mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCAD - SMD-Elko, der im Reichelt-Katalog vorhanden ist


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Kondi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin gerade dabei, mir meine erste SMD-Platine zu designen und bin 
etwas am verzweifeln. Ich benutze einen 10µF-Elko und bin gerade dabei, 
die Footprints zuzuweisen. Ich bestelle immer bei Reichelt, deshalb wäre 
es gut, wenn es einen passenden Kondensator auch bei Reichelt geben 
würde. Bei Reichelt gibt es SMD-Kondensatoren in allen Formen und 
Farben, bei KiCAD auch, aber zusammmenpassen tun keine.
Beispiel:
Reichelt: Durchmesser x Höhe (mm): 5x6
KiCAD: siehe Bild im Anhang

Ich weiß nicht, ob ich aufgrund der Uhrzeit zu doof bin (oder evtl. auch 
allgemein ;)), oder ob es wirklich nicht so einfach ist.

Gruß

PS: Was ich mich schon immer gefragt habe, wie kann ich es schaffen, 
dass KiCAD die Footprints immer vorsortiert und nicht nur bei einigen 
Bauteilen?

Autor: Kondi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PPS: Wo liegt der Unterschied zwischen HandSolder und ohne HandSolder? 
Ich kann da keinen Unterschied im Footprint-Viewer ausmachen.

Autor: Bernd B. (bbrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kondi schrieb:
> Bei Reichelt gibt es SMD-Kondensatoren in allen Formen und
> Farben, bei KiCAD auch, aber zusammmenpassen tun keine.

Hmm, ich weiß nicht, wo Du bei Reichelt gesucht hast; ich finde da 
massenhaft Elkos mit passenden Abmessungen. Die Bauhöhe spielt ja 
ohnehin nur für die 3D-Ansicht eine Rolle; wenn also kein genau 
passender Footprint vorhanden ist, kann man halt einfach den 
nächstliegenden nehmen, eine Abweichung von 0,1mm in der Höhe ist wohl 
in den wenigsten Fällen kritisch. Alternativ kann man sich natürlich den 
fehlenden Footprint in KiCAD auch einfach selbst anlegen.

> Was ich mich schon immer gefragt habe, wie kann ich es schaffen,
> dass KiCAD die Footprints immer vorsortiert und nicht nur bei einigen
> Bauteilen?

In KiCAD gibt es drei Optionen, um die Bauteilliste zu filtern. Diese 
lassen sich auch kombinieren.
1. Nach Bibliothek - Dann werden nur Footprints in der links 
ausgewählten Bibliothek angezeigt.
2. Nach Anzahl der Anschlüsse - Praktisch z.B. bei ICs, aber für 
Widerstände und Kondensatoren eher irrelevant; es gibt da halt nur 
wenige mit mehr als zwei Anschlüssen.
3. Nach Keywords - Wenn im Schaltplansymbol Keywords definiert sind, 
werden nur Footprints angezeigt, für die ebenfalls ein passendes Keyword 
gesetzt wurde. Bei 'CP' Kondensatoren bekommst Du dann z.B. nur 
Elko-Footprints angezeigt.

> Wo liegt der Unterschied zwischen HandSolder und ohne HandSolder?
> Ich kann da keinen Unterschied im Footprint-Viewer ausmachen.

Der Unterschied ist auch nicht groß. In KiCAD 5 sind die Handsolder-Pads 
knapp 0,2mm länger. In KiCAD 4 waren die noch sehr viel größer.

Gruß,
Bernd

Autor: Kondi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Bernd, you saved meine Motivation, die Platine zu machen :)
Ich habe es heute morgen nicht ganz geschnallt, dass die Höhe für die 
Platine relativ egal ist. Danke auch für die Filterauflistung!

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd.

Bernd B. schrieb:

> Der Unterschied ist auch nicht groß. In KiCAD 5 sind die Handsolder-Pads
> knapp 0,2mm länger. In KiCAD 4 waren die noch sehr viel größer.

0,2mm ist ja weniger als die Amplitude im Zittern der Hände. ;O)
Das ist viel zu wenig.

Und in der Tat, das waren mal deutlich längere PADs.
Bei ICs ist es durchaus diskussionswürdig, weil man ja die PADs zwar 
verlängern, aber nicht verbreitern kann (Platz zum Nachbarpin) aber bei 
solchen zweipoligen Bauteilen finde ich es schon angenehm, auch noch 
einen mittelmäßig dicken Lötkolben auf das PAD zu legen, und die 
Wärmeleitung den Rest unter dem Bauteil erledigen zu lassen.

für den TO:
Schau mal hier in den ganz alten Bibliotheken als Vorbild, wie ich meine 
das auf Handverlötung optimierte Pads gestaltet sein sollten.
https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCad#Modulbibliotheken

Insbesondere in "KiCAD_Module_Footprints_3D_29Aug2014.zip" finden sich 
die Bibliotheken "Capacitors_SMD_RevA.mod" und 
"TantalCapacitors_SMD_RevA_28Aug2012.mod" mit Handverlötungs Footprints.
Eventuell könnte als Idee für Dich auch 
"Resistor_Universal-Experimental_RevA.mod" interessant sein. Ist zwar 
formal für Widerstäne, aber natürlich könntest Du das auch für z.B. 
Kondensatoren verwenden.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Simon H. (simi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens kann man in KiCad sehr einfach und schnell eigene Footprints 
zeichnen. So ein Elko ist in etwa einer Minute gezeichnet. Ohne 
3D-Ansicht. Für die braucht man etwas länger, aber die ist auch meist 
nicht wichtig.

Dann musst Du auch keine Kompromisse eingehen und/oder suchend 
verzweifeln.

Autor: Bernd B. (bbrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd W. schrieb:
> 0,2mm ist ja weniger als die Amplitude im Zittern der Hände. ;O)
> Das ist viel zu wenig.
>
> Und in der Tat, das waren mal deutlich längere PADs.

DIe Handsolder-Pads von KiCAD 4 fand ich eigenlich zu groß, die nahmen 
einfach zu viel Platz weg. Die Pads von KiCAD 5 sind dagegen in der Tat 
ein wenig kurz, so etwa 0,5 mm länger wäre meiner Meinung nach ideal.
Der Sinn dahinter ist aber wohl weniger, zitternde Hände auszugleichen, 
als sicherzustellen, dass in der durch den Lötstopplack freigestellten 
Fläche noch genug Kupfer über die Bauteilanschlüsse hinausragt, um mit 
der Lötspitze dran zu kommen :-)
Ich ätze in den meisten Fällen meine Platinen selbst und da ist es kein 
Problem, aber bei professionell hergestellten Platinen hatte ich 
deswegen schon öfter kalte Lötstellen.

Gruß,
Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.