mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Eingangswiderstand Sallen Key Tiefpass


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Hansel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wenn ich einen Sallen Key Tiefpass 
(http://sim.okawa-denshi.jp/en/OPseikiLowkeisan.htm) betrachte, dann ist 
der Eingangswiderstand ja nicht so einfach zu bestimmten und auch von 
der Frequenz des Eingangssignals abhängig.
Wenn ich mir den Schaltplan im Link anschaue dann kann ich aber 
zumindest eine Abschätzung machen. Der Eingangswiderstand kann doch 
nicht kleiner sein als R1. Real wird er vermutlich größer sein aber R1 
ist eine untere Schranke. Oder sehe ich das falsch?

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hansel schrieb:
> Der Eingangswiderstand kann doch
> nicht kleiner sein als R1. Real wird er vermutlich größer sein aber R1
> ist eine untere Schranke. Oder sehe ich das falsch?

Die Größe des Eingangswiderstandes hängt von der Spannung/Phase am 
Verbindungspunkt R1/R2/C1 ab. Der Eingangswiderstand ist nur dann gleich 
R1, wenn diese Spannung null ist. Ist die Spannung z.B. gleich der 
Eingangsspannung, so ist der Eingangswiderstand unendlich, oder wenn die 
Amplitude gleich der Eingangsspannung, die Phase aber um 180° verschoben 
ist, dann ist der Eingangswiderstand 1/2*R1.

Autor: Hansel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ArnoR schrieb:
> oder wenn die
> Amplitude gleich der Eingangsspannung, die Phase aber um 180° verschoben
> ist, dann ist der Eingangswiderstand 1/2*R1.

Ah, ok, das hatte ich nicht auf dem Schirm. Weil der Einganswiderstand 
immer auf GND bezogen ist, oder?

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hansel schrieb:
> Weil der Einganswiderstand immer auf GND bezogen ist, oder?

Worauf der Eingangswiderstand (man sollte hier eher von der 
Eingangsimpedanz reden, da es sich um einen komplexen Widerstand 
handelt) zu beziehen ist, hängt von der speisenden Quelle ab. Die muss 
ja den Strom in ihr Bezugspotential liefern. Aber normalerweise ist das 
Masse.

Autor: Michel M. (elec-deniel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft die Erklärung von
Helmut S. (helmuts) mit LTspice weiter :-)

Beitrag "Innenwiderstand bestimmen mit LTspice?"

Autor: Hansel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michel M. schrieb:
> Vielleicht hilft die Erklärung von
> Helmut S. (helmuts) mit LTspice weiter :-)

Danke, werd ich mir gleich anschauen :)

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for sk.png
    sk.png
    53,9 KB, 51 Downloads

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Eingangsimpedanz kann betragsmäßig kleiner R1 werden, wenn

Im angehängten Beispiel liegt das Minimum bei 577Ω < 1kΩ = R1.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Michel M. (elec-deniel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Klaus R. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michel M. schrieb:
> https://www.analog.com/designtools/en/filterwizard/

Damit habe ich auch schon einiges gemacht. Bei Filter höherer Ordnung 
muß man öfters OPV mit deutlich höherer Bandbreite einsetzen. Das Tool 
unterstützt dabei. Gefällt mir.
mfg Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.