Forum: PC Hard- und Software OpenWrt LEDE: USB funktioniert nicht.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Friedhelm (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gelingt mir nicht einen USB-Stick auf einem Ralink 305x zu 
installieren. Es liegt höchstwahrscheinlich an der Datei libusb (siehe 
Fehlermeldung unten). Die USB-Installation habe ich zweimal ohne Erfolg 
durchgeführt.

https://openwrt.org/docs/guide-user/storage/usb-installing

Im Anhang ist der Bootvorgang. Einige USB-Teile werden registriert (ab 
Zeile 219). Ein sda1 ist nicht vorhanden.

Was kann ich tun, um das Problem zu lösen bzw. weiter einzugrenzen?

root@OpenWrt:/# lsusb
unable to initialize libusb: -99
root@OpenWrt:/#


/dev

console             mtd6                ttyS10
cpu_dma_latency     mtd6ro              ttyS11
full                mtdblock0           ttyS12
gpiochip0           mtdblock1           ttyS13
i2c-0               mtdblock2           ttyS14
kmsg                mtdblock3           ttyS15
log                 mtdblock4           ttyS2
memory_bandwidth    mtdblock5           ttyS3
mtd0                mtdblock6           ttyS4
mtd0ro              network_latency     ttyS5
mtd1                network_throughput  ttyS6
mtd1ro              null                ttyS7
mtd2                ppp                 ttyS8
mtd2ro              ptmx                ttyS9
mtd3                pts                 urandom
mtd3ro              random              watchdog
mtd4                shm                 watchdog0
mtd4ro              tty                 zero
mtd5                ttyS0
mtd5ro              ttyS1


von Friedhelm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin jetzt etwas weiter gekommen. In einem Forum habe ich den Hinweis 
bekommen, dass bei dem "libusb -99"-Fehler ein weiteres Paket (warum 
auch immer) zu laden ist: opkg install kmod-usb-dwc2 (siehe opkg ...).

Das Gerät ist vorhanden (siehe lsusb) lässt sich aber nicht mounten.

root@OpenWrt:/# mount -t vfat /dev/sda1 /mnt
mount: mounting /dev/sda1 on /mnt failed: No such device

Das Device ist in /dev vorhanden:

brw-------    1 root     root        8,   1 May 13 17:10 sda1

Stimmt was mit dem Mount-Befehl nicht?

opkg install kmod-usb-dwc2

[   41.868408] scsi 0:0:0:0: Direct-Access              USB DRIVE        2.00 PQ: 0 ANSI: 2
[   41.884769] sd 0:0:0:0: [sda] 1024000 512-byte logical blocks: (524 MB/500 MiB)
[   42.035566] sd 0:0:0:0: [sda] Write Protect is off
[   42.040592] sd 0:0:0:0: [sda] Mode Sense: 03 00 00 00
[   42.047473] sd 0:0:0:0: [sda] No Caching mode page found
[   42.052885] sd 0:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
[   42.070713]  sda: sda1
[   42.099426] sd 0:0:0:0: [sda] Attached SCSI removable disk



lsusb

Bus 001 Device 003: ID 04e8:0111 Samsung Electronics Co., Ltd Connect3D Flash Drive
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

/:  Bus 01.Port 1: Dev 1, Class=root_hub, Driver=dwc2/1p, 480M
    |__ Port 1: Dev 3, If 0, Class=Mass Storage, Driver=usb-storage, 480M


von ### (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird wohl der Treiber fuer das Filesystem fehlen.
Hier mal was ich bei meinem mobilen Reiserouterchen benutze:
Keine Ahnung welche OperWRT-Version da drauf ist.

crc16.ko
crypto_hash.ko
ehci-hcd.ko
ehci-platform.ko
ext4.ko
fat.ko
jbd2.ko
mbcache.ko
nls_cp437.ko
nls_iso8859-1.ko
ohci-hcd.ko
scsi_mod.ko
sd_mod.ko
usb-storage.ko
vfat.ko


von ### (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.:

 _______                     ________        __
 |       |.-----.-----.-----.|  |  |  |.----.|  |_
 |   -   ||  _  |  -__|     ||  |  |  ||   _||   _|
 |_______||   __|_____|__|__||________||__|  |____|
          |__|
 BARRIER BREAKER (Bleeding Edge, r39527)
 

von Friedhelm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deinen Hinweis. ".ko"-Datein finde ich auf dem OpenWrt LEDE 
nicht.

root@OpenWrt:/# ls -R | grep *ko

Wo sind diese Treiber?

Immerhin erkennt "block" den USB-Stick und dessen Filetype.

root@OpenWrt:/# /sbin/block info
/dev/mtdblock5: UUID="77cc86f0-881ccbf9-54077516-235d2fe7" VERSION="4.0" MOUNT="/rom" TYPE="squashfs"
/dev/mtdblock6: MOUNT="/overlay" TYPE="jffs2"
/dev/sda1: UUID="66F8-2EB6" LABEL="SHUTTER" VERSION="FAT16" TYPE="vfat"


von RTFM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Friedhelm schrieb:
> Es gelingt mir nicht einen USB-Stick auf einem

Schon mal eine Gegenprobe woanders gemacht? Strom=?

von Friedhelm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es funktioniert, aber nicht stabil.

- vfat nachinstalliert
- device in der fstab eingetragen
- mount -t vfat /dev/sda1 /mnt/sda1

Der Stick "meldet" sich zwischendurch ab. Beim erneuten mounten kommt 
die Meldung:

Volume was not properly unmounted. Some data may be corrupt. Please run 
fsck.


Witz: fsck ist nicht installiert. Muss bis morgen warten.

@ ###

Vielen Dank für den Tipp mit den Treibern.

@ oszi40

Die Stromaufnahme liegt bei etwas unter 200 mA bei 12 V. Werde einen 
Blick auf das Netzteil werfen. Der Stick selbst läuft auf Windows 
einwandfrei.

von ### (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es funktioniert, aber nicht stabil.

Da ist wohl der Akku platt.
Hab ich ersetzt durch: 2x 470 uF "normale" Elko + 47 uF Tantal

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.