Forum: Markt [S] Knick S-252 Handbuch/Schaltplan Netzteil


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marie E. (chiller83)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Community,

ich habe da ein Knick S252. Das Netzteil ist leider hin bzw. der Trafo.

Hat hier vielleicht jemand im Forum ein Schaltplan für mich oder weiß 
woher ich diesen Trafo der da verbaut ist her bekomme, viel steht leider 
nicht auf dem Trafo drauf.

Ich danke euch

von Wegstaben V. (wegstabenverbuchsler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marie E. schrieb:
> Das Netzteil ist leider hin bzw. der Trafo.

"Eisen-Trafos" sind ja im allgemeinen sehr robust.
Hattest du es durchgemessen, das der Transformator hin ist? Was ist mit 
den Halbleitern, sind die alle ok oder auch (als Ursache oder Wirkung) 
defekt?

von Volker S. (sjv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du die beiden roten Roederstein Elkos geprüft?
Wenn wirklich Trafo defekt,
Wende Dich an Knick, da wird Dir geholfen!

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben V. schrieb:
> "Eisen-Trafos" sind ja im allgemeinen sehr robust.


Es ist aber kein 50Hz Trafo.
Wie man leicht sieht, ist es ein Schaltnetzteil. Ca. 40 Jahre alt.
Wohl auf Basis Standardapplikation des IC rechts.

Also mal den Plan rauszeichnen, und mit den Schaltbildern der 
Fernsehgeräte der 80er Jahre vergleichen.
Knick hat da etliches übernommen, d.h es dürfte mit den dortigen 
Reperatur Hinweisen (IC, Transsitor, alle Elkos tauschen) Hoffnung auf 
Reparatur bestehen.

alternativ: Ein spannungs-/Leistungs kompatibles Meanwell oder Traco 
SMPS einsetzen.

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:
> Wohl auf Basis Standardapplikation des IC rechts.

Es ist wohl eher das IC unten links im SIL-Gehäuse mit Kühlfläche.

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter W. schrieb:
> s ist wohl eher das IC unten links im SIL-Gehäuse mit Kühlfläche.

Du meinst also das männliche "links", welches rechts ist (rechts oben) 
im Bild  :)


Deshalb sage ich rechts

von Marie E. (chiller83)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

erstmal danke für die nette Unterstützung.

Die Halbleiter habe ich soweit getestet wie möglich. Es waren zwei 
defekt die ich zum Glück da hatte.

Von den Kondensatoren waren auch zwei Tantal defekt diese habe ich auch 
ausgetauscht. Die Roten Elkos arbeiten noch sauber.

Den IC und den Optokoppler habe ich leider nicht da, werde mal in der 
Bucht schauen müssen. Sobald ich diese eingebaut habe, gebe ich euch 
bescheid.

Gruß und Vielen dank nochmal

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marie E. schrieb:
> Die Roten Elkos arbeiten noch sauber.

Bitte diese ebenfalls tauschen, nach etlichen Jahrzehnten ist (so meine 
Erfahrung) die Zuverlässigkeit dies Typs nicht mehr die Beste.

Und neue Elkos kosten nicht viel .-)
Zumal Du den Patienten eh auf dem Labortisch hast, ist es nun schnell 
gemacht.

von M. K. (matthias_k33)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne Info möchte ich abgeben:

Knick J152 benutzt diese Schaltnetzteil auch.
Ich habe damals bei meine J152  präventiv Tantal-kondensator gegegn Elko 
getauscht.

Leider ist meine J152 längst verkauft.

von Klaus M. (km-fr)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der Skizze habe ich einmal die Spannungen eingetragen die von der 
Stromversorgung meines Knick S252 Calibrators erzeugt werden.

Die Bedienungsanleitung und den Code für die Kalibrierroutine hatte ich 
nach telefonischer Anfrage direkt von Knick erhalten.

von Klaus M. (km-fr)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier noch die Bedienungsanleitung des S252 Calibrators

von Marie E. (chiller83)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so habe jetzt alles versucht, jedoch leider ohne Erfolg.

Habe alle Halbleiter und den IC getauscht, jedoch ohne Erfolg.

Werde es wohl in der Bucht verkaufen, oder vielleicht hat ja hier jemand 
Interesse.

Gruß

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Marie E. schrieb:
> Habe alle Halbleiter und den IC getauscht, jedoch ohne Erfolg.

Sehr schade, aber es sollte eigentlich reparabel sein.

>
> Werde es wohl in der Bucht verkaufen, oder vielleicht hat ja hier jemand
> Interesse.


Wir können es hier im repair cafe versuchen, es für Dich zu reparieren.
Wenn Du dies Gerät also nutzen möchtest,
dann kontaktier mich einfach über die Nachrichten Funktion diese Forums,
und bitte sende darin Deine mailadresse mit damit da einfacher ist zu 
kommunizieren.

von Автомат К. (dermeckrige)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Marie E. schrieb:
> Hallo,
>
> so habe jetzt alles versucht, jedoch leider ohne Erfolg.
>
> Habe alle Halbleiter und den IC getauscht, jedoch ohne Erfolg.

Trial & Error ist sowieso Kacke und hat mit einer sinnvollen Reparatur 
nicht viel gemein.

Aber wenn Du schon dabei bist, dann schau Dir auch den Widerstand 
oberhalb des Kühlkörpers (zwischen der Glasdiode und dem grünen 
Tantal-C) genauer an. Der sieht verdächtig geplatzt aus, auf dem Photo 
des Eingangsposts zumindest. Und von getauschten Widerständen hast Du 
bisher nichts geschrieben.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.