Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Coocox Projekt in STMCubeIDE importieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Äxl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich hab seit langem mal wieder mein stm32f429 Discovery aus dem 
Schubfach gezogen, drauf läuft n kleines Oszi (konnte mich garnicht 
erinnern ...)
Hab ich damals für Coocox aus dem Netz gezogen und nach Anleitung als 
Projekt compiliert usw.
https://mikrocontroller.bplaced.net/wordpress/?page_id=752

Jetzt hab ich aktuell das STMCubeIDE installiert und frage: kann ich das 
so ohne weiteres "importieren", oder wird das ne größere Baustelle?
CubeIDE verwendet ja von Hause aus die HAL, wo "alle schimpfen", das 
Osziprojekt die Standardlibrary.
Gibts wo ne Anleitung, wo die Migration dieser coocox-Projekte erläutert 
wird?
Danke fürs lesen
LG
Äxl

(Bin eher in der Hardware zu Hause)

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äxl schrieb:
> ohne weiteres "importieren"

Das ist relativ. Die enthaltenen Quelltexte sind überschaubar.

Ich würde mit CubeMX ein leeres Projekt für den passenden µC erstellen.
Dieses öffnen, .c .h .s entfernen.

Dann die main.c in das Projekt kopieren, compilieren und alle 
Fehlermeldungen abarbeiten, d.h. das Inc oder Src Verzeichnis in der 
sich die Quelle befindet in die Pfade einbinden.

Zeit ca. 15 bis 30 Minuten.

Es sein denn UB hat schon eine moderne Version davon ....

von Äxl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort. Ich hab im Nachgang sogar hier n Faden 
gefunden , wo das oszi "Thema" ist.
Beitrag "Mini 2Kanal Oszi per STM32F429-Disco Board"

Hat schon was...

von Äxl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn man keine Ahnung hat...
Ich hab die Ordnerstruktur vom Minioszi ins STMCubeIDE hineingenommen. 
Aber da gibt es heilloses durcheinander. Erstens werden die 
Abhängigkeiten micht gefunden, dann soll ich die FPU initialieren, dann 
sind Defines redifiniert.
die Typen '__IM' und '__IOM' werden zB nicht gefunden, usw.
Sorry, wenn das einer von euch kann: ich kann es nicht.schade 
eigentlich..
Mein Fazit:
ich kann keine Coocox-Projekte ins STM32CubeIDE importieren.
(war trotzdem n "netter Abend")

LG Äxl DG1RTO

von Gerhard O. (gerhard_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls von Interesse: Die Importierung ist prinzipiell und praktisch 
möglich.

Als das freie TS V9 vor ein paar Jahren herauskam, dachte ich, es wäre 
gut ganz auf TS umzusteigen. Als Versuchskaninchen wählte ich ein 
einwandfrei funktionierendes größeres Program für den STM32F103VET auf 
einer Eigenbau LP.

Es war ohne größere Umstände möglich die Projektstrukturen direkt zu 
übernehmen. Die SPL V3.5 konnte weiterverwendet werden. Nur die Startup 
Sachen änderten sich. Den Cube Teil mußte ich nicht verwenden. Die HAL 
fehlt komplett und wird von der StdPeripheralLibrary V3.5 ersetzt.

Ich mußte nur ein paar Kleinigkeiten ändern und den Standard Serial 
Output mit einer speziellen Routine augmentieren die bei Cooxox nicht 
notwendig ist um fprint() verwenden zu können.

Das ist jetzt schon einige Jahre her und an weitere Einzelheiten erinere 
ich im Augenblick nicht da ich schon einige Jahre nichts mehr damit 
gemacht habe. Jedenfalls funktioniert mit TS V9.0 und GDB und dem STLink 
V2 JTAG Adapter alles zufriedenstellend. Ob die neueste Version mit 
meinem Projektstand kompatibel ist, weiß ich allerdings nicht.

Vielleicht hilft Dir das weiter.

Nachtrag: damals experimentierte ich mit Dem Microboot Bootloader und 
das funktionierte auch gut. Auch die Linkerscript mußte ich für Spezial 
Memory Experimente modifizieren. Das lief auf TS sowohl als auch CooCox 
V174.

: Bearbeitet durch User
von Äxl (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Firma hab ich auch das eine oder andere CooCox Projekt nach 
TrueStudio importiert. Aber eben mitm netten Kollegen zusammen und war 
auch nichts wirklich wichtiges. Ist nun auch schon wieder n paar Jahre 
her und ich bin da nicht soo der "Fachmann". Für ein paar Änderungen am 
logischen Ablauf eine bestehenden Programms reicht es natürlich.

Ich hab mich mal nochmals drangesetzt und das mal so versucht 
nachzuvollziehen, wie pegel mir empfahl.
Mein Resultat als exportiertes zip im Anhang. ebenso die Console mit den 
Fehlermeldungen.

von pegel (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
also gut, ich gebe zu ich habe es gestern auch probiert.
Da ich es derzeit nicht testen kann, wollte ich es aber eigentlich nicht 
rausrücken.

Es compiliert zumindest fehlerfrei, aber ohne Garantie der Funktion.

Und ja, es waren ein paar kleine Fallstricke drin.

Importieren:
File -> Import -> Existing Projects into Workspace -> Select Archive 
File

Da ich es nicht testen kann, werde ich nichts weiter daran ändern.

Aber wer es versuchen möchte:

Viel Erfolg!

von Äxl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA, vielen Dank. Funktioniert tatsächlich ;)

Im ersten Durchlauf im Debugger kommt er zwar mit der GPIO-Init für die 
Rote LED nicht zurecht und landet prompt im default-Handler (SFR-Adresse 
stimmt nicht), beim zweiten Durchlauf gehts dann. auch nur im Debugger.
Spitzenmässig, danke nochmal.

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das freut mich.

STMCubeIDE ist schon eine schöne Sache, ob mit oder ohne HAL.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.