mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Temperatur per Funk (minimalgröße)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas N. (thomas_n720)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
um die Temperatur in der Rotorwelle einer E-Maschine messen zu können, 
benötige ich eine funkstrecke für einen oder mehrer PT100 Sensoren.
Ich habe mich etwas umgeschaut und bin über verschiedene Arduino 
Lösungen mit Bluetooth oder Lösungen im 433Mhz Band gestolpert. Mein 
Hauptproblem ist die Baugröße. Die Sendeeinheit muss sehr kompakt sein. 
Größenordnung SD oder besser noch Micro SD Karte. Außerdem muss die 
Sendeeinheit natürlich einen Stromversorgung haben.

Kenn jemand die Lösung für mein Problem oder kann mir ein paar Hinweise 
geben?

Danke!!!

von Patrick C. (pcrom)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas N. schrieb:
> Kenn jemand die Lösung für mein Problem

Jeder Autoreifen funkt seine Temperatur, die Dinger sind so klein wie 
eine Ventilkappe und ermitteln zusätzlich noch den Druck. Das grösste 
ist die Batterie.

Es tut auch ein Oszillator alleine, der seine Frequenz absichtlich mit 
der Temperatur ändert, das kann ein 1 Transistor Colpitts sein. Dann 
wertet der Empfänger eben die Frequenz aus.

Oder man klebt ein chemisch mit der Temperatur die Farbe änderndes 
Etikett auf die Welle und erfasst die Farbe (oddr welcher Farbklecks rot 
wird).

von Thomas N. (thomas_n720)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick C. schrieb:
> Musz er unbedingt drahtlos sein oder darf es auch ein logger sein ?
>
> 
https://www.esis.com.au/measurementlogging-products/data-loggers/temperature-humidity-loggers/thermochron-coin-sized-loggers-temperature-humidity/
>
> https://elainnovation.com/coin-t.html

Wow die sind wirklich klein. Aber ich brauch eine tatsächliche 
Liveübertragung. Nicht besonders schnell. Aber eben kein Logger.

von Thomas N. (thomas_n720)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Thomas N. schrieb:
>> Kenn jemand die Lösung für mein Problem
>
> Jeder Autoreifen funkt seine Temperatur, die Dinger sind so klein wie
> eine Ventilkappe und ermitteln zusätzlich noch den Druck. Das grösste
> ist die Batterie.
>

Genau diese Technik suche ich. Ich hab nur nichts darüber gefunden. Am 
besten wäre es, einen PT100 an eine solche Sendeeinheit anschließen zu 
können.

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BLE Module gibt es sehr klein, ich hatte mal verschiedene bei Ali 
bestellt und hier gibt es noch Foto vom Vergleich:
Beitrag "Re: zusätzliche hardware kosten für Wlan oder BLE"

Das kleinste hat eine Fläche von etwa ca. 7 x 12 mm. Das hat einen nRF51 
drauf, mit nur 10 Bit ADC. Besser wäre da der grosse Bruder nRF52840 mit 
12 Bit ADC, da braucht man nur einen zusätzlichen R für eine einfache 
ratiometrische Messung mit dem PT1000.

da ist ein kleines mit nRF52840, 17,4 x 13,7 mm:
https://de.aliexpress.com/item/32933318198.html

: Bearbeitet durch User
von Thomas N. (thomas_n720)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:

>
> da ist ein kleines mit nRF52840, 17,4 x 13,7 mm:
> https://de.aliexpress.com/item/32933318198.html

Das scheint von der Größe her perfekt zu sein.
Sehe ich das richtig, dass ich das mit einer Knopfzelle betreiben kann 
und direkt einen PT100 anlöten kann?
Wie würde der Empfänger ausschauen? Ich bin auf dem Gebiet leider nicht 
wirklich fit. :-)

Gibt es solche Teile auch auf dem deutschen oder europäischem Markt?

Grüße Thomas

von Andy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach einem groben Blick auf die Datenblätter ist das ein 
Leistungsfähiger 32-bit-Prozessor den du erst mal programmieren musst.
Der Prozesser sollte einen A/D-Wandler enthalten, ob der auf diesem 
Board auch herausgeführt ist müsstest du in den Datenblättern 
nachschauen.
Beim Senden braucht er ca 16ma@3v, das schaffen die meisten Knopfzellen 
nicht.

Empfänger wäre z.B. ein Handy oder Tablet mit BLE und der von dir dafür 
geschriebenen Empfänger-App.

von Bl*der Spruch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas N. schrieb:
> Wie würde der Empfänger ausschauen? Ich bin auf dem Gebiet leider nicht
> wirklich fit. :-)

Ich vermute mal "keine Ahnung von der Technik die dahinter steht" trifft 
die Sache besser.

SCNR

von Thomas N. (thomas_n720)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bl*der Spruch schrieb:
> Thomas N. schrieb:
>> Wie würde der Empfänger ausschauen? Ich bin auf dem Gebiet leider nicht
>> wirklich fit. :-)
>
> Ich vermute mal "keine Ahnung von der Technik die dahinter steht" trifft
> die Sache besser.
>
> SCNR

Richtig. Ich werde mich mal einlesen. Auch wenn es mir dabei eher um die 
Anwendung geht... Soll schließlich nur ein Tool sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.