mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] КР1006ВИ1 und andere interessante NE555-Derivate


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Richard K. (richi123)


Bewertung
14 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich suche "interessante" Varianten des 555-Timers, die ich noch nicht 
habe (siehe Link unten). Der Fokus liegt auf den bipolaren Varianten, 
aber CMOS ist grundsätzlich kein Ausschlusskriterium.

Im speziellen würde mich aktuell der russische КР1006ВИ1 interessieren. 
Hat da jemand vielleicht einen (idealerweise drei) die er loswerden 
will?

Es wäre für einen "guten Zweck":

https://richis-lab.de/555.htm

Grüße,

Richard

von Hans G. (hansg)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Richard,

na da fehlt Dir ja ein wichtiges Stück deutscher Industriegeschichte:
Der TDB0555 von Siemens Halske, gestempelt 1985.
Interesse ? (Hab aber nur einen)

Grüße
Hans

von Richard K. (richi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans,

sehr gerne!

Ich habe 20-30% Ausschuss, manchmal ist die Quote auch besser. Wird 
schon funktionieren. Probieren würde ich es auf jeden Fall.

Ich schreibe dir gleich noch eine PN.

Danke schon mal!

Grüße,

Richard

von Andreas M. (elektronenbremser)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Richard,
hast du Interesse an diesen beiden?

Gruß
Andreas

von Richard K. (richi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas und danke für das Angebot.

Den linken kenne ich schon:
https://www.richis-lab.de/555_3.htm

Der Rechte sieht aber interessant aus. => Ja, hätte ich gerne!
Weißt du mehr zu dem Teil? Hersteller und/oder wo er mal gekauft wurde?

Grüße,

Richard

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, habe leider überhaupt keine Info darüber. Das finde ich ja 
interessant,  dass kein Hersteller ersichtlich ist. Im Gehäuse unten ist 
eine Beschriftung zu erkennen.
f
j5
eventuell "ferranti"?

von Richard K. (richi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann sollte man mal dringend rein schauen! :)

Du hat nur einen davon, oder?
Ich tue was ich kann, aber etwas Ausschuss ist leider auch immer dabei.
Die Erfolgsquote von 70-80% ist wohl etwas zu negativ, aber 5-10% 
Verlust hab ich schon. Kommt halt immer auf das Package an.

Ich schreibe dir eine PN.

von Stephan S. (uxdx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann ich auch meinen Senf dazugeben:

1x TDB0555 Datecode 7905,
1x RC555DN Datecode 7406,
2x NE555P von TI, aber anderes Gehäuse als auf Deiner Website

Ausserdem habe ich noch 2x NE555, die bei Dir als B555 laufen,
auch mit dem NE-Stempel: das NE knapp an der Mulde und die 555 knapp an 
der Kante.

Kannst du gerne alle haben.
VG S.

von Stephan S. (uxdx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt habe ich noch einen:

1x TS555CN von ST, Datecode K74145

Gruss S.

von Richard K. (richi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan,

die nehme ich gerne alle.
Mal sehen ob in den B555 andere Generationen des Dies stecken.
Ich schreibe dir gleich eine PN.

Viele Grüße,

Richard

von Andreas M. (Firma: ic-box24) (andi2013)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe noch

1x SG555CM Silicon General
3x SN72555P Texas Instruments
1x NE555V Signetics
3x NE555T Signetics (TO-Gehäuse)

VG

Andreas

von Richard K. (richi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silicon General? Wahnsinn, ihr habt echt 555er da kenne ich nicht mal 
den Hersteller!

Ich würde dir gerne alle abnehmen Andreas.

PN folgt.

Viele Grüße,

Richard


Nachtrag:
Natürlich werde ich mich bei jedem neuen 555er-Die hier kurz melden.
Wenn ich die Angebote nicht durcheinander bringe schreibe ich auch jeden 
Spender noch eigens an.

: Bearbeitet durch User
von Korax K. (korax)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas M. schrieb:
> Das finde ich ja
> interessant,  dass kein Hersteller ersichtlich ist. Im Gehäuse unten ist
> eine Beschriftung zu erkennen.
> f
> j5

Ein f wie im Anhang?
Von der Art der Beschrifzung sieht es aus wie vom HFO und J5 wäre Mai'77

von Richard K. (richi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korax K. schrieb:
> Andreas M. schrieb:
> Das finde ich ja
> interessant,  dass kein Hersteller ersichtlich ist. Im Gehäuse unten ist
> eine Beschriftung zu erkennen.
> f
> j5
>
> Ein f wie im Anhang?
> Von der Art der Beschrifzung sieht es aus wie vom HFO und J5 wäre Mai'77

Dann wäre er sehr interessant weil relativ alt! :)

von Andreas M. (Firma: ic-box24) (andi2013)


Angehängte Dateien:

Bewertung
18 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mal gekramt...
Sind noch µA555 von Fairchild und alte Motorolas von ´76 dabei.
Älter sind die SN72555P von ´75 und der NE555V von ´73.

Das geht dann morgen zur Post.

VG
Andreas

von Richard K. (richi123)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Super!
Ich danke vielmals!
Bin gespannt was wir da alles so zu sehen bekommen.

Viele Grüße,

Richard

von Andreas M. (Firma: ic-box24) (andi2013)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Richard,

Kompliment für Deine Seite, da steckt sicher richtig Arbeit drin.

Habe gestern Nacht die Analyse der Seagate-Platte angeschaut, sehr 
interessant. Bei Gelegenheit kann ich mal mein Storage-Databook von
Silicon Systems rauskramen und versuchen, die ICs zu identifizieren.

Gruß

Andreas

von Richard K. (richi123)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

danke!
Positives Feedback hört man immer gerne und sorgt für mehr neue 
Berichte. :)

In letzter Zeit bin ich recht begeistert davon, dass ich eine 
Möglichkeit gefunden habe die integrierten Schaltkreise selbst zu 
analysieren. Früher war am Epoxid-Package Schluss und man musste sich 
mit dem Datenblatt begnügen. Das ist jetzt anders. :)
Und nachdem ich selber gerne solche Zerlegungen verfolge möchte ich 
damit auch was zurück geben.

Off-Topic: Der Bericht über das Gould 4074 ist empfehlenswert. Der ist 
nur noch nicht ganz fertig, aber es folgt Kapitel um Kapitel...

Viele Grüße,

Richard

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas M. schrieb:
> ...und der NE555V von ´73.

Wow! Originaler Signetics aus der Anfangszeit - den hat Hans R C noch 
händisch selektiert :-D

: Bearbeitet durch User
von Christoph Z. (rayelec)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann mit einem 1006ВИ1 dienen. Er ist im 14-Pol Keramikgehäuse mit 
Metalldeckel. Die Qualmerei entfällt damit also! Der IC ist 
kundenspezifisch beschriftet. Diese Beschriftung müsste ich vor einem 
Versand entfernen. Hergestellt wurde er von Alfa in Riga 
(www.alfarzpp.lv).
Ich schaue auch noch nach, ob ich noch andere Exoten finde. Von Baneasa 
aus Rumänien könnte ich welche haben. Finden ist jedoch das andere 
Problem.
MC1455 von Motorola hast Du schon?

Viele Grüße,
Christoph

von Apollo M. (Firma: @home) (majortom)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas M. schrieb:
> Kompliment für Deine Seite, da steckt sicher richtig Arbeit drin.

das muss ich auch dick unterstreichen!

Richard K. schrieb:
> Positives Feedback hört man immer gerne und sorgt für mehr neue
> Berichte. :)

danke für dein herzblut und diese tolle arbeit!
ein richtiges highlight zwischen den ganzen mist der hier sonst so zu 
lesen ist.


mt

von Apollo M. (Firma: @home) (majortom)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Z. schrieb:
> Diese Beschriftung müsste ich vor einem
> Versand entfernen.

warum?

Christoph Z. schrieb:
> Von Baneasa
> aus Rumänien könnte ich welche haben.

wahnsinn was es alles für exoten so gibt, wie/wo hast du die dinger 
eingesammelt.



mt

von Elias K. (elik)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Richard K. (richi123)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph Z.:
Sehr gerne! Den MC1455 von Motorola könnte ich auch gebrauchen, dessen 
Die hat damals etwas Schaden genommen...
Ich schreibe dir gleich auch eine PN.

@Apollo M. und Elias K.:
Auch euch danke für die positive Resonanz.
Zeptobars und Righto kenne ich natürlich! :) Trotzdem danke!

Viele Grüße!

von Thomas W. (goaty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahnsinns Webseite, was da für Arbeit drin steckt und Know-How in der 
Halbleiterei. Toll !

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Richard K. schrieb:

> Den linken kenne ich schon:
> https://www.richis-lab.de/555_3.htm

Hersteller: HFO

Warum?

Erstens, weil in der DDR Analogschaltkreise ausschließlich dort 
produziert worden sind, zweitens weil die Stempelung ganz typisch exakt 
so ist, wie sie auf allen anderen HFO-ICs dieser Zeit zu finden war 
(abgesehen von dem "NE", was du wohl richtig deutest).

von Richard K. (richi123)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info/Erklärung. Das werde ich dann noch so aktualisieren!

Viele Grüße,

Richard

von Torsten S. (tse)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
OT:

Richards Webseite ist ja echt der Hammer!

Nicht nur das sie schnell lädt und auf irgendwelche Frameworks 
verzichtet - die Beschreibung der Dies und Schaltungen sind mega 
interessant. Sowas findet man selten bis gar nicht.

Das KnowHow kann man als Hobby-Bastler nicht drauf haben. Ich glaube er 
hat beruflich damit zu tun.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gäbe einige 555 die keine direkten Nachbauten sind

ICM7555 (2-18V, 1MHz Intersil), TLC551 (1-16V, 2MHz, TI), TLC555 (2-15V, 
2.1MHz, TI), LMC555 (1.5-12V, 3MHz, NS), ZSCT1555 (0.9-6V, 330kHz, 
Zetex), IR2151/IR2153/IRS21531 (Gegentakt MOSFET Treiber Ausgang, nur D 
Typen benötigen keine Diode zwischen VCC und VB) MIC1555 (2.7-18V, 
SOT23-5)

aber ich habe keinen davon.

von Richard K. (richi123)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten S. schrieb:
> OT:
>
> Richards Webseite ist ja echt der Hammer!
>
> Nicht nur das sie schnell lädt und auf irgendwelche Frameworks
> verzichtet - die Beschreibung der Dies und Schaltungen sind mega
> interessant. Sowas findet man selten bis gar nicht.
>
> Das KnowHow kann man als Hobby-Bastler nicht drauf haben. Ich glaube er
> hat beruflich damit zu tun.

Danke!

Bis vor Kurzem basierte das Grundgerüst der Seite noch auf Frontpage 
2003, mittlerweile ist der Code korrekt nach HTML5 aufgebaut.
Ich habe das Format bewusst einfach gehalten. Ich will Informationen 
vermitteln bzw. mit dem Inhalt unterhalten. Der Rest hat sich dezent zu 
verhalten.

Bezüglich KnowHow würde ich sagen 50:50:
50% bringt/brachte Studium/Beruf,
50% kamen/kommen durch ein unstillbares Interesse an Elektrotechnik und 
einer entsprechend konstant wachsenden Privatbibliothek. :)


Michael B. schrieb:
> Es gäbe einige 555 die keine direkten Nachbauten sind

Die behalte ich mal im Hinterkopf, aktuell interessieren mich vor allem 
die "engen Verwandten".
...interessant wäre so viel... :)

von Richard K. (richi123)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
So Leute,

nachdem ihr mich mit so vielen schönen NE555-Varianten versorgt habt, 
habe ich erst mal das Werkzeug aufgerüstet:

https://richis-lab.de/decap-ofen.htm

Heute schon getestet und für gut befunden.

Die nächsten Tage kommen eure Timer da rein. :)
Ich melde mich dann wie versprochen...

Viele Grüße,

Richard

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, ich hatte mich schon gewundert. Das Gepansche mit den Säuren ist ja 
nicht ganz ohne (ganz davon abgesehen, dass man sie erstmal bekommen 
muss). Das Epox auszuheizen ist natürlich auch 'ne Variante.

von Richard K. (richi123)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem bin ich mir ziemlich sicher, dass die Säurepanscherei noch 
viel ekelhafter und gefährlicher ist als es in den geschnittenen und 
aufgehübschten Youtube-Videos aussieht. Ich muss das nicht haben...

Die thermische Umsetzung funktioniert sehr gut, auch wenn man nur mit 
einem Gasbrenner arbeitet. Der Brennofen bringt nur etwas mehr 
Pozesssicherheit. Schließlich wurden mir so manche einzelne Schätze 
zugeliefert, die muss ich gut behandeln. :)

von Richard K. (richi123)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

die Analysen der 555er will ich aus dem Markt-Bereich raus halten, daher 
hier ein neuer Thread dafür:

Beitrag "NE555-Analysen"

Viele Grüße,

Richard

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.