Forum: PC Hard- und Software Huawei SD-Karte 1TB für 16€.vertrauenswürdig? Eure Einschätzung?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von J. P. (9kv-block)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

gerade bin ich bei Ebay über ein China-Angebot gestolpert:

Ebay-Artikel Nr. 173902875273


Also dass man um diese verführerisch günstigen Noname-Speicherkarten 
einen Bogen machen muss, weiß ich. Hier aber ist auf der Karte "Huawei" 
aufgedruckt... Kann man da vertrauen, dass der Händler hier keine Fakes 
verkauft (und schon 150 davon verkauft hätte)?

Wie ist eure Einschätzung? Sind das Karten, die tatsächlich Huawei 
hergestellt hat?

Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?


Danke!

von Stephan S. (plonk)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade mal auf Taobao geschaut und keine SD-Karte für so einen Preis 
und mit der Kapazität gefunden, auf der Huawei draufsteht.
Ich würde das nicht kaufen...

MfG

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
J. P. schrieb:
> Hier aber ist auf der Karte "Huawei" aufgedruckt..

Und? Ist Huawei ein SD-Karten-Hersteller?

Draufdrucken kann man immer was.

> Kann man da vertrauen, dass der Händler hier keine Fakes verkauft (und
> schon 150 davon verkauft hätte)?

Man kann darauf vertrauen, daß das Fakes sind. Das ist sicher.

> Wie ist eure Einschätzung? Sind das Karten, die tatsächlich Huawei
> hergestellt hat?

Huawei ist bislang nicht als SD-Karten-Hersteller aufgefallen.

> Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?

Als sehr ernsthaft.


Es ist völlig schnurz, was auf der Karte draufsteht - 1 TB 
Flash-Speicher kostet erheblich mehr als diese Karten.

von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. P. schrieb:
> Wie ist eure Einschätzung? Sind das Karten, die tatsächlich Huawei
> hergestellt hat?
>
> Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?

Schau einfach mal was Speicherkarten in dieser Größe normal so kosten:
https://geizhals.de/?cat=sm_sdhc&xf=307_1024
Und schau da auch mal welche Speicherkarten von Huawei sonst so 
angeboten werdn.

>
> Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?

Da gibt es quasi Garantie drauf (das ist aber auch das einzige).

von N. B. (charlie_russell)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend W. schrieb:
> J. P. schrieb:
>> Wie ist eure Einschätzung? Sind das Karten, die tatsächlich Huawei
>> hergestellt hat?
>>
>> Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?
>
> Schau einfach mal was Speicherkarten in dieser Größe normal so kosten:
> https://geizhals.de/?cat=sm_sdhc&xf=307_1024
> Und schau da auch mal welche Speicherkarten von Huawei sonst so
> angeboten werdn.
>
>>
>> Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?
>
> Da gibt es quasi Garantie drauf (das ist aber auch das einzige).

Zwei Katzen Bilder sollten noch drauf passen. Wird ja erst überschrieben 
wenn sie voll ist.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> J. P. schrieb:
>> Hier aber ist auf der Karte "Huawei" aufgedruckt..
>
> Und? Ist Huawei ein SD-Karten-Hersteller?

Die haben ein eigenes Kartenformat. Unabhängig davon, ob sie in der 
Vergangenheit mal SD-Karten produziert haben sollten, tun sie es jetzt 
auf jeden Fall nicht mehr, weil sie aus der SD Association 
rausgeTrumpelt worden sind.

> Draufdrucken kann man immer was.

> Huawei ist bislang nicht als SD-Karten-Hersteller aufgefallen.
>
>> Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?
>
> Als sehr ernsthaft.
>
> Es ist völlig schnurz, was auf der Karte draufsteht - 1 TB
> Flash-Speicher kostet erheblich mehr als diese Karten.

Ja. Als ich in Shanghai über den Fake Market gelaufen bin, hingen da 
auch überall 1TB-SD-Karten und -USB-Sticks für solche Preise rum. Auf 
allen waren natürlich bekannte Markennamen aufgedruckt.

von Toxic (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
J. P. schrieb:
> Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?

Dem Haendler ist nicht zu trauen.
Hab eben mal die Negativ-Bewertungen durchgesehen:
Da hat jemand z.B. 10 Holz-Babyschnuller bestellt aber nur 5 
bekommen...😂

Achja - ein anderer bemaengelt die zu geringe Geschwindigkeit der 
Karte.Wahrscheinlich nur 1Byte/s und konnte deswegen noch nicht 
feststellen,dass es sich wahrscheinlich nur um eine 1MByte-Karte 
handelt....

von J. P. (9kv-block)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toxic schrieb:
> Achja - ein anderer bemaengelt die zu geringe Geschwindigkeit der
> Karte.Wahrscheinlich nur 1Byte/s und konnte deswegen noch nicht
> feststellen,dass es sich wahrscheinlich nur um eine 1MByte-Karte
> handelt....

Das hab ich gelesen. Aber die Karten erreichen die angegebenen 
Geschwindigkeiten selten tatsächlich zu 100%, oder etwa nicht?


Danke euch allen für eure Antworten. Es ist also davon auszugehen, dass 
das China-Nonames sind und denen trau ich meine Daten nicht an. Wäre 
auch zu schön gewesen.....

von NichtWichtig (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geiz ist geil!

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
J. P. schrieb:
> Toxic schrieb:
>> Achja - ein anderer bemaengelt die zu geringe Geschwindigkeit der
>> Karte.Wahrscheinlich nur 1Byte/s und konnte deswegen noch nicht
>> feststellen,dass es sich wahrscheinlich nur um eine 1MByte-Karte
>> handelt....
>
> Das hab ich gelesen. Aber die Karten erreichen die angegebenen
> Geschwindigkeiten selten tatsächlich zu 100%, oder etwa nicht?

Class 10 ist nicht einfach eine dahergelaufene Angabe wie "1500 mal so 
schnell wie eine Audio-CD", sondern ein Standard.

> Es ist also davon auszugehen, dass das China-Nonames sind und denen trau
> ich meine Daten nicht an.

Oder halt irgendein umgelabelter Schrott oder Ausschussware - oder 
kleinere Karten, denen nur der Controller so programmiert wurde, dass er 
denkt, die Karte hätte 1 TB. Die funktioniert dann womöglich sogar, 
solange man nur die ersten 2 GB benutzt. Da kann alles mögliche dabei 
sein.

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. P. schrieb:
> Es ist also davon auszugehen, dass
> das China-Nonames sind und denen trau ich meine Daten nicht an.

Hier ist eine Webseite die sich fast ausschliesslich mit Fake Flash 
drives
befasst.
https://sosfakeflash.wordpress.com/

Ist zwar schon aelter (2012 letzter Artikel)- duerfte aber immer noch 
Gueltigkeit haben.

von B. P. (skorpionx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von NichtWichtig (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal ne günstige 32G Sandisk MicroSD erworben und nicht 
schlecht gestaunt das sie als 33GB karte angezeigt wurde.
Optisch perfekt geklont .
Das Ding hat mich derart verarscht und Stunden gekostet bis ich sie als 
defekt entsorgt hatte.

Draufkopieren von Daten war scheintbar ok aber zurücklesen im Zielgerät 
klappte nicht.

Egal welches OS verwendet wurde, das Ding war ein fake und sein billiges 
Geld nicht wert.

Andererseits war der Verlust von ~7€ es nicht wert da noch Zeit für 
Retoure zu verschwenden.


Geiz ist nicht immer geil!

von Fred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch auf eine Fälschung reingefallen, allerdings stammte die 
Karte von einem sehr renommiertem Händler. Statt 64GB, standen nur 8GB 
zur Verfügung. Da man das nicht gleich merkt, habe ich 200 Bilder 
verloren. Hier habe ich einen guten Artikel zu den Fälschungen von Micro 
SD Karten gefunden: https://knorke.tips/microsd_faelschung.php

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...sollte man auf den Standort des Verkäufers achten. Nützt wenig, wenn 
der schon Müll bekommt. VOR Benutzung testen könnte helfen. z.B. h2testw 
https://www.heise.de/download/product/h2testw-50539

von Joerg F. (felge1966)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
In den Bewertungen hat ja jenand was über die Kapazität geschrieben:

"Kapazität war nur 1/4 der Angabe. Verkäufer hat aber Preis reduziert"

Also eine Noname 256GB Karte, die behauptet, eine 1024GB zu sein.....


Gruß Jörg

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6004827 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Msd (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Leuten die auf ebay nach Speichern schauen ist nicht mehr zu helfen.

von Serge W. (musikfreund)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also technisch machbar ist es, allerdings nicht zu dem Preis.

SanDisk vertraue ich eigentlich und von denen gibt es 1TB µSD für 450.- 
das Stück (wer's braucht). Ich selber besitze kein mobiles Gerät, 
welches Karten dieser Größe akzeptiert. Bei 64GB ist meist Schluss, 
wobei das mir auch locker ausreicht.

Für den PC gibt es günstigere Speicherlösungen.

: Bearbeitet durch User
von T.roll (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
J. P. schrieb:
> Also dass man um diese verführerisch günstigen Noname-Speicherkarten
> einen Bogen machen muss, weiß ich.
Du weißt also, dass solche Angebote Müll sind. Und bringst trotzdem: →

> Hier aber ist auf der Karte "Huawei"
> aufgedruckt... Kann man da vertrauen, dass der Händler hier keine Fakes
> verkauft
Aber der Betrüger hat einen Markennamen draufgeklebt, da muss es doch 
echt sein!!!!! (Hast du mal die Bewertungen bei dem Artikel gelesen???)

> (und schon 150 davon verkauft hätte)?
Kennst du den Spruch mit den Fliegen und dem Scheißhaufen?


Meine Fresse...

Wieviele Jahrzehnte wird nun schon davor gewarnt, keine Artikel zu 
kaufen, die deutlich unter Marktwert sind und/oder von windigen Händlern 
angeboten werden?
Aber aktuell sind schon 561 von diesen SD-Karten verkauft. Ergebnis: Die 
Blödheit stirbt nicht aus, sie wird sogar mehr.

von Werner W. (wam)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> J. P. schrieb:
>> Hier aber ist auf der Karte "Huawei" aufgedruckt..
>
> Und? Ist Huawei ein SD-Karten-Hersteller?
>
> Draufdrucken kann man immer was.
>
YEP. z.B. HUAWEI Nano Memory Card für Mate 20 pro

Gruß
wam

von T.roll (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag zu dem Händler:

Toxic schrieb:
> Da hat jemand z.B. 10 Holz-Babyschnuller bestellt aber nur 5
> bekommen...😂

Und das wird noch das harmloseste sein.

Dieses bunte Holz- und Plastikzeug was der Händler da anbietet, sieht ja 
richtig toll aus. Wer sowas seinen Kindern kauft, der hasst sie wohl. 
Ihr könnt euch sicherlich selbst denken, was da alles für Giftstoffe 
drin. Aber wen interessiert schon die Gesundheit, wenn man das Zeug 10 
Cent billiger bekommt!

von Larry (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> SanDisk vertraue ich eigentlich

Zwei von zwei von denen, im deutschen Einzelhandel erworben,
sind mausetot.

Laeppische 32 GB und nicht mal voll, und genau einmal
beschrieben...

Fuer Sandisk USB-Sticks gibt es kein Firmwaretool um
sie mal eben frisch mit einer Firmware zu versorgen.

Sandisk kauf ich nicht mehr.

von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich µSDs fälschen wollte, ich würde SanDisk draufdrucken.

Huawei hingegen würde ich nicht drauf drucken, denn das darf 
mittlerweile nicht einmal mehr Huawei selbst. Die sind im Rahmen des 
Handelskrieges aus der SD Association rausgeworfen worden.

von Msd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Larry schrieb:
> Sandisk kauf ich nicht mehr.

Deswegen kaufst du dann lieber Speicher in denen dann ein SanDisk Die 
steckt.

von jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
J. P. schrieb:
> Hi,
>
> gerade bin ich bei Ebay über ein China-Angebot gestolpert:
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 173902875273
>
>
> Also dass man um diese verführerisch günstigen Noname-Speicherkarten
> einen Bogen machen muss, weiß ich. Hier aber ist auf der Karte "Huawei"
> aufgedruckt... Kann man da vertrauen, dass der Händler hier keine Fakes
> verkauft (und schon 150 davon verkauft hätte)?
>
> Wie ist eure Einschätzung? Sind das Karten, die tatsächlich Huawei
> hergestellt hat?
>
> Wie würdet ihr das Risiko des Datenverlusts einschätzen?
>
>
> Danke!

Lies die amazon-Bewertungen.

Zitat:
" 30. Aug. 2019

Speicher nicht nutzbar

Leider handelt es sich um ein Fakeprodukt. Die volle Speicherkapazität 
lässt sich nicht nutzen. Es gibt immer wieder Fehlermeldungen und 
Abbrüche wenn man versucht mehr als 50 GB auf die Karte zu laden - 
Finger weg"

Noch Fragen?

von Larry (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Deswegen kaufst du dann lieber Speicher in denen dann ein SanDisk Die
> steckt.

Das kann natuerlich passieren, muss aber nicht.
Es gibt ja durchaus Hersteller von Flash und von SD-Karten.
Z.B. Toshiba.

von Hard Dock Drive (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mal allgemeiner, ohne sich speziell auf dieses Angebot zu
beziehen (wobei "Huawei" schon eine witzige Marken-Wahl für
den Fake-Aufdruck ist, das muß ich zugeben):

Rufus Τ. F. schrieb:
> 1 TB Flash-Speicher kostet erheblich mehr als diese Karten

Irgend W. schrieb:
> Schau einfach mal was Speicherkarten in dieser Größe normal
> so kosten: https://geizhals.de/?cat=sm_sdhc&xf=307_1024

Und immer noch meint die sparsame Interessengemeinschaft:
"Aber das sind doch auch Markenteile. NoName geht billiger!"


Ich bringe mal ein Argument, gegen das kein Halbwissen hilft:

https://geizhals.de/?cat=hde7s&xf=958_1000

Wenn es schon nicht mal günstige HDDs mit 1TB für weniger als
>= das zweifache dieses "Wunderpreises" gibt, dann sollte auch
der Letzte begreifen, daß das halt einfach nicht_sein kann
... egal, wer das (und auch wie und woraus derjenige es)
herstellt: Spätestens dieser Preisunterschied (immer noch bei
weitem höher, weil/obwohl HDD) sollte die Erleuchtung bringen.

von GHz-Nerd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, schon alleine die Tatsache, dass die Aufschruft "1024" mit dem 
typischen Asien-Zeichensatz erstellt wurde und nicht mit dem "GB" 
übereinstimmt, stinkt kilometerweise zum Himmel!!

Kleine Karten umzulabeln und die Controller-Info zu faken ist eine 
altbekannte Masche z.B auch bei externen USB HDs.

von Joggel E. (jetztnicht)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie ist eure Einschätzung? Sind das Karten, die tatsächlich Huawei
hergestellt hat?


Trollalarm !!! Jetzt jagt den Troll raus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.