Forum: Haus & Smart Home LSC Smart Connect - neues Smart Home System bei Action


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Patrick G. (apg1980)


Lesenswert?

Hallo ist gelöst musste jede Regel z. B. Rule1 mit Rule1 1 aktivieren


Patrick schrieb:
> Hallo, ich habe mit den oben angehängten LED Strip Rules für die IR
> Fernbedienung Probleme. Nicht alle Farben der FB können ausgelöst
> werden. Hat jemand ein komplettes Regel Werk für alle Buttons der FB im
> Petto? Vielen Dank schon mal im Voraus.

von Pascal (Gast)


Lesenswert?

Root_ T. schrieb:
> Hab noch was gefunden zum Thema PIR:
>
> https://gathering.tweakers.net/forum/list_message/60684526#60684526
>
> Konnte meinen PIR bis jetzt noch nicht richtig zum laufen bringen.

Hallo,

wollte nachfragen ob der PIR jetzt läuft mit TASMOTA.
Wenn ja, wie hast du ihn eingestellt ?

von zzzZZZ (Gast)


Lesenswert?

Hat es jemand geschafft, dieses E14 Leuchtmittel 
(https://www.action.com/de-de/p/lsc-smart-connect-intelligente-led-filament-lampe-6/) 
mit Tuya Convert zu flashen?

Bei mir findet die aktuelle Version, die bei den LSC Steckdosen 
erfolgreich funktioniert, das Leuchtmittel nicht.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Bei der RGBWW ist die E14 mit ESP und kann Tasmota, die E27 hat ein 
RTL-Modul und damit kein Tasmota möglich.
Ist das bei dir evtl. ähnlich?

TimelessNL schrieb oben, das er die "normalen" Filamentlampen in E14 und 
E27 "tasmotizen" konnte.

von Jan M. (masterpete)


Lesenswert?

Hallo,

mein Hund hat meinen LED Strip massiv angeknabbert.
Das Netzteil und den Controller konnte ich soweit flicken.
Die IR diode hat er wohl verspeist.
Könntet mir jemand sagen, ob ich dort eine einfache anbauen kann - muss 
etwas beachtet werden?
Gruß

von K. J. (Gast)


Lesenswert?

Kannst du machen,oder schreib mich mal per PM an kannst meine haben, hab 
meinen Controller umgebaut b.z.w. der macht jetzt andere dinge und die 
dabei entfernt.

von zzzZZZ (Gast)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> TimelessNL schrieb oben, das er die "normalen" Filamentlampen in E14 und
> E27 "tasmotizen" konnte.

Danke dir für den Hinweis, hatte ich überlesen. Seine Aussage "Just like 
resetting a bulb 3 times enters smartconfig and 4 times accesspoint 
mode." könnte der Schlüssel sein, muss ich heute Abend mal ausprobieren.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

zzzZZZ schrieb:
> Seine Aussage "Just like
> resetting a bulb 3 times enters smartconfig and 4 times accesspoint
> mode." könnte der Schlüssel sein, muss ich heute Abend mal ausprobieren.

Ja, die Lampe muss blinken, sonst ist sie nicht auf Suche nach der 
Config-App.
Tun sie aber normal, wenn sie neu sind. Ansonsten wie auch in der 
Anleitung stehend einfach 3x schnell hintereinander aus- und wieder 
anknipsen.

von Jan T. (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich habe jetzt hier alles einmal durchgekämmt, aber irgendwie kann ich 
einige der 12 LSC Smart Connect Geräte, die mir die Action-Website 
ausspuckt, nicht den einzelnen Posts zuordnen. Ich komme auf 5 E27, 3 
E14 und eine GU10 Birne.

Hat irgendjemand noch einen Überblick, in welcher Birne welcher Chip 
ist? Und hat es irgendjemand geschafft die Birnen zu öffnen, ohne sie 
endgültig zu zerstören? Ist der OTA-Ansatz irgendwo weiter verfolgt 
worden?

Wenn keiner mehr den Überblick hat, dann werde ich mich morgen mal 
hinsetzen, die Posts nochmal durchgehen und eine Übersicht machen

Liebe Grüße

Jan

von Karel M. (karlitos)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich versuche gerade ein LSC Bewegungsmelder mit Tasmota zu flashen und 
ich verzweifle komplett.

Ich habe zwei Bilder mit der Verdrahtung hochgeladen. Die sollte so 
aussehen:

PIR     CP2102
3,3V  -  3,3V
GND   -  GND
GPIO0 -  GND
TX    -  RX
RX    -  TX

Dann starte ich:
1
esptool.py --port /dev/cu.SLAB_USBtoUART --baud 115200 --after no_reset write_flash --flash_mode dio 0x00000 ./tasmota.bin --erase-all

und bekomme in der Regel
1
Connecting........_____....._____....._____....._____....._____....._____....._____
2
3
A fatal error occurred: Failed to connect to Espressif device: Timed out waiting for packet header

Ein-zwei mal stand da
1
Invalid head of packet (0x00)
2
3
oder
4
5
Invalid head of packet (0x13)

Ich habe es an einem Macbook und einem Raspberry Pi 3 mit einem UB-Hub 
mit Stromversorgung sehr oft probiert. Habe verschiedene Baud-Raten und 
Flash-mode Werte ausprobiert. Bisher ohne Erfolg

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Könnte mir vorstellen, das der 3,3V-Spannungsregler n'büschen lau ist.
Der sollte schon deutlich einige hundert mA schaffen, was normal der 
interne im USB-Adapter-Chip nicht kann.
Oder der STM funkt dir rein, der nutzt ja auch die RxD/TxD.

: Bearbeitet durch User
von Jan L. (ranzcopter)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Könnte mir vorstellen, das der 3,3V-Spannungsregler n'büschen lau ist.

...könnte mir vorstellen, dass das für den Flashmode (GPIO0 -  GND) 
eher keine Rolle spielt (WLAN aus)...

Mal RX/TX getauscht?

> Der sollte schon deutlich einige hundert mA schaffen, was normal der
> interne im USB-Adapter-Chip nicht kann.
> Oder der STM funkt dir rein, der nutzt ja auch die RxD/TxD.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Wie hoch ist denn der Stromverbauch im Flashmode, und was kann der auf 
dem unbekannten Board verbaute Spannungsregler?
Der des CP2102 kann angeblich 100mA..

von Jan L. (ranzcopter)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Wie hoch ist denn der Stromverbauch im Flashmode, und was kann der auf

leider schweigt sich das DB darüber aus (imo), aber die 15mA für "modem 
off" scheinen lt. Messungen wohl hinzukommen.
Ich hab's aber nicht nachgemessen, da bei gefühlt 99 Flashvorgängen mit 
08/15 UART-Adaptern jeder Couleur bislang keine besonderen Probleme mit 
"Strom" aufgetreten sind...

> dem unbekannten Board verbaute Spannungsregler?
> Der des CP2102 kann angeblich 100mA..

von Karel M. (karlitos)


Lesenswert?

Ich habe jetzt 3,3V an mein Labornetzteil angeschlossen, auch Tx/Rx 
getauscht, bisher kein Erfolg. Gleich nachdem ich die 3,3V anschließe 
geht der Verbrauch auf etwa 0,1A, dann fällt er ab und bleibt bei 0,06V

Ich habe jetzt folgendes noch probiert
1
$ esptool.py --port /dev/cu.SLAB_USBtoUART --trace erase_flash
2
3
TRACE +0.053 command op=0x08 data len=36 wait_response=1 timeout=0.100 data=
4
    0707122055555555 5555555555555555 | ... UUUUUUUUUUUU
5
    5555555555555555 5555555555555555 | UUUUUUUUUUUUUUUU
6
    55555555                          | UUUU
7
TRACE +0.000 Write 46 bytes:
8
    c000082400000000 0007071220555555 | ...$........ UUU
9
    5555555555555555 5555555555555555 | UUUUUUUUUUUUUUUU
10
    5555555555555555 5555555555c0     | UUUUUUUUUUUUU.
11
TRACE +0.105 Timed out waiting for packet header
12
_TRACE +0.054 command op=0x08 data len=36 wait_response=1 timeout=0.100 data=
13
    0707122055555555 5555555555555555 | ... UUUUUUUUUUUU
14
    5555555555555555 5555555555555555 | UUUUUUUUUUUUUUUU
15
    55555555                          | UUUU
16
TRACE +0.000 Write 46 bytes:
17
    c000082400000000 0007071220555555 | ...$........ UUU
18
    5555555555555555 5555555555555555 | UUUUUUUUUUUUUUUU
19
    5555555555555555 5555555555c0     | UUUUUUUUUUUUU.
20
TRACE +0.103 Timed out waiting for packet header
21
_TRACE +0.054 command op=0x08 data len=36 wait_response=1 timeout=0.100 data=
22
    0707122055555555 5555555555555555 | ... UUUUUUUUUUUU
23
    5555555555555555 5555555555555555 | UUUUUUUUUUUUUUUU
24
    55555555                          | UUUU
25
TRACE +0.000 Write 46 bytes:
26
    c000082400000000 0007071220555555 | ...$........ UUU
27
    5555555555555555 5555555555555555 | UUUUUUUUUUUUUUUU
28
    5555555555555555 5555555555c0     | UUUUUUUUUUUUU.
29
TRACE +0.101 Timed out waiting for packet header
30
_TRACE +0.213 command op=0x08 data len=36 wait_response=1 timeout=0.100 data=

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

Hallo nochmal :)

Also ich habe eine Tabelle zusammengestellt, die die Infos auseinander 
klamüsert; nur weiß ich noch nicht, wie ich die hier sinnvoll zur 
Verfügung stellen kann.


Ich habe jetzt drei große Glühbirnen erfolgreich geflasht und in mein 
Smarthome eingebunden. Jedoch höre ich leider bei allen eine hohe 
Frequenz. Mit dem Telefon nachgemessen haben die eine Frequenz von 12-14 
kHz, jede Birne etwas anders. Kennt jemand diese Probleme?

Liebe Grüße

Jan

: Bearbeitet durch User
von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Janein
Timelessnl hat oben auch drüber berichtet.
Wenn man was machen könnte, müsste man die Lampe öffnen, was schwer 
möglich ist.

von K. J. (Gast)


Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> Hallo nochmal :)
>
> Also ich habe eine Tabelle zusammengestellt, die die Infos auseinander
> klamüsert; nur weiß ich noch nicht, wie ich die hier sinnvoll zur
> Verfügung stellen kann.
> Jan

Am besten ins Wiki, grade wenn es etwas mehr ist lohnt sich das.

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

K. J. schrieb:
> Am besten ins Wiki, grade wenn es etwas mehr ist lohnt sich das.

Welches Wiki? Es geht ja nur im die Posts hier im Thread...

Jens M. schrieb:
> Wenn man was machen könnte, müsste man die Lampe öffnen, was schwer
> möglich ist

Das hab ich gesehen, das sah ja nicht so vielversprechend aus. Wenn dann 
etwas in Software, um das Netzteil im Ruhemodus nicht im betreffenden 
Lastbereich zu nutzen.
Die Lautstärke ist aber sehr unterschiedlich. Mal schauen, ob ich 
mehrere finde, die einigermaßen leise sind.

TimelessNL schrieb:
> And yeah... About the "should contain" part, eeh... nope, they both
> contain the WR3(L) realtek module. But on the plus side, they are for
> the most part pin compatible with an ESP-12F and thus can be swapped
> without much hassle.

Hello Timeless,
could you describe the "hassle" a bit more in detail? What pins are 
being used?

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> Wenn dann
> etwas in Software, um das Netzteil im Ruhemodus nicht im betreffenden
> Lastbereich zu nutzen.

Du wirst kaum Dummylast erzeugen können in einer Lampe.
Entweder sie ist an und leise, oder aus und der Spannungswandler pfeift.
Aber Dummylast würde auch den Zähler schneller drehen lassen, und das 
ist mit ESP eh schon genug.

Mit Glück kann man den z.B. vergießen, dann kann er leise sein, aber je 
nach
Schaltung hilft auch das nicht, weil die mechanische Vibration nicht der 
Verursacher der Geräusche ist und Fixieren also nicht hilft.
So oder so wird man das Ding öffnen müssen. Und dann kann man evtl. 
einen anderen Wandler benutzen, oder z.B. die Intelligenz der Lampe in 
eine andere bauen die leise ist aber doof.

: Bearbeitet durch User
von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Beitrag "Re: LSC Smart Connect - neues Smart Home System bei Action"

I successfully replaced the WR3L on the ceiling lamp with an ESP8266 
running ESPeasy. simply desoldered the WR3L (with a heat gun and a 
soldering iron) and soldered the ESP into its place. had to add two 10k 
resistors between vcc and GPIO0 and GPIO2 for the correct boot mode.

The overall brightness of the lamp is controlled via PWM on GPIO5. The 
ratio of cold white and warm white is controlled via PWM on GPIO13. 0 is 
fully warm white and 1023 is fully cold white.

I eventually added a PIR-sensor to automatically turn on/off the ceiling 
lamp whenever somebody enters the room.

The quality of the light is quite okay for some rooms but i wouldn't use 
it in the kitchen. the emitted light spectrum isn't that great but for a 
doorway it's really good.

greets,
 Matthias

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

Hello,

I swapped the Chips yesterday. The esp12f has previously been flashed 
with tasmota using RX, TX, Power, Ground, GPIO0, GPIO2 and GPIO15. I 
didn’t add any resistors but I had to pull GPIO15 low (as I did before 
when flashing.

Best

Jan

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Matthias schrieb:
> The overall brightness of the lamp is controlled via PWM on GPIO5. The
> ratio of cold white and warm white is controlled via PWM on GPIO13

Is there another controller or something?
Can you elaborate how this works? Any other chips?

I've been told ESPs can't generate PWM flicker free, so if it were 
direct controlling the LEDs you would see it, but yor statement above 
tells me there's something in between that is controlled by PWM and 
outputs "corrected" PWM...

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

It is possible! The Arduino standard pwm flickers, but tasmota is ok and 
there are other pwms implemented well. What tasmota doesn’t do well is 
the fade transition.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Tasmota is Arduino???
The real Arduinos have hardware PWM which is flicker free, ESPs do 
everything besides the originial Flash SPI in Software, and as there is 
a lot of stuff working in the background it sometimes misses a beat.

The fade is fixed in the latest 8.1, at least on my RGBCW E14's. Before 
they were fading a bit rough especially on lower levels.
8.1 skilled that up, it now is smooth.
But it may be the controller that has more levels to choose from.

von Karel M. (karlitos)


Lesenswert?

Wie hier bereits beschrieben wurde bliebt das ESP ansprechbar, wenn man 
es mit 3,3V versorgt. Wo kann ich auf der Platine des Bewegungsmelder 
eine Lötstelle finden, die bei eingelegten Batterien dauerhaft mit 3,3V 
versorgt wird? Ich würde gerne einen kleinen DIP Schalter anbringen um 
die Abschaltung kontrollierbar so zu unterbinden

von Burned (Gast)


Lesenswert?

Hallo!

Kann es sein, dass der Bewegungsmelder von LSC Conmect nur alle paar 
Minuten auslöst? Lässt sich das ändern?
Wenn ich den für die Beleuchtung verwende und mit einem Timer versehe 
schaltet sich die Lampe aus obwohl man noch herumgeht...

Danke!

Liebe Grüße
Burned

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Sounds great
Can you make an template out of this?
just ordered some ESPs to modify my own lamp

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

So I tested the ceiling light with the esp running tasmota for a couple 
of days. When going to the colder color temperature it’s getting darker 
and eventually turns completely off. I don’t know yet why this happens 
but otherwise it’s great. There ist absolutely no flicker and the fading 
transitions are good as well.

von Thomatz (Gast)


Lesenswert?

Ein sehr spannendes Thema hier.
Ich habe mir kürzlich auch die länglichen Filament L Lampen bei Action 
gekauft und auch problemlos über tuya-convert nach Tasmota geflasht.
Was mich allerdings tierisch nervt, ist das andauernde hochfrequente 
Pfeifen aus den Birnen. Kann man so eigentlich nirgendwo im Haus 
einsetzen :(
Sehr schade.

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

Ich hatte jetzt 7 zu Hause, habe 5 zurückgebracht wegen des Pfeifens. 
Die 2, die ich jetzt noch hab, sind nicht zu hören...

von Roan (Gast)


Lesenswert?

Hey, could you send me the right pin configuration for the GU10 bulbs? 
I've flashed them with Tasmota but they don't seem to turn on or do 
anything, probably because I dont know the right configuration.

von TimelessNL (Gast)


Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> So I tested the ceiling light with the esp running tasmota for a couple
> of days. When going to the colder color temperature it’s getting darker
> and eventually turns completely off.

Yeah I noticed this as well... I can fully turn the "yellow'ish" white 
LEDs on without any issue, but when I move the slider over to the 'cold' 
white side the yellow LEDs never turn fully off and the LEDs turn dimmer 
and dimmer. I also had to set the PWM freq to 4k otherwise the LEDs 
twinkle like a candle :P.

I'm using this template:
[i]{"NAME":"LSC 
Ceiling","GPIO":[0,255,0,255,0,38,0,0,0,37,0,0,0],"FLAG":15,"BASE":18}[/ 
i]

von TimelessNL (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Oops. I pressed the wrong button :P
I was also planning to say that I had to do some rework on this fixture. 
The GND (Earth) point is a joke, it goes in in the terminal block but it 
is still covered in paint... :/

See attached pictures.

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

@TimelessNL Thanks for confirmation. I got the same issue with all E27 
filament bulbs. Do you have the equipment to check if it’s hard- or 
software? Or do you know if it’s for some reason wanted by tasmota? 
Otherwise, I might open an issue on github

von TimelessNL (Gast)


Lesenswert?

Personally I think this is a limitation of the ESP and power supply 
itself. Since there is no hardware PWM all PWM signals are made through 
software. This could lead to fluctuations in the PWM signal and therefor 
lead to inconsistent flickering. There are similar issue trackers open 
as for example: https://github.com/arendst/Tasmota/issues/7415

Also the LCS E27 Filament bulbs seem to have a transformer but my guess 
is that this is only used to power the ESP. Most of these 'cheap' 
filament bulbs flicker even if they don't house an ESP at all, because 
of how the power circuit is unable to filter the 50Hz mains. I've not 
traced the circuit yet but I can hear the high pitched sound when I come 
close to the bulb and that's often a good indication of such a circuit.

I did try/error altering the PWM freq for my bulbs so they are not that 
audit-able and flicker less. Which worked to some extend.

You could try to open an issue for the E27 but I'm not sure if they can 
help that much as this is not the first time someone mentioned it.

however for the ceiling fixture I think it would be wise to open an 
issue tracker to find out what is happening. I've just recently modded 
mine to house an ESP. So I have to pickup my oscilloscope to compare the 
RTL chip with our Tasmota'ized ESP. But I was hoping for a simple mod 
since I do have limited time. So to be continued...

von TimelessNL (Gast)


Lesenswert?

Roan schrieb:
> Hey, could you send me the right pin configuration for the GU10 bulbs?
> I've flashed them with Tasmota but they don't seem to turn on or do
> anything, probably because I dont know the right configuration.

Please visit: 
https://templates.blakadder.com/lsc_smart_connect_MR16.html for the 
correct template and do not forget to include SM2135 support.

If you need more info just search for SM2135 and you'll find plenty of 
information for the GU10 and E14 RGBCW bulbs.

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Hi leute
Hab mir heute auch mal 2 Filament LED Lampen geflasht, funktioniert 
bestens
ABER
irgendwie kann ich die dinger nicht in Alexa einbinden
jemand ne idee warum nicht? wird einfach nicht erkannt.
Per direkt zugriff komme ich drauf, kann die Farbe ändern etc...

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

Was nutzt du denn als Bridge? Meines Wissens hat die Tasmota-Firmware 
keine direkte Anbindung an Alexa.

Ich nutze für die Steuerung primär iOS, deswegen hab ich Homebridge auf 
einem Raspberry laufen, dazu dann einen MQTT Broker, der die 
Kommunikation zwischen den Geräten regelt. Und in Homebridge hab ich 
dann zum einen ein Plugin, das alle Geräte, die in Homebridge 
konfiguriert sind, Richtung Alexa öffnet, und zum Anderen ein Plugin 
„mqttthing“, was (über den Broker) mit den Geräten (zB tasmota) spricht

von Chris (Gast)


Lesenswert?

also bisher hab ich hier 3 Steckdosen mit Tasmota laufen, die hat Alexa 
problemlos direkt erkannt
nur die 2 Lampen scheint er nicht zu mögen
evtl hab ich da aber auch was falsch eingestellt!?!
MQTT ist aus (der haken)
das ist als generic (0) eingerichtet,
per browser geht alles

Großartig anders als die Steckdosen ist das auch nicht (mMn)

von Jan T. (janth)


Lesenswert?


von Chris (Gast)


Lesenswert?

Hab es gefunden bzw hat mir jemand die Lösung genannt
Hatte bei der Konfiguration keine Simulation eingestellt.
Steht jetzt auf hue Bridge und wird erkannt
Muss ich nur noch die Deckenlampe umlöten :-)

von Roland Verheijden (Gast)


Lesenswert?

Hello  TimelessNL so if i understand things right i need to replace my 
realtek chip in my LSC ceiling light with and ESP and flash that with 
tasmota firmware with SM2135 support and then use the template :
{"NAME":"LSC
Ceiling","GPIO":[0,255,0,255,0,38,0,0,0,37,0,0,0],"FLAG":15,"BASE":18}

To be able to use the light with the yelowish light.
If correct i will do that the CW light  is not needed atm at the place i 
put the light.

von Thomatz (Gast)


Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> Ich hatte jetzt 7 zu Hause, habe 5 zurückgebracht wegen des
> Pfeifens.
> Die 2, die ich jetzt noch hab, sind nicht zu hören...

Guter Tipp. Ich habe auch noch zwei weitere gekauft, davon pfeift eine 
gar nicht und die andere ein wenig.

von BarryManNL (Gast)


Lesenswert?

TimelessNL schrieb:
> Yeah I noticed this as well... I can fully turn the "yellow'ish" white
> LEDs on without any issue, but when I move the slider over to the 'cold'
> white side the yellow LEDs never turn fully off and the LEDs turn dimmer
> and dimmer. I also had to set the PWM freq to 4k otherwise the LEDs
> twinkle like a candle :P.

In the webinterface I entered
http://<ip>/cm?cmnd=SetOption68 1
which decouples the PWM channels. Now I can adjust colortemperature and 
brightness independent.
Disadvantage: in the tasmota webinterface I have two black&white sliders 
(is OK for me) and two switches, one of them is not OK. That one 
switches the blueish channel off.
No flickering (Tasmota 8.1.0)

von Mario F. (waschbaerbauch75)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

BarryManNL schrieb:
> TimelessNL schrieb:
>> Yeah I noticed this as well... I can fully turn the "yellow'ish" white
>> LEDs on without any issue, but when I move the slider over to the 'cold'
>> white side the yellow LEDs never turn fully off and the LEDs turn dimmer
>> and dimmer. I also had to set the PWM freq to 4k otherwise the LEDs
>> twinkle like a candle :P.
>
> In the webinterface I entered
> http://<ip>/cm?cmnd=SetOption68 1
> which decouples the PWM channels. Now I can adjust colortemperature and
> brightness independent.
> Disadvantage: in the tasmota webinterface I have two black&white sliders
> (is OK for me) and two switches, one of them is not OK. That one
> switches the blueish channel off.
> No flickering (Tasmota 8.1.0)

Hi @all

i tried a few things now, but it seems my results differing a bit from 
these here (or at least i didn't understand it correct).

For the first template i got the result like at least two others here 
got. The yellow'ish (warmwhite) LEDs are active and are dimmable. The 
blue'ish (coldwhite) have no function.

By entering 'http://<ip>/cm?cmnd=SetOption68 1' i get two sliders again 
but only the bottom one has a function (dimmer). The result seems to be 
the same in function - none of these switches the blue'ish (coldwhite) 
LEDs on. Is this sill a problem which has to be solved in 'Tasmota' or 
am i only to blind too see how to figure it out correctly?!

Thanks in advance.
Mario

: Bearbeitet durch User
von BarryManNL (Gast)


Lesenswert?

Mario F. schrieb:
> For the first template i got the result like at least two others here
> got. The yellow'ish (warmwhite) LEDs are active and are dimmable. The
> blue'ish (coldwhite) have no function.

That is not what I see. I have two sliders, one for color and one for 
brightness. Both LEDS are functional.
If I remember well you should start with a 'generic 18' type module and 
then anter the template in 'Other parameters'.

von Mario F. (waschbaerbauch75)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

And that is exactly my problem.

I tried the both scenarios on two ceiling lamps.

1. Flash ESP8266-12F with Tasmota 8.1.0
2. Remove WR3L from ceiling lamp and connect ESP8266-12F with Vcc, GND, 
GPIO5 and GPIO13 to the lamp
3. Switch on the ceiling lamp
4. Open the Tasmota frontend and use the template Generic(18)
5. After the restart i added the template
1
{"NAME":"LSC Ceiling","GPIO":[0,255,0,255,0,38,0,0,0,37,0,0,0],"FLAG":15,"BASE":18}

Now i have two sliders - top slider for cold/warm white and bottom 
slider for the brightness. But only the warm white leds are dimming - 
none of the coldwhite leds will light. With the WR3L modul all is 
working fine.

When entering your line
1
http://<ip>/cm?cmnd=SetOption68 1
i get two slides with monochrome/brightness style, but the functions are 
the same here. Maybe you can describe a little bit more detailed what 
you have done to get it up and running.

Thanks in advance.
Mario

von Mario F. (waschbaerbauch75)


Lesenswert?

Okay - es schaut so aus als hätte ich es nun hinbekommen.

Die bei mir notwendigen Schritte (mit dem ESP8266-12 auf Adapterplatine) 
sind die Folgenden:

1. ESP8266-12 mit Tasmota flashen
2. WR3L aus der Lampe entfernen
3. ESP8266-12 mit Vcc, GND, GPIO5 [PWM2 (38)] und GPIO15 [PWM1 (37)] 
verbinden
4. 'http://<ip>/cm?cmnd=SetOption68 1' eingeben
5. Gerät neustarten

Mit dem linken Schalter kann man die kalt weißen LEDs abschalten. Wenn 
man den oberen Slider (Farbtemperaturwahl) wieder bewegt, dann werden 
sie automatisch wieder aktiviert. Der rechte Schalter ist für die 
Helligkeit / komplette Ein- bzw. Ausschaltung.

Mit GPIO13 hatte ich leider kein Glück, GPIO4 hat bei mir ebenfalls 
nicht funktioniert. Aus welchem technischen Grund dann GPIO15 
funktioniert kann ich für meinen Teil (noch) technisch nicht erklären. 
Vielleicht würde auch GPIO13 funktionieren, wenn man irgendeine 
Vorbedingung erfüllen würde welche offensichtlich bei GPIO15 gegeben 
sind.

Ich werde das morgen noch einmal an einem komplett frischen ESP8266-12 
nachstellen um sicher zu stellen, das ich nicht nur einfach Glück/Pech 
hatte ;)

PS: Mit einem frischen ESP8266 auf frischer Adapterplatine geht es nun 
auch in der Kombination GPIO5/GPIO13.

: Bearbeitet durch User
von BarryManNL (Gast)


Lesenswert?

Mario F. schrieb:
> PS: Mit einem frischen ESP8266 auf frischer Adapterplatine geht es nun
> auch in der Kombination GPIO5/GPIO13.

Schön zul lesen.
SetOption68 war ein art Experiment, mit zwei Slider verschiedene Farbe 
wird der helligkeit 0 wenn man die farbeslider gans links bewegt.
Inch hoffe aus zu finder wie ich ein helligkeitslider und ein 
farbeslider unabhänglich bekomme.

von Mario F. (waschbaerbauch75)


Lesenswert?

Also aktuell verwende ich die Tasmota 8.1.0. 8
Der obere Slider ist links komplett warm weiss und rechts komplett kalt 
weiss. Der untere Slider regelt nur die Helligkeit und ganz links ist 
halt ganz dunkel/aus.

von Jan (Gast)


Lesenswert?

Für diejenigen, die die Farben jeweils getrennt ansteuern: was passiert, 
wenn ihr die kalkweißen LEDs auf 100 % macht? Sind die dann heller als 
bei 50 oder 80 %?

Ich habe die Farben zusammen, also einen Slider für Helligkeit und einen 
für Temperatur. Wenn ich die Helligkeit auf 100 % stelle und die 
Temperatur ganz kalt, dann ist die Lampe aus. Hat das noch jemand?

von Mario F. (waschbaerbauch75)


Lesenswert?

Es mag sein das ich dich nicht richtig verstehe, aber ich meine das ist 
das Verhalten was ich vor SetOption68 hatte.
Erst durch die Entkopplung konnte ich (nach einem Reboot) oben die 
Farbtemperatur einstellen und unten unabhängig davon die Helligkeit.

von Jan (Gast)


Lesenswert?

Das tut ja eigentlich nichts zur Sache. Ich stelle nur fest, dass die 
weißen LEDs wieder dunkler werden, wenn ich sie heller als 50 oder 70 % 
Prozent mache. Und ich wollte wissen, ob das noch jemand so hat

von Mario F. (waschbaerbauch75)


Lesenswert?

BarryManNL schrieb:
> Mario F. schrieb:
>> PS: Mit einem frischen ESP8266 auf frischer Adapterplatine geht es nun
>> auch in der Kombination GPIO5/GPIO13.
>
> Schön zul lesen.
> SetOption68 war ein art Experiment, mit zwei Slider verschiedene Farbe
> wird der helligkeit 0 wenn man die farbeslider gans links bewegt.
> Inch hoffe aus zu finder wie ich ein helligkeitslider und ein
> farbeslider unabhänglich bekomme.

But 'SetOption68 1' brings the device into the original mode. With the 
split into the two pwm channels it works exactly as the WR3L. Channel 1 
mixes the color temperature from warm to cold and the channel 2 from 
dark/off to full brightness.

The only thing is - the slider is not correct coloured. But who cares 
about that?!

: Bearbeitet durch User
von Jan T. (janth)


Lesenswert?

@Mario F.: if you swap the GPIOs, you’ll end up with the right 
temperature at the right end of the slider

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6143799 wurde vom Autor gelöscht.
von Mario F. (waschbaerbauch75)



Lesenswert?

Jan T. schrieb:
> @Mario F.: if you swap the GPIOs, you’ll end up with the right
> temperature at the right end of the slider

@Janth
I have no problems with the function. Here at my side all works as i 
expect it to do. Upper slider left side warm white (full ww) to right 
side cold white (full cw). Bottom slider is just for the brightness - it 
doesn't matter which color temparature (mix of ww and cw leds) are 
adjusted at the top slider.

: Bearbeitet durch User
von Jan T. (janth)


Lesenswert?

Sehr komisch. Wenn ich die SetOption68 aktiviere, habe ich - wie 
erwartet - 2 unabhängige Slider. Der untere macht steuert die warmweißen 
(Ww) LEDs, der obere die kaltweißen (CW), zumindest theoretisch. Denn 
praktisch sieht es so aus: wenn der WW-Slider auf 0 steht, kann der 
CW-Slider stehen, wo er will, die CW-LEDs sind immer aus. Steht der 
WW-Slider auf ~15%, werden die CW-LEDs zwar mit dem CW-Slider heller, 
aber ab ca. 50% werden die CWs nicht mehr heller, dafür gehen  die WWs 
langsam aus. Die CWs sind bei 100% dann ungefähr so hell wie die WWs bei 
30%. Lasse ich jetzt den CW-Slider auf 100% und erhöhe den WW-Slider, 
bleiben die WWs aus und die CWs werden heller. Sind beide Slider auf 
100%, sind nur die CWs an, und zwar auf 100%.  Also irgendwas ist 
komisch....

Irgendwie sprechen die über, und ich hab das Gefühl, dass sich die CWs 
mehr von den WWs beeinflussen lassen als andersherum.

Hat jemand eine Idee?

von Mario F. (waschbaerbauch75)


Lesenswert?

Wenn ich das richtig verfolgt habe, dann hast du den ESP8266 auf den 
alten Adapter gepackt (was eigentlich kein Problem sein sollte). Das 
wäre ein Unterschied zu meinem Aufbau.

'SetOption68 1' bedingt zwingend einen Reboot, sonst funktioniert es 
nicht richtig. Unter Umständen muss nach dem Reboot der obere Slider 
einmal ganz von links nach rechts bewegt werden, damit es sauber 
ansteuert.

Sonst würde ich mal testen was passiert, wenn im Template die pwm Kanäle 
für GPIO13/5 getauscht werden.

: Bearbeitet durch User
von matthias (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Beitrag "Re: LSC Smart Connect - neues Smart Home System bei Action"

To use LSC devices with HomeKit:

DON'T USE the linked thirdparty-file on the reddit page! it is outdated 
and will brick your device if you don't have access to the serial port 
of the ESP (like the filament LED devices)!


I attached an updated file to this post. You can use it with 
tuya-convert.
Use this Manual to make your own thirdparty.bin file:

https://github.com/ct-Open-Source/tuya-convert/wiki/Flash-a-multipart-binary

I would recommend to download the .bin files directly from the 
ravensystems github.

Home Accessory Architect JSON configuration for the filament LEDs:
{ "c": { "o": 0 }, "a": [ { "t": 30, "s": 0, "p": 1024,"d": 1,"e": 10, 
"fr": 1,"fg": 1,"fv": 1,"b": [],"v": 14,"w": 12,"fw": 1 } ] }

von Henry N. (thx1183)


Lesenswert?

Hi!
ich möchte mich zunächst auch mal für die Informationen hier in diesem 
Thread und die Arbeit die sich hier gemacht wurde und wird bedanken. Ich 
bin durch Zufall auf das LSC System bei Action gestoßen und habe mich 
ein bisschen damit eingedeckt. Tasmota habe ich bisher zum Testen und 
Einbinden in ioBroker auf zwei Steckeradapter geflashed.
Ich habe bei meiner Einkaufstour auch die Deckenlampe gekauft, diese 
gibt es jetzt auch als RGB-Variante zum selben Preis, wie die "alte", 
die nur im Weiß-Spektrum betrieben werden konnte.
Im Treiber der Treiber der RBW Leute werkelt ein TYLC5, den ich 
erfolgreich mit Tasmota flashen konnte. Allerdings musste ich ihn 
auslöten, um an die Kontakte zu kommen.

Lange Rede, Kurzer Sinn, Tasmota ist zwar jetzt auf dem Controller und 
ich kann auch auf das Webfrontend zugreifen, bekomme die Leuchte aber 
nicht mehr geschaltet. Der TYCL5 führt IO4 IO12 und IO14 raus. Ich habe 
es unter anderem erfolglos mit der Belegung IO12 PWM2 und IO14 PWM1 
probiert.

Frage 1: Entsprechen die dann tatsächlich auch den Ports in der Tasmota 
Firmware?

Frage 2: Kann ich durch falsche Zuordnung der Ports etwas Beschädigt 
haben, so dass die Lampe jetzt grundsätzlich einen Defekt hat und selbst 
bei korrekter Ansteuerung nicht mehr funktioniert?

Bei bedarf kann ich mal Bilder der Lampe und des Treibers einstellen.

von Jan T. (janth)


Lesenswert?

Hallo Henning,

ich habe die „alte“ Deckenleuchte mit warmweiß/kaltweiß, und ich habe 
das vorhandene Modul durch einen ESP12f ersetzt, auf dem Tasmota läuft; 
es ist also einiges anders.
Die Konfiguration kannst du dem Bild entnehmen, und dann zumindest die 
Pinne an deinem abgleichen. Hast du ein Oszi, um mal zu schauen, ob der 
uC überhaupt eine PWM erzeugt? Ich hab so ein 15 €-Teil aus China, das 
reicht dafür alle mal

Liebe Grüße
Jan

von Jan T. (janth)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier noch das Bild

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Da steht IO5 und 13?

von Henry N. (thx1183)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So, hier sind die Bilder des Treibers.
Die Doku zu dem Chip gibts hier:
https://docs.tuya.com/en/iot/device-development/module/wifi-module/wifilc5module?id=K9605t3bpxf75

Oszilloskop hab ich (noch) keins. Ist aber bestellt...

: Bearbeitet durch User
von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Die Pinbelegung sollte dir ja möglich sein zu sehen.
Ich denke, das da noch was wichtiges fehlt, denn die GPIOs können keine 
Last steuern.
Evtl. hast du noch einen Treiber und das Ding macht I²C?

von Henry N. (thx1183)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Da Sitz noch ein SM2135 drauf. Hab was dazu gefunden, aber noch nicht 
weiter gelesen oder gesucht:
https://github.com/arendst/Tasmota/issues/6495

von Henry N. (thx1183)



Lesenswert?

:) großartig! Die funktioniert! Vielen Dank euch. Dann schauen wir Mal 
wie es mit der IoBroker Integration klappt und ob ich alle 4 die noch im 
Haus hängen auch umflashe...

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Der SM2135 ist glaub ich auch in den kleinen RGBWW-Lampen.
Unterstützung dafür ist da, aber "PWM" ist die falsche Einstellung im 
Tasmota.

von Matthias (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

ich hab jetzt auch die neue LSC Ceiling Lamp (mit CW/CC und RGB) und 
habe versucht, per I2C-sniffing herauszubekommen, wie viel mA strom 
normalerweise bei dem SM135 eingestellt wird. Leider kann ich die Bits 
in keinster Weise denen in dem Datasheet als auch in dem SM135 Treiber 
zuordnen. Während der Sniffer lief, war die Lampe im Kopplungsmodus 
(schnelles Blinken).

Halbwegs übersetztes Datasheet hier:
https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/files/3656603/SM2135E_zh-CN_en-US_translated.pdf

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Weitere Hinweise zur neuen LSC Ceiling Lamp (CW/WW/RGB):

- habe nicht geschafft, es mit tuya-convert zu flashen

- per angelötetem Serial habe ich es dann geschafft (vorher das TYLC5 
Modul herausgelötet)

- der SM135 support in tasmota funktioniert, aber die RGB-Farben sind 
nicht korrekt

Sobald jemand heraus gefunden hat, was die korrekten mA für die LEDs 
sind, würde ich einen kleinen patch für tasmota schreiben.

von Renber (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo, ich habe einige Tests an der "Deckenleuchte 970789 v1.0" 
durchgeführt.
Hier sind die Originaldaten:
Maximaler Weißstrom: 60mA, RGB-Strom: 20mA, aber Sie können problemlos 
bis zu 30mA erreichen (getestet).
In der Quelle des Tasmota SM2135-Treibers müssen Änderungen vorgenommen 
werden. Die Vorlage lautet {"NAME": "LSC RGBCW LED", "GPIO": 
[0,0,0,0,106,0,0,0,181,0,180,0,0], "FLAG": 0, "BASE": 18}
Ich biete eine direkt funktionierende Binärdatei an, die bereits 
modifiziert wurde. Entschuldigung für die Übersetzung, aber ich spreche 
kein Deutsch, sondern Französisch ...


Bonjour, j'ai fait des tests sur le "Ceiling Light 970789 v1.0"
Voici les données d'origine:
Courant max blanc: 60mA, current RGB: 20mA mais vous pouvez monter à 
30mA sans problème (testé).
Il y a des modifications a faire dans la source du driver SM2135 de 
Tasmota. Le template est {"NAME":"LSC RGBCW 
LED","GPIO":[0,0,0,0,106,0,0,0,181,0,180,0,0],"FLAG":0,"BASE":18}
Je met a disposition un binaire directement fonctionnel déjà modifié. 
Désolé pour la traduction mais je ne parle pas allemand mais français...

von Renber (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hoppla, es gibt zwei Dateien, aber sie sind gleich ... ich habe mich 
geirrt.
Auch wenn ein Tasmota-Entwickler vorbeikommt, wäre es toll, die aktuelle 
Einstellung SM2135 in setoption (x) zu integrieren :-). Farben können 
mit setoption37 geändert werden 
(https://tasmota.github.io/docs/SetOption37/)
Ich habe auch die modifizierte SM2135-Treiberdatei (Farbreihenfolge) 
eingefügt.


oupss il y a deux fichiers mais ce sont les mêmes... je me suis trompé.
Aussi si un développeur Tasmota passe dans le coin, ce serait super 
d'intégré le réglage de courant SM2135 en setoption(x) :-). Les couleurs 
peuvent être changées avec setoption37 
(https://tasmota.github.io/docs/SetOption37/)
Je met en plus le fichier driver SM2135 modifié (ordre de couleur)

von Renber (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe eine neue Version mit dem eingebauten Modell gemacht. "LSC 
Ceiling (76)". Diese Version wurde aus Tasmota V8.3.1.7 erstellt und 
enthält keine HomeAssistant-Unterstützung.
Das kostenlose Gpio4 auf dem Tuya-Modul kann konfiguriert werden, wenn 
Sie einen Sensor hinzufügen möchten (T °, RF, IR, ...).
Wenn Sie eine Zusammenstellung mit etwas anderem benötigen, lassen Sie 
es mich wissen.


J'ai fait une nouvelle version avec le modèle intégré. "LSC Ceiling 
(76)". Cette version est faite à partir de Tasmota V8.3.1.7 et ne 
comprend pas la prise en charge HomeAssistant.
La Gpio4 libre sur le module Tuya est configurable si vous voulez 
ajouter un capteur (T°,RF,IR,...)
Si vous avez besoin d'une compilation avec autre chose, dites-le moi.

von TimelessNL (Gast)



Lesenswert?

I've been away for some time and happily used my LSC (Tasmotized) 
lights/sensors in the meantime. but... what you know! LSC seems to have 
expanded their product catalog quite a bit since then.

Have u guys/girls seen the new white ambiance GU10/E27 bulbs? From which 
the E27's are even available in different power ratings.

Also the new PIR sensor seems interesting, because it has an USB port. 
Which probably means that it has an always on mode of some sorts, this 
may improve detection speed?. And if there are some GPIO's available a 
BME680 + TSL2561 can be added to make it a nice and tidy All-in-One 
sensor :D.

And the new RGBCW Ceiling light was already found by some people, and 
Tasmotized, nice :)

So long story short, did anyone already test these other new devices 
yet?

Mario F. schrieb:
> But 'SetOption68 1' brings the device into the original mode. With the
> split into the two pwm channels it works exactly as the WR3L
You probably need (see: https://tasmota.github.io/docs/Lights/#pwm-ct):
SetOption92: the second PWM as CT (Color Temp) instead of Warm White
0 = normal Cold/Warm PWM (default)
1 = Brightness/CT PWM

von TimelessNL (Gast)


Lesenswert?

Henning N. schrieb:
> So, hier sind die Bilder des Treibers.
How did you open de white box? is it clipped/screwed together? Can you 
upload some pictures of the opened box? Thanks :)

von Renber (Gast)


Lesenswert?

Der 970762 v2.0-Stecker ein Tuya WB2S und nicht Tasmota-kompatibel.

von Viktor E. (veinternet)


Lesenswert?

Henning N. schrieb:
> :) großartig! Die funktioniert! Vielen Dank euch. Dann schauen wir Mal
> wie es mit der IoBroker Integration klappt und ob ich alle 4 die noch im
> Haus hängen auch umflashe...

Hallo zusammen,

ich habe die gleiche Deckenlampe gestern beim Action gekauft und habe 
sie auch geflasht, aber bekomme sie nicht zum laufen.

Was ich bisher gemacht habe:

Ich habe diese Datei auf meine Lampe geflasht und so eingestellt wie auf 
den Bildern.

Renber schrieb:
> Hoppla, es gibt zwei Dateien, aber sie sind gleich ... ich habe mich
> geirrt.
> Auch wenn ein Tasmota-Entwickler vorbeikommt, wäre es toll, die aktuelle
> Einstellung SM2135 in setoption (x) zu integrieren :-). Farben können
> mit setoption37 geändert werden
> (https://tasmota.github.io/docs/SetOption37/)
> Ich habe auch die modifizierte SM2135-Treiberdatei (Farbreihenfolge)
> eingefügt.

Nachdem sie nicht lief, habe ich ich folgende Datei geflasht und wieder 
die gleichen Einstellungen vorgenommen:

http://thehackbox.org/tasmota/release/tasmota-DE.bin

Leider leuchtet die Lampe nicht.

Daraufhin habe ich die Kontakte auf dem LED-Panel in der nähe vom 
SM2135e gebrückt, was funktioniert, dass die Lampe entweder die RGB 
Farben oder Weiß leuchtete.

Meine Frage an euch, muss ich irgendwas extra machen oder Einstellen?

Kann ich irgendwie prüfen, ob das Signal richtig beim SM2135e ankommt, 
bzw. ob überhaupt ein Signal ankommt?

Ich habe mir gestern einige ESP 12-S bestellt, sollten morgen ankommen. 
Kann ich es mit den dann versuchen?

Leider habe ich die Lampe gekauft und direkt geflasht ohne 
auszuprobieren. Ich hoffe, dass sie nicht direkt schon kaputt war. :(

Ich hoffe, Ihr könnt mir noch Hinweise geben, was ich machen kann.

Viele Grüße
Viktor

von Timeless (Gast)


Lesenswert?

Hi Viktor

I hope you can speak English. But please be careful attaching anything 
to the ceiling light while it is powered. If the markings on the power 
supply are indeed true then the entire LED pcb is life at mains voltage 
(270v) so if you touch it or attache the ESP12 incorrect you may 
seriously hurt yourself. I'm still shocked (pun intended) that this 
device has an CE mark and that it is legal for the European market.

Also did you apply the correct pinout/template settings? And please note 
that the normal Tasmota builds do not include SM2135 support so either 
build one yourself or use Renber's build.

Can you show some pictures of the power supply and how you opened it. Is 
it easy and how did you do it?

von Viktor E. (veinternet)


Lesenswert?

Mein Module sieht genauso aus wie von Henning N.:

Henning N. schrieb:
> So, hier sind die Bilder des Treibers.
> Die Doku zu dem Chip gibts hier:
> 
https://docs.tuya.com/en/iot/device-development/module/wifi-module/wifilc5module?id=K9605t3bpxf75
>
> Oszilloskop hab ich (noch) keins. Ist aber bestellt...

Ich habe auch schon das Build von Renber benutzt, aber damit konnte ich 
die Lampe auch nicht benutzen.

Es zu öffnen ging einfach, 2 Schrauben lösen und dann mit einem 
Plastikhebel die Kappe vorsichtig öffnen. Das Modul sitzt lose im 
Plastikgehäuse drin.

In den Module Parameters (Generic 18) habe ich alles auf None (0) außer 
D6 GPIO12 auf SM2135 DAT (181) und D5 GPIO14 auf SM2135 Clk (180).
Muss ich dann sonst noch etwas einstellen? Oder etwas anders einstellen?

Ich werde heute Abend oder die Tage mir mal anschauen wie ich mir mein 
eigenes Build erstellen kann.
Vllt hat jemand Tipps und Hinweise dazu, wie ich es am besten und 
einfach erstellen kann, also welche Software und ggf. ein paar Links 
dazu.

Hat jemand die Originale Firmware gesichert, damit ich sie einmal 
zurückspielen kann um zu testen, ob sie überhaupt funktioniert?
https://www.action.com/de-de/p/lsc-smart-connect-deckenlampe/
Wobei sie optisch nicht so aussieht wie auf dem Bild. Meine ist von 
unten leicht abgerundet, sollte aber diese sein.

von Jan L. (ranzcopter)


Lesenswert?

Viktor E. schrieb:
> Ich werde heute Abend oder die Tage mir mal anschauen wie ich mir mein
> eigenes Build erstellen kann.
> Vllt hat jemand Tipps und Hinweise dazu, wie ich es am besten und
> einfach erstellen kann, also welche Software und ggf. ein paar Links
> dazu.

am einfachsten geht das per Gitpod, dann brauchst du gar keine Software; 
wird hier ausführlich beschrieben:
https://tasmota.github.io/docs/Gitpod/

Klappt prima, fast als hätte man das eigene VSCode vor sich...

von TimelessNL (Gast)


Lesenswert?

Viktor E. schrieb:
> Ich habe auch schon das Build von Renber benutzt, aber damit konnte ich
> die Lampe auch nicht benutzen.
I did have 1 (out of 17) SM2135's GU10 bulb that also refused to work 
with Tasmota, so maybe yours is also unlucky. I just bought the new 
RBGCW ceiling fixture myself, and will test if I can make it work with 
Tasmota this evening.

von Viktor E. (veinternet)


Lesenswert?

https://www.action.com/de-de/p/lsc-smart-connect-deckenlampe/

Auf der Seite steht, dass es eine RGBCCT Lampe ist.

https://github.com/arendst/Tasmota/blob/master/tasmota/xlgt_04_sm2135.ino

Zeile 23: RGBCW

Könnte es damit was zu tun haben?
Ist das nur eine andere Bezeichnung oder ist dies das selbe?

https://docs.tuya.com/en/iot/device-development/access-mode-soc/light/product-create-guide-light/soc-rgb-cw?id=K95afommcb7st

Da steht RGBCW or RGBCCT lamps. Also gibt es da einen Unterschied?

von TimelessNL (Gast)


Lesenswert?

Viktor E. schrieb:
> Da steht RGBCW or RGBCCT lamps. Also gibt es da einen Unterschied?
You are correct, Tasmota uses RGBCW as in Red/Green/Blue + 
ColdWhite/WarmWhite. While the official market term is RGBCCT as in 
Red/Green/Blue + Correlated Color Temperature which basically means it 
is able to reproduce any shade of white. Tasmota support for the SM2135 
should be sufficient for the ceiling light. The ceiling light is 
identical to the GU10's and E14's RGBCCT bulbs, other than the fact the 
Ceiling light uses ColdWhite + WarmWhite LEDs while the GU10's and E14's 
are using Natural White + Yellow White.

Action does use RGBCCT incorrectly though, the SM2135 cannot have Color 
and White enabled at the same time, for example when 100% RED and 20% 
WHITE is requested Tasmota will only show 100% RED and disable WHITE 
until RED is turned off after which it will show 20% WHITE.

von Renber (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Original Firmware Deckenleuchte 970789 v1.0

von Timeless (Gast)


Lesenswert?

I've also tested the LSC RGBCCT Ceiling fixture with Tasmota and it 
works just fine with SM2135 support included.
Matthias schrieb:
> - der SM135 support in tasmota funktioniert, aber die RGB-Farben sind
> nicht korrekt
And like Matthias mentions the RGB order is indeed incorrect, but this 
should be easily fixable by patching the SM2135 driver in Tasmota. Or 
just reverse the order color in the Domotica controller.

One thing I still find worrisome is the 270/350VDC on that small PCB 
style connector. Normally in power supplies there is suppose to be a gap 
between the hot/cold (high/low voltage) side, but having the I2C, 
VCC(v5) and 270VDC running through the same cable kind of defeats the 
purpose of heaving that separation requirement.

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Renber's tasmota file works flawlessly on the new Ceiling Lamp 
(RGB/WW/WC). Thank you very much for investigating and patching the 
sm135 file.

Beitrag "Re: LSC Smart Connect - neues Smart Home System bei Action"

von Viktor E. (veinternet)


Lesenswert?

Renber schrieb:
> Original Firmware Deckenleuchte 970789 v1.0

Super vielen Danke. Ich werde die Lampe heute Abend zurück Flashen und 
schauen.

Ich werde mir heute dann noch eine zweite Lampe kaufen und hoffen, dass 
ich diese Flashen kann.

von Renber (Gast)


Lesenswert?

Die primäre und sekundäre Trennung gilt nur für die sogenannte isolierte 
Baugruppe. In dieser Deckenleuchte gibt es keine Isolierung! Stecken Sie 
NIEMALS Ihre Finger in diese Lampe, wenn sie an 230 V angeschlossen ist 
... garantierte Entladung.
Es ist klar, dass dieser Artikel nicht 'CE' ist ... und dass der kleine 
Stecker nicht für 270VDC vorgesehen ist.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Renber schrieb:
> Es ist klar, dass dieser Artikel nicht 'CE' ist

Das ist kwatsch.
Schon in zweierlei Hinsicht:
a) gibt es kein "CE", das etwas sein könnte. Das Symbol sagt aus das der 
Verkäufer meint das Gerät entspricht allen Richtlinien, mehr nicht. Das 
wird nicht geprüft, und auch nicht kontrolliert.
b) ist völlig egal, wie da drin die Spannung gelegt wird. Jede 
Zeitschaltuhr, der Toaster und auch sonst jedes Gerät hat heutzutage 
innen Netzspannung, und auch Elektronik liegt der Einfachheit halber an 
Netzpotential, wenn es nicht berührbar ist. Das hat mit CE nix zu tun, 
aber auch GS oder VDE interessiert es nicht, wenn der Laie nicht so 
drankommt.

Renber schrieb:
> dass der kleine
> Stecker nicht für 270VDC vorgesehen ist.

Da wäre ich ebenfalls nicht so sicher.
Ich hab auf Anhieb 2,54er Stiftleisten gefunden, die für 250VAC und 3A 
pro Pin spezifiziert sind. Zugegeben auch welche, an denen nur 100VAC 
steht...
Aber die 270V liegen ja nicht zwischen zwei benachbarten Pins, oder?

von TimelessNL (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Aber die 270V liegen ja nicht zwischen zwei benachbarten Pins, oder?
There is indeed an unused pin between 350VDC and 5(?)VDC, but this is 
only for the cable side, on the PCB side the connector pin is still 
there and soldered to the PCB. Which makes the separation quite small.

This seems to be a theme with this design. There is little to no 
separation between the hot/cold side of the driver/led PCB's. There are 
2 transformers tho, so at least there is some galvanic separation.

But is this safe enough?

von TimelessNL (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Based on this information 
https://www.smpspowersupply.com/ipc2221pcbclearance.html
300VDC needs a separation of +/-0.4mm for the wires. The white wires 
them self's are rated for 300V as written in the wire itself. But they 
do touch each other when leaving the white box.

von Renber (Gast)


Lesenswert?

Nein, das Gerät ist nicht isoliert. LF2 ist ein Gleichtaktfilter und L2 
ist ein Induktor, sie sind absolut keine Transformatoren!
Hier gibt es keine "sekundäre", sondern nur eine primäre, so dass keine 
große Trennung erforderlich ist. Auf der CE-Seite stimme ich Ihnen zu, 
Jens M., aber ich muss noch sagen, dass es nicht CE ist.
Die Drähte akzeptieren 300 V, aber 240 VAC * 1,41 = 338 VDC, sodass wir 
die zulässigen 300 Vp-p überschreiten.
Dann ist da noch die Aluminiumplatte ... Wie viel sind die 320V- und 
3,3V-Schienen auf dieselbe Platte geklebt? Wenn die CE-Kennzeichnung nur 
auf der Verpackungsbox vorhanden ist, nichts auf der Lampe ... Was den 
Sektor auf allen Spuren betrifft, ist dies umstritten, da es die gibt 
Kunststoffabdeckung muss vor dem Zugang entfernt werden und es liegt 
tatsächlich das Symbol gefährliche Spannung vor. Wir werden sagen, dass 
es dann autorisiert ist.

Lassen Sie uns klar sein, ich möchte nicht in Panik geraten. Diese Lampe 
ist daher nicht gefährlich zu benutzen ... es ist nur eine Frage der 
Standards.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Renber schrieb:
> Nein, das Gerät ist nicht isoliert

Berührbare nicht geerdete Metallteile in der normalen 
Betriebskonfiguration?
Also an die Decke geschraubt und der Deckel ist zu?
Das wäre allerdings ein Hammer.

Wenn Spannung zugänglich ist, wenn der Deckel offen ist, ist das klar, 
weswegen steht in der Anleitung das nur Profis das teil montieren 
dürfen?
Richtig, weil die die 5 Regeln kennen und anwenden.

Renber schrieb:
> Wie viel sind die 320V- und
> 3,3V-Schienen auf dieselbe Platte geklebt?

Da die 3,3V nicht berührbar sind, gelten einfachere Standards.

Aber wenn du meinst das Ding verletzt Sicherheitsregeln, bringe eins zu 
deiner Verbraucherschutzbehörde und lass einen Profi drüberschauen.
Wie gesagt, CE sagt das der Verkäufer meint es passt alles. 
Nachkontrollieren tut das niemand.
TÜV oder GS-Symbole dürfen nur nach einer Prüfung eingesetzt werden.

von Renber (Gast)


Lesenswert?

Ich weiß nicht, ob es der Übersetzer ist oder ob Sie meine Worte ändern. 
Ich weiß, dass dies im Ermessen des Herstellers liegt und das nicht viel 
bedeutet. Ich warne die Verbraucher nur davor, Ihre Finger hinein zu 
stecken, da es keine galvanische Trennung gibt. Auch ohne 
CE-Kennzeichnung auf dem Objekt ist in meinem Land (Belgien) die 
Verwendung durch das RGIE verboten. Sicherheitsstufe: Wenn die 
Abschaltung des Leistungsschalters bei der Handhabung eingehalten wird, 
ist dies nicht gefährlich. Die Schutz- und Rückweisungselemente sind 
vorhanden (Sicherung, EMI-Filter, Aluminiumisolierung von der Box, 
Erdungsanschluss). Für die Einhaltung der Regeln ist kein Profi 
erforderlich (ich kann sowieso sagen, dass ich einer bin). Es reicht 
aus, 300 V an den Drähten abzulesen und nach 335 V zu sehen, dass dies 
bereits nicht in der Regel ist, dann dient die Dicke der Beschichtung 
als Isolierung ist eine andere ... Kurz gesagt, sie entspricht nicht der 
guten Praxis, sagen wir.

von Renber (Gast)


Lesenswert?

Wenn ich das, was ich geschrieben habe, in meine Sprache übersetze, 
bedeutet das nichts. Entschuldigung, aber ich kann nichts auf Deutsch 
und ich kann es nicht besser machen (es ist ärgerlich, das nicht gut zu 
verstehen)

von Viktor E. (veinternet)


Lesenswert?

Kurzer Zwischenstand von mir:

Habe am Wochenende mir zwei neue LSC Smart Connect Deckenlampe gekauft 
und genauso geflasht wie die andere. Beide haben direkt funktioniert. 
Ich habe den ersten geflashten Driver genommen und siehe da, er hat bei 
den neuen Lampen auch direkt funktinoiert.
Ich gehe dann mal davon aus, dass es am SM2135e liegen muss.

Ich habe mir jetzt eine eigene Firmeware auf Deutsch von Tasmota 
erstellt und auch die richtige Farbpalette hinterlegt.

Von der Helligkeit finde ich das Weiß momentan ok, aber RGB finde ich 
etwas wenig.
Meine Config:
const uint8_t SM2135_CURRENT = (SM2135_20MA << 4) | SM2135_60MA;

Wie hoch kann ich die RGB hochschrauben  bei meinen Lampen, dass es noch 
sicher ist und sie nicht durchbrennen und auch lange halten?
Im Kommentar steht:

#define SM2135_45MA         0x07  // Max value for RGB

Ich habe gelesen, dass sie 30ma aushalten, was auch schon getestet 
wurde.
Weiß jemand, welche RGBs verbaut sind, damit man es mit Datenblatt mal 
nachschauen kann?

von Renber (Gast)


Lesenswert?

Hallo, der 45mA ist der Maximalwert des SM2135 und nicht der Lampe. 
Ursprünglich sind es 20 mA (ich habe vor dem Tasmota-Blitz gemessen), 
aber ich habe 30 mA eingestellt und die Temperatur gemessen, es ist in 
Ordnung ... vielleicht funktionieren 40 mA auch (nicht getestet), aber 
Sie riskieren Verbrennungen die LEDs! Der Unterschied zwischen 20 mA und 
30 mA ist für das Auge nicht signifikant, daher sehe ich keinen Sinn 
darin, das Risiko einzugehen, die LEDs zu verbrennen.

von SP S. (steve2020)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

A new LSC star is born... einer ne Idee wie ich das Ding aufbekomme? 
Ohne es direkt zu zerbröseln... gibt es hier schon Erfahrung zu dem 
Ding? Danke

: Bearbeitet durch User
von M. G. (looking)


Lesenswert?

Sss P. schrieb:
> A new LSC star is born...

Hat das Teil gar kein Batteriefach, sondern muss per USB-Buchse versorgt 
werden?

von SP S. (steve2020)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Foto: Akku drin...würde mir mit Dauerstromversorgung aber besser 
gefallen...bin mal meinen Hammer suchen... will jetzt wissen was da drin 
ist..Preis war glaube ich 9.95€

: Bearbeitet durch User
von Spcqike (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

ich habe mir kurzem eine E27 1400lm LSC Smart Bulb geholt. diese besitzt 
einen ESP und läuft mit Tasmota.
Das Öffnen war recht einfach, der "Deckel" ist nur leicht verklebt. Das 
PCB aus Aluminium ist mit 4 Kontakten auf das "Netzteil" gesteckt. Das 
zu lösen war auch einfach.
Das Flashen ging nur seriell. Die Lampe hat bereits die neue Firmware 
und ist nicht Tuya-Convert kompatibel.
Das Zusammenbauen hingegen war recht umständlich ....

Die GPIO4 und GPIO5 sind in Tasmota als PWM1 und PWM2 definiert.
Mir ist das Gleiche aufgefallen, wie hier bereits beschrieben ist. CT 
auf Maximum leuchtet nur WW, CT auf Minimum leuchtet nichts. CW scheint 
irgendwie abhängig von WW zu sein. spielt man mit CT und der Helligkeit, 
kommt man irgendwann zu einem Punkt wo nur CW leuchtet, das aber sehr 
schwach/dunkel. Schiebt man einen der Regler weiter, kommt automatisch 
irgendwann WW dazu. Leider habe ich keine Fotos vom "Netzteil" machen 
können...

LG

von K. J. (Gast)


Lesenswert?

Hast du den Modus richtig eingestellt also über Die SetOptions(glaube 37 
wars) Command ?

CW ist immer abhäng von WW bei Tasmota, du kannst quasi CW und WW nur in 
Abhängigkeit zueinander steuern, dazu ist es dann noch dimmbar.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Es gibt zwei Betriebsarten: Farbtemperatur&Helligkeit und 
Warmweiß&Kaltweiß.
Sieht so aus als bräuchtest du das eine und hast das andere aktiv.
Siehe Setoption92 https://tasmota.github.io/docs/Commands/#setoptions

Wie bist du denn an die Kontakte zum Flashen gekommen?

: Bearbeitet durch User
von M. G. (looking)


Lesenswert?

SP S. schrieb:
> Foto: Akku drin...würde mir mit Dauerstromversorgung aber besser
> gefallen...bin mal meinen Hammer suchen... will jetzt wissen was da drin
> ist..Preis war glaube ich 9.95€

Danke für die Fotos.

Ist da im Gegensatz zu den anderen LSC Komponenten gar kein zusätzlicher 
µC drin? Der HT9274 sollte ein OP sein.

Hast du das Gehäuse zerstörungsfrei aufbekommen?

von Ike B. (spcqike)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Wie bist du denn an die Kontakte zum Flashen gekommen?

Hallo

Das ist auf den Fotos wahrscheinlich nicht gut zu sehen, aber die 
Kontakte zum flashen sind auf der Rückseite des  esp Modul zugänglich 
und beschriftet. TX, RX und GPIO0 sind auf der Rückseite des Moduls, 3V3 
und GND sind zwei der sieben angelöteten Kontakte zum HauptPCB.

Bei dem Modul handelt es sich um ein TYLC6E
https://docs.tuya.com/en/iot/device-development/module/wifi-module/tylc6e


Die Idee mit setoption92 werde ich bei Gelegenheit testen :)
Bisher habe ich erst eine E14 RGBWW geflasht und dort ist jede PWM 
einzeln steuerbar. Auf die Idee, dass das auch anders sein kann, bin ich 
gar nicht gekommen :)

Edit:
So, Setoption92 hat den Trick getan :) Falls sich jemand diese Lampe 
ebenfalls antun möchte, GPIO4 als PWM1, GPIO5 als PWM2i (invertiert), 
Setoption92 1.

Wie gesagt, das Öffnen und eigentliche Flashen war kein Problem. das 
Wiederzusammenbauen hingegen hat mich einige an Nerven gekostet :(

: Bearbeitet durch User
von TimelessNL (Gast)


Lesenswert?

@steve2020:
Any result on the v2 PIR sensor? It seems they didn't use the standard 
tuya style MCU this time. I can see 2 IC's on your pictures, one should 
be the PIR logic analyzer. But I have no idea what the other could be, 
maybe the tuya MCU in another package style?

Do you have any pictures where the IC markings are visible? I'm curious 
if they utilized the deep-sleep function of the ESP this time, or still 
rely on a external IC that buffers the PIR sensor output just like the 
door sensor.

Does the unit power on with a USB supply but without the battery 
attached?
It would be nice to mod this sensor with a temp/hum sensor since they 
clearly made a spot for that. But for something like that to work it 
needs to be "always on".

@Spcqike:
Nice findings on the E27 white ambiance bulb, it seems easy with a 
little persuasion :). Did you buy the 9/10/14 Watt version?

von Ike B. (spcqike)


Lesenswert?

It’s the 1400lm version. So i guess 14W.

von Matthias (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe auch die 14 Watt / 1400 lm Birne geholt. Deckel war, wie 
beschrieben, relativ einfach abzunehmen. Aber das LED-Board kam leider 
nur mit dem Netzteil/ESP Board raus, weil die mit einem größeren Klumpen 
Silikon verbunden waren. Daher sind nun leider die Anschlussdrähte aus 
dem Sockel entfernt.

Ich muss mal sehen, wie ich das wieder rein bekomme. Aber nur so als 
Vorsichts-Post hier.

Habe aber dann sofort mal das Netzteil-Board fotografiert. Scheinen ICs 
von Bright Power Semiconductor drauf zu sein. Genaue IC-Daten konnte ich 
nicht entziffern. Aber vermutlich ein IC für die 3,3V 
Versorgungsspannung des ESP und ein IC für die Konstantstromquellen der 
LEDs.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Was steht auf dem Chip unten rechts, und ist tatsächlich der eine Pin 
der LEDs frei?

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

das scheint ein bp5926a zu sein.google hat ein chinesisches datasheet. 
pinbelegtung aber auf englisch.

du meinst den Pin zum LED-PCB ? ja, der ist nicht belegt.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Witzig.
Eine Stromquelle im Chip, aber via eines Pins auf zwei Ausgänge 
umschaltbar.
So ist ein PWM die Helligkeit, der andere die Farbe, spart wohl Teile 
für 3ct, und das Netzteil und die Kühlung muss nicht beide Stränge 
versorgen können.

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

das war bei früheren LSC designs aber auch so – man konnte nie sowohl 
warmweiß sowie kaltweiß mit voller helligkeit ansteuern. vermutlich 
wirklich wegen vergrößertem kühlaufwand.bp5926a

von Ike B. (spcqike)


Lesenswert?

Hallo

Ja den Klebeklecks habe ich vergessen zu erwähnen.
Man erkennt die Rückstände auf einem Foto nur so leicht.

Zu den Anschlüssen im Sockel:
Das Kabel (eher der Draht) ist nur eingesteckt und geklemmt. Zumindest 
das was mittig im Sockel liegt (nicht das was am Gewinde kontaktiert)
Der metallische Anschluss nach außen ist nur gesteckt und klemmt den 
Draht an die Fassung. Dies lässt sich recht einfach herausziehen, der 
Draht von innen durchführen, biegen und wieder einklemmen.

Dieser Draht ist mir auch rausgerutscht. Und nachdem er sich nicht 
anlöten ließ, fiel mir auf, wie er gehalten haben muss.

Gruß

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

ja, der mittlere (L-Ader) Draht ist recht einfach wieder zu verbinden. 
Aber wie wird der äußere (N-Ader) mit dem Sockel verbunden ?

von Matthias (Gast)



Lesenswert?

Neues LSC Leuchtmittel besorgt: E27, RGBW, 806 Lumen, 9 Watt.

Deckel lässt sich relativ einfach lösen (mit Silikon befestigt. ein 
wenig Hebeln). LED-Platine kann nach Schneiden des restlichen Silikons 
an den Rändern  herausgezogen werden.

MCU ist ein WB3L, also leider nicht ESP8266 oder tasmota kompatibel 
(meines Wissens). Würde den durch einen ESP8266 ersetzen, da die 
wichtigsten Pins identisch angeordnet sind.

von Matthias (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Habe einen ESP8266 eingelötet (inklusive nötiger PullUps wegen Bootmode) 
und in Tasmota zum Laufen bekommen. Die Lampe kann leider nur RGB ODER 
Weiß. RGB ist relativ dunkel. Weiß ist ausreichend hell.

tasmota-config (generic):
GPIO04: PWM1 (rot)
GPIO05: PWM4 (kaltweiß/warmweiß-verhältnis)
GPIO12: PWM2 (grün)
GPIO13: PWM5 (helligkeit)
GPIO14: PWM3 (blau)

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Noch ein Update zu der 806 Lumen RGB/WW/CW Lampe:

In Tasmota können RGB und Weiß DOCH gleichzeitig betrieben werden. Mit 
der Einstellung:

SetOption37 128

Ob das Netzteil dafür ausgelegt ist, weiß ich nicht. Aber es 
funktioniert.

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Ab heute gibts viele SmartLampen übrigens billiger bei Action in 
Deutschland:

https://www.action.com/de-de/wochenangebote/

von Matthias (Gast)


Lesenswert?

Und nun war die 806 Lumen  10 Watt  Warmweiß/Kaltweiß Version dran. 
Recht ähnlich wie die 14 Watt Variante, aber doch ein kleiner 
Unterschied. Flashen auch nur über die RX/TX Pads auf dem TYLC6E.

Tasmota Einstellungen sind etwas anders als bei den anderen:
GPIO04 : PWM1
GPIO05 : PWM2

Setoption92 0

von Claudia H. (claudiah)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo, ich habe mich mit LED-Strips von Action eingedeckt und gedacht, 
mal eben OTA flashen wird schon kein Hexenwerk sein.

Der 1 Funktioniert gar nicht mehr. Obwohl das OTA Tool gar nicht darauf 
zugreifen konnte.

Nun habe ich das Gehäuse mal aufgemacht und musste leider fest stellen 
das ein WB3S Modul verbaut ist.

Gibt es auch hier eine Möglichkeit Tasmota rauf zu bekommen, oder bin 
ich nun zur China Cloud verdonnert ?

Danke für die Hilfe.

von K. J. (Gast)


Lesenswert?

Moin, da scheint kein ESP8266 drinnen zu sein also ist es nicht möglich 
die mit Tasmota zu Flashen.

https://developer.tuya.com/en/docs/iot/device-development/module/wifibt-dual-mode-module/wb3s-module-datasheet?id=K9dx20n6hz5n4

von Ike B. (spcqike)


Lesenswert?

Du kannst ggf gucken welche Pins am WB3S alles belegt sind und prüfen, 
ob du diesen gegen einen ESP tauschen kannst. Sowas wurde hier im thread 
bereits mehrfach getan. Die E27 Lampe über die zB.

von Claudia H. (claudiah)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
danke für eure Antworten. Dann habe ich leider ins Klo gegriffen. Wollte 
eigentlich nur eben Tasmota rauf machen und die LEDs dann in IOBroker 
nutzen.
Tja, leider scheinen die von dem normalen TYWE3L zum WB3S gewechselt. 
:-(
Nun habe ich Bluetooth im Modul, welches ich nicht brauche (und wohl 
auch in der Software nicht zu nutzen und implementiert ist) . Aber kein 
Tasmota.

Jan L. schrieb:
> Habe jetzt auch mal zugeschlagen, und kurz in den
> RGBW-LED-Strip-Controller reingeschaut - ist ein TYWE3L, also ESP8266
> mit 1MB.
> Sieht von den Daten zumindest sehr ähnlich aus wie der "Blitzwolf"-Strip
> aus der Geräteliste von "tuya-convert"...

Leider haben die LED-Strip nun ein Upgrade bekommen.
In meinen ist nun ein WB3S verbaut.

Falls es hilft, kann ich gerne Bilder vom Karton hoch laden, damit man 
auch ohne div. Pakete zu kaufen, man ggf. noch sehen kann ob man noch 
die guten alten hat oder das unnötige Upgrade.

Hat jemand Bilder vom alten Karton ?

von rtax (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

habe den gleichen Typ wie du .... woher weisst du welcher Chip nun 
verbaut ist ??? Hast du die Controlbox aufbekommen ??

lg  r.

von Sven (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

habe hier schon viel gelesen was das Flashen von LSC Leuchtmittel 
betrifft.
Und auch schon einige Erfahrungen mit Shelly oder Sonoff gemacht. Aber 
diese Woche habe ich mir 8 LSC GU10 gekauft Art.No. 970703 v1.0 da aber 
bei mir sich der Tuya Adapter im Iobroker verabschiedet. Wollte ich nun 
die GU10 Lampen auf Tasmota Flashen, hat einer Tipp warum das mit der 
Version (Art.No. 970703 v1.0) nicht funktioniert. Oder gbt es noch eine 
andere Lösung mit direkt am Chip.

Gruß
Sven

von M. G. (looking)


Lesenswert?

Es gibt inzwischen auch eine LSC Smart Connect Video-Türklingel:
https://www.action.com/de-de/p/dummy-3003046/

Wird derzeit im Wochenangebot für 29,95€ angeboten, noch bis 1.12.20.

von Jens M. (schuchkleisser)


Lesenswert?

Sven schrieb:
> Wollte ich nun
> die GU10 Lampen auf Tasmota Flashen, hat einer Tipp warum das mit der
> Version (Art.No. 970703 v1.0) nicht funktioniert.

Möglicherweise ist das eine neue Firmware, die nicht mehr zu tuyaconvert 
passt, oder neue Hardware mit RTL-Chip statt ESP.
Aufmachen, nachsehen, anders wird dir nichts bleiben.

M. G. schrieb:
> LSC Smart Connect Video-Türklingel

Da wird aber kein ESP drin sein, also nicht de-Tuya-bar. Oder?

von Jan L. (ranzcopter)


Lesenswert?

Jens M. schrieb:
> Da wird aber kein ESP drin sein, also nicht de-Tuya-bar. Oder?

...da wäre dann eh’ die Frage - was tun mit der enthaltenen Kamera? ;)

von M. G. (looking)


Lesenswert?


von Henry N. (thx1183)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi,

ich habe auch das Problem mit dem WR3L in dem RGBW-LED-Strip-Controller 
gehabt. Du kannst das Teil auslöten und gegen einen mit Tasmota 
geflashten ESP8266 oder TYWE2S tauschen.
Hier ist die Tasmota Config dafür.
Nur die IR Fernbedienung habe ich nicht zum laufen bekommen (und wäre 
für Tips dankbar ;) )

von Achim (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

Hat jemand bereits eine IP-Innenkamera von LSC Smart Connect oder eine 
Video-Türklingel von LSC Smart Connect geöffnet, um zu sehen, welcher 
Chip sich im Inneren befindet? Ich bin wirklich gespannt, ob es sich um 
einen ESP-kompatiblen Chip handelt.

von Jan L. (ranzcopter)


Lesenswert?

Henry N. schrieb:
> Nur die IR Fernbedienung habe ich nicht zum laufen bekommen (und wäre
> für Tips dankbar ;) )

wenn ich mich richtig erinnere, lag auf GPIO00 der "IRrecv(51)". Mehr 
war glaube ich nicht zu tun...

Beitrag #6498677 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Andreas M. (andyzeff)


Lesenswert?

Action LSC Smart Remote
Ich habe die obengenannte Fernbedienung erfolgreich auf Tasmota 
umgebaut. Hierzu waren jedoch einige Lötarbeiten, der Austausch des 
WiFi-Moduls' sowie der Einbau einiger anderer elektronischer Bauteile 
erforderlich. Falls jemand es wünscht, bin ich gerne bereit, hier eine 
sehr detaillierte Umbauanleitung einzustellen.

Gruß, Andy

von Silvio R (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
ich habe mir nun noch 2 weitere SmartPlug-Steckdosen gekauft. Diese sind 
jetzt allerdings mit einem WB2S statt ESP versehen.

Schade eigentlich.

von Achim (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

It's a realtech chip :(

von Henry N. (thx1183)


Lesenswert?

Andreas M. schrieb:
> Falls jemand es wünscht, bin ich gerne bereit, hier eine
> sehr detaillierte Umbauanleitung einzustellen.

Hi,
Ich habe noch drei von den Dingern hier rumliegen, die nach dem Wechsel 
auf IOBroker und Abschaffung der Tuya Infrastruktur jetzt in der Kiste 
rumliegen. Ich hätte durchaus Interesse an einer Anleitung zum Umbau!

von Andreas M. (andyzeff)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Action LSC Smart Remote
Henry N. schrieb:
> ... Ich hätte durchaus Interesse an einer Anleitung zum Umbau!

Gerne!
Aufgrund des Umfangs der Umbauanleitung (fünf DIN4-Seiten incl. Bilder) 
erfolgt die Veröffentlichung in PDF als angehängte Datei. Eine 
Bereitstellung in Textform wäre eine Zumutung für Leser dieses Forums, 
denen das Thema gar nicht interessiert.

Gruß, Andy

von Master-Rudi (Gast)


Lesenswert?

Falls jemand einen Pogo Adapter braucht für seinen ESP bzw TYWE3S:

Ebay-Artikel Nr. 133652379110


Ich habe noch ein paar übrig.

von Hans Richter (Gast)


Lesenswert?

Die LSC Doorbell hat sich schon jemand damit auseinander gesetzt ?
MFG HR

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.