Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schalten mit PNP Steuer+Last 3.3V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Philipp H. (magier)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo

ich weiß, die Frage zum Schalten mit PNP Transistoren ist schon oft 
gestellt worden aber ich muss es trotzdem noch einmal tun.
Ich möchte für ein Projekt das mit Akku läuft, möglichst viel abschalten 
können.

Im ganzen sind es etwa ~200mA bei 3,3V die ich in etwa Schalten will. In 
der Realität wird es wohl mehr die Hälfte sein, da nicht alle Sensoren 
gleichzeitig arbeiten.

Ich habe versucht mich schlau zu lesen und bin bei 
Beitrag "Basiswiderstand bei einem PNP" (Danke an Helmi, tolle 
Anleitung) hängen geblieben.
Nun wird hier von einer höheren Schaltspannung(Last) als Steuerspannung 
angenommen, die ich nicht habe.

Ich habe das ganze in ein Excel Sheet übertragen und gerechnet.

Transistor 1:  PNP  2SB815
Transistor 2:  NPN  BC846 – 40


IC1______200_____mA____Kollektorstrom vom PNP
IB1________1_____mA____Basisstrom vom PNP
B1_______200_____Fach__Stromverstaerkung vom PNP(Aus PDF)
B2_______200_____Fach__Stromverstaerkung vom NPN(Aus PDF)
IB2________0,05__mA____Basisstrom vom NPN
U++______3,3_____V_____Versorgungsspannung
UCSat2___0,7_____V_____Saettigunsspannung vom NPN (Aus PDF)
k1______10_______Fach__uebersteuerungsfaktor vom PNP ( 3.. 10 fach)
k2______10_______Fach__uebersteuerungsfaktor vom NPN  (3 .. 10 fach)
UBE1_____0,7_____V_____Base Emitter On Voltage - PNP(Kein Wert gefunden)
UBE2_____1,2_____V_____Base Emitter On Voltage – NPN(Aus PDF)
Uhigh____2,97____V_____Steuerspannung von Atmega an NPN (U++ minus 10%)

_____________Ohm
R1-Rechen____0,006
R1-Norm______0,1
R2-Rechen____0,14
R2-Norm______1
R3-Rechen____0,176119402985075
R3-Norm______1


Die R(X)-Norm Werte sind Werte von Widerstände die man in Bauform 1206 
bei Reichelt kaufen kann, über Sinn und Unsinn kann man Streiten aber 
ich hatte die Liste schon und ein kurzes Macro….

Für die, den berechtigten Einwand vorbringen. „Spare die den PNP und das 
ganze Gedöns. Nimm einen NPN und schalt die Masse“. Ja ich weiß, nur 
hätte die PNP Variante den Vorteil das ich die Pull-Ups von I2C und 
1-Wire Bus abschalten könnte und so hoffe, noch etwas mehr Zeit aus dem 
Akku raus quetschen zu können und der Platz auf dem Board wäre da.

Also meine Frage, kann das so Funktionieren oder verrenne ich mich da in 
was?

Schon mal Danke und Grüße!!
Magier

Sorry....hatte das falsche Bild angehängt.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Lesenswert?

Philipp H. schrieb:
> Projekt das mit Akku läuft,

Nimm MOSFETs, und es wird wohl ein LLL-p-MOSFET reichen.

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

Philipp H. schrieb:
> Sorry....hatte das falsche Bild angehängt.

Welches ist denn das Richtige?
Bei dem auf der rechten Seite jedenfalls wird kein Logik-IC (was steuert 
denn?) den BC846 ansteuern können, der würde es auch nicht überleben. 
Und in seinem Kollektorkreis würden 3A fließen. Ach das bring ihn um, 
wenn die Quelle den Strom überhaupt kann.
Das linke Bild sieht schon besser aus und wenn du anstatt des 2SB815 
einen LL-pMOS nimmst, R2 weglässt und R1 auf 10k-50k erhöhst, dann passt 
das auch als Schaltung.

von Philipp H. (magier)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Also so wie in "Schalt-V02.png"?

Das Signal kommt von einem Atmega238/8MHhz getaktet. (Siehe 
Ausschnitt.png)

Beitrag #5970926 wurde vom Autor gelöscht.
von Jörg R. (solar77)


Lesenswert?

Philipp H. schrieb:
> Also so wie in "Schalt-V02.png"?
>
> Das Signal kommt von einem Atmega238/8MHhz getaktet. (Siehe
> Ausschnitt.png)

Du meinst vermutlich Atmega328. Mit welcher Spannung läuft der?
Wenn auch mit 3,3V kannst Du das Signal „Sensor-On“ softwaremäßig 
negieren und T2 und R3 weglassen. R1 kann dann auch 100k groß sein.

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

Philipp H. schrieb:
> Also so wie in "Schalt-V02.png"?

Fast.
Der IRF7410 ist verkehrt herum drin. S und D müssen vertauscht werden, 
sonst kannst du den nicht abschalten. Schau dir mal die eingezeichnete 
Bodydiode an, die ist in deinem Bild in Flussrichtung!

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Philipp H. schrieb:
> Also so wie in "Schalt-V02.png"?
>
> Das Signal kommt von einem Atmega238/8MHhz getaktet. (Siehe
> Ausschnitt.png)

Und der AVR lüft auch mit den 3,3V? Dann brauchst du doch T2 gar nicht.

von Philipp H. (magier)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Äh Ups...stimmt falschrum....stimmt.

Aber mal ne Frage, wie verhält sich "Sensor-ON" wenn der Atmega in 
Sleep-Modus geht? Muss gestehen, da muss ich mich noch genauer schlau 
lesen.

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

Philipp H. schrieb:
> wie verhält sich "Sensor-ON" wenn der Atmega in
> Sleep-Modus geht?

Der letzte Zustand eines Ausgangs vor dem Sleep bleibt erhalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.