mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Weber iGrill 3 - Bluetooth-Verbindung verbessern?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Conny G. (conny_g)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

haben uns kürzlich für unseren Smoker einen Weber iGrill 3 
Bluetooth-Thermometer gekauft.
Im Prinzip sehr nett gemacht, aber leider ist die Bluetooth-Verbindung 
sehr sehr schwach und unzuverlässig.

Der Smoker mit den Sensoren und dem iGrill-3-Sender steht auf dem Balkon 
und direkt durch die Glasbalkontür innen auf dem Tisch, also in ca. 3m 
Entfernung, liegt das Smartphone mit der App.
Und es geht alle paar Minuten die Verbindung verloren und man muss dann 
draussen in der Kälte wieder das iGrill 3 aus/einschalten, dann fängt 
sich's erstmal wieder und geht wieder eine Weile.
Mal ein paar Minuten, mal eine halbe Stunde. Meist aber nur ein paar 
Minuten.
Und das nervigste ist, dass sich die Verbindung meist nicht wieder 
erholt. Wäre ja nur halb so schlimm, wenn sie sich sofort wiederfinden 
sobald man näher rangeht.

Jetzt habe ich interessehalber das Teil mal aufgeschraubt.
Im Prinzip alles auf einer Platine, scheint ein Prozessor zu sein, der 
auch gleich Bluetooth 4.0 integriert hat.
Leider ist ein Lack über der Platine und man kann die 
Prozessorbezeichnung kaum mehr lesen.

Meine Frage ist:
da ist ja nur eine Platinen-Antenne vorhanden, man sieht sie auf der 
Platinenoberseite.
Kann ich die Verbindung verbessern wenn ich da irgendein anderes 
Antennenkonstrukt da dranbastle?

Lg,
Conny

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiell vielleicht...

Beitrag "Externe Bluetoothantenne?"

Ist halt 2.4Ghz.

Oliver

von Brunzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conny G. schrieb:
> Weber iGrill 3
> Bluetooth-Thermometer

Es gibt Menschen die einfach zu viel Geld haben oder für die gleiche 
Technik, welche günstiger ist aber unter anderen Namen, offenbar 
verschmäht!

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conny G. schrieb:
> draussen in der Kälte

Klappts besser, wenn das Teil nicht im Frost liegt?
Kalte Batterien könnten den Stromspitzen einfach den Mittelfinger 
zeigen...

Conny G. schrieb:
> direkt durch die Glasbalkontür

Klappts besser, wenn die Tür auf ist?
Nur weil du da durchsehen kannst bedeutet das nicht das da keine 
RF-Abschirmung passiert, z.B. durch Metallbedampfung.

Und so wie die Antenne aussieht, hat die eine Richtung. Versuch mal 
jeweils nur eine Achse um 90° zu drehen, evtl. findest du eine Position 
die besser geht.
Eine andere dranfrickeln wird m.E. nix. Kann man probieren, Chancen das 
es besser wird sind aber eher schlecht: die Anpassung geht 
wahrscheinlich verloren, und die Kabeldämpfung macht den Rest.

von Nabu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conny G. schrieb:
> da ist ja nur eine Platinen-Antenne vorhanden, man sieht sie auf der

Was heisst da "nur". Das ist eine der besseren Konstruktionen die mir 
untergekommen ist. Mit einer externen Antenne wirst du nicht viel mehr 
rausholen können, sofern es keine Richtantenne ist.

Bist du sicher dass es ein Empfangsproblem ist und nicht ein 
Software/Firmwareproblem?

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Prinzipiell vielleicht...
>
> Beitrag "Externe Bluetoothantenne?"
>
> Ist halt 2.4Ghz.
>
> Oliver

Cool, danke! Da arbeite ich mich mal durch!

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brunzer schrieb:
> Conny G. schrieb:
>> Weber iGrill 3
>> Bluetooth-Thermometer
>
> Es gibt Menschen die einfach zu viel Geld haben oder für die gleiche
> Technik, welche günstiger ist aber unter anderen Namen, offenbar
> verschmäht!

Gab am 24.12. vormittags in der Metro nix anderes, wir wollten aber an 
den Weihnachtsfeiertagen unbedingt den Smoker ausprobieren.
Ansonsten gebe ich für gute Produkte gerne mehr Geld aus. Aber das ist 
kein gutes Produkt. Das wird vielleicht in einer späteren Version mal 
eins...

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabu schrieb:
> Conny G. schrieb:
>> da ist ja nur eine Platinen-Antenne vorhanden, man sieht sie auf der
>
> Was heisst da "nur". Das ist eine der besseren Konstruktionen die mir
> untergekommen ist. Mit einer externen Antenne wirst du nicht viel mehr
> rausholen können, sofern es keine Richtantenne ist.
>
> Bist du sicher dass es ein Empfangsproblem ist und nicht ein
> Software/Firmwareproblem?

Anfrage beim Weber Support läuft, die haben mir alles geraten, was ich 
selber schon versucht habe.
Ich glaube, dass sie grundsätzlich mit der Reichweite ein 
Hardwareproblem haben, aber auch ein Softwareproblem, dass kein 
dynamischer Reconnect gemacht wird.

von Carl D. (jcw2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da braucht man dann zum smoker noch einen booster:
https://www.amazon.com/bluetooth-booster/s?k=bluetooth+booster

Bin ich froh, daß ich solches Spielzeug zum kochen nicht brauch.

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Da braucht man dann zum smoker noch einen booster:
> https://www.amazon.com/bluetooth-booster/s?k=bluetooth+booster
>
> Bin ich froh, daß ich solches Spielzeug zum kochen nicht brauch.

Eigentlich wollte ich ja so ein 08/15 Smoker-"Babyphone", aber das gab's 
halt nicht zum sofort vor Ort kaufen:

https://www.meingartencenter24.de/gartenwelt/maverick-et-732-wireless-barbecue-thermometer-black-edition/a-64827/

So ein Smoker braucht halt sehr lange, je nach Vorhaben bis zu 12h und 
mehr. Da möchte man nicht immer hinlaufen müssen um die Temperatur zu 
kontrollieren.

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mit jetzt den oben verlinkten Thread zur externen 
Bluetooth-Antenne durchgelesen.
Und das steht auch, dass eine Antenne auch immer eine gute Groundplane 
braucht.
Nun ist ja genau das einer der größeren Kompromisse der 
Platinenantennen.

Aber dazu fiel mir ein, dass dieses Weber-Thermometer normalerweise in 
einen Webergrill eingesteckt / eingeschnappt wird, dazu sind unten 
Halteklammern.
Könnte es sein, dass diese auf Gnd liegen und so der Platinenantenne 
durch den Grill eine große Groundplane verschaffen?
Dann bekäme ich Standalone, ohne das Weber Grillgehäuse, nie eine 
vernünftige Verbindung hin....

: Bearbeitet durch User
von Kilo S. (kilo_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conny G. schrieb:
> Könnte es sein, dass diese auf Gnd liegen und so der Platinenantenne
> durch den Grill eine große Groundplane verschaffen?

Wie wäre es mit testen?
Multimeter, Durchgangsprüfung..

Vom uns hat so ein Teil vermutlich kaum jemand.

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suche mal im Grillsportverein, da gibt es auch Beiträge zu diesem 
Thermometer.

von ~Mercedes~ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg doch das Teil mal zum Test  auf ne größere Metallfläche,
etwa auf nen umgedrehten Kochtopf!
dann hst Du eine Goundplane.

Wirds besser?


mfg

Beitrag #6099167 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kilo S. schrieb:
> Conny G. schrieb:
>> Könnte es sein, dass diese auf Gnd liegen und so der Platinenantenne
>> durch den Grill eine große Groundplane verschaffen?
>
> Wie wäre es mit testen?
> Multimeter, Durchgangsprüfung..

Ja, das mach ich. Konnte das heute Nacht nicht mehr probieren, aber 
wollte den Gedanken gleich mal loswerden.

Johannes S. schrieb:
> suche mal im Grillsportverein, da gibt es auch Beiträge zu diesem
> Thermometer.

Schon länger gegoogelt, gibt nicht viel dazu. Gelegentlich mal was zu 
schwacher Verbindung, aber keine Lösung.

~Mercedes~ schrieb:
> Leg doch das Teil mal zum Test  auf ne größere Metallfläche,
> etwa auf nen umgedrehten Kochtopf!
> dann hst Du eine Goundplane.

Genau das werde ich tun.

Laberkopp schrieb im Beitrag #6099167:
> Gib das Ding zurück und kauf dir ein anständiges Gerät für ein
> Drittel
> des Preises dieser Weberkrücke.

Es hat noch eine letzte Chance, dann gehts zurück.

von Conny G. (conny_g)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Test abgeschlossen, Null Verbesserung. Verbindung war nach kaum 1 Minute 
dahin.

Ich prüfe jetzt mal noch, ob die Metallklammer auch mit GND verbunden 
ist und mache das, wenn nicht.
Wenn das nicht tut, dann war's das, lieber iGrill 3.

von ~Mercedes~ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann liegt es nicht an der Antenne.
Schrott ist Wertvoll, denke Dran! :-P

Schicks zurück.


mfg

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiter recherchiert.

PCB als Groundplane reicht sogar voll aus. Es ist anscheinend sogar so, 
dass bei 2.4 Ghz eine kleinere Groundplane bessere Ergebnisse 
(Antenneneffizienz) liefert.

Aber ich habe mal recherchiert wieviel die Dämpfung eine 
Isolierglasscheibe eigentlich hat. Und da scheint bei modernen Scheiben 
schon drastisch zu sein.

Habe testweise mal den Richtfunk-Accesspoint, der von dort innen zur 
Garage zeigt mal von der Fensterscheibe zum Fensterrahmen und zur 50cm 
Ziegelwand bewegt und interessanterweise habe ich beim Fensterrahmen 
(Holz) volles Signal zum Gegenüber, bei der Ziegelwand nur von 1 von 3 
(die gelbe LED = kritisch), bei der Isolierglasscheibe 2 von 3.

Das bedeutet die Isolierglasscheibe dämpft ordentlich und das könnte 
auch die Reichweite des Bluetooth 4 hier killen, je nachdem welche 
Sendeleistung und demnach geplante Reichweite hier implementiert ist.

Die Weber-Seite sagt jedenfalls das iGrill gehe ab 30 Feet = 10 Meter 
(gemessen an der Signalstärke) in Sleep und wacht bei 5 Feet = 1,5 Meter 
wieder auf.

https://weber-igrill.weber.com/hc/en-us/articles/360023718432-My-iGrill-3-seems-to-have-turned-off-while-still-in-use-How-can-I-fix-this-

Es könnte nun natürlich sein, dass das Signal durch's Fenster den 10 
Metern entspricht und das iGrill in Sleep geht.
Dafür spräche, dass die blaue LED gelegentlich blinkt. Bei vorhandener 
Verbindung sollte sie fest leuchten. Bei Verbindungsaufbau blinkt sie 
schnell.
Kann da ja mal den Gegentest machen und hier in der Wohnung prüfen, was 
bei 1, 3, 10 Metern so passiert.

Das hilft mir natürlich alles nix, wenn mein "Use Case" ist, dass es 
durch's Fenster gehen muss...
Ich glaube das ist eine Scheisslösung. :-)

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Test gemacht:
Im Wohnzimmer das iGrill aufgestellt, Bluetooth verbunden und erstmal 1m 
in der Nähe geblieben.
Sogar da hat es gleich mal die Verbindung verloren.

Aus-/eingeschaltet, dasselbe nochmal. Jetzt hielt es, wenn das 
Smartphone gleich neben dem Gerät war, also <1m.
Dann ca. jede Minute 1 Meter weiter weggegangen und bei 5/6 Metern ging 
wieder die Verbindung hops. Indoor, Luftlinie, ohne irgendwas 
dazwischen.
Dann wieder zum iGrill und gewartet, ob sich die Verbindung wieder 
erholt. Tut sie nicht.

Also definitiv ist mindestens mit diesem Gerät was faul oder die Lösung 
ist generell Mist.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conny G. schrieb:
> Test abgeschlossen, Null Verbesserung.

Wenn Dein BT-Stick zum Mond zeigt wird das nix. WENN man mit einer 
Richtantenne den Strahl bündelt, so sollte man sie auch so genau 
ausrichten, daß beide Seiten auf der optischen Achse liegen.

von Nabu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conny G. schrieb:
> Und das steht auch, dass eine Antenne auch immer eine gute Groundplane
> braucht.

Hat sie ja. Mehr braucht diese nicht.
http://www.ti.com/lit/an/swru120d/swru120d.pdf

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabu schrieb:
> Conny G. schrieb:
>> Und das steht auch, dass eine Antenne auch immer eine gute Groundplane
>> braucht.
>
> Hat sie ja. Mehr braucht diese nicht.
> http://www.ti.com/lit/an/swru120d/swru120d.pdf

Ja, das habe ich ja dann auch rausgefunden.

Weber Support antwortet nicht.
Das ist soweit alles sehr enttäuschend.
Ich glaube das Produkt kann man vergessen.

von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mich jetzt entschieden:
Das Weber-Teil geht zurück und ich frickel mir aus einem ESP8266 oder 
ESP32 selber was.
Einen Sensor habe ich extra dazugekauft, den behalte ich und verwende 
ihn gleich für das eigene Konstrukt.
Scheint ein 100k NTC zu sein. Fängt bei Zimmertemperatur bei ca 108k an 
und geht beim bepusten mit Heißluft auf 20k runter.

von Conny G. (conny_g)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, mein Smoker-Thermometer läuft!

Hier ein Video mit Demo:

Youtube-Video "DIY Grill-/-Smoker-Thermometer mit ESP32 & iPhone App"

Ca. 4 Abende Aufwand, also um die 15-20h.
Jetzt braucht es noch ein Gehäuse per 3D Druck, dann ist es 
Einsatzbereit.

Hardware:

* ein ESP32 Modul von Sparkfun "ESP32 Thing": 
https://www.sparkfun.com/products/13907
Highlight: Bringt schon einen LiPo Lader mit, sonst alles recht 
Standard.

* 3 NTC-Sensoren von Mumbi für 13 Euro
https://www.amazon.de/gp/product/B07DKXQGFY/
Geht auch noch billiger (3 für 8 Euro), da waren die Reviews aber 
weniger gut, wennn ich richtig erinnere
Sind NTCs mit 200kOhm bei 25 Grad.

Software:

* ESP32 mit Arduino-IDE programmiert. Ja, gruselig. Aber schnell für so 
eine Anwendung.
ADC initialisieren, Wifi verbinden, Async Webserver starten. In der 
Hauptschleife jede Sekunde die 3 Sensoren abfragen. Der Webserver 
antwortet auf Request auf / mit einem JSON-Dokument mit 4 Temperaturen 
(sind aber nur 3 hardwareseitig implementiert).

* Eine iPhone App, selbst erstellt, meine erste. Ist ganz simple & 
primitiv mit nur 160 Zeilen Code. :-)
Fullscreen-View mit weißem Hintergrund. 3 Labels für Headlines 
initialisieren, 3 Labels für die Temperaturanzeige, eines für 
HTTP-Fehlermeldung. Per Timer alle 20 Sekunden über HTTP-Request das 
ESP32-Modul abfragen, JSON-Dokument auswerten, Temperaturwerte anzeigen. 
Falls es beim Request zu einem Fehler kommt "Keine Verbindung" anzeigen 
im Fehler-Label.

Akku:

Laufzeit des LiPo-Akku mit 1.000mAh nomineller Kapazität muss ich noch 
systematisch ermitteln. Heute läuft das ESP den größten Teil des Tages 
dran - 10 Stunden? -, aber zum einen habe ich nur zeitweise die 
iPhone-App aktiv gehabt und ohne HTTP-Requests weniger Wifi und damit 
weniger Strombedarf. Ist also noch nicht wirklich repräsentativ.
Und zum anderen weiss ich die echte Kapazität des Lipo nicht, die sehe 
ich beim nächsten Laden.
Die Laufzeit müsste schon mindestens 12h sein, damit die Überwachung 
über Nacht laufen kann, wenn man mal solange räuchert.

: Bearbeitet durch User
von Conny G. (conny_g)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem LiPo-Akku von 850mAh Kapazität hält der Smoker-Monitor für 14 
Stunden, das ist erstmal ausreichend.

Man kann aber das Vorgehen noch optimieren indem man nur 1x pro Minute 
die Temperatur an einen Cloud-Dienst schickt und mit der iOS-App den 
Cloud-Dienst abfragt, dann kann der ESP für eine Minute in Tiefschlaf 
gehen.

Aber hier ist für mich Aufwand/Ergebnis jetzt erstmal im richtigen 
Verhältnis :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.