mikrocontroller.net

Forum: Platinen Mehrere Platinen mittels Outline


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: blubber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kann man, wenn man mehrere Platinen haben will, einfach mittels des 
Outline zwei Platinen machen oder muss man dafü extra zwei einzelne 
Platinen machen? Ich habe alles in KiCad auf einem Schaltplan gemacht, 
deshalb wäre es ganz gut, wenn es ginge.

Gruß

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Blubber.

blubber schrieb:

> kann man, wenn man mehrere Platinen haben will, einfach mittels des
> Outline zwei Platinen machen oder muss man dafü extra zwei einzelne
> Platinen machen? Ich habe alles in KiCad auf einem Schaltplan gemacht,
> deshalb wäre es ganz gut, wenn es ginge.

In KiCad geht beides. Aber das Problem könnte eher Dein Platinenfertiger 
sein, weil wenn zwei Platinen in einem Lyout sind, gibt es welche, die 
dass in der Form nicht aktzeptieren.

Lösung:
Du trennst Die Platinen (wenn es zwei sind), indem Du Dein Design in 
PCBnew zweimal mit "File" > "Save Copy as" unter verschiedenen Namen 
speicherst.
Dann schliesst Du PCBnew und KiCad und startest PCBnew erneut 
Standalone, also ohne über die KiCad Oberfläche zu gehen, und öffnest 
eine von den Kopien. Dort löscht Du (mit Gruppe löschen) eine der beiden 
Platinen.
Dann öffnest Du die andere Kopie und löschst dort die andere Platine.

"Standalone" hat PCBnew übrigens andere Eigenschaften als wenn Du es 
über die KiCad Oberfläche startest.
Du hast dann die Möglichkeit, Platinen zu importieren und dann daraus 
einen Mehrfach- oder multinutzen zu machen.

Du kennst https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCad ?

Und noch was: Wenn Du fragen zu KiCad hast, dann schreibe doch in den 
Betreff der Frage irgendwo  explizit "KiCad". Dann kann es leichter 
gefunden werden.


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

: Bearbeitet durch User
Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blubber schrieb:
> einfach mittels des
> Outline zwei Platinen machen

Technisch ist das kein Problem, nur wirtschaftlich: wie Bernd schon 
angedeutet hat, ist die Frage, ob dein Hersteller das als eine oder zwei 
LP betrachtet. Relevant ist das meistens bei festen Angeboten von 
Pool-Herstellern, bei normaler Fertigung ist das einfach nur eine LP 
doppelter Grösse.

Ich gehe auch davon aus, dass ein Hersteller, der im Online-Shop so ein 
Layout in Auftrag nimmt, nicht einfach nachträglich den Preis verdoppeln 
kann mit der Argumentation es wären ja 2 LP. Er kann höchstens die 
Durchführung des Auftrags ablehnen, dann kannst du immer noch 2 draus 
machen.

Georg

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg.

georg schrieb:

>> einfach mittels des
>> Outline zwei Platinen machen
>
> Technisch ist das kein Problem, nur wirtschaftlich: wie Bernd schon
> angedeutet hat, ist die Frage, ob dein Hersteller das als eine oder zwei
> LP betrachtet. Relevant ist das meistens bei festen Angeboten von
> Pool-Herstellern, bei normaler Fertigung ist das einfach nur eine LP
> doppelter Grösse.

Bei einer "Pool-Fertigung" ist vermutlich dem Hersteller lieber, die 
Platinen einzeln zu haben, weil sie so unkomplizierter platzoptimiert in 
die Tafeln eingefügt werden können.

Aber dass muss er selber mit dem Hersteller abklären.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Toni P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blubber schrieb:
> Hallo,
> kann man, wenn man mehrere Platinen haben will, einfach mittels des
> Outline zwei Platinen machen oder muss man dafü extra zwei einzelne
> Platinen machen? Ich habe alles in KiCad auf einem Schaltplan gemacht,
> deshalb wäre es ganz gut, wenn es ginge.
>
> Gruß

Kannst du, bringt aber selten was. Platinen werden ja nach Fläche 
berechnet, die wird durch die Nutzenzugabe auch noch größer. Die paar 
Herstelller die ich Nutze akzeptieren es auch nicht und berechnen mir 
eine extra Pauschale. Den Aufwand das zu trennen hast du auch noch.

Mache ich nur bei Leiterplatten die paarweise verwendet werden.

Autor: blubber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten! Ich werde mal den Weg von Bernd Wiebus mit der 
Standalone-Version ausprobieren, das klingt gut simpel.

Gruß

PS: Wo kann man die Einstellungen für Leiterbahnbreite, minimaler 
Abstand, etc machen?
PPS: Die Voreinstellungen bezüglich Lochdurchmesser, Breite des 
Metallrandes, etc sind doch in Ordnung (ich habe keine besonderen 
Anforderungen, normales Anfängerprojekt)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.