mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Drehzahlmesser mal auf andere Art


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht interessiert Euch das:

Gezeigt hier ist ein mechanischer Drehzahlmesser von Jaquet aus der 
Schweiz mit dem Namen "Jaquet's Indicator". Es dürfte zwischen 1950-1960 
gekauft worden sein. Die Seriennummer ist 356118. Es dürften damals 
viele im Umlauf gewesen sein.

Das Prinzip beruft auf Wegmessung in einem bestimmten genau 
eingehaltenen Zeit-Meßfenster.

Das Instrument arbeitet ziemlich genau. Vor der Messung muß der 
Rückstellknopf kurz gedrückt werden. Dann koppelt man den Meßkopf mit 
einem der beigefügten Wellenadapter zur messenden drehenden Welle und 
wartet bis das Uhrwerk aufhört zu ticken bzw. sich der Zeiger aufhört zu 
bewegen. Jetzt kann man die gemessene Drehzahl ablesen. Es mißt ziemlich 
genau. Bekannt 1000 RPM werden mit einer Unsicherheit von höchstens +/- 
20 RPM angezeigt. Eine Reihe von Messungen weisen recht gute 
Übereinstimmung auf. Ein paar Aufsetzadapter erlauben eine 
bestmöglichste Kopplung zu wählen. Auch eine Untersetzung ist bei 
schnellen Drehzahlen möglich welche die natürliche Grenze des 
Meßbereichs übersteigt.

Man sieht es geht manchmal auch ganz ohne Hilfe von Elektronen:-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter J. (fossi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es noch eine Variante ohne Elektronik:

Treysit Sirometer (http://www.treysit.com/)

ist noch einfacher

Autor: Alternativling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter J. schrieb:
> Da gibt es noch eine Variante ohne Elektronik:
>
> Treysit Sirometer (http://www.treysit.com/)
>
> ist noch einfacher

Vor Allem benötigt man dazu noch nicht mal Kontakt zur sich drehenden 
Welle.
Einfach auf den Motor auflegen und Gut ist.
Hab ich auch eines. Günstig und gut.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativling schrieb:
> Vor Allem benötigt man dazu noch nicht mal Kontakt zur sich drehenden
> Welle.
> Einfach auf den Motor auflegen und Gut ist.
> Hab ich auch eines. Günstig und gut.

Das funktioniert aber nur bei einem Verbrenner oder wenn irgendwas 
oszillierendes am Motor hängt, oder?

Autor: Armin X. (werweiswas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe damit auch schon die Schlagzahl eines Bohrhammers 
ermittelt/nachgemessen.
Es wird aber in jedem Fall eine Vibration des zu messenden Gegenstandes 
benötigt die synchron zur Drehzahl sein muss.

Autor: Henrik V. (henrik_v)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich auch noch zwei ...
Die Uhr läuft nur wenn die Spitze eingedrückt wird. Flohmarktfund aus SA

Autor: Henrik V. (henrik_v)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch einer...
'Echtzeit FFT' für Mechaniker

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die interessanten Gerätevorstellungen. Es gibt also doch 
einige Nicht-elektronische Meßgeräte dieser Art.

Autor: Bernd F. (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hätte ich noch einen Drehzahlmesser.
Deutlich nach Uhr und Impulszähler getrennt.

Beitrag "Altersschätzung Messgerät?"

Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter J. (fossi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab da auch noch in meinem Fundus so ein ähnlichen Drehzahlmesser 
wie der von Gerhard O gefunden.
Hersteller Fa. Hasler aus Bern, also auch schweizer Präzision.
Mit Originalanleitung. Man konnte mit dem Teil aber noch mit einem 
speziellen Meßrad auch noch Verfahrgeschwindigkeiten an Maschinen 
messen.

Gruß
fossi

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver P. (opora)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist wird noch ein besonders seltener Drehzahlmesser gezeigt:

https://etel-tuning.eu/werkzeug/106-drehzahlmesser.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.