Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Serienprodukte mit Atmel 328p?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martinus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Serienprodukte gibt es auf Basis eines Atmel/Microchip 328p?
Kennt jemand konkret professionelle Produkte mit diesem Mikrocontroller?

Hintergrund dieser Frage ist natürlich das Thema Arduino; welche 
Produkte wurden möglicherweise auf Basis eines Arduino entwickelt.
Gesucht sind also wirkliche Serienprodukte und KEINE DIY-Bastelprojekte 
und Shields, etc.

von AbcAbc (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja habe ich schon in billigen China Nachbauten von Lenovo Akkus gesehen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu hatten wir gerade erst einen Thread. 
Beitrag "Serienprodukte auf Arduino Basis"

Bitte dort weiter machen.

von Philipp K. (philipp_k59)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den schon hier und da gesehen..

zum Beispiel Kälterockner Steuerung..

Da hat der 2 Temperatursensoren verglichen, passend ein Relais 
geschaltet und die Plausibilität der Daten für eine Störungs/Status LED 
überprüft.

Die Schaltung war so einfach das ich lachen musste als ich 400€ für das 
Ersatzteil hörte.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funk-Markisensteuerung von Somfy.

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Busch und Jäger hat(te?) in dem Busch-Wächter Bewegungsmeldern AtMega8 
verbaut.
Aber mit Sicherheit nicht mit Arduino entwickelt, den gab es noch nicht 
als die damit angefangen haben.

von Niklas G. (erlkoenig) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elithion BMS benutzen einen ATmega als Master. Weiß nicht mehr ob es ein 
32er war.

von BlaBla (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Honeywell Heizungsthermostat

von M. K. (sylaina)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hm...im CityEL ist nen AC/DC-Wandler drin der von nem Atmel gesteuert 
wird (Atmega16 oder 32 dem Gehäuse nach, die Beschriftung wurde 
abgeschliffen aber das Pinout hat ihn verraten). Ist auch schon deutlich 
älter als Arduino. Wird auch in Golf-Caddies verwendet.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige Sende- und Empfangsmodule von Jeti Model basieren auf dem 
ATmega328; allerdings setzt Jeti Model auch etliche andere Bausteine aus 
der AVR-Familie in den Zubehörprodukten ein.

von Maddl (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dort sind DIY Projekte aufgeführt.
Bitte Frage lesen!

von Karl M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der NWT4000 Model 1-4

von profielektriker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino wird professionell vertrieben!

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke die Tage die der ATMega noch in Neuentwicklungen verwendet 
wird dürften langsam gezählt sein. Die Tatsache daß ihn fast jeder kennt 
weil er irgendwo in der Bastelkiste noch nen alten Arduino rumliegen hat 
und der ATMega daher irgendwie eine wohlig warme Vertrautheit ausstrahlt 
verleiht ihm wahrscheinlich noch ein gewisses Momentum aber nüchtern und 
neutral betrachtet wahrscheinlich eher weniger.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meiner Kühl-Gefrierkombination von Liebherr stecken gleich zwei 
8-Bit-AVRs drin, ein 324 und ein 48.

von Sascha R. (srt2018)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martinus schrieb:
> Welche Serienprodukte gibt es auf Basis eines Atmel/Microchip 328p?
> Kennt jemand konkret professionelle Produkte mit diesem Mikrocontroller?

Ich habe hier zwei grafische Displays (VFD) GU###x##D-K6#0 von Noritake 
itron mit 324P bzw. 644P. Ich weiß nicht wie nah die am 328P sind. Und 
in welchen Endprodukten wiederum die Displays verbaut werden weiß ich 
auch nicht.

von holger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hintergrund dieser Frage ist natürlich das Thema Arduino; welche
>Produkte wurden möglicherweise auf Basis eines Arduino entwickelt.

Das kann dir niemand sagen ausser dem Hersteller des Produktes.
Und der wird dir die Frage in den meisten Fällen nicht beantworten.
Die Frage ist kompletter Schwachsinn.

Es ist doch völlig Wurst womit das Programm für den uC programmiert 
wurde.
Hauptsache der Kram funktioniert (hoffentlich).

Was erhoffst du dir von der Information welches Produkt mit der
Arduino IDE erstellt wurde?

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maddl schrieb:
> Dort sind DIY Projekte aufgeführt.
> Bitte Frage lesen!

Falls es um die Produkte von Jeti Model gehen sollte: natürlich stellt 
Jeti Model sehr viele in sich abgeschlossene Produkte auf Basis von 
AVR-Prozessoren her, z.B. die Fernsteuersender. Ansonsten bräuchten sie 
ja auch keine CE-Kennzeichnung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.