mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batterie Update Virus ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Albrecht S. (albrecht_s)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Mitstreiter,

heute Nacht etwa gegen 23 Uhr ist mein Laptop mit sehr hoher CPU-Last in 
sich gegangen. Der Lüfter war auf Höchstleistung, Bildschirm schwarz, 
ohne Hintergrundbeleuchtung und keine Reaktion auf Tastatur.
Habe also Notfallaktion, Strom ab, Batterie raus.
Nach Neustart und Login gegen 9:30 zeigte folgendes Bild gezeigt:
Bild1 ..5, (zur vollst. Lesbarkeit des Textes).
Die nähere Untersuchung brachte noch folgende Infos zu Tage:
Taskmanager1..4
Bemerkenswert ist das Datum der Mi,11.Sep. 2019.
Heute ist erst der 9.11.2019. Ich gehe hier von Spam aus.

Die letzte Firmware von Fujitsu-Siemens ist mehr als 4 Jahre alt.
autom. Updates sind generell ausgeschaltet.

Ich denke, das Problem steht mehr oder weniger im öffentlichen 
Interesse.
Hat jemand ähnliche oder gleiche Erfahrungen gemacht, kennt jemand das 
Teil ?

Ich habe im Netz keine gleichen oder ähnlichen Fall gefunden. Nur ein 
Beitrag
zum CCleaner, welcher hier in Verdacht geraten ist, im Netz Daten 
auszutauschen, was aber nicht die eigentliche Ursache sein kann.
Beitrag "CCleaner - Virus"

VG Albrecht

Autor: jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies mal das:
https://www.fujitsu.com/global/about/resources/news/notices/2018/1031-01.html

Offensichtlich hats ein paar Fujitsu Laptops zerrissen, und daher gibts 
ein Updates.
Gabs zumindest 2016 mal.

Also solltest du jetzt mal überprüfen, ob du
- Einen Fujitsu Laptop hast
- Falls ja: Bei Fujitsu nachfragen, wie du feststellen kannst, dass das 
Tool legitim ist.

Jetzt kanns sein, dass das Tool echt ist, und Probleme macht (dann heißt 
dein Ansprechpartner Fujitsu), oder dass es tatsächlich ein Virus ist.
Wenn du keinen Fujitsu-Laptop hast, ist der Fall klar.

Autor: Albrecht S. (albrecht_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Schnelle Info. Sieht so aus, als ob das Update 
wirklich von Fujitsu-Siemens kommt. Es Stimmt insofern mit der Fujitsu- 
Aussage überein, dass der Akku doch merklich warm werden kann.

Da keine anders lautenden Meldungen bezüglich der Fujitsu-Batterie bis 
jetzt eingetroffen sind, gehe ich davon aus, das dieses Update ok ist 
und lediglich die Sicherheitsrichtlinien hier ein korrektes Update 
verhindert haben.

nochmals vielen Dank für die gute Recherche.
Ich hatte leider nichts passendes gefunden.

VG Albrecht

Autor: sid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein sehr ähnliches Tool von Panasonic

Das kann das auch (schwarzer Bildschirm, extreme CPU Last, keine 
Reaktion)
tut das aber nur auf ausdrücklichen Befehl meinerseits.

Was es tut ist die Batterie neu kalibrieren,
(also feststellen wieviel mAh nun tatsächlich noch aufgenommen/abgegeben 
werden können)
Dazu läd es die Batterie voll, macht sie so schnell wie möglich ganz 
leer
(das CPU Last Ding) und läd sie dann wieder auf.
Das dauert in der Regel ein paar Stunden und es ist echt beängstigend.

Ich würde nicht ausschliessen wollen, dass Dein Fujitsu Tool
also völlig legitim ist und das Gleiche macht;
kann es Dir aber auch nicht versprechen ;)

Such das Tool auf der Fujitsu homepage (via google hilft)
und schau Dir die beschreibung an, lad es ggf mal herunter auf einem 
anderen Computer und erstelle md5 Prüfsummen;
(meistens lässt sich der Installer entpacken und einzel Prüfsummen 
erstellen)

vergleiche die Prüfsummen mit denen auf dem Laptop um sicher zu gehen,
dass das Tool auf deinem Laptop mit dem auf der Fujitsu Homepage 
identisch ist.
So kannst Du nahezu sicher ausschliessen, dass es sich um einen Virus 
handelt.

Und dann, lass es halt mal über Nacht durchlaufen,
es sollte Dich danach nicht weiter behelligen ;)
(Ich hab mein toughbook im Keller auf den Steinboden gestellt, in der 
Hoffnung das entlaste den CPU Lüfter mindestens ein wenig)

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Albrecht S. schrieb:
> Updates sind generell ausgeschaltet.

Vermutlich waren die Windows Updates nicht ganz ausgeschaltet - 
ansonsten würde er erhebliche Probleme mit dem SHA256 Zertifikat haben. 
Der Support für diese Zertifikate kam erst kürzlich über 'n Update rein.

Albrecht S. schrieb:
> Bemerkenswert ist das Datum der Mi,11.Sep. 2019.
> Heute ist erst der 9.11.2019. Ich gehe hier von Spam aus.

Augen auf:
September <-> November. Ein paar Monate sind ein üblicher Testzeitraum 
vor einem Release via Windows Update.

Hintergrund des Ganzen dürfte DGVO sein - der Hersteller muss fürs 
nach Hause telefonieren nämlich Deine Zustimmung holen. Und wegen der 
Brisanz (brenndender Li Akku...) will der schon genau wissen ob die 
Nutzer brav das Update installieren.

Hier ist aber ohnehin im Januar eine Neuanschaffung fällig, denn die 
Hardware (Celsius H710) hat keinen Treiber Support für Windowds 10.

Autor: Jim M. (turboj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sid schrieb:
> Such das Tool auf der Fujitsu homepage (via google hilft)


Auf deren Website: "Fujitsu is distributing this update automatically 
via Microsoft's Windows Update service". Siehe: 
https://www.fmworld.net/globalpc/batteryctrl/

Autor: sid (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Auf deren Website: "Fujitsu is distributing this update automatically
> via Microsoft's Windows Update service".

Ja das machen ja viele seit dem W10 scheisdreck..
nichts desto trotz haben soweit ich weiss ALLE noch einen ftp um die 
Tools selber zu hosten

man muss sich schon manuell durchblättern leider (ist halt ftp)
aber meist findet man was man will

ftp://ftp.ts.fujitsu.com

die haben aber mehrere ftps soweit ich weiss..
ob das der richtige ist weiss ich nicht.

Autor: Albrecht S. (albrecht_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Update sollen nur angezeigt, aber nicht hochgeladen werden.
Nach der Installation von den M5Stack-Tools war das automatische Window 
update einige Tage aktiv. Habe es wieder zurückgesetzt auf manuelles 
Update.

Ich habe vorhin zweimal versucht das Batterie-Update zu installieren, 
geht nicht! Liegt wohl an der Internetverbindung, es ist also kein 
Download erfolgt.

Ich werde es heute Nacht nochmals "im feuerfestem Kellergewölbe" (siehe 
obigen Beitrag) das Update versuchen.
Das Tool muss wohl zum kalibrieren den Akku erst komplett "unter 
Höchstleistung" entladen und wieder aufladen.

Vielen Dank Euch.
Das ist alles sehr sehr hilfreich. Damit komme ich nun weiter.

VG Albrecht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.