mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. 12G-SDI-Ausgabe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Signalverarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine einfache Möglichkeit, die Messdaten von parallelen 
Wandlerkarten zu übertragen. Darauf enthalten sind mehrere uCs, die 
AD-Wandler auslesen. Die uCs übertragen parallel an einen FPGA und der 
macht LVDS mit 10b8 auf 8 Kanälen. Jeder Kanal kommt mit 640mbit netto. 
Daran gibt es nichts zu ändern.

Für alle geplanten Karten braucht es insgesamt 10G brutto und etwas 
overhead. Es gibt nur eine Leitung.

Hätte jemand einen Tip für eine Karte mit einem passenden FPGA und 
Transmitter? Der FPGA braucht "Links" nur 64x2 LVDS Eingänge.

Autor: Dergute W. (derguteweka)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Ja, klar. Wer bietet mehr?

Beitrag "Abgesetzte Spannungsmessung"

So, und ich muss jetzt unbedingt und dringend 500PetaByte/picosekunde 
Daten ueber einen nassen Schnuersenkel von 8km Laenge uebertragen. Und 
der muss beige/braun sein.


Gruss
WK

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Muss es unbedingt Coax sein und warum eigentlich überhaupt SDI? Coax 
braucht recht teure Treiber-ICs, die Receiver-Equalizer für 12G sind 
noch teurer. Gebrauchte 10G SFP+ GBICs gibts fürn Appel ohne Ei.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Namen war er bei dem anderen Thread wohl auch schon so 
einfallslos..

Autor: Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht denn diese eine Leitung die du zur Verfuegung hast im Detail 
aus?

Wenn es wirklich 12G-SDI sein soll, dann kannst du dir mal von Xilinx 
das ZCU106 Eval Board anschauen. Das hat einen SDI Eingang und einen SDI 
Ausgang, jeweils bis 12G.

IP Cores sind frei verfuegbar, wobei ich in deinem Fall mich nicht an 
SMTPE-425 halten wuerde, sondern was eigenes machen wuerde, passend zu 
meinem Problem. Lediglich den Scrambler wuerde ich beibehalten, damit 
dein Signal entsprechendes Spektrum besitzt und fehelrfrei durch die 
Driver/Equalizer Chips durchgeht.

Kannst du mal etwas genauer spezifizieren was du genau fuer 
Rahmenbedingungen hast? Evtl. ist auch eine optische Uebertragung etwas 
fuer dein Problem.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dergute W. schrieb:
> Moin,
>
> Ja, klar. Wer bietet mehr?

Moin, mein "Guter", eigentlich hatte ich deine Beiträge immer als 
hochqualitativ in Erinnerung, aber seit einigen Tagen kommst du mit 
Kommentaren um die Ecke, die stark an den Blaubär erinnern.

Zuviel Oktoberfest gefeiert?

Autor: C. A. Rotwang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Dergute W. schrieb:
>> Moin,
>>
>> Ja, klar. Wer bietet mehr?
>
> Moin, mein "Guter", eigentlich hatte ich deine Beiträge immer als
> hochqualitativ in Erinnerung, aber seit einigen Tagen kommst du mit
> Kommentaren um die Ecke, die stark an den Blaubär erinnern.
>
> Zuviel Oktoberfest gefeiert?

Naja GIGO - Prinzip, wer eine Frage Scheisse formuliert, kann nur 
Scheisse als Antwort erwarten. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Garbage_In,_Garbage_Out

Der TO soll mal seine Schnittstelle ordentlich spezifizieren, 
beispielsweise in dem er dies aus dem Datenblatt der ominösen µC 
extrahiert, von denen er so nebulös fabuliert. Damit geht er dann selbst 
in die Online Kataloge der bekannten FPGA-Evalboard Anbieter wie bspw. 
Trenz.. Wenn er da was gefunden hat, kann er das gerne hier präsentieren 
und nach Alternativ-Optionen fragen.

Autor: Signalverarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C. A. Rotwang schrieb:
> Der TO soll mal seine Schnittstelle ordentlich spezifizieren,

Was möchtest du denn noch wissen? Steht doch alles oben.

Wie der FPGA die Daten nehmen muss, ist klar. Es geht protokolltechnisch 
um den Ausgang. Für den Eingang geht es nur die Anzahl der Pins. Da ist 
wenig zu finden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.