mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home L3 und N am Herd verbunden.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mark P. (markpiper)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-13 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

Ich habe mir gerade die Einbauanleitung von meinem neuen Induktionsherd 
angeguckt und habe dabei überrascht festgestellt, dass hier L3 mit N 
verbunden wird... Ist das korrekt?

Gruß

Mark

: Verschoben durch Moderator
von Rick SΛnchez .. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark P. schrieb:
> Ist das korrekt?

Dein ernst?!

von Christian H. (netzwanze) Benutzerseite


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Mark P. schrieb:
> Ist das korrekt?

Du scheinst die falsche Brille auf zu haben. Ich sehe da kein L3.

von MaWin (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mark P. schrieb:
> Ich habe mir gerade die Einbauanleitung von meinem neuen Induktionsherd
> angeguckt und habe dabei überrascht festgestellt, dass hier L3 mit N
> verbunden wird... Ist das korrekt?

Lass besser die Finger davon. Du hast offenbar keine Ahnung und bringst 
dich gerade um.

von 2⁵ (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja lustig. Habe heute bei meinem Sohn die gleiche Abbildung gesehen 
beim Anschließen seines neuen Herdes. Ist wohl auch ein Siemens Gerät, 
oder?

Zur Lösung des Problems: Der Herd wird nur an zwei Außenleiter 
angeschlossen,
also z.B. L1 und L2. Ein Außenleiter ("Phase") wird nicht angeschlossen. 
Nimm am besten den, an der dann der Backofen hängt. Also auf keinen Fall 
Grau auch an N anschließen.

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die richtige Abbildung mit Anschluss an 3~, N und PE hat er 
unterschlagen!

von Mark P. (markpiper)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mein reden... Warum da einen Kurzschluss verursachen. Kann mir jemand 
erklären, was die damit meinen...

von Mark P. (markpiper)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nope

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
So wie das aussieht, ist der nicht für 3~ vorgesehen.

von Rick SΛnchez .. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich sehe da keine Probleme. Ansonsten sehe ich das so wie MaWin...

Wer fragt ob man L3 und N verbinden soll, hat entweder keine Ahnung oder 
ist ein Troll.

: Bearbeitet durch User
von Ralf (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann nicht verstehen, was man da nicht verstehen kann. Wo wird da L3 
mit N verbunden, wo ist ein Kurzschluss? Manche Leute sollten wirklich 
die Finger von der Elektrik lassen. Und das sage ich, der keine 
Elektroausbildung hat, sondern "nur" ein Studium in 
Elektrotechnik/Übertragungstechnik.

von Mark P. (markpiper)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hab ich es in den Tiefen der Anleitung tritt zu Tage, das Grau und 
Blau sollen in der Anschlussdose verbunden werden.



Aber danke für die Herzanfälle hier...
Spare mit Mal die Anmerkung zum Ton und danke für die Sorge um mein 
Leben. :)

von MaWin (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mark P. schrieb:
> Jetzt hab ich es in den Tiefen der Anleitung tritt zu Tage, das
> Grau und
> Blau sollen in der Anschlussdose verbunden werden.

Wer das nicht direkt blickt, sollte die Finger von lebensgefährlicher 
Spannung lassen.

von Forist (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mark P. schrieb:
> 15739335997246299227928323069612.jpg

Wenn du schon einen derart aussagekräftigen Dateinamen wählst, könntest 
du das Bild auch gleich so drehen, dass sich nicht jeder den Hals 
verrenken muss bzw. die automatische Bildorientierung abschalten muss, 
um es vernünftig lesen zu können.

DU suchst doch Hilfe!

von Bimbo. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich seh da nichts von L3 mit N verbinden.......

von Lothar M. (zwickel)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Der Witz ist der, dass diese Herde international angeschlossen werden 
können.
Deshalb gibt es verschiedene Anschlussmöglichkeiten.

In Ländern wie Deutschland gibt es meist ein 3-phasen-system.

Die Induktionsfelder brauchen im Allgemeinen aber nur 2 Aussenleiter.
Deshalb wird der N als Brücke eingerichtet.

Hat man ein Drehstromnetz, wie hier, genügt es den N einfach auf die 
Brücke anzuschliessen.
Die Phasenverschiebung des Drehstromnetzes verhindert bei Vollast eine 
Überlastung des N.

In Ländern wo kein Drehstrom zur Verfügung steht, kann man 2-mal einen 
phasengleichen Aussenleiter anschliessen, muss dann aber auch 2-mal den 
N anschliessen.

Alles klar?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark P. schrieb:
> Jetzt hab ich es in den Tiefen der Anleitung tritt zu Tage, das Grau und
> Blau sollen in der Anschlussdose verbunden werden.
>
> Aber danke für die Herzanfälle hier...
> Spare mit Mal die Anmerkung zum Ton und danke für die Sorge um mein
> Leben. :)

Denke lieber an Dein Herz!

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bimbo. schrieb:
> Also ich seh da nichts von L3 mit N verbinden.......

Er glaubt halt die graue Ader müsse immer L3 sein.

von Rick SΛnchez .. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Er glaubt halt die graue Ader müsse immer L3 sein.

Wahrscheinlich ist dem so ;D

Na dann wünsche ich dem TE viel Spaß in Altanlagen, wo teilweise der PE 
noch Rot oder Grau und die Phase Blau war.

https://www.elektrikforum.de/threads/fruehere-kabelfarben-1950.9183/#post-74896

: Bearbeitet durch User
von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick Sanchez D. schrieb:

>
> https://www.elektrikforum.de/threads/fruehere-kabelfarben-1950.9183/#post-74896


Scheint mir auch nicht zu stimmen. In meinem Elternhaus Baujahr 
1966-1969 gabs noch kein PE, und in dem Haus gibt es bis heute noch 
immer kein PE.

von Joe F. (easylife)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Verbinden von L3 und N bitte immer eine Wurst zwischenschalten.

Youtube-Video "* Strom durch Wurst"

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Beim Verbinden von L3 und N bitte immer eine Wurst
> zwischenschalten.

Wasser reicht auch schon.
Youtube-Video "10 Lifehacks für wg"
Der billigste Wasserkocher

von Piter K. (kurczaq)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> Ich kann nicht verstehen, was man da nicht verstehen kann. Wo wird da L3
> mit N verbunden, wo ist ein Kurzschluss? Manche Leute sollten wirklich
> die Finger von der Elektrik lassen. Und das sage ich, der keine
> Elektroausbildung hat, sondern "nur" ein Studium in
> Elektrotechnik/Übertragungstechnik.

da ist kein Kurzschluss. Es wird einfach nur so wie in der Abbildung 
angeschlossen, fertig. Der Herd bekommt 2 Phasen Speisung, der rest ist 
Neutral. Wo ist das Problem.

von Piter K. (kurczaq)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Beim Verbinden von L3 und N bitte immer eine Wurst zwischenschalten.
>
> Youtube-Video "* Strom durch Wurst"

bei Strom durch Wurst kannst aber den Herd ganz weg lassen

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piter K. schrieb:
> bei Strom durch Wurst kannst aber den Herd ganz weg lassen

Für größere Sachen kann der Herd ganz praktisch sein. Aber wenn man L3 
noch frei hat wäre das eine Option.

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piter K. schrieb:
> Ralf schrieb:
>> Ich kann nicht verstehen, was man da nicht verstehen kann. Wo wird da L3
>> mit N verbunden, wo ist ein Kurzschluss? Manche Leute sollten wirklich
>> die Finger von der Elektrik lassen. Und das sage ich, der keine
>> Elektroausbildung hat, sondern "nur" ein Studium in
>> Elektrotechnik/Übertragungstechnik.
>
> da ist kein Kurzschluss. Es wird einfach nur so wie in der Abbildung
> angeschlossen, fertig. Der Herd bekommt 2 Phasen Speisung, der rest ist
> Neutral. Wo ist das Problem.

Hast du meinen Beitrag auf den du antwortest überhaupt gelesen? Wohl 
kaum!
Mir ist schon klar wie man es anschließt und ich weiß auch nicht wo das 
Problem ist.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:

> In meinem Elternhaus Baujahr
> 1966-1969 gabs noch kein PE, und in dem Haus gibt es bis heute noch
> immer kein PE.

Das i9st aber schon recht ungewöhnlich, oder wohnst Du nicht
in Deutschland?

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Ralf schrieb:
>
>> In meinem Elternhaus Baujahr
>> 1966-1969 gabs noch kein PE, und in dem Haus gibt es bis heute noch
>> immer kein PE.
>
> Das i9st aber schon recht ungewöhnlich, oder wohnst Du nicht
> in Deutschland?

Er meint doch nur die Verdrahtung, TN-C halt.

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Ralf schrieb:
>>
>>> In meinem Elternhaus Baujahr
>>> 1966-1969 gabs noch kein PE, und in dem Haus gibt es bis heute noch
>>> immer kein PE.
>>
>> Das i9st aber schon recht ungewöhnlich, oder wohnst Du nicht
>> in Deutschland?
>
> Er meint doch nur die Verdrahtung, TN-C halt.

Ja. Und klassische Nullung in den Steckdosen.
Das Haus steht in Deutschland, Hessen.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> hinz schrieb:
>> Harald W. schrieb:
>>> Ralf schrieb:
>>>
>>>> In meinem Elternhaus Baujahr
>>>> 1966-1969 gabs noch kein PE, und in dem Haus gibt es bis heute noch
>>>> immer kein PE.
>>>
>>> Das i9st aber schon recht ungewöhnlich, oder wohnst Du nicht
>>> in Deutschland?
>>
>> Er meint doch nur die Verdrahtung, TN-C halt.
>
> Ja. Und klassische Nullung in den Steckdosen.
> Das Haus steht in Deutschland, Hessen.

Also ganz normal für diese Zeit.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> hinz schrieb:
>> Harald W. schrieb:
>>> Ralf schrieb:
>>>
>>>> In meinem Elternhaus Baujahr
>>>> 1966-1969 gabs noch kein PE, und in dem Haus gibt es bis heute noch
>>>> immer kein PE.
>>>
>>> Das i9st aber schon recht ungewöhnlich, oder wohnst Du nicht
>>> in Deutschland?
>>
>> Er meint doch nur die Verdrahtung, TN-C halt.
>
> Ja. Und klassische Nullung in den Steckdosen.
> Das Haus steht in Deutschland, Hessen.

Ja, es gibt zwar keinen reinen PE, aber einen PEN. "Noch immer
kein PE" hört sich aber an, als ob es keine Schukodosen, sondern
nur die alten zweipoligen Steckdosen gibt.

von BlaBla (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Und manche Leute hier im Forum sollten die Finger von der Tastatur 
nehmen. Der Fragesteller hat doch ein klare Frage stellt. Überwiegend 
blöde Antworten.

von Hi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein! Die Antworten sind nicht blöd! Der te hat halt null Kenne!

Daher muss jemand dran der die hat!

von BlaBla (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hi schrieb:
> Nein! Die Antworten sind nicht blöd! Der te hat halt null Kenne!
>
> Daher muss jemand dran der die hat!

Und wozu ist dann das Forum hier gut?

von Rick SΛnchez .. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
BlaBla schrieb:
> Und wozu ist dann das Forum hier gut?

Die Gesetze (EnWG -> NAV -> TAB) sind dir bekannt?

Wer Phase und N nicht auseinanderhalten kann, sollte ganz Gewiss nicht 
in einer elektrischen Anlage rummurksen.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
BlaBla schrieb:
> Und wozu ist dann das Forum hier gut?

damit du antworten kannst ohne was zum Thema beizutragen?
damit man manchmal Leben retten kann wenn jemand keinen Plan hat?

Mark P. schrieb:
> habe dabei überrascht festgestellt, dass hier L3 mit N

Der erste je gemachte Fehler ist eine falsche Annahme

: Bearbeitet durch User
von BlaBla (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> BlaBla schrieb:
>> Und wozu ist dann das Forum hier gut?
>
> damit du antworten kannst ohne was zum Thema beizutragen?
> damit man manchmal Leben retten kann wenn jemand keinen Plan hat?
>
> Mark P. schrieb:
>> habe dabei überrascht festgestellt, dass hier L3 mit N
>
> Der erste je gemachte Fehler ist eine falsche Annahme

Schon mal überlegt, dass die Frage aus Sicht des Verbraucher durchaus 
berechtigt ist. Und wo ist hier die Lebensgefahr spannungsfreie Drähte 
zu verbinden. Dieses Gequatsche hier. Und, ich musste nichts mehr 
betragen, weil die Lösung schon weiter oben steht.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BlaBla schrieb:
> Und wo ist hier die Lebensgefahr spannungsfreie Drähte
> zu verbinden.

wenn der Draht spannungfrei ist würde ich den nicht mit L3 bezeichnen, 
sondern einfach nur Draht.

Es stimmt zwar das es L3 gibt, es stimmt auch das zu jeder Zeit und 
jedem Netz dem Draht Farben zugeordnet wurden, aber auch das zu jeder 
Zeit durchaus davon abgewichen wurde.

Also L3 und Spannungsfrei geht nicht zusammen!

Was zusammen geht sind JE 2 schwache Drähte zu einem zu bündeln für 
Phase und N um einen Herd einphasig anzuschliessen.
Dann darf dieser DoppelDraht aber nicht L3 genannt werden, OK nur wenn 
er wirklich an L3 hängt -> einphasig aber dann ist einer der 2 
zusammengeschalteten Drähte sicher nicht N

von Jens G. (jensig)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
von BlaBla (Gast) schrieb:

>Schon mal überlegt, dass die Frage aus Sicht des Verbraucher durchaus
>berechtigt ist.

Nein, ist auch aus Sicht eines Verbrauchers nicht richtig, da der 
Anschlußplan eindeutig ist. Daß man sich erstmal Gedanken darüber macht, 
was mit dem übriggebliebenen L3 passieren soll, ist ja erstmal ok, aber 
daß der TO dann plötzlich auf die Idee kommt, daß man L3 und N brücken 
solle (wovon im Anschlußplan gar nix zu sehen ist), ist schon etwas sehr 
schräg, und seine interne Plausibilitätskontrolle hat hier komplett 
versagt - offensichtlich auf grund 0 Ahnung von E-Technik.

>Und wo ist hier die Lebensgefahr spannungsfreie Drähte
>zu verbinden. Dieses Gequatsche hier. Und, ich musste nichts mehr

Dessen wäre ich mir nicht so sicher, daß die Drähte spannungsfrei sind. 
Vielleicht hat er ja noch nie etwas von Sicherung gehört ...

>betragen, weil die Lösung schon weiter oben steht.

Eben, wozu schreibst Du dann hier was?

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spätestens wenn man den LS einschaltet merkt man das da etwas nicht 
stimmt. Dazu sollte die Kurzschlussbrücke wenigstens den kurzen 
Stromstoss aushalten.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BlaBla schrieb:
> Und wo ist hier die Lebensgefahr spannungsfreie Drähte
> zu verbinden. Dieses Gequatsche hier.

Weil die dann meist auch mit Spannung verbunden werden???

von Thomas S. (tom_63)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Sicherheit kann man L3 auf N legen. Damit ist dann mit Sicherheit 
keine größere Spannung als 0 Volt drauf. Das ist Sicherheit pur. Auch 
das Wiedereinschalten von L3 ist dann nicht mehr möglich. Besser geht's 
nicht.

Smile

von Mani W. (e-doc)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh es nicht, was der TE da rüberbringen will!

L3 scheint da nicht auf!

Aber was "BU" bedeutet weiß ich auch nicht, GY=Grau, BK=Black, 
BN=Brown...

BU muss so etwas wie Nullleiter bedeuten, aber woher die AK?

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Aber was "BU" bedeutet weiß ich auch nicht

Blue natürlich.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Blue natürlich.

Sakramentsteufel, so einfach und doch so schwer, danke!

von ups (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Was zusammen geht sind JE 2 schwache Drähte zu einem zu bündeln für
> Phase und N um einen Herd einphasig anzuschliessen.

das ist auch Pfusch, weil der Querschnitt des PE mindestens so groß sein 
muss wie der der anderen Leiter.
zumindest mit einem 5adrigen Kabel funktioniert das nicht.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups schrieb:
> sind JE 2 schwache Drähte zu einem zu bündeln für
>> Phase und N um einen Herd einphasig anzuschliessen.

Alles klar?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Zur Sicherheit kann man L3 auf N legen. Damit ist dann mit Sicherheit
> keine größere Spannung als 0 Volt drauf.

Is scho recht!

I kenn kan anzigen Voitrottl, der so wos mocht!

von Karl B. (gustav)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hatten wir schon mal nur anders:

Beitrag "Re: Induktionsherd mit zwei Neutralleitern ohne Leiterbrücken"

Die landläufige Meinung:
Die Parallelschaltung von Adern sollte man tunlichst vermeiden.
Einmal nur unter der Voraussetzung, dass auch der Querschnitt einer 
Einzel-Ader ausreicht, könnte man die zweitens mit einer geeigneten 
Aderendhülse zusammenkrimpen.
In der Zeichnung sieht man auch eine solche Endhülse.

ciao
gustav

von Rick SΛnchez .. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups schrieb:
> das ist auch Pfusch, weil der Querschnitt des PE mindestens so groß sein
> muss wie der der anderen Leiter.

Naja, das ist kein wirkliches Argument. Wenn überhaupt, dann gilt das 
nur bis 10mm²*. Erst danach darf der PE kleiner sein. Wobei es aber hier 
nur um die maximalen Fehlerströme geht. Einen Leiter zur Sicherheit 
einfach größer zu Dimensioneren schadet nie.

* Kann auch sein, dass es erst ab 16/25mm² ist.

von BlaBla (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle mal die Seite:
http://www.herd.josefscholz.de/Sonderspannungen/Sonderspannungen.html
Hier sieht man auch, warum BU (vom TO als L3 aus Sicht des Endgerätes 
bezeichnet) mit N verbunden wird.

von Rick Sanchez C. (Firma: Zitadelle der Ricks) (pickle_rick)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark P. schrieb:
> festgestellt, dass hier L3 mit N
> verbunden wird... Ist das korrekt?

Habe ich gerade so im Netz gefunden und an diesen Thread gedacht:

https://www.elektrikforen.de/threads/eure-pfusch-geschichten.12350/page-5#post-87591

https://www.elektrikforen.de/attachments/neues-bild-jpg.4846/

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.