Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik XR2206 Ausgänge stärker Belasten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans Werner A. (o_w)


Lesenswert?

Guten Morgen,
Ich habe einige kleine Projkte mit dem XR2206 Gestartet.
Bei zwei Davon würde ich gerne mal die runde hier einbeziehen.

Ich wollte die Ausgänge des XR2206 (Sinus ,Recheck,Dreieck) stärker 
Belasten = Größere Ströme Ziehen.
Um damit andere Sachen zu Betreiben (Spulen etc.)
Ich wollte dieses mit einem Schnellschaltenden Operations Verstärker und 
einem
Trasistor Realisieren. (Leistungs Transitor etc.)

Gibt es Operations Verstärker die ein Schnelles Schalt Verhalten haben?, 
und Ordentlich Verstärken? (am Besten als DIL) Variaten.

ein Weiters Projekt ist die Nutzung des AM ausgangs am XR 2206..
Wie Beschaltet man diesen?
Was kann man damit anstellen? irgend was Brauchbares?
Ich kenne den XR2206 nur als Freq. Generator...

Danke vorab für eure Antworten-
ich wünsche einen schönen Tag!

: Verschoben durch Moderator
von Hp M. (nachtmix)


Lesenswert?

Hans Werner A. schrieb:
> Ich kenne den XR2206 nur als Freq. Generator...

Dann schau ins Datenblatt.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hans Werner A. schrieb:
> des AM ausgangs am XR 2206..
Meinst du den Pin 1?
Das ist ein Eingang zur AM = Amplituden-Modulation

> Wie Beschaltet man diesen?
Wie im Datenblatt vorgeschlagen: man speist einen Strom ein.

> Was kann man damit anstellen? irgend was Brauchbares?
Wenn man die Amplutidenmodulation braucht, lässt sich schon was 
Brauchbares damit anstellen.

Hans Werner A. schrieb:
> Gibt es Operations Verstärker die ein Schnelles Schalt Verhalten haben?
Wie schnell brauchst du es denn?
> und Ordentlich Verstärken? (am Besten als DIL) Variaten.
Du brauchst dafür OPs mit großem GBW Verstärkungsbandbreitenprodukt. 
Allerdings sind die richtig schnellen OP auch echt scharfe Bissgurken, 
was das Layout und die Entkopplung angeht, sodass sie meist als 
SMD-Varianten verkauft werden, weil da jeder mm zählt...

: Bearbeitet durch Moderator
von ArnoR (Gast)


Lesenswert?

Hans Werner A. schrieb:
> Ich wollte dieses mit einem Schnellschaltenden Operations Verstärker und
> einem Trasistor Realisieren. (Leistungs Transitor etc.)

Mit nur einem Transistor wirst du auch nur eine Polarität verstärken 
können, das Ausgangssignal ist dann nur einseitig belastbar. Du brauchst 
mindestens 2 Transistoren für eine Gegentaktschaltung.

Sicherlich gibt es Leistungs-OPV, die schnell genug sind (>10MHz), 
ausreichend SlewRate (>100V/µs) liefern und hoch genug belastbar sind 
(Strom hast du nicht genannt).

Hans Werner A. schrieb:
> (am Besten als DIL)

Das kannst du vermutlich vergessen. Rechne mal die Verluste bei deinen 
nichtgenannten Spannungen und Strömen nach.

Man kann auch mit Standardkram selbst bauen:
Beitrag "Re: Suche Gegentaktverstärker für Frequenzgenerator"

von pegel (Gast)


Lesenswert?

Hans Werner A. schrieb:
> stärker Belasten = Größere Ströme Ziehen.

https://www.abcelectronique.com/annuaire/montages/cache/3047/chariot-fluoguide.html

Könnte die Schaltung im Kapitel 4 helfen?

von Hans Werner A. (o_w)


Lesenswert?

Guten Morgen lothar

Ich die Max Mz des XR2206 also 1MHz bedienen können ich will eine 
Leistungstufe mit Transitoren schalten.

Deswegen auch mit eimem Op...

von Hans Werner (Gast)


Lesenswert?

Ich glaube was Passendes gefunden zu haben...
Der Link von Pegel,....Danke dafür das wäre meine lösung!!

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Hans Werner A. schrieb:
> Gibt es Operations Verstärker die ein Schnelles Schalt Verhalten haben?,
> und Ordentlich Verstärken? (am Besten als DIL) Variaten

Ja, der Klassiker als Funktionsgeneratorbuffer ist der LT1210.

Vielleicht für dich überdimensioniert und zu teuer, aber du schreibst ja 
nicht WAS GENAU nötig ist.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Vielleicht auch LT1206/1207.

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Lesenswert?

Geeignete Operationsverstärker in bastlerfreundlicher bedrahteter 
Ausführung gibt es z.B. von Apex. Man beachte vor allem auch deren hohe 
zulässige Verlustleistung (bei guter Kühlung):

https://www.apexanalog.com/products/linear_selector.html

Wenn man bereit ist, das nötige Kleingeld für solch einen OP auf den 
Tisch zu legen, kann man damit sehr schnell und einfach hervorragende 
Leistungsausgänge realisieren.

von Thomas R. (analogfreak)


Lesenswert?

Ich habe das mit AD509 gemacht. AD empfiehlt als Nachfolger AD817. Gibt 
es  als DIL bei rch.lt für EUR 6.

Sinus- und Dreieck-Ausgang. Rechteck ist extra.
AM ist ein Eingang.

von Hans Werner A. (o_w)


Lesenswert?

DANKE DANKE!!!
es langt...mercy für eurer Antworten.
Ich habe alles nun bei sammen.

von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Von ELV gab es mal den Mini-Funktionsgenerator MG7000.

http://www.abcelectronique.com/forum/attachment.php?attachmentid=16063

Evtl. nützlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.