mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino nano lässt sich nicht flashen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von bastel (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
meine Schuld, China - Ware...

Ich habe hier 2 baugleiche, direkt aus der Tüte. Der eine lässt sich 
beschreiben, alles ok, der andere nicht. Eine LED leuchtet und die 
andere blinkt.. Es steckt nur die nackte Platine am USB, weiter nichts.

Einer meldet sich an als ttyUSB0, der andere als ttyUSB1 beim Anstecken.

Lohnt sich eine Fehlersuche, wenn ja was messen? (Betriebsspannung liegt 
an)

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alter oder neuer Bootloader?

welche IDE
update auf 1.8.9 gemacht? die 10er hatte letztens noch Probleme, bzw. 
ich und noch ein anderer User.

von Rainer S. (enevile)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Stefan L. (stefan_l134)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder in der Arduino IDE auf alten bzw. neuen Bootloader umschalten.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan L. schrieb:
> Oder in der Arduino IDE auf alten bzw. neuen Bootloader umschalten.

Oder halt mal die Dinger per ISP flashen anstatt auf euren Arduino 
Bootloader zu hoffen wie ein Gläubiger in Kirche auf ein Wunder.
Aber was weiß ich schon.

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> anstatt auf euren Arduino
> Bootloader zu hoffen wie ein Gläubiger in Kirche auf ein Wunder.

Der Bootloader gehört zum Nano dazu.
Das hat doch nichts mit glauben oder wundern zu tun.

Klar geht es auch ohne, wenn man will, oder die Umstände es erzwingen.

von Chine Sologe (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino Fanboy D. schrieb:
> Der Bootloader gehört zum Nano dazu.

Aber nicht jeder Chinese weiss das.

Und wenn die Chinesen es wissen heisst das noch lange
nicht dass sie es zuverlässig machen.

von Josef B. (seppy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch schon welche die sich als Arduino Nano nicht flashen liessen 
, aber problemlos als Arduino Uno . Kann man ganz schnell ausprobieren .

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josef B. schrieb:
> aber problemlos als Arduino Uno . Kann man ganz schnell ausprobieren .

Dann hast du wohl einen mit dem neuen Bootloader erwischt.
Da gabs vor einiger Zeit eine Änderung.

Seit dem gibts auch 2 Möglichkeiten im Boards Menue.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chine Sologe schrieb:
>> Der Bootloader gehört zum Nano dazu.
>
> Aber nicht jeder Chinese weiss das.
>
> Und wenn die Chinesen es wissen heisst das noch lange
> nicht dass sie es zuverlässig machen.

Ja leider.

Auf einem Arduino muß direkt im Anlieferzustand die LED blinken, sobald 
man Spannung anlegt. Tut er das nicht, dürfte obiges stimmen: Keine 
A*-Software drauf, nackter µC.

Hatte ich bislang nur zweimal und direkt reklamiert, wer A* kauft, hat 
meistens keine ISP-Hardware.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> wer A* kauft, hat
> meistens keine ISP-Hardware.

Und keinen Funken Verstand, das nur so am Rande.

von Josef B. (seppy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na  ja , einen Bootloader  aufzuspielen  duerfte ja auch kein sooo 
grosses Problem sein ...

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord sammelt wieder Sympathiepunkte:

Cyblord -. schrieb:
> Oder halt mal die Dinger per ISP flashen anstatt auf euren Arduino
> Bootloader zu hoffen wie ein Gläubiger in Kirche auf ein Wunder.

Cyblord -. schrieb:
> Und keinen Funken Verstand, das nur so am Rande.

von Stefan F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da braucht man kein RTL assi TV mehr

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Hatte ich bislang nur zweimal und direkt reklamiert, wer A* kauft, hat
> meistens keine ISP-Hardware.
Ja?
Nahezu jeden Arduino kann man zum ISP Adapter machen.


Cyblord -. schrieb:
> Und keinen Funken Verstand, das nur so am Rande.
Und du offensichtlich eine neurotische Fehlanpassung.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino Fanboy D. schrieb:
> Seit dem gibts auch 2 Möglichkeiten im Boards Menue.

aber erst nach update, mit den alten IDEs geht das wohl nicht
Beitrag "Re: Arduino nano lässt sich nicht flashen"

von pumuggl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaprotte *uinos gehoeren in den Sondermuell.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Cyblord sammelt wieder Sympathiepunkte:

Ganz deutlich, aber soll er doch seinen Spaß haben.

Arduino Fanboy D. schrieb:
>> Hatte ich bislang nur zweimal und direkt reklamiert, wer A* kauft, hat
>> meistens keine ISP-Hardware.
> Ja?
> Nahezu jeden Arduino kann man zum ISP Adapter machen.

Du willst es nicht verstehen!

Ein wesentliches Merkmal von Arduino ist, dass man diese einfach per 
USB-Kabel flashen kann. Wenn das nicht funktioniert, ist das Produkt 
fehlerhaft, Punkt.

Für Dich: Ich habe einen ISP-Adapter, der sogar funktioniert, und das 
schon ein paar Jahre. Trotzdem: A* ohne Bootloader = Reklamation.

Joachim B. schrieb:
> Arduino Fanboy D. schrieb:
>> Seit dem gibts auch 2 Möglichkeiten im Boards Menue.
>
> aber erst nach update, mit den alten IDEs geht das wohl nicht

Richtig, ab 1.8_irgendwas. Aber: Um diese Einstellung zu suchen / zu 
finden, muß man um das Problem wissen. Es wird erstmal nur Nano 
angeboten, Old Bootloader steht dann im Untermenü Prozessor.

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Du willst es nicht verstehen!
>
> Ein wesentliches Merkmal von Arduino ist, dass man diese einfach per
> USB-Kabel flashen kann. Wenn das nicht funktioniert, ist das Produkt
> fehlerhaft, Punkt.
>
> Für Dich: Ich habe einen ISP-Adapter, der sogar funktioniert, und das
> schon ein paar Jahre. Trotzdem: A* ohne Bootloader = Reklamation.

Das billigste Zeugs kaufen und dann nur wegen dem Bootloader aufspielen, 
die Welle machen.
Isss klar....

Ja, das will ich gar nicht verstehen.

Wenn du jetzt zu blöd dazu wärst, den Bootloader aufzuspielen, ja dann 
hätte ich etwas Verständnis dafür.
Aber so nicht.


Manfred schrieb:
> Old Bootloader steht dann im Untermenü Prozessor.
Kann es sein, dass du dich reichlich schnell überfordert fühlst?

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastel schrieb:
> meine Schuld, China - Ware...
>
> Ich habe hier 2 baugleiche, direkt aus der Tüte. Der eine lässt sich
> beschreiben, alles ok, der andere nicht.

das schreibt der TO

Manfred schrieb:
> Wenn das nicht funktioniert, ist das Produkt
> fehlerhaft, Punkt.

mag man ja so nennen können, aber das hilft ja nicht schnell

Arduino Fanboy D. schrieb:
> Das billigste Zeugs kaufen und dann nur wegen dem Bootloader aufspielen,
> die Welle machen.
> Isss klar....
>
> Ja, das will ich gar nicht verstehen.
>
> Wenn du jetzt zu blöd dazu wärst, den Bootloader aufzuspielen, ja dann
> hätte ich etwas Verständnis dafür.
> Aber so nicht.

streiten hilft auch nicht, es geht nicht um Manfred

Dem TO könnte evtl. geholfen werden auch schnell wenn, ja wenn er sich 
mal äussern würde,
welche Arduino Version?
Update auf 1.8.9 versucht?
Nano gewählt?
Bootloader gewählt?

Alles andere ist doch wenig hilfreich, PEACE in der hoffentlich 
friedlichen Vorweihnachtszeit!

von KK Mobber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Ein wesentliches Merkmal von Arduino ist, dass man diese einfach per
> USB-Kabel flashen kann. Wenn das nicht funktioniert, ist das Produkt
> fehlerhaft, Punkt.

Solche Korinthenkackerei liebe ich.

Ich benutze die Unos oder Nanos einfach, egal ob da ein
Bootloader drauf ist oder nicht.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein wesentliches Merkmal von Arduino ist, dass man diese einfach per
> USB-Kabel flashen kann. Wenn das nicht funktioniert, ist das Produkt
> fehlerhaft, Punkt.

Da reicht halt einfach der Horizont nicht weit genug. Da Wissen ist zu 
wenig, das Können minder, der Wille am Boden. Im großen ganzen nicht 
funktional. Punkt.

von bastel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, es war tatsächlich nur der Bootloader. Jetzt geht alles.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastel schrieb:
> Vielen Dank, es war tatsächlich nur der Bootloader. Jetzt geht alles.

alter neuer keiner?

solche umfassenden Antworten liebe ich, Wahnsinn toll das du dir die 
Mühe machst hier zu antworten!

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KK Mobber schrieb:
> Ich benutze die Unos oder Nanos einfach, egal ob da ein
> Bootloader drauf ist oder nicht.

Eben. Seit ein USB-serial Adapter etwa das gleiche wie ein ISP Adapter 
kostet.
Den Sinn von Bootloader habe ich nie so recht eingesehen. Aber jeder wie 
er mag.

von Stefan F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Wenn das nicht funktioniert, ist das Produkt fehlerhaft, Punkt.

Es geht hier aber nicht um ein Arduino Board, sondern um ein Arduino 
compatible Board. Das zwischen 20€ und 1,50€ irgendein Unterschied zu 
erwarten ist, sagt einem der gesunde Menschenverstand.

Es ist zur Arduino IDE kompatibel, wenn man einen ISP Programmieradapter 
benutzt.

Dein Rechtsempfinden löst in China sicher nur allgemeine Verwunderung 
aus.

: Bearbeitet durch User
von MeierKurt (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan F. schrieb:
> Da braucht man kein RTL assi TV mehr

Braucht man auch so nicht. Also ich nicht.

von MeierKurt (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:

> Ein wesentliches Merkmal von Arduino ist, dass man diese einfach per
> USB-Kabel flashen kann. Wenn das nicht funktioniert, ist das Produkt
> fehlerhaft, Punkt.
>
Ja genau. Und was macht man da?

[]a) Rumflennen, böse AntiChina- (ersatzweise für "Profis": AntiArduino) 
-Flüche ausstossen.

[]b) den bösen Chinaman eins drüber ziehen (hat er ja schließlich 
verdient - für einsfuffzich!, Anwalt einschalten!)

[]c) reparieren oder evtl. ansatzweise Anleitung zur Selbsthilfe geben?

In welchen Forum sind wir hier eigentlich?
Ah, beh oder ceh?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
MeierKurt schrieb:
> In welchen Forum sind wir hier eigentlich?
> Ah, beh oder ceh?

Nach meiner Beobachtung sind wir hier im Arduino-Pampers Forum. Kein Tag 
ohne 20 Arduino Posts und jeder wird verhätschelt. Anstatt ihn 
auszulachen und auszubuhen bis unsere Kehlen heißer sind.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MeierKurt schrieb:
> In welchen Forum sind wir hier eigentlich?

heute?

im Jammerforum

Lothar M. schrieb:
> Fred P. schrieb:
>> Wenn das verhindert wird, tut mir das echt weh.
> Was ist denn das für eine billige polemische Jammerei über die Steuern?

Chris D. schrieb:
> Ich verstehe die Jammerei auch nicht wirklich.

von MeierKurt (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan F. schrieb:
>
> Dein Rechtsempfinden löst in China sicher nur allgemeine Verwunderung
> aus.

Naja, man könnte den Chinamann schon einen Hinweis geben, meist sind die 
kulant und erstatten das Geld (auf ebay). Höflich bleiben und nicht auf 
Nachlieferung einlassen - denn die ist bei mir jedenfalls noch nie 
angekommen, "100% refund" auf Paypal aber schon.

von MeierKurt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> MeierKurt schrieb:
>> In welchen Forum sind wir hier eigentlich?
>> Ah, beh oder ceh?
>
> Nach meiner Beobachtung sind wir hier im Arduino-Pampers Forum. Kein Tag
> ohne 20 Arduino Posts und jeder wird verhätschelt. Anstatt ihn
> auszulachen und auszubuhen bis unsere Kehlen heißer sind.

Wie - noch heißer als schon jetzt von den ganzen Glühwein?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MeierKurt schrieb:
> Höflich bleiben und nicht auf
> Nachlieferung einlassen - denn die ist bei mir jedenfalls noch nie
> angekommen

bei mir schon, aus 5 gewünschten
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61XZE-nvgSL._SX569_.jpg
und nicht erhaltenen, hatte der freundliche Chinese noch mal 20 STK!!! 
nachgeliefert!

Wochen später kamen dann doch noch die 5

Als ich dem freundlichen Chinesen Geld schicken wollte für die 20 hatte 
er aber abgelehnt.

von Stefan F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MeierKurt schrieb:
> nicht auf Nachlieferung einlassen - denn die ist bei mir
> jedenfalls noch nie angekommen

Ich habe zwei mal Nachlieferung (wegen was anderem) angefordert und 
beide male einwandfrei erhalten.

von MeierKurt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan F. schrieb:
> MeierKurt schrieb:
>> nicht auf Nachlieferung einlassen - denn die ist bei mir
>> jedenfalls noch nie angekommen
>
> Ich habe zwei mal Nachlieferung (wegen was anderem) angefordert und
> beide male einwandfrei erhalten.

Da bei mir die Nichtnachlieferungsrate höher als die der erfolgreichen 
Nachlieferungen ist, rate ich jedenfalls davon ab.
Auch weil man dann auf ebay aus Zeitgründen keine Chance mehr hat, über 
die Bewertung nochmal Druck zu machen (Bewertung geht nur eine bestimmte 
Zeit nach Kauf).
Da ist es einfacher das Geld zu nehmen und neu zu bestellen - zeitlich 
bleibt es sich gleich - das dürfte den Massenversendern auch eher 
entgegenkommen, da deren Prozesse durch irgendwelche Nachlieferungen 
nicht gestört werden - aber das nur am Rande. Ich nehme an, dass meine 
nicht angekommenen Nachlieferungen jedenfalls nicht pure Absicht waren.

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan F. schrieb:
> Ich habe zwei mal Nachlieferung (wegen was anderem) angefordert und
> beide male einwandfrei erhalten.

Mehrfach so erlebt.
War nie ein Problem, nur die Zeit eben....

Extemstes Beispiel:
(gibts es überhaupt eine Steigerung von extrem?)

Lötstation bein Chinesen mit DE Lager bestellt.
Solarpanel (ca 20 Euronen teurer) erhalten.

Kommunikation über Ebay.
Wollte Fotos von Panel, Kartonage und Versandetikett.

Hat dann eine Lötstation geschickt, Panel sollte ich entsorgen.

von bastel (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> alter neuer keiner?
>
> solche umfassenden Antworten liebe ich, Wahnsinn toll das du dir die
> Mühe machst hier zu antworten!

Also schön, nicht hauen.. :-) Ich hatte vor 2 Jahren mit Arduinos zu tun 
und die alte IDE noch drauf. Die ganze Zwischenzeit mt Bootloaderwechsel 
habe ich nicht mitbekommen, aber jetzt wollte ich nur eben ein paar neu 
gekaufte Nanos flashen.

Also neue Version installiert und geht - die Bootlader auf den 
China-Chips waren so gesehen "zu neu" für meine alte IDE.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
bastel schrieb:
> Also neue Version installiert und geht - die Bootlader auf den
> China-Chips waren so gesehen "zu neu" für meine alte IDE.

na prima das du uns nicht ganz dumm sterben lässt.

Ein Forum lebt auch von den Benutzern und was dir half mit deiner 
Erklärung kann auch Anderen helfen!

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastel schrieb:
> Die ganze Zwischenzeit mt Bootloaderwechsel
> habe ich nicht mitbekommen,

Sehr gut, dass Dein Problem gelöst ist!

Ich sehe ich meine Aussage von gestern bestätigt:
Manfred schrieb:
> Aber: Um diese Einstellung zu suchen / zu
> finden, muß man um das Problem wissen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.