mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home LSC Smart Connect - neues Smart Home System bei Action


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ganz im Sinne von "bigclivedotcom" war ich mal wieder einkaufen und 
habe beim Action eine neues (?) Smart Home System entdeckt.
Und zwar geht es um das System von LSC Smart Connect 
http://lsc-smartconnect.com/ wobei diese Adresse nach 
https://www.action.com/en-gb/lscsmartconnect/ weitergeleitet wird. Auf 
der Packung steht noch "Powered By tuya" was wohl https://www.tuya.com/ 
meint.
Es gibt derzeit diverse LED-Leuchtmittel, eine Deckenleuchte, ein 
LED-Band, eine Fernbedienung, einen Bewegungssensor, eine Sirene, eine 
Schaltsteckdose und eine App - alles läuft über Wlan 2,4 GHz.
Zunächst habe ich nur mal 'nen Bewegungssensor für knapp 10€ erstanden, 
zum aufschrauben :O) Auch die anderen Geräte sind recht preiswert. 
Technische Daten waren auf der HP, wie so oft, nicht groß zu sehen. 
Installiert habe ich die App für einen kleinen Test auch schon - Bilder 
und Erkenntnisse folgen in Bälde.
Falls jemand das System schon kennt, oder es gar schon zerlegt hat: Hier 
ist jetzt die Gelegenheit zur Datensammlung.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tuya ist doch hervorragend für Tasmota geeignet.

https://github.com/ct-Open-Source/tuya-convert

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Tuyaconvert soll angeblich nicht mehr gehen, da Tuya wohl gepatcht 
hat.
Kann man die Geräte denn wohl noch manuell flashen, also löten usw.?

Und: auf der Webseite gibt es einen WLAN-türkontakt.
Leider keine Infos dazu.
Gibt's den, kommt der noch, oder ist die Webseite zu schnell gewesen und 
das Ding tuts nicht?

Weil, wenn man Türkontakte mit WLAN auf flashbarer ESP-Basis für nen 
zehner kaufen kann, brauch ich gleich so 15 Stück...

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe hier zwei SP21 von Teckin noch vor einer Woche geflasht. 
Allerdings direkt aus dem Karton an die Steckdose, keine Ahnung was da 
vorher drauf war.
Da habe ich wohl Glück gehabt, viele Tuya-Geräte sind mittlerweile 
verklebt. Wenn man es aufmachen kann mal nach den RX/TX und dem GPIO0 
suchen. Notfalls direkt am ESP mit Fädeldraht.
Sofern man den Aufwand dann betreiben möchte, es gibt dann in der 
Preisklasse auch andere die einfacher umzubauen sind.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kann ich denn in Deutschland einen batteriebetriebenen flashbaren 
ESP-basierten Türkontakt für unter 10€ kaufen?

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiter geht's, die Bilder zum PIR-Melder.
Ein paar Nummern hab ich raus geschnitten, der PIR soll ja nicht 
international berühmt werden .

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Rückseite der Platine konnte ich noch nicht richtig ablichten, die 
ist mit den Kontaktfedern verlötet; viel ist aber auch nicht drauf.
Wird nachgeliefert.
D1 ist eine rote LED die je nach Zustand blinkt oder kurz aufleuchtet, 
angesteuert wird sie von U2.
Das Licht ist dann von vorne durch den weißen Kunststoffring und die 
PIR-Linse zu sehen.
Auf dem Bild gehaeuse1_klein.jpg sieht man unten rechts drei kleine 
Schlitze im Gehäuse, dahinter befinden sich auf der Platinenoberseite 
C27 oder auf der Rückseite U4 - beide allerdings nicht bestückt.
Da war wohl noch was geplant.
Einen Helligkeitssensor konnte ich noch nicht finden, das Gerät scheint 
also immer aktiv zu sein.
Im Forum der Herstellerseite fand ich einen Eintrag, in dem die Funktion 
des PIR_Moduls bemängelt wurde, weil man die Empfindlichkeit nicht 
einstellen kann.
Das scheint zu stimmen, da der BIS normal bestückt ist, zumindest auf 
den ersten Blick.

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu dem tywe3s gibt es hier Infos:
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/TYWE3S

Könnte aber sein das bei einem batteriebetriebenen Bewegungsmelder noch 
ein Mikrocontroller dabei ist der den ESP aufweckt um dann Daten zu 
senden. Sonst sind die Batterien schnell leer.

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super! Das hatte ich noch nicht gesehen!

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Zu dem tywe3s gibt es hier Infos:
> https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/TYWE3S
>
> Könnte aber sein das bei einem batteriebetriebenen Bewegungsmelder noch
> ein Mikrocontroller dabei ist der den ESP aufweckt um dann Daten zu
> senden. Sonst sind die Batterien schnell leer.

Jo, sieht nach STM8 aus - auch wenn da was anderes auf dem Chip steht. 
Dazu würde dann auch der swim-Pin passen, den man erkennen kann...

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war eben in Action, und hab mir auch ein paar Geräte gekauft...
Natürlich nicht mal erst eingeschaltet, sondern direkt geöffnet...

Zur Steckdose:
- TYWE2S Modul mit ESP8285
- Netzverbundenes Schaltnetzteil mit OB2222 auf gut 5V plus 3,3V-LDO
- Sicherung SMD 1A vor dem Netzteil
- Temperatursicherung 110° am Relais "Golden GI-1A-5DH" (10A, 5V/0,45W, 
1 Standard-Schließer)
- Das Gehäuse ist mit 2 Sechskantschrauben verschlossen, die 
gegenüberliegende Seite mit dem Taster nur geklippst.
- Das ESP-Modul hat die nötigen Kontakte anscheinend ohne weitere Arbeit 
zugänglich, getestet hab ich das aber nicht.

Die Schaltung sieht soweit ganz ok aus, mit einem Tasmota oder so sollte 
das was nettes sein.
Schön, klein, unauffällig.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fernbedienung ist auch was leckeres.
- Das Gehäuse ist nur geklippst, das kann man völlig unauffällig und 
beschädigungsfrei mit einer Kline in den Fugen aufdrücken.
- Klein, leichtm und liegt gut in der Hand.
- 4 Tasten mit fühlbarem Klick. Dazwischen ist ein Spalt, der wohl etwas 
Dreckanfällig sein dürfte... Dafür kann man die Tasten gut spüren, und 
man muss die Platten durchbiegen, braucht also relativ viel Druck. 
Zwischen Platine und Deckel ist ein Gummilappen, der sollte die FB vor 
Dreck schützen.
- Eine blaue LED, die bei Aktivität durch den obersten Schlitz leuchtet.
- Betrieb mit 2 AAA, mitgeliefert
- Auf der Platine ist ein Mikroprozessor (STM8L051F3), der die Steuerung 
übernimmt. Er kann einen Spannungswandler aktivieren, der das WLAN mit 
3V versorgt, auch wenn die Batterien schlapp werden. Er steuert auch die 
LED und fragt die Tasten ab. Die Kommunikation mit dem WLAN passiert 
über RxD/TxD, die via Transistor umgepegelt werden. Die sind also zwar 
sogar per Pads zugänglich, aber der Proz stört...
- Bringt aber nix, denn das WLAN-Ding ist ein Modul namens WR3, laut 
https://docs.tuya.com/en/hardware/WiFi-module/wifi-wr3-module.html kein 
ESP sondern ein RTL-Chip.
- Ansonsten ist die Schaltung sehr durchdacht, finde ich.

Schön, aber schade...
Evtl. kann man ein ESP-Modul einsetzen, oder das RTL8710 mit Arduino und 
WLAN wie ein Tasmota nutzen? Weiß da jemand was?

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Türkontakt ist auch eigentlich ganz nett.
- Sensor und Magnet werden aufgeklebt.
- Das Gehäuse ist mit einer Taste von der Bodenplatte abklipsbar, man 
kann also den ganzen Sensor vom Fenster nehmen und die Batterien 
tauschen oder generell mit dem Ding spielen.
- Eine schwache rote LED leuchtet durch das Loch im Deckel
- der ist leider mit dem Logo bedruckt...
- hinten im Batteriefach ist ein Pairingtaster
- Betrieb mit 2 AAA, mitgeliefert
- Das Gehäuse besteht aus einem Platinenträger mit dem Batteriefach, dem 
ein Deckel übergeklippt wird. Den Platinenträger da rauszuwühlen ist 
nicht sooo einfach, aber machbar.
- Aufbau ähnlich der Fernbedienung: Ein STM8L051F3 steuert einen 
Spannungswandler, der das TYWE3S (ESP8266 + 2MByte) mit 3V versorgt. 
Pegelwandler für RxD/TxD mit 2 Transistoren, Taster, Magnetkontakt und 
LED am STM.
- Sowohl für ESP als auch für den STM sind Programmierpads zugänglich, 
aber man muss erst das Batteriefach ablöten, sonst kommt man nicht dran. 
RxD und TxD sind auch vom STM besetzt, muss man sich halt drum kümmern.
- Der Magnetkontakt ist ganz normal abgefragt: Pullup auf 
Batteriespannung, Kondensator gegen Masse, Reedkontakt auch gegen Masse. 
Keine Ahnung wie da der Stromverbrauch ist, aber da hab ich ein wenig 
ein schlechtes Gefühl. Messen kann ich momentan nicht...

Schön klein, leider bedruckt, ansonsten aber gut überlegt (bis 
vielleicht auf die Sache mit dem Pull am Reedkontakt).
Die Schaltung scheint überschaubar, nur muss man evtl. eben ne neue 
Software auch auf den STM beamen...

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ärgerlich dass ich nicht so einen Action in der Nähe habe :-)

Der Bewegungsmelder ist klasse, da sind die GPIOs ordentlich 
beschriftet. Entweder Fädeldraht anlöten oder sich ein Werkzeug basteln 
mit PogoPins.

Autor: Martin P. (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens gibt es teilweise zu dem Protokoll das tuya Geräte verwenden 
(zwischen den Controllern) Doku...

Meistens seriell... 0x55 als Header.... Oder so ähnlich. Schaut mal bei 
tasmota in den Code... Und es gibt auch Doku bei tuya

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, das klappt ja super hier :O)
Ich liefere nun die Rückseite des PIR-Sensors nach, den mußte ich ja 
erst auslöten.

Autor: TimelessNL (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

I'm not a native german speaker (I do read though) but since you guys 
are going the "bigclivedotcom" way I figured that you may as well speak 
the common tongue 'English' :)

So I want to add my little 'Action' findings since I bought the E14 
RGBWW bulb.
To summarize: it seems to be based around the ESP8285 chip on quite an 
unusual PCB.

Basic hardware:
SoC: ESP8285
LED driver: SM2135E(5 Channel) controller by I2C
LEDs: 7 White & 7 Warm-White & 4 RGB

Overall hardware design seems quite nice and sturdy. Yet opening this 
bulb was quite destructive since it's all glued and pressed together. So 
it's almost a one way trip to open this thing.

I was planning to install Tasmota on these devices but unfortunately 
they seem so be patched with 
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Smart-Home-Hack-Tuya-veroeffentlicht-Sicherheitsupdate-4292028.html 
which basically means tuya-convert 
https://github.com/ct-Open-Source/tuya-convert and therefor OTA is not 
possible. I tried tuya-convert and the device connects to the 
access-point after the initial Smart-Config procedure but never requests 
an DHCP lease, neither is it available on it's default 10.42.42.42 
address. I read online that if the device requests an DHCP lease it's 
probably the new patched firmware, but my bulb does neither of those 
things. So it's still one big mystery, if anyone has some better luck 
than I did. Please let me know :)

My guess is that those other bulbs will also contain this similar ESP 
PCB because it's quite small and therefor fit in the base of ex. E27. 
But since I personally like Tasmota more than the base Tuya firmware 
it's unfortunate that these are not easily upgradable.

Greetings,
Timeless from the Netherlands

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ärgerlich dass ich nicht so einen Action in der Nähe habe :-)
>
> Der Bewegungsmelder ist klasse, da sind die GPIOs ordentlich
> beschriftet. Entweder Fädeldraht anlöten oder sich ein Werkzeug basteln
> mit PogoPins.

Jo das ist doof. Wir haben sogar zwei um uns herum. Wer mag so was 
planen?

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TimelessNL schrieb:
> Hi,
>
> I'm not a native german speaker (I do read though) but since you guys
> are going the "bigclivedotcom" way I figured that you may as well speak
> the common tongue 'English' :)

Greetings back from Germany :O)

Thanx for your Information and Yes! "bigclivedotcom" rulez! :O)

With my English it's umgekehrt to you, but i'll do my best :O)

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich wundert, wie die Netzteil, Dimmer und ESP in einen E27-Sockel 
bringen...
Die "Classic"-Lampen sehen aus wie normale Filament-LED-Birnen, absolut 
unsichtbar.
Aber die oben von TimelessNL (thanks for the infos!) ist auch nicht 
schlecht.
Nur die schlecht verteilten RGBs wundern mich. Das sieht man doch, oder?

@TimelessNL
Is there a metal bowl in the lower part?

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Größe war mir auch zuerst aufgefallen. Ich hatte erst 
gedacht, das wären normale LED's, zumal auch bei den Filament-LED's.
Dann schaute ich durch das Regal und bemerkte erst da das mit dem Wlan.

Autor: TimelessNL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mich wundert, wie die Netzteil, Dimmer und ESP in einen E27-Sockel  bringen...
> Die "Classic"-Lampen sehen aus wie normale Filament-LED-Birnen, absolut 
unsichtbar.

I suppose to power those filament LED bulbs they use the (famous) 
capacitor dropper circuit together with their simplified ESP PCB. It 
might be a close fit, but most of those filament bulbs are constructed 
that way. I was planning to buy some of those but unless tuya-convert 
gets a fix for the TLS update tuya pushed I think it's a waste of good 
money :P. Since opening those is might also be a one way trip.

> Is there a metal bowl in the lower part?
Yes, coated in plastic. But it's just a friction fit with the LED PCB no 
thermal compound or anything. The base does get quite warm though, 
at-least during my OTA attempts.

> Nur die schlecht verteilten RGBs wundern mich.
Fair point, but I suppose they had to make room for the pin-header 
interconnect somehow.

Another note:
The white light color is quite pleasant to look at, and very bright. 
Even though they are very small.

Autor: TimelessNL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Small update:
I tried tuya-convert on an Ubuntu 16.04 install (instead of 18.04) and 
now it did request (and get) a DHCP lease. Which most likely indicates a 
new (patched) firmware. And therefor will not work with tuya-convert for 
now.

Autor: TimelessNL (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Today I went for another visit to our local 'Action' and bought some 
products from which I though should contain an ESP82xx and be easily 
hackable.

- LSC Smart Connect Siren
- LSC Smart Connect Ceiling Ceiling Fixture

And yeah... About the "should contain" part, eeh... nope, they both 
contain the WR3(L) realtek module. But on the plus side, they are for 
the most part pin compatible with an ESP-12F and thus can be swapped 
without much hassle.

I took some pictures of the Ceiling Fixture. but forgot to take pictures 
of the Siren. So if anyone it interested in those please let me know.

The Ceiling fixture seems to use 4 pins from the WR3L module, VCC/GND 
and 2 GPIO's, I don't know for sure but I guess these are controlling 
the Cold-White and Warm-White channels though a PWM->CC driver.

I must add that the soldering quality in my unit is quite bad :/, loose 
tin pieces and dry solder joints. I sincerely hope that not all units 
are like this otherwise we could expect some serious fires anytime soon.

Autor: Sven A. (quotschmacher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TimelessNL schrieb:
> they are for
> the most part pin compatible with an ESP-12F and thus can be swapped
> without much hassle.

so you say that i just need to desolder the realtek and have to replace 
it? than some configuring in tasmota and it should run??

then i would be interested in some pics of the siren.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
If the siren (and the remote which uses the RTL too) can be used with 
ESP12, then please show us how the siren works... :)

Autor: TimelessNL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Evtl. kann man ein ESP-Modul einsetzen, oder das RTL8710 mit Arduino und WLAN 
wie ein Tasmota nutzen? Weiß da jemand was?

I bought myself the LCS remote and soldered a NodeMCU to the TX/RX pins 
to sniff the serial data. I discovered the following things:

When buttons are pressed the following data can be seen in Tasmota
OFF:     FF010005
DIMMER-: 0109000F
DIMMER+: 01090110
ON:      FF010106
All messages start with: 55AA01020003

So when the ON button is pressed this will be visible in Tasmota:
MQT: tele/sonoff/RESULT = {"SerialReceived":"55aa01020003ff010106"}

It is then possible to configure a rule:
>rule1 ON SerialReceived#Data=55aa01020003ff010106DO POWER ON ENDON
And enable the rule:
>rule1
This will cause Tasmota to power relay1 ON when that serial input is 
received, and thus send a MQTT message which can be interpreted by a 
domotica server (domoticz/homeassistant)

However the RTL chip also replies with a message, this seems to trigger 
the STM8L051F3 to cut the power. If I short the TX (pad) pin to GND 
which will prohibit the RTL chip from communicating it seems to delay 
the power cut for +/-5sec, but also causes it to ignore future button 
presses until the power is cut. This unfortunately is not enough time to 
let the ESP connect to WiFi and send a MQTT message. It is possible to 
keep pressing the button which delays the power cut, but this is quite a 
hassle.

Probably there is a serial hexcode to delay the power cut, but I'm 
unable to trigger this since I don't have a Tuya account for now. This 
is required in order to sync the remote with a bulb after which is will 
probable do some more communicating with the STM chip.

However we can also solve this the hardware way and wire a GPIO from the 
ESP to the transistor that provides power to the ESP and immediately 
switch it on at boot, and turn it off if the MQTT message is send. This 
will keep the ESP enabled even while the STM chip want to cut the power. 
There however has to be a fallback if the MQTT sever cannot be contacted 
that it will still cut its own power to not drain the batteries. maybe a 
second rule..?

So... to be continued :)

> then i would be interested in some pics of the siren.
Sure when I'm done with the Remote I will continue to work on the siren.

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin
Kannst du mir vieleicht sagen wie ich den bewegungsmelder in die alexa 
integriere ?
im moment unterstützt er nur ifttt bei allen anderen geräten steht mit 
drittanbieter alexa verknpft
gerne auch per mail . komme hier nicht weiter
info@terrassimo.net

Autor: markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:
> Moin
> Kannst du mir vieleicht sagen wie ich den bewegungsmelder in die alexa
> integriere ?
> im moment unterstützt er nur ifttt bei allen anderen geräten steht mit
> drittanbieter alexa verknpft
> gerne auch per mail . komme hier nicht weiter
> info@terrassimo.net



wenn lösung gefunden wurde,bitte unbedingt berichten,habe hier selbiges 
Problem,danke
mfg markus

Autor: peta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TimelessNL schrieb:
> messages start with: 55AA01020003

the tuya serial protocol is partly implemented in tasmota...it is called 
tuya-dimmer there....it have more capabilities than dimmer only

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt auch mal zugeschlagen, und kurz in den 
RGBW-LED-Strip-Controller reingeschaut - ist ein TYWE3L, also ESP8266 
mit 1MB.
Sieht von den Daten zumindest sehr ähnlich aus wie der "Blitzwolf"-Strip 
aus der Geräteliste von "tuya-convert"...

Autor: TimelessNL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> the tuya serial protocol is partly implemented in tasmota
Yeah I noticed. I wanted to give it a try, but I didn't investigate it 
further since it was created for dimmer features and thought why should 
they be in a battery-operated remote compared to a all-ways-on dimmer.

I searched in Tuys's open Github page for stuff that could indicate that 
this STM also contained their software, looking for documentation and 
such. But I did not find anything related there. I could dump the STM 
contents and search if there are any remnants from Tuya in there. Maybe 
I will have a look at the Tasmota code and compare it to my gathered 
serial information. See if I can find any similarities.

It's strange that some products use the RTL chip and others the ESP... 
wonder why LCS (or whichever company imported those products) made those 
decisions. The RTL and ESP are both similarly capable, why use the ESP 
in LEDstrips and RTL in the siren...

A friend of mine told me that the filament style light bulbs also 
contained an ESP, he even flashed (hard wire) it with Tasmota and got 
the GPIO's figured out, and everything seemed to work just fine. if only 
there was a way to OTA them :(. I had a look at the Tuya source code and 
then specifically the SSL parts and they really did take it seriously 
this time, so I guess it will take quite some testing and trouble 
shooting to see if OTA would be possible in the end.

Autor: Sascha G. (sascha-g)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich war gestern auch mal im Action und hab mir eine Sirene gekauft die 
Bilder von Innen sind im Anhang.


Gruß

Sascha

: Bearbeitet durch User
Autor: groundlevel@web.de (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe beim Bewegungsmelder die Tasmota Software über die Pins des 
TYWE3S geflashed. Hat alles geklappt, nur leider kann ich ihn danach 
nicht mehr in den Pairmodus bringen, d.h. er blinkt zwar, hört aber nach 
einigen malen auf.

Grüße,
Markus

Autor: HomeAutomator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich die Mühe machen, diese 
Teile zu kaufen und auf Modifizierbarkeit hin analysieren!

Ich finde diesen Thread sehr interessant für mich.

Ich verstehe nicht, warum es keinen Hersteller gibt, der genau so was 
Herstellt, aber vorn herein mit zugänglichen Pins zum flashen eigener 
Firmwares.

Dieser Cloudzwang ist einfach nur absurd.

Autor: Thrusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich mich @HomeAutomator anschließen. Auch ich möchte mich für den 
Aufwand, den einige betreiben bedanken. Ich habe mir den von @Jenny P. 
beschriebenen Pir geholt. Wie es sich gehört, gleich zerlegt, gelötet 
und mit der neuesten tasmota Firmware (6.6.0) geflasht. Mit ArduinoIDE 
war das kein Problem. Die SSID und PW habe vorher in die 
my_user_config.h eingetragen. So wie ich es bei Sonoffs, Wemos, NodeMCU 
auch mache. Wie gesagt, das flashen verlief ohne Fehler.
Nun meldet sich der Pir aber leider nich an meinem Router an. DHCP ist 
aktiv, Ports sind reichlich frei. Ich habe die Batterien entnommen und 
wieder eingesetzt, somit neu gestartet. Keine Anmeldung im Wlan. Ich 
kann auch keine blinkende LED sehen, so wie @groundlevel@web.de es 
beschreibt. Die rote LED blinkt nur kurz wenn ich den Taster auf der 
Rückseite betätige.
Weiß hier vielleicht jemand was das Problem sein könnte? Bzw. wie es zu 
lösen ist?

Autor: Thrusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gestern Abend noch etwas mit dem besagten Pir gespielt. Zuerst habe 
ich ihn mit nochmals mit tasmota geflasht. Nur diesmal mit „2MB und 1MB 
Spiffs“. Und ich habe in ArduinoIDE direkt eine statische IP eingegeben.
Nun habe ich den FTDI auch direkt dran gelassen. Also wurde der ESP 
permanent mit den nötigen 3,3V versorgt.
Ich fand sofort meine in ArduinoIDE eingegeben IP mit der WebGUI. Also 
er lebte. Das nächste, was feststellte, er schaltete nicht ab. Also der 
ESP lief weiter, ohne eine Abschaltung nach x Sekunden. Aber er bekam ja 
auch seinen Strom von dem FTDI. Dann habe ich denn FTDI vom USB 
Anschluss getrennt. Der ESP war sofort aus. Batterie vom Pir kurz aus 
und wieder rein. Die WebGUI war wieder erreichbar. Aber nur für ein paar 
Sekunden. Die Peripherie Schaltung hat die Versorgung dann wieder 
eingestellt.
Soweit so gut. Das Ding funktioniert. Aber wie bekomme ich nun heraus 
auf welchen GPIO das Signal vom Pir kommt?
Tasmota zeigt mir bis jetzt nichts..

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gar nicht.
Der andere Controller ist aus Batteriespargründen immer an und kümmert 
sich um Tasten, LEDs und PIR. Das ist bei allen Teilen mit Batterien so.
Wenn was passiert, weckt er den ESP, sagt ihm was los ist und wartet auf 
Rückmeldung.
Kommt die nicht, falsch, zu spät: Strom wieder aus.

Wenn also überhaupt was passiert, dann an der seriellen Schnittstelle.

Autor: Thrusty (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens M.
Offensichtlich hast du recht. Bei verbundenem FTDI (ohne das dieser im 
USB Port steckt) leuchtet die RX LED des FTDI kurz auf und die Power LED 
des FTDI leuchtet für ein paar Sekunden.
Kann man dieses Signal über tasmota/mqtt verwenden?

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Janein.
Tasmota kann irgendein Tuyadimmer-Dingsbums, steht hier im Thread oben 
auch irgendwo.
Ob es die Sprache des IR-Sensors kann weiß ich nicht.

Hauptproblem könnte sein, das der STM eine Antwort vom ESP will, damit 
er entweder Strom anlässt oder abschaltet.
Das Protokoll dazu ist zwar teilweise von Tuya offen, aber eben nur 
teilweise.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Janein.
> Tasmota kann irgendein Tuyadimmer-Dingsbums, steht hier im Thread oben
> auch irgendwo.
> Ob es die Sprache des IR-Sensors kann weiß ich nicht.

derzeit wohl leider nicht - hier ist aber beschrieben, wie man ins 
Tuya-Protokoll "reinschauen" kann:
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/Tuya-Dimmer-and-Tuya-Switches-(based-on-serial-MCU)

>
> Hauptproblem könnte sein, das der STM eine Antwort vom ESP will, damit
> er entweder Strom anlässt oder abschaltet.
> Das Protokoll dazu ist zwar teilweise von Tuya offen, aber eben nur
> teilweise.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan L. schrieb:
> Habe jetzt auch mal zugeschlagen, und kurz in den
> RGBW-LED-Strip-Controller reingeschaut - ist ein TYWE3L, also ESP8266
> mit 1MB.
> Sieht von den Daten zumindest sehr ähnlich aus wie der "Blitzwolf"-Strip
> aus der Geräteliste von "tuya-convert"...

Den hab ich jetzt auch ligen, werde mir den die Tage mal genauer 
anschauen, eigentlich müsste das gehen, leider ist das ding ziemlich 
Hard verdrahtet so das man wohl etwas basteln muss.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mit dem RGBW-Stripe etwas voran gekommen Tasmota lässt sich simpel 
flashen gpios sind wie Folgt:

12 = G
04 = R
13 = W
14 = B

Pin belegung des Moduls zum Flashen ist unter 
https://docs.tuya.com/en/hardware/WiFi-module/wifi-e3lpin-module.html

IR mache ich bei gelegenheit mal, nutze ich nicht.

Autor: controllergirl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan L. schrieb:
> Habe jetzt auch mal zugeschlagen, und kurz in den
> RGBW-LED-Strip-Controller reingeschaut - ist ein TYWE3L, also ESP8266
> mit 1MB.
> Sieht von den Daten zumindest sehr ähnlich aus wie der "Blitzwolf"-Strip
> aus der Geräteliste von "tuya-convert"...

Na so was. Hatte ich für morgen geplant.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für RGBW gibts doch schon low cost controller wie den H801: 
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/H801

: Bearbeitet durch User
Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Für RGBW gibts doch schon low cost controller wie den H801:
> https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/H801

Stimmt, aber es geht ja ums Spielen ok viel zu kurz hab das ding jetzt 
komplett lauffähig in Tasmota.

GPIO
12 = G
04 = R
13 = W
14 = B
00 = IRREC

Vorlage für Tasmota:
{"NAME":"Generic 
LED","GPIO"[51,0,0,0,37,0,0,0,38,40,39,0,0],"FLAG":0,"BASE":18}

LG

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Ob es die Sprache des IR-Sensors kann weiß ich nicht.


Tasmota kann aber eine serielle Schnittstelle:
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/Commands#serial-bridge

Vielleicht kommt da was an.
Evtl. mit der ersten Bewegung warm laufen lassen und dann mal schauen.

Autor: Thrusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens M.
Danke für die Erklärung. Aber es wird wohl doch so schön funktionieren. 
Wie ich mittels des FTDI feststellte, wird der ESP ja komplett stromlos 
gemacht, als abgeschaltet. Das heißt er startet jedesmal neu wenn ein 
Bewegung erkannt wird. Nun kann ich in tasmota eine Rule basteln die zb. 
bei Aufgebauter Wifi Verbindung eine mqtt Nachricht an den Broker 
sendet.
Etwa so: „Rule1 on Wifi#Connected do publish cmnd/tuya/power on endon„.
Und schon kann ich den Pir in meinem System verwenden 😄.
Das sollte funktionieren.
Vielen Dank für die Inspirationen.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bleibt der denn lange genug an?
Soweit ich die Papiere lese, gibt der STM z.B. auch die betätitgte Taste 
(Pairing) an, das würdest du verlieren.
Und dann eben bekommt er "schalt mich aus" bzw. "lass mich noch an".
Wenn dir das fehlt, geht der STM von einem Funkproblem aus und startet 
den ESP neu.

Wäre natürlich cool, wenn das auch ohne Mod am STM geht...

Autor: Thrusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Getestet habe ich es leider noch nicht. Ich melde mich morgen wieder, 
wenn ich es weiß.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag jemand bei dem RGBW-Stripe mal schauen ob sich bei der ORG. FW alle 
LEDs gleichzeitig einschalten lassen also RGB+W, mir schmiert die 
Elektronik ab wen alles an ist, bin über die unterschiedlichen angaben 
gestolpert auf der Steuerung steht 3A das Netzteil kann aber nur 2A 
denke das das Netzteil eventuell zu schwach ist um alle Leds zu 
betreiben, bin mir da aber nicht sicher weil ich die ORG. FW nicht 
benutzt habe.

Autor: Thrusty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M.
Es funktioniert! 😁
Allerdings musste ich die tasmota Rule noch auf mqtt#connected ändern. 
WiFi ist natürlich früher da als mqtt.
Der ESP hat dann etwa 10 Sekunden Zeit seine Arbeit zu erledigen, bevor 
er vom STM wieder abgeschaltet wird.
Das nächste Problem ist, ich muss an der Rule noch etwas arbeiten. Weil 
im Mqtt das „ON“ sonst stehen bleibt. Das sollte aber hinzubekommen 
sein, in einer Rule.
Nachdem der Pir bzw STM die Versorgung für den ESP abgeschaltet hat, 
dauert es eine ganze Zeit, bevor der STM den ESP wieder arbeiten lässt 
Ich kann noch nicht sagen wie lange. Und ob es irgendwie mit erkannten 
Bewegungen zu tun hat.

Aber Grundsätzlich ist dieser Tuya Pir für tasmota und SmartHome ohne 
Cloud geeignet.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst ja mal eine LED o.ä. an das PIR-Signal zum STM legen.
Möglicherweise reagiert der PIR selber nicht schneller.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
K. J. schrieb:
> Mag jemand bei dem RGBW-Stripe mal schauen ob sich bei der ORG. FW alle
> LEDs gleichzeitig einschalten lassen also RGB+W, mir schmiert die

zumindest mit der mitgelieferten FB geht das nicht - "weiss" schaltet 
lediglich die weissen LEDs an.
Wie's mit der LSC-App aussieht, weiss ich nicht - die wollte ich eher 
nicht "anfassen"...

> Elektronik ab wen alles an ist, bin über die unterschiedlichen angaben
> gestolpert auf der Steuerung steht 3A das Netzteil kann aber nur 2A
> denke das das Netzteil eventuell zu schwach ist um alle Leds zu
> betreiben, bin mir da aber nicht sicher weil ich die ORG. FW nicht
> benutzt habe.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich denke das wird dann auch über die App so sein bestätigt auch 
meine Vermutung alle hat man ja selten an.

Autor: Tom (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe den Türsensor und ein PIR.
Bei beiden Sensoren habe ich die
http://thehackbox.org/tasmota/sonoff-sensors.bin
verwendet.
Damit ich vom Sensor Daten bekomme habe ich die Einstellungen (siehe 
Bild) gemacht. Dadurch sehe ich in Iobroker das der Sensor lebt und was 
meldet.

Das der STM den Strom schnell abschaltet habe ich auch den Weg über den 
FTDI zum flaschen/updaten und Programieren gewählt. Wobei wenn ich mit 
dem Magneten den Sensor tricker kann ich dadurch auch den STM bringen, 
länder Strom zugeben. Nur komme ich mir dabei etwas blöde bei vor, wenn 
ich da rumwedel.

Für den Tür Sensor habe ich noch das gefunden:
https://community.home-assistant.io/t/door-sensor-with-sonoff-basic/42996/19
Werde aber nicht ganz schlau, wie ich es hinbekomme das der Tursensor
z.B sagt
Tür zu  / off
Tür auf / on
damit ich die Werte in iobrocker ets verwenden kann. Habt ihr einen 
Tipp?


und beim Pir
konnte ich das finden, aber noch nichts testen.

Grüße von der Alster

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Benny de Leeuw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Did a reverse engineering of the communication by and received from the 
Tuya to the uC.

https://docs.tuya.com/docDetail?code=K8uhkesnz5mie

SENDING:

55 AA 00 01 00 00 00        QUERY PRODUCT INFORMATION
55 AA 00 02 00 01 02 04     QUERY WORKING MODE OF WIFI MODULE
55 AA 00 02 00 01 02 04     QUERY WORKING MODE OF WIFI MODULE
55 AA 00 02 00 01 03 05     QUERY WORKING MODE OF WIFI MODULE
55 AA 00 02 00 01 04 06     QUERY WORKING MODE OF WIFI MODULE
55 AA 00 05 00 01 00 05 00  Reset the Wi-Fi module and select a network 
configuration mode.

RECEIVING:

55 AA 00 01 00 24 .... C6       {"p":"i22freyypqdcirq3","v":"1.0.4"}
55 AA 00 02 00 00 01
55 AA 00 02 00 00 01
55 AA 00 02 00 00 01
55 AA 00 05 00 05 01 01 00 01 00 0C 00

Autor: Robin S. (robins)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,
I also stumbled across the LSC stuff in the action store and decided to 
give it a try.
In the last couple of days, I have been reverse engineering the door 
sensor.

I found this thread and would like to share my conclusions sofar:
I have removed the WiFi module so I could draw up some course schematic, 
and the Wifi module only uses its serial connections (RXD0, TXD0).
The reed contact (door sensor) is directly connected to the MCU, which 
powers on the Wifi module when its activated.
The Wifi module needs to initiate the communication, after some data 
exchange the MCU will sent the contact state to the Wifi module and the 
cloud.
I also logged the communication and unfortunately it uses a dialect of 
the Tuya protocol (see 
https://images.tuyacn.com/smart/aircondition/Guide-to-Interworking-with-the-Tuya-MCU.pdf 
).
The MCU on the door sensor board uses some slightly different command 
codes than the standard.
The devices functions commands, listed as 0x06 and 0x07 in the Tuya 
document seem to be merged and have replace command 0x05.
I also checked the Tasmota Tuya protocol support in the Tuya dimmer 
module, and this does seem to support the switch functionality, but 
unfortunately it can not support the LSC Door sensor, as it uses the 
wrong command to communicate it  :cry:  It however should allow enough 
communication to allow the MCU to send the contact status to tasmota.

The original firmware is however quite fast in sending data to the 
cloud, as the total WiFi module power on time is approx 5.6 seconds.
In this time frame the module connects to the Wifi network, and sends 
the data to the cloud. It then takes several seconds more before a 
open/close notification is received on the app / phone.

The door sensor uses approx 5.8 - 6 µA when its in idle (no 
communication).
When the MCU wakes up, the current increases to 580-600 µA (Wifi module 
was removed from the board)
With the Wifi module I noticed current of 88 mA+ on my PSU (did not 
accurately measure this yet).

I expect that running Tasmota on the door sensor will reduce battery 
life as I think that Tasmota will require much more time that the 5.6 
seconds to send the data.
Note: as the mikrocontroller.net forum is much more technical, I will 
post my detailed findings there. (unless its desired here as well).

I have added an PCB image without wifi module, and a excel file with the 
communication sequences for a contact open and close.
The excel file also includes the scope images of the communication and 
module power.
Once I converted my schematic doodles to something readable I will post 
them here as well.

Best Regards,

Robin

: Bearbeitet durch User
Autor: Joost K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

rule1 ON System#Boot DO backlog publish domoticz/in 
{"idx":1337,"nvalue":1} ;publish domoticz/in {"idx":1337,"nvalue":0} 
ENDON

will do the trick. Copy paste this to a text editor before submitting in 
the web interface. Sometimes strange formatting of a rule-text causes 
problems in Tasmota.

greetings,
Joost
One of the neighbours from the Netherlands

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Joost..for wich problem/product did you present the code to be a 
solution?

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robin i also bought the doorsensor in a Action nearby. I hope you get 
this working with tasmota. Closely following your progress.

Autor: Joost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thrusty‘s suggestion about improving the rule. As the pir is battery 
powered the ‘smart’ unit is also being switched on and you want the 
state in Domoticz being off/0 again before the unit is turned off till 
the next movement detection.

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich bin smarthome Einsteiger... Kann man nicht diese Lampen uns 
Sensoren von LSC mithilfe von NodeRed ansprecen ohne dies zu flashen? Es 
gibt ja eine Tuya node
https://flows.nodered.org/node/node-red-contrib-tuya-smart

Autor: zyklop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar kann man die auch per löten flashen....
Hab heute schon 2 von 6 bei Action für 6,49€  gekauften Steckdosen 
durch-gedengelt.....
Beide mit EspEasy Feb 2018 für 8285 1mb File
erfolgreich geflasht.
Direkt und ohne 1mb blank zu flashen..
Kontakte ohne ausbauen ein wenig die Platine von hinten unterfüttert, 
gespreizt, von unten Pins angelötet an 3,3v rx und TX, oben Masse 
abgegriffen und beim reinstecken des flashers den io0 auf Masse gehalten 
mit Nadel an Kabel...
Espflasher.exe ging sofort und ohne so kam per WLAN als AP hoch....der 
Rest sind Geräte und Regel Einstellungen....
Relais io12
Switch io14
Led ii 4 invertiert

Viel Spass beim nachbauen !!

Grüße zyklop

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zyklop schrieb:
> Klar kann man die auch per löten flashen....

Falls du dich auf MArc beziehst: der will ganz ohne flashen auskommen...

zyklop schrieb:
> für 6,49€  gekauften

Schreibfehler oder regionaler Sonderpreis? Bei uns 8,49 wenn ich recht 
erinnere. Jedenfalls nicht unter 7€...

Autor: Sven A. (quotschmacher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zyklop schrieb:
> Beide mit EspEasy Feb 2018 für 8285 1mb File
> erfolgreich geflasht.

also direkt auf das vorhandene modul, ohne irgendwas gegen esp irgendwas 
zu tauschen, wenn ich das da richtig rauslese?!

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven A. schrieb:
> ohne irgendwas gegen esp irgendwas
> zu tauschen, wenn ich das da richtig rauslese?!

Die Steckdose hat wie oben von mir geschrieben einen ESP8285, passende 
Software dafür gibt's genug.

Autor: Klausi Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Schreibfehler oder regionaler Sonderpreis? Bei uns 8,49 wenn ich recht
> erinnere. Jedenfalls nicht unter 7€...

Seit Mittwoch aktuelles Wochen-Sonderangebot 
https://www.action.com/de-de/p/lsc-smart-connect-intelligenter-stecker-2/ 
Auch die anderen Smart Connect Komponenten sind im Angebot und ein bis 
zwei Euro billiger https://www.action.com/de-de/wochenangebote/

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh shi danke.
Ich hab gerade letzte Woche ne Menge ausgeräumt... :(

Autor: SmartiA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo wollt mal fragen ob jemand jetzt schon die filament LED Lampen 
geflasht oder Zerlegt hatt?
Zwecks was für Chip jetzt drinnen ist.
Wäre schön wenn man die auch ohne cloudzwang benutzen kann.

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I didnt's ry that yet. I bought the bulb and I do have the hardware 
(raspb pi) for this.

But there are a lot of posts circulating the internet saying that tuya 
updated its firmware and that OTA firmware flashing is no longer 
possible.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yeah, they now use cert pinning, afaik you can't get those things to 
update to anything you offer anymore.
Only physical access is what works, so you'll need to open up the 
lamps..

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Opening up lamps is quite inmpossible I think. The wallplug is easy, it 
already has tasmota on it here.

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Woche habe ich mein Sortiment dann auch mal erweitert.
Schaltsteckdose, Fernbedienung, LED-Band, Filament-LED, Türkontakt.
Kann man alles mal brauchen, hoffe ich.
Zufällig war es diese Woche ja ein wenig billiger.
Die Filament-LED würde ich natürlich gerne zerlegen, die fehlt uns ja 
noch.
Aber das wird dann natürlich brutal, die ist geklebt oder gekittet.
Daher zunächst ein paar Bilder von außen.
Es handelt sich um die große Filament-LED:
Smart Filament LED, 470lumen, 5,5W, 2700K, E27, Art.No. 970744 v1.0
gemessener Durchmesser des Glaskörpers ca. 125mm
gemessene Höhe incl. Fassung ca. 171mm

Autor: Ela (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, kann man mit dem Türsensor auch Licht starten?  Bitte Erklärung für 
ganz dumme März habe ein Video gesehen wo es funktioniert!  Vielen Dank 
schon mal für Hilfe

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann in der App "LSC Smart Connect" (Google oder Apple) für die 
einzelnen Sensoren und Aktoren jeweils zugehörige Aktionen einrichten.
Zusätzlich kann man Szenen programmieren, die dann wohl ganze Sets an 
Einstellungen beinhalten.
Weitere Möglichkeiten sind die Einbindung von IFTTT, Alexa oder Google.
Allerdings scheint mir die App noch "nicht ganz fertig" zu sein; 
zumindest ist sie gewöhnungsbedürftig.
Im Prinzip müßte der Türsensor also auch Licht schalten können.
Ich probiere es mal aus und melde mich dann.

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Schaltsteckdose hat eben ein Softwareupdate verpaßt bekommen. 
Hatte die App von selber vorgeschlagen und ich hab's dann mal 
zugelassen.

Autor: SmartiA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Filament Lampen wären mit Tasmota natürlich nice nur müsste man 
wissen ob es jetzt ein ESP ist.
Hab die große 125 Filament. Hab jetzt mal die Lsc app installiert und 
die Lampe angebunden. Jetzt wenn ich Sie  in der App auswähle kommt 
gleich die Meldung das ein Update für die Lampe also den WLAN Chip 
vorhanden ist. Da habe ich Abbrechen gedrückt, vielleicht ist da bei mir 
die alte Firmware drauf. Muss nur mal mein Raspberry suchen und dann mal 
mit dem Tuya Convert testen. Kamm bei euch auch diese Update Meldung?

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Smartia..schon etwas getested?

Autor: Sven A. (quotschmacher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Die Steckdose hat wie oben von mir geschrieben einen ESP8285, passende
> Software dafür gibt's genug.

danke! mein fehler...

Autor: TimelessNL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
The Filament bulb can be flashed with Tasmota and does not use a 
slave-controller to control the LEDs, they can be controlled using the 
ESP GPIO pins for cold/warm white. See my post from: 30.08.2019 21:45.
However this may be a one way process, since you need to completely 
disassemble the fitting to get access to the TX/RX pads.

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch was zu den Modulen mit zusätzlichem Prozessor drauf:

https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/TuyaMCU

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TimelessNL schrieb:
> The Filament bulb can be flashed with Tasmota and does not use a
> slave-controller to control the LEDs, they can be controlled using the
> ESP GPIO pins for cold/warm white. See my post from: 30.08.2019 21:45.
> However this may be a one way process, since you need to completely
> disassemble the fitting to get access to the TX/RX pads.

any info on the used GPIO pad/code?

Autor: fash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I was able to flash the door sensor with espeasy
(ESPEasy_R120_1024.bin)
using v3.3 gnd rx/tx and gpio-0 to gnd
used a raspberry to flash
esptool.py --port /dev/ttyS0 write_flash -fm dout 0x0 
/home/pi/ESPEasy_R120_1024.bin

Trying to find which gpio is connected to reedrelais

Autor: fash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Never mind the gpio .. door/window sensor has deepsleep.

used a espeasy rule to post to domoticz  ... working perfectly


 On System#Boot do    //When the ESP boots, do
   timerSet,1,10      //Set Timer 1 for the next event in 10 seconds
 endon

 On Rules#Timer=1 do  //When Timer1 expires, do
   SendToHTTP 
192.168.0.243,8080,/json.htm?type=command&param=switchlight&idx=174&swit 
chcmd=On
 endon

Autor: Benni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verzweifel an der Steckdose, die Blaue LED Blinkt die ganze Zeit, 
obwohl sie es nur beim State machen sollte, meine Config ist Gpio 0 = 
Button, Gpio 4 LED 1i und Gpio 12 Relay. Verschiedene Configs durch, als 
Sonoff Basic läuft er, jedoch ohne LED.

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benni schrieb:
> Ich verzweifel an der Steckdose, die Blaue LED Blinkt die ganze
> Zeit,
> obwohl sie es nur beim State machen sollte, meine Config ist Gpio 0 =
> Button, Gpio 4 LED 1i und Gpio 12 Relay. Verschiedene Configs durch, als
> Sonoff Basic läuft er, jedoch ohne LED.

Ich habe die GPIO's beim stechdose so eingestellt:

Module: generic
D2 GPIO 4 = Led1i (56)
D6 GPIO 12 = relais1 (21)
D5 GPIO 14 = Button1 (17)

Das wirkt perfekt!

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fash schrieb:
> Never mind the gpio .. door/window sensor has deepsleep.
>
> used a espeasy rule to post to domoticz  ... working perfectly
>
>  On System#Boot do    //When the ESP boots, do
>    timerSet,1,10      //Set Timer 1 for the next event in 10 seconds
>  endon
>
>  On Rules#Timer=1 do  //When Timer1 expires, do
>    SendToHTTP
> 192.168.0.243,8080,/json.htm?type=command&param=switchlight&idx=174&swit
> chcmd=On
>  endon

So if i understand the code correctly it takes 10 second after the door 
opens to get a message?

Could you explain the code a bit?

Autor: Christian K (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thrusty schrieb:
> Nur diesmal mit „2MB und 1MB Spiffs“. Und ich habe in ArduinoIDE direkt
> eine statische IP eingegeben.

Wird Tasmota nicht ohne Spiffs geflashed?

Autor: Rob (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
I could not resist, so yesterday I bought the LSC smart Filament LED 
5,5w Bulb

I carefully openened it up. This is a one way process, I had to destroy 
the metal part in order to reach the circuitboard inside.

On the circuitboard there is a WIFI module TYLC5. This is flashable with 
tasmota. (normal sonoff.BIN) The RX TX and 3.3v pads are on the back, so 
I had to remove a capacitor to be able to access the pads. Then i 
soldered some very thin wires to them.

I used Node MCU flasher software with the standard settings except I set 
the program to DOUT.
I flashed sonoff.bin to the lamp.

Fot GPIO setting see pictures.

All works well!

Autor: fash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Example is from:
https://www.letscontrolit.com/wiki/index.php/Tutorial_Rules#SendToHTTP
Code is explained on this page.

you can shorten the delay. (I've set it to 3seconds, i don't need a 
instant message.
Removing or making delay very short can be a problem to try and push a 
message when esp does not have a ip address yet. (Maybe resolved in more 
recent esp easy versions?)

Autor: Maxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab jetzt den Door Sensor mit ESPEasy am laufen. Danke @fash

Statusupdate kommt per MQTT

Autor: CP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Maxe
Did you find which IO is for the door contact (open/close)?

Autor: Maxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
To be honest I did not try to find it so far. I was happy that I managed 
to get ESPEasy running.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Magnetkontakt hängt am STM, wie der Bewegungsmelder auch.
Zustand nur per serieller Schnittstelle am ESP zu erfahren.
Steht oben auch schon, zugegeben etwas unübersichtlich geschrieben, aber 
es gibt einen ganzen Post zum Kontakt, und da findet man es. ;)

Autor: Jenny P. (controllergirl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal zur 125er Filament-LED. Mir ist aufgefallen, daß die 4 Filamente 
zwei verschiedene Farbtemperaturen haben. Also ein Paar ist warmweiß das 
andere eher in die Richtung goldfarbig; also extrem warmton.
Die Farben sind über Kreuz angeordnet und können per App übergeblendet 
und zusätzlich in der Gesamthelligkeit eingestellt werden.
Komisch, auf der Vorderseite der Verpackung steht nur was von "Warm 
white ambience".
Auf der Seite der Verpackung steht dann...

Autor: Jkw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Maxe, du wertest jetzt aber letztlich nichts aus, sondern reagierst 
"nur" darauf dass der ESP geweckt wurde, richtig?


Ich habe mich ebenfalls mit dem Thema beschäftigt und wie viele andere 
die Platine studiert und die Serielle Kommunikation aufgezeichnet.

Grundsätzlich kann ich mit meiner Firmware nun mit dem stm sprechen 
allerdings gehen 2 Sachen noch nicht gut.

1. Ich weiß nicht wie ich den stm den abschaltbefehl senden kann.

2. Es dauert Recht lange bis ich die Informationen vom stm bekomme. 
Nachdem ich den Status "connected to cloud" schicke dauert es ~5 sec bis 
der stm den Status der Schalter und den Ladezustand schickt.

Ich lade meinen Code nachher Mal hoch. Aber hat deiner von euch eine 
Idee?
Jkw

Autor: CP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein Draht vom Reedcontact zu einem IO könnte mit ESPeasy eine 
einfache Lösung sein. Mal sehen welchen IO in Frage kommt. Und was das 
mit dem Stromverbrauch macht.

Autor: Jens M. (schuchkleisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann nicht jemand "mal eben" ein paar Zeilen in den STM hacken?
Der muss ja nicht viel können:
- sleep mit wake am IO
- Spannungsregler aktivieren
- warte auf "???" vom ESP
- antworte mit "Kontakt/Bewegung/Setup aktiv"
- bekomme evtl LED-Status vom ESP und zeige den an (Verbindungsfehler 
usw)
- bekomme "off" vom ESP
- Schalte Strom ab

Evtl. noch Spannungsmessung zur Batteriezustandsmessung.
Und vielleicht noch ein timed wake zur Sendung eines heartbeats.

Autor: Jkw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also grundsätzlich ist das ja was die Firmware tut .. mal von dem timed 
wakeup abgesehen. nur ist es bisher (zumindest von mir) noch nicht ganz 
verstanden.
Aber sonst ist die Idee gut, der SWIM programmier anschluss ist da.
JKW

Autor: Rik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Thnx for the Tasmota settings for the lights. The lsc whitebulbs can now 
be flashed with a adjusted version of Tuya-convert.

https://github.com/M4dmartig4n/tuya-convert

Autor: Maxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jkw ja genau

@Rik does this adjusted version also work for the other devices?

Autor: Rik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@maxe

I can confirm the socket too. The RGB light seems not to work, seeing 
the issues on the orginal tuya-convert, but i dont have one to confirm.

Autor: Robin S. (robins)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Kann nicht jemand "mal eben" ein paar Zeilen in den STM hacken?
> Der muss ja nicht viel können:
> - sleep mit wake am IO
> - Spannungsregler aktivieren
> - warte auf "???" vom ESP
> - antworte mit "Kontakt/Bewegung/Setup aktiv"
> - bekomme evtl LED-Status vom ESP und zeige den an (Verbindungsfehler
> usw)
> - bekomme "off" vom ESP
> - Schalte Strom ab
>
> Evtl. noch Spannungsmessung zur Batteriezustandsmessung.
> Und vielleicht noch ein timed wake zur Sendung eines heartbeats.

@Jens
This is exactly what I had in mind, as I think that the current STM TUYA 
sw is too limited. And I also realized that when I am finished with the 
new ESP FW, it will still not send me an heartbeat. I think that the 
current setup might also miss door actions when the wifi connection has 
problems (as I am now having with my current 433 MHz doorsensors).

Given that most of the ESP pins are unused, doing some side measurements 
at the heartbeat intervals (by adding some sensors to the ESP) would be 
nice added feature as well. Thinking of Light and temperature/Humidity 
measurements.

Once I have finished my ESP code (hopefully in the next week), and my 
SWIM programmer has arrived from Aliexpress I am planning to give it a 
shot.

Autor: Robin S. (robins)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Doorsensor update:
I have created a readible partial schematic of the Doorsensor. (see 
attachement)
Its not fully complete yet, as I need to map out the PSU .
Unfortunately I can not find the PSU chip by its package marking, as 
well as the Transistor or FET which is used to switch it on and off.

Maybe someone else can help find these devices:
PSU:               EEBEA (package marking as I can decipher it)
FET / Transistor:  X1DY (package marking as I can decipher it)

I also did some measurements on the PSU and found:
Its a boost PSU that creates a quite stable 3.26 V over an input voltage 
range of 2.1 to 3V. At 2.0 V it will stop operation.

Custom ESP fw is slowly progressing due to limited amount of time, but 
hope to do the first tests next week.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robin S. schrieb:
> Doorsensor update:
> I have created a readible partial schematic of the Doorsensor. (see
> attachement)
> Its not fully complete yet, as I need to map out the PSU .
> Unfortunately I can not find the PSU chip by its package marking, as
> well as the Transistor or FET which is used to switch it on and off.
>
> Maybe someone else can help find these devices:
> PSU:               EEBEA (package marking as I can decipher it)
> FET / Transistor:  X1DY (package marking as I can decipher it)

those could be decoded using this table here:
http://www.dl7avf.info/charts/smdcode/ce.html#TOC

Type of package might help as well to identify...
(S-80847ALUP-EEB ?)

>
> I also did some measurements on the PSU and found:
> Its a boost PSU that creates a quite stable 3.26 V over an input voltage
> range of 2.1 to 3V. At 2.0 V it will stop operation.
>
> Custom ESP fw is slowly progressing due to limited amount of time, but
> hope to do the first tests next week.

Autor: TimelessNL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rik
> any info on the used GPIO pad/code?
Sorry I just noticed your question, but it seems you already figured 
them out by yourself :)

> The lsc whitebulbs can now be flashed with a adjusted version of Tuya-convert.
But what do you mean with the 'whitebulbs'?
Do you mean the filament style bulbs?
these -> 
https://www.action.com/nl-nl/p/lsc-smart-connect-slimme-filament-ledlamp-3/

I tried the E14 RGBWW bulb with M4dmartig4n's updated branch and it 
seems that I'm facing the same issue as those people with the other RGB 
light's. Even if we're able to flash those RGBWW bulbs we still need to 
add support for the 5ch i2c pwm IC (SM2135E) for which I did not find 
any meaningful data-sheet or source code yet.

Autor: Maxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Looks like there is a possibility to detect a change from the Door 
Sensor.
Legoracers wrote:
Has anyone got the door sensor running on custom firmware?

I have one running with SmartNodeRules. Just updated the plugin so it 
creates a rule event "TUYA#Event=<state>" when the sensor detects a 
change.

Sample rule:
CODE: SELECT ALL
On TUYA#Event do
  msgbus %sysname%/DoorSwitch=%eventvalue%
endon
Any of the other smart nodes can now act upon this event

Source:
https://www.letscontrolit.com/forum/viewtopic.php?t=6955

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit diesem Fork von tuya-convert konnte ich vorhin auch die 
Filamentlampen, sowie den Zwischenstecker flashen ohne sie öffnen zu 
müssen: https://github.com/M4dmartig4n/tuya-convert.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank dem Link von Thomas konnte ich eben erfolgreich die Steckdose (LSC 
Smart Connect) OTA flashen :)
Vielen Dank!

falls jemand das Template benötigt
{"NAME":"LSC Smart 
Plug","GPIO":[255,255,255,255,56,255,255,255,21,255,17,255,255],"FLAG":0 
,"BASE":18}

stammt von https://blakadder.github.io/templates/lsc_smart_connect.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.