mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Cookies auf dieser Seite


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Berthold G. (Gast)
Datum:

Bewertung
-14 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dieser Seite werden Cookies gespeichert und ich werde nicht darauf 
hingewiesen. Ich wünsche für die Zukunft, dass das passiert.

:
Beitrag #5861147 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hast du dir wohl die Nutzungsbedingungen und die darin enthaltene 
Datenschutzerklärung nicht ordentlich durchgelesen.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte immer mit Cookies rechnen egal ob das deklariert ist oder 
nicht, das gute an Cookies ist doch das man Sie auch löschen kann.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
"Dann hast du dir wohl die Nutzungsbedingungen und die darin enthaltene
Datenschutzerklärung nicht ordentlich durchgelesen."


Muss das nicht trotzdem als Hinweis angezeigt werden mit 
Auswahlmöglichkeit? Wenn ich die Seite aufrufe, dann wird ja schon ein 
Cookie gesetzt, obwohl man nicht zugestimmt hat

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Muss das nicht trotzdem als Hinweis angezeigt werden mit
> Auswahlmöglichkeit?

Brauchst du dieses Generve wirklich? Mir geht es eigentlich viehisch auf 
den Keks (pun intended :), und wirklich helfen tut's sowieso nicht.

Wenn du das brauchst, dann konfiguriere dir am besten deinen Browser so, 
dass er dich vor jedem Keks erstmal fragt.

Auswahlmöglichkeit? In aller Regel ist doch auch bei den Webseiten, die 
damit nerven, die einzige Auswahlmöglichkeit ein „Ich stimme zu“.

Autor: Bauform B. (bauformb)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Wenn ich die Seite aufrufe, dann wird ja schon ein
> Cookie gesetzt, obwohl man nicht zugestimmt hat

Eins? Fünf! Aber auf anderen Seiten werden welche gesetzt, auch wenn ich 
dem ausdrücklich nicht zugestimmt habe.

Zum Ausgleich wird der mikrocontroller.net Inhalt nicht von einer 
sperrigen Cookie-Meldung verdeckt. Ich bin dafür, dass es so bleibt, wie 
es ist. Und überhaupt: wer cookies speichert, wird fett :)

Autor: der Blockwart (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Brauchst du dieses Generve wirklich? Mir geht es eigentlich viehisch auf
> den Keks

Deshalb musste #5861147 auch gelöscht werden, danke vielmals :-(

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
der Blockwart schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> Brauchst du dieses Generve wirklich? Mir geht es eigentlich viehisch auf
>> den Keks
>
> Deshalb musste #5861147 auch gelöscht werden, danke vielmals :-(

Das wurde wegen deiner unpassenden Ausdrucksweise gelöscht.

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Führt um Gottes Willen nicht diese nervigen Cookie-Warnungen ein. Die 
hat die CDU erfunden, aus Angst vor dem Neuland. Die braucht kein 
Mensch.

: Bearbeitet durch User
Autor: Systemd (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Führt um Gottes Willen nicht diese nervigen Cookie-Warnungen ein.
> Die hat die CDU erfunden, aus Angst vor dem Neuland. Die braucht kein
> Mensch.

Gesetz ist Gesetz

Autor: loeti2 (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Die Cookie-Warnung dient nur dazu daß die Leute die Cookies dauerhaft 
gespeichert lassen, damit beim nächsten Besuch der Seite keine neue 
Warnung kommt.

Autor: Karl K. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wir sind hier doch alle Technik affin und praktisch veranlagt:

Einfach Mozilla und uBlock Origin nutzen. Beim uBlock eventuell gezielt 
den Element Entfernungs bzw. Picker Modus nutzen und schon ist die Seite 
sauber.

Wenn man zusätzlich noch Mozilla sauber Konfiguriert und eventuell das 
Add On "Clear Flash Cookies" einsetzt ist alles i.O.

Ähnliche Add Ons und Möglichkeiten gibt es sicherlich auch bei anderen 
Browsern.

Leider kann man generell gesehen nur so vorgehen, denn die Cookies 
verweigern (auf der Art wie von den Seitenbetreibern fast immer 
vorgesehen)und die Seiten dann noch vernünftig nutzen ist leider nicht - 
egal was auch immer in den Gesetzen stehen mag.

Man muss sich (leider) selbst wehren und aktiv für eine möglichst 
werbearme Umgebung und wenige (zu Not auf verfälschte) Daten sorgen.

Wobei das Forum hier noch relativ unkritisch und fair (trotzdem nutze 
ich auch hier alle genannten Möglichkeiten, denn auch hier soll Werbung 
letztendlich mich zum kauf verführen) ist, da gibt es ganz andere Seiten 
wo auch mit Hilfe von den genannten Add Ons sehr viel händisch (Element 
Entfernungsmodus und ähnliches) eingestellt werden muss - im Extremfall 
ist die entsprechende Seite halt für mich gestorben - Schade aber gerade 
für die ganz zugedrönten Seiten (gerne Onlineauftritte von Zeitungen) 
gibt es immer Alternativen.

Karl K.

Autor: Kastanie (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Systemd schrieb:
> Gesetz ist Gesetz

Ja, jedoch werden Gesetze von der Regierung gemacht.
Und hier waren die Entscheider wohl mächtig panikerfüllt.

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Systemd schrieb:
> Gesetz ist Gesetz

Soso - und was steht da zu Cookies eigentlich genau drin? Ich find's 
etwas unübersichtlich,  aber du scheinst dich ja auszukennen - hättest 
du vielleicht sinnvolle Informationen zur Hand?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Systemd schrieb:
> Gesetz ist Gesetz

Gesetze sind doch nur Worte, die auf ein Papier gesetzt wurden...


Ob diese Worte nun Sinn ergeben oder nicht...

Autor: diePoetteringdie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Systemd schrieb:
> Bernd K. schrieb:
>> Führt um Gottes Willen nicht diese nervigen Cookie-Warnungen ein.
>> Die hat die CDU erfunden, aus Angst vor dem Neuland. Die braucht kein
>> Mensch.
>
> Gesetz ist Gesetz

Und Schnaps ist Schnaps

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Systemd schrieb:
>> Gesetz ist Gesetz
>
> Gesetze sind doch nur Worte, die auf ein Papier gesetzt wurden...
>
> Ob diese Worte nun Sinn ergeben oder nicht...


diePoetteringdie schrieb:
> Und Schnaps ist Schnaps


Ich hatte vergessen:

Legal, Illegal, Scheißegal...

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kastanie schrieb:
> Systemd schrieb:
>> Gesetz ist Gesetz
>
> Ja, jedoch werden Gesetze von der Regierung gemacht.

In der Türkei vielleicht, hier nicht.

> Und hier waren die Entscheider wohl mächtig panikerfüllt.

Das wäre nicht das erste Mal gewesen.

Beitrag #5864054 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Auswahlmöglichkeit? In aller Regel ist doch auch bei den Webseiten, die
> damit nerven, die einzige Auswahlmöglichkeit ein „Ich stimme zu“.

Alles richtig und gerade hier ist das ausnahmsweise auch. mal nützlich.

Autor: der zweiundvierzigste (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Timo schrieb:
> Muss das nicht trotzdem als Hinweis angezeigt werden mit
> Auswahlmöglichkeit?
>
> Brauchst du dieses Generve wirklich? Mir geht es eigentlich viehisch auf
> den Keks (pun intended :), und wirklich helfen tut's sowieso nicht.
>
> Wenn du das brauchst, dann konfiguriere dir am besten deinen Browser so,
> dass er dich vor jedem Keks erstmal fragt.
>
> Auswahlmöglichkeit? In aller Regel ist doch auch bei den Webseiten, die
> damit nerven, die einzige Auswahlmöglichkeit ein „Ich stimme zu“.

Was ist das für eine Aussage? Es ist eines Moderators wirklich unwürdig, 
eine Frage / Bitte mit einem "Konfigurier doch deinen Browser um" und 
"Verdeckt doch nur die Seite" beiseitezuwischen.

Es wäre aber in der Tat mal eine Frage wert, wie das rein rechtlich 
aussieht, muss man da inzwischen nicht explizit drauf hinweisen.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
der zweiundvierzigste schrieb:
> Es wäre aber in der Tat mal eine Frage wert

Nun, warum befasst sich dann keiner mit dieser Frage, stattdessen reden 
alle nur drumrum oder polemisieren über die Weltpolitik?

Die DSGVO kümmert sich um personenbezogene Daten. Allein durch einen 
bloßen Besuch der Seite bspw. zum Lesen der Datenschutzerklärung kann 
zwar ein Keks hinterlassen werden. Aber ohne Angabe einer Identität 
(bspw. durch Einloggen oder Absenden eines Nachrichten-Formulars) ist 
dieser erst einmal keiner Person zuordenbar. Wenn also jetzt jemand nach 
dem Lesen der Datenschutzerklärung sich entschließt, die Webseite zu 
verlassen, ist über seine Person kein einziges Detail bekannt. Selbst, 
wenn er später nochmal wiederkommt und dem Server den Keks austeilt, ist 
über seine Person noch nichts bekannt.

Es ist schon etwas seltsam, dass nach dem Wirksamwerden der DSGVO alle 
in Panik verfallen, obwohl diese zu einem großen Teil lediglich die 
Dinge EU-weit festgelegt hat, die im deutschen Datenschutzrecht bereits 
davor galten – damals hat sich keiner drum geschert. Wie seinerzeit, als 
mal ein Gericht festgestellt hat, dass auch ein Privatverkauf implizit 
eine Gewährleistungspflicht enthält. Diese Regelung galt bereits 
Jahrzehnte davor (auch und praktisch in gleicher Form bereits in der 
DDR), aber plötzlich meinte nun jeder, einen großartigen Disclaimer 
„wegen des neuen EU-Rechts“ unter seine Verkäufe setzen zu müssen …

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Es ist schon etwas seltsam, dass nach dem Wirksamwerden der DSGVO alle
> in Panik verfallen, obwohl diese zu einem großen Teil lediglich die
> Dinge EU-weit festgelegt hat, die im deutschen Datenschutzrecht bereits
> davor galten – damals hat sich keiner drum geschert.

Na, wenn das so ist, dann kann mc.net ja auch weiterhin so verfahren.
Btw: Seriöse Seiten lassen dem Besucher tatsächlich die Wahl. Leider 
gibt es davon nicht so furchtbar viele.

> Wie seinerzeit, als
> mal ein Gericht festgestellt hat, dass auch ein Privatverkauf implizit
> eine Gewährleistungspflicht enthält. Diese Regelung galt bereits
> Jahrzehnte davor (auch und praktisch in gleicher Form bereits in der
> DDR), aber plötzlich meinte nun jeder, einen großartigen Disclaimer
> „wegen des neuen EU-Rechts“ unter seine Verkäufe setzen zu müssen …

Da hast Du einiges gründlich missverstanden.

Beitrag #5864141 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Berthold G. schrieb:
> Ich wünsche für die Zukunft...

...einen 6er im Lotto;-)

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:

> Btw: Seriöse Seiten lassen dem Besucher tatsächlich die Wahl. Leider
> gibt es davon nicht so furchtbar viele.

Und die Wahl des Besuchers merkt sich der Server dann wo? In einem 
Cookie vielleicht? ;-)

> Da hast Du einiges gründlich missverstanden.

Soso. Du musst es ja wissen, aber lass mal, gehört nicht in diesen 
Thread.

Autor: loeti2 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein freundlicher Hinweis wie hier wäre schon OK ;-)

Achtung, der Screenshot ist vom 3.1.2019 jetzt ist der Text wesentlich 
langweiliger.

Btw, wer sich die Cookie-Policy von der Seite:
https://www.merriam-webster.com/cookie-policy

durchgelesen hat, bekommt einen extra Keks.

Warum muß ich jetzt an den Witz denken: "Reading License Agreements is 
like arguing with women, in the end you accept every everything and 
click >OK<.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>
>> Btw: Seriöse Seiten lassen dem Besucher tatsächlich die Wahl. Leider
>> gibt es davon nicht so furchtbar viele.
>
> Und die Wahl des Besuchers merkt sich der Server dann wo? In einem
> Cookie vielleicht? ;-)
>
Seriöse Seiten unterscheiden drei Kategorien von Cookies: technisch 
erforderliche/sinnvolle, Komfort-Cookies sowie solche für "erweiterte 
Funktionalität".
Wer überhaupt keine Cookies zulassen möchte (ja selbst das wird 
angeboten, aber sehr selten), wird diese Auswahl vermutlich bei jedem 
Besuch erneut treffen müssen. Wo die Seite die weniger scharfen 
Auswahlen notiert, mag Dein Esprit erschließen.

>> Da hast Du einiges gründlich missverstanden.
>
> Soso. Du musst es ja wissen,

Ja. Und? Störst Du Dich daran?

> aber lass mal, gehört nicht in diesen
> Thread.

Erzähl das demjenigen, der diese Geschichte erzählt hat.

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
loeti2 schrieb:
> Ein freundlicher Hinweis wie hier wäre schon OK ;-)

Ja genau, erstmal 50 Boxen wegklicken ehe man die Seite sieht. Super!

Wem das interessiert kann die Anzeige dieser Meldung im Browser aktiven. 
Wie... diese Funktion im Browser gibt es nicht? Warum nicht, das wäre 
doch viel sinnvoller diese Warnung (auf Wunsch) im Browser zu 
generieren. Warum wurde das nicht so gemacht? Genau, weil die Leute die 
für den Ist-Zustand verantwortlich sind nicht die geringste Ahnung 
haben.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
test schrieb:
> Ja genau, erstmal 50 Boxen wegklicken ehe man die Seite sieht. Super!

Und vor allem vergessen diese Seiten gerne, daß sie diesen Kram schon 
mal angezeigt haben, auch wenn man zugestimmt hat, daß sie sich diesen 
Kram merken.


Was würde µC.net gewinnen, wenn bei jedem Seitenaufruf so ein Ding 
eingeblendet würde?

Was würden µC.net-Benutzer gewinnen, wenn sie sich für jedes Verfassen 
von Beiträgen/Antworten immer wieder und nochmal erneut anmelden 
müssten?

Was würden sie gewinnen, wenn die 
"ich-habe-diesen-Thread-schon-gelesen"-Anzeige nicht mehr 
systemübergreifend funktionieren würde?

Was, wenn die 
"ich-habe-diesen-Thread-schon-bis-Beitrag-X-gelesen"-Funktionalität 
wegfiele?

Ich sehe nur Vorteile durch den Verzicht auf Cookies. Die klettern einem 
ja durch die Nase ins Gehirn, saugen die Seele aus und verkaufen sie an 
Google.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
"Was würde µC.net gewinnen, wenn bei jedem Seitenaufruf so ein Ding
eingeblendet würde?"

Nicht vor jedem Seitenaufruf, allerdings ist es Gesetz und da muss auch 
sich das Forum dran halten.

Autor: Michael K. (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Berthold G. schrieb:
> Auf dieser Seite werden Cookies gespeichert und ich werde nicht darauf
> hingewiesen. Ich wünsche für die Zukunft, dass das passiert.
Schön.
Ich nicht!

Timo schrieb:
> Nicht vor jedem Seitenaufruf, allerdings ist es Gesetz und da muss auch
> sich das Forum dran halten.
Nein!
Es ist eine EU Richtlinie die nicht in deutsches Gesetzt überführt wurde 
und damit völlig irrelevant ist.

[Zitat]
Das deutsche Recht kennt aktuell trotz der EU Cookie Richtline also 
keine direkte Pflicht, die Nutzer in die Verwendung von Cookies 
einwilligen zu lassen.

[Quelle]
https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/8451-hinweispflicht-fuer-cookies.html

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> allerdings ist es Gesetz

Das wurde nun hier schon so oft behauptet – aber bitte, wo steht was 
im Gesetz? Wenn du das nicht sagen kannst, dann lass die Behauptung 
einfach mal sein.

Meinen Rechtsstandpunkt habe ich oben dargelegt, und demnach ist es eben 
in der behaupteten Form kein „Gesetz“.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"die Nutzer in die Verwendung von Cookies einwilligen zu lassen."

Das nicht, aber es muss auf die Verwendung hingewiesen werden.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> "die Nutzer in die Verwendung von Cookies einwilligen zu lassen."
>
> Das nicht, aber es muss auf die Verwendung hingewiesen werden.

Wird es in der Datenschutzerklärung.

Autor: Michael K. (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Meinen Rechtsstandpunkt habe ich oben dargelegt, und demnach ist es eben
> in der behaupteten Form kein „Gesetz“.

Die Abmahnindustrie würde sich schon die Klinke in die Hand geben, wenn 
Eure Rechtsauffassung falsch wäre.

Eine EU Richtlinie ist eben kein Gesetz, solange das nicht in deutsches 
Recht überführt wurde.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Wird es in der Datenschutzerklärung.

Der Vollständigkeit halber:


Datenschutzerklärung für Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es 
möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer 
bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. 
Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl 
der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu 
analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. 
Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und 
können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn 
Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, 
dass er die Annahme von Cookies verweigert.


Quelle:

https://www.mikrocontroller.net/articles/Datenschutzerkl%C3%A4rung

Autor: Mark B. (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muss übrigens auch auf dieser Webseite Cookies annehmen:

https://www.weightwatchers.com/de/

;-)

Autor: der zweiundvierzigste (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich sehe nur Vorteile durch den Verzicht auf Cookies.

Ich dachte, du bist für Cookies?!

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
In unserer Büro-Keksdose liegt auch ein Kärtchen mit dem Text:
"We are using cookies to enhance your experience at this site. By 
continuing, you agree to our use of cookies.". Damit sich niemand 
beschwert...

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:

> Was würde µC.net gewinnen, wenn bei jedem Seitenaufruf so ein Ding
> eingeblendet würde?
>
Wie kommst Du darauf? Das hat niemand verlangt. Einmal reicht, passiert 
aber nicht.

> Was würden µC.net-Benutzer gewinnen, wenn sie sich für jedes Verfassen
> von Beiträgen/Antworten immer wieder und nochmal erneut anmelden
> müssten?
>
Diese Argumentation ad absurdum stützt vielleicht das eine oder andere 
Ego, führt in der Sache aber nicht weiter.

Du wolltest Dich doch nicht mutwillig lächerlich machen, oder?

> Ich sehe nur Vorteile durch den Verzicht auf Cookies. Die klettern einem
> ja durch die Nase ins Gehirn, saugen die Seele aus und verkaufen sie an
> Google.

So so ...

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Einmal reicht, passiert
> aber nicht.

Naja, aber WIESO reicht nicht auch keinmal? Wo steht's?

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Timo schrieb:
>> "die Nutzer in die Verwendung von Cookies einwilligen zu lassen."
>>
>> Das nicht, aber es muss auf die Verwendung hingewiesen werden.
>
> Wird es in der Datenschutzerklärung.

Und die ist ja sowas von unübersehbar platziert?

Und was ist mit den Benutzern, die nur lurken? Da die 
Nutzungsbedingungen erst mit dem Absenden einer Nachricht anerkannt 
werden, findet das bei diesen nicht statt.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
test schrieb:
> Wie... diese Funktion im Browser gibt es nicht? Warum nicht, das wäre
> doch viel sinnvoller diese Warnung (auf Wunsch) im Browser zu
> generieren. Warum wurde das nicht so gemacht?

Gab es ganz früher™ übrigens mal: da konnte man sich nicht nur zwischen 
„nicht akzeptieren“ und „generell akzeptieren“ auf Browser-Ebene 
entscheiden, sondern hatte auch noch „fallweise gefragt werden“ mit 
dabei, wobei die Entscheidung danach gemerkt worden ist. Damals konnte 
man sich die Kekse auch noch angucken im Browser, mittlerweile darf man 
sich nur noch pro Site entscheiden, ob man sie behalten oder löschen 
will.

Keine Ahnung, warum sie diese dritte Option entfernt haben. Sie wäre in 
der Tat sehr viel sinnvoller, als die ewigen 
Werbe^H^H^H^H^HCookie-Banner auf jeder Seite, zumal es für die 
Erinnerung an eine „will ich hier nicht haben“-Entscheidung des Nutzers 
nicht wieder eines weiteren Kekses bedürfte.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Und was ist mit den Benutzern, die nur lurken?

Nochmal auch für dich: welche personenbezogenen Daten werden von 
diesen Nutzern denn gespeichert?  Keine?  Worum zum Geier™ dreht sich 
die ganze DSGVO?  Um personenbezogene Daten?  Ach ja?

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Einmal reicht, passiert
>> aber nicht.
>
> Naja, aber WIESO reicht nicht auch keinmal? Wo steht's?

Ich hätte vielleicht stärker hervorheben sollen, dass es sich um die 
Frage drehte, wie man den Druck vom Kessel bekommt. Ob sich insoweit 
schon eine Verkehrssitte gebildet haben kann und ob diese dann 
berücksichtigt werden müsste, ist eine andere Frage.

Ich gehe einfach davon aus, dass sich die Gemüter relativ leicht 
deutlich beruhigen ließen, auch wenn eine vollständige DSE nur durch 
mehrere links erreichen lässt.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Und was ist mit den Benutzern, die nur lurken?
>
> Nochmal auch für dich: welche personenbezogenen Daten werden von
> diesen Nutzern denn gespeichert?  Keine?  Worum zum Geier™ dreht sich
> die ganze DSGVO?  Um personenbezogene Daten?  Ach ja?

Ich finde es ziemlich mutig, eine IP-Adresse ausnahmslos als nicht 
personenbezogen anzusehen.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Ich finde es ziemlich mutig, eine IP-Adresse ausnahmslos als nicht
> personenbezogen anzusehen.

Hier hast du eine: 93.214.57.137

Hier ist noch ein Keks dazu:

dmxxaTdQWWMzZGFoL21xYmRKTVo3S1lPaFdIcVdGU2VBWGFqVlZZRlVqQjZOTG1wSTlWRmhZ 
eHZmbUpPOTZyTnJ0dDRuT2lMTDZUTnBpTmxETTZBSXRSb3hCR2dzYnBoVFJEOWE1NUIrREQ0 
VHdYdUZqSm8wb2NVcXZSdXRyd0hKU0UwRFVGSExmNWI3b2w4SVh5OWE0TlF4RzNHaW9LMTBU 
Y25lRmFyVWdLWEQ0ZEprSlY2dTlLUXZMdkJjVzJiZE56Y09WWEtTWUdVZGRpaXBNd21PUT09 
LS1sTGZBVlpWMXFEVnNoclI4RUsrNEpnPT0%3D--

Was genau weißt du jetzt über die dahinter stehende Person?

p.s.: Davon abgesehen ging's um die Kekse, nicht um die IP-Adresse. 
Klar, aus der Adresse kann man manchmal Dinge ablesen, die einen 
gewissen Rückschluss auf die Person zulassen, daher werden sie auch nach 
einiger Zeit wieder gelöscht.

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:

> Keine Ahnung, warum sie diese dritte Option entfernt haben. Sie wäre in
> der Tat sehr viel sinnvoller, als die ewigen
> Werbe^H^H^H^H^HCookie-Banner auf jeder Seite, zumal es für die
> Erinnerung an eine „will ich hier nicht haben“-Entscheidung des Nutzers
> nicht wieder eines weiteren Kekses bedürfte.

Immerhin kann es nützlich sein, eine derartige Entscheidung zu 
forcieren.

Vor Jahrzehnten habe ich mal für ein Unternehmen eine "Job-Börse" 
programmiert;  eigentlich nichts anderes als eine Menüoberfläche, auf 
der Besucher einer Messe auf dem PC des Unternehmens ihre persönlichen 
Daten nebst gewünschtem Tätigkeitsfeld angeben konnten.
Ich habe mir nicht verkneifen können, im Menüabschnitt zur Speicherung 
der Daten extra unter Verweis auf das damals recht junge BDSG explizit 
darauf hinzuweisen, dass die erhobenen persönlichen Daten nach Freigabe 
in einer Datenverarbeitungsanlage gespeichert werden würden.
Laut Rückmeldung scheint das dazu geführt zu haben, dass nur ernst 
gemeinte Kontaktanfragen abgespeichert wurden;  jedenfalls wurden von 
Mitarbeitern verschiedentlich Abbrüche an dieser Stelke beobachtet.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
>
> Was genau weißt du jetzt über die dahinter stehende Person?

Erkläre doch bitte einmal kurz, wie Du mich dabei erwischen kannst, wenn 
ich mich auslogge und dann als Gast unter dem einen oder auch weiteren 
Namen diesen Thread belebe.

Was fällt Dir auf?

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Es ging um einen reinen Lurker (den du ins Spiel gebracht hast), nicht 
um jemanden, der hier auch was postet.

Wer hier etwas postet, wird direkt unterhalb des Eingabeformulars 
ohnehin nochmals ausdrücklich auf die Nutzungsbedingungen hingewiesen, 
und diese haben auch eine Referenz auf die Datenschutzhinweise.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Es ging um einen reinen Lurker (den du ins Spiel gebracht hast),
> nicht um jemanden, der hier auch was postet.
>
Was bezüglich dieser Nutzer erhoben und gespeichert wird, ist mir nicht 
hundertprozentig klar. Nach der DSE können die üblichen "technischen" 
Daten gespeichert werden. Damit ließe sich etwa ein - vorläufig - 
anonymes Nutzungsprofil anlegen. Möglicherweise wäre es sogar sinnvoll - 
und vielleicht legitim - zu wissen, ob es hinsichtlich der Nutzung der 
einzelnen Subforen Nutzungscluster gibt u.ä.

> Wer hier etwas postet, wird direkt unterhalb des Eingabeformulars
> ohnehin nochmals ausdrücklich auf die Nutzungsbedingungen hingewiesen,
> und diese haben auch eine Referenz auf die Datenschutzhinweise.

Ok, das stimmt.

Beitrag #5864992 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Heuchel-Keucher schrieb im Beitrag #5864992:
> Das ist hier Gang und Gäbe, um einen einzelnen Nutzer auszusperren.

Da es in Deutschland keine ganzen Dörfer gibt, die sich eine Ip-Adresse 
teilen, hast Du offensichtlich ein anderes Problem.

Nein, bestimmte Leute sind auch an ihrem "Humor" zu erkennen, und an 
ihrem Schreibstil. Das Hausverbot gilt für Dich im übrigen immer noch.

Autor: Michael K. (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> hast Du offensichtlich ein anderes Problem.

Eines?
Ich glaube da sind genug vorhanden, um sich zwei Leben lang daran 
abzuarbeiten.

Autor: Keksmonster (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
test schrieb:
> loeti2 schrieb:
>> Ein freundlicher Hinweis wie hier wäre schon OK ;-)
>
> Ja genau, erstmal 50 Boxen wegklicken ehe man die Seite sieht. Super!

Darum verwende ich noscript.

Da kommen keine Cookie-Meldungen, denn die macht der faule Entwickler 
von heute mit Scriptpest (dieser Java-Dreck). Und auch keine Werbung, 
denn die kommt auch nur mit Scriptpest. Nicht einmal die "schalte 
gefälligst den Adblocker aus" Nagscreens funktionieren ohne Scriptpest.
Dafür muss man auf einigen Seiten Scripte einschalten, aber daran 
gewöhnt man sich.

Cookies frisst mein Browser beim Zumachen. Daher sin sie mir egal.

Beitrag #5865021 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Michael K. (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Heuchel-Keucher schrieb im Beitrag #5865021:
> Aber: Ich verschaffe mir Gehör, wenn ich das für nötig halte, mach, was
> Du willst. Es hat schon ganz anderes Geschmeiß versucht, mir an die
> Karre zu fahren.

Du must aber zumindest eng verwandt mit Paul sein.
Oder teilt Ihr euch einen Körper und wisst nur nichts davon?.
Deine herzerfrischend, gewinnende Art und angenehmes Wesen, würde auch 
ohne IP Beifang Sperre sicher schnell zum Ausschluss führen.
Also gräme Dich nicht, ist alles gut so :-)

Beitrag #5865029 wurde vom Autor gelöscht.
Beitrag #5865042 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865047 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865094 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5865105 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag kann nur von angemeldeten Benutzern beantwortet werden. Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.