Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltung zu Spannungsbegrenzung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von dd11 (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einmal eine Frage zur Spannungsbegrenzung. Wie kann ich am 
besten eine Schaltung zur Spannungsbegrenzung aufbauen, wenn bei eine 
Spannung bis 3,5 V diese durchgelassen soll und bei einer Spannung über 
3,5 V soll dies gesperrt werden, da dann eine Verpolung vorliegt. Kann 
man das einfach mit einer z-Diode realsisieren?

Schon einmal Danke im voraus!

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
dd11 schrieb:
> Kann man das einfach mit einer z-Diode realsisieren?

Nein.

Und wenn du nicht die Karten komplett auf den Tisch legst kann dir 
niemand einen sinnvollen Rat geben.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dd11 schrieb:
> Kann man das einfach mit einer z-Diode realsisieren?

Ja, wenn die Z-Diode an einem 1. April hergestellt wurde;-)

Eine Verpolung durch Spannungserhöhung von 3,5V auf 3,6V...lustig;-)

: Bearbeitet durch User
von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem TL431 und kompatiblen kann man einen recht steilflankigen 
Begrenzer aufbauen.
Verpolung ist aber was anderes, als Verpolschutz nimmt man einen FET:
http://chris.cnie.de/elektronik/verpolungsschutz.html

: Bearbeitet durch User
von hh99 (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht um den Anschluss einer Smart Batterie, wo verhindert werden 
soll, falls man sie schräg anschließt, nicht die 11,1 V des Eingnagspins 
auf der Datenleitung anliegt und die Schaltung zerstört

von Peter D. (peda)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
hh99 schrieb:
> Es geht um den Anschluss einer Smart Batterie

Also sowas hier?
https://www.pkwteile.de/ersatzteil/batterie/smart

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dd11

Wenn kein Aprilscherz, dann ist die AW "JEIN". Welcher Unterfall 
zutrifft, da müßtest Du noch Daten nachliefern. U_max falsch 
angeschlossen.
Hält der 3.5V Eingang bis zu 4V aus?
Wieviel Strom fließt in den Eingang bei 3,5V maximal?

Je nach Antwort ginge eventuell eine Kombination aus 3,9...4.1 ZD und 
einer Polyswitchsicherung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.