mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. BitConnector: freies VHDL Entwicklungsboard (CPLD) für Steckbrett


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Michael Krause (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe für den Entwurf auf einem Steckbrett ein CPLD-Board entworfen, 
das eine ausführliche Dokumentation besitzt und unter der CC BY-SA 4.0 
steht.
Gerber-Datein zum Platinenätzen liegen vor.

Auszug aus der Doku:

... Der BitConnector ist ein Complex Programmable Logic Device, kurz 
CPLDBoard, das für den hardwarebasierten, digitalen Prototypenentwurf 
auf einem Steckboard optimiert wurde und zudem gesockelt auf andere 
Platinen aufgesetzt werden kann. Das Board ist so entworfen, dass es 
einen klassischen DIP Chip mit 2,54mm Rastermaß und 2 * 20 Pins 
nachbildet. Konfigurationen, die etwa in einer HDL vorliegen, werden 
mittels JTAG übertragen und dauerhaft auf dem CPLD gespeichert.

Mehr Infos gibt es hier: https://github.com/1ux/BitConnector
Die Doku gibt es hier: 
https://github.com/1ux/BitConnector/blob/master/Board_Doc_v1_germ.pdf

Vielleicht kann ja jemand etwas mit anfangen.

Beste Grüße,

Michael

Autor: Jürgen S. (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht übel. Ich nehme an, die Spannungsversorgung ist auch analog der 
DIL-Chips. Könnte für bestimmte replacement-Projekte interessant sein.

Bislang kannte ich nur die GODIL von OHO und anderen, welche aber mehr 
PINs hatten / brauchten.

Autor: Michael Krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auszug aus [1] Seite 3 Kapitel 4.1  Spannungsversorgnung VCCINT:

„ ... Wie bei traditionellen ICs auch, befindet sich die 
Betriebsspannung (VCCINT)des BitConnectors oben rechts in Bezug zu GND 
(unten links). ...“

Zu beachten ist, dass es neben der Betriebsspannung VCCINT noch die I/O 
Spannung über VCCIO existiert. (siehe Pinübersicht auf github)

Danke für den Hinweis zu [2]. Die dort angegebene Platine beinhaltet 
zudem ein FPGA. Preislich gesehen lässt sich der BitConnector wohl auch 
in Eigenregie unter 15€ realisieren. (vielleicht sogar unter 10€)
Hinzu kommt, dass der BitConnector noch zwei Reihen links und rechts auf 
einem Steckbrett frei lässt (ich habe die Ausmaße von GODIL nicht 
überprüft, die Platine scheint mir aber größer zu sein). Dies kann auf 3 
Reihen erhöt werden, wenn man long Pin Socket [3] anstatt PinHeader 
verlötet. Dann ist aber die Pinbeschriftung nicht mehr lesbar.

Ich habe hier als Größenvergleich ein BS62LV1027 (SRAM) der hat zwar 
weniger Pins, nimmt aber von der Breite etwa den selben Platz ein.

Bitte beachten Sie die nur geringe FF Anzahl von CPLDs (hier max 72)
Eine Spezifikationsübersicht gibt es ebenfalls auf [1] Seite 2.

Dies ist freie Hardware, Verbesserungsvorschläge und Wünsche sind gerne 
gesehen.

[1] 
https://github.com/1ux/BitConnector/blob/master/Board_Doc_v1_germ.pdf
[2] https://shop.trenz-electronic.de/de/Produkte/OHO-Elektronik/GODIL/
[3] 
https://www.aliexpress.com/i/32860348657.html?spm=2114.12057483.0.0.3bfd7227R8PTGO

Autor: Volker U. (Firma: Ingenieurbüro Volker Urban) (ib-volker-urban)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Krause schrieb:
> Bitte beachten Sie die nur geringe FF Anzahl von CPLDs (hier max 72)

Das ist nur die halbe (bittere) Wahrheit. Neben der Anzahl ist auch die 
Granularität beschränkt d.h. die FF sind nicht so unabhängig voneinander 
nutzbar (Taktung, Tristate-Treiber) wie bei einem FPGA. Bei klassischen 
CPLDS's sind die FF starr den Pin's zugeordnet, also ungenutztes Pin = 
ungenutztes FF.

>Bislang kannte ich nur die GODIL von OHO und anderen, welche aber mehr
>PINs hatten / brauchten.

Die sind  aber mit FPGA's und nicht mit CPLD's bestückt und kennen daher 
einige Beschränkungen der CPLD's nicht.

Autor: Zombie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... ich möchte Dir auf keinen Fall Dein Projekt madig machen, aber 
so was ähnlich gibt es schon länger: 
http://dangerousprototypes.com/docs/CPLD:_Complex_programmable_logic_devices

Ausserdem erinnert mich Dein Projektname an den hier: 
Youtube-Video "BITCONNECT EDM REMIX (FULL SONG)"
;)

Autor: Michael Krause (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zombie schrieb:
> Hmmm... ich möchte Dir auf keinen Fall Dein Projekt madig machen, aber
> so was ähnlich gibt es schon länger:
> http://dangerousprototypes.com/docs/CPLD:_Complex_programmable_logic_devices


Bitte beachten Sie die Platinenabmessungen und Pinbelegungen ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.