Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Maschinenbau Krise


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Elektroniker schrieb:
> OMG, habe gerade ein Angebot eines Teils erhalten.
> Würde es aus Alu gefertigt werden wäre es 4x teurer als wenn es der
> Hersteller in China aus 1020er Stahl fertigt (inkl. Versand).
>
> Ok dann bin ich mal weg, keine weiteren Fragen zu dem Thema.

Was erwartest Du? Die Löhne eines CNC'lers hier sind auch mindestens 
viermal höher. Und die größten Kosten bei solchen Einzelstücken sind 
eben meist die Einrichtkosten.

P.S.: Aber die ursprüngliche Frage des OP ist damit auch beantwortet:
Es gibt offenbar keine Maschinenbaukrise ;-)

: Bearbeitet durch Moderator
von Elektroniker (Gast)


Lesenswert?

Chris D. schrieb:
> Elektroniker schrieb:
>> OMG, habe gerade ein Angebot eines Teils erhalten.
>> Würde es aus Alu gefertigt werden wäre es 4x teurer als wenn es der
>> Hersteller in China aus 1020er Stahl fertigt (inkl. Versand).
>>
>> Ok dann bin ich mal weg, keine weiteren Fragen zu dem Thema.
>
> Was erwartest Du?

Max. 1 1/2x der Preis den ich in China für das gefräste Teil zahle.
Dann aber nicht aus Aluminium sondern auch aus 1020er Stahl.

> Die Löhne eines CNC'lers hier sind auch mindestens
> viermal höher.

Es ist in Ordnung, viele Firmen arbeiten in irgendeiner Weise mit China 
so ist es nun in der aktuellen Wirtschaft mal.

> Und die größten Kosten bei solchen Einzelstücken sind
> eben meist die Einrichtkosten.
>
> P.S.: Aber die ursprüngliche Frage des OP ist damit auch beantwortet:
> Es gibt offenbar keine Maschinenbaukrise ;-)

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Elektroniker schrieb:
>> Was erwartest Du?
>
> Max. 1 1/2x der Preis den ich in China für das gefräste Teil zahle.
> Dann aber nicht aus Aluminium sondern auch aus 1020er Stahl.

Wenn Du dem CNCler dann auch einen chinesischen Lohn zahlst, geht das 
sicher. Der bekommt aber hier glücklicherweise deutlich mehr.

Bei Einzelstücken ist immer noch viel Handarbeit gefragt - und da 
schlagen die Lohnkosten eben deutlich zu. Wenn das Ding mal läuft, 
werden die Chinesen kaum billiger sein.

Und man muss natürlich auch mal schauen, wie die beiden Teile am Ende 
aussehen. Billig ist nicht immer preiswert.

>> Die Löhne eines CNC'lers hier sind auch mindestens
>> viermal höher.
>
> Es ist in Ordnung, viele Firmen arbeiten in irgendeiner Weise mit China
> so ist es nun in der aktuellen Wirtschaft mal.

Darin sehe ich auch kein Problem. Wir beziehen einiges aus China, 
liefern allerdings nochmal deutlich mehr dorthin.

Übrigens gilt hier im Forum: ein Name pro Thread. Also bitte entweder 
"Expat" oder "Elektroniker". Du bist ja schon länger dabei, solltest das 
demnach wissen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Ich lache nicht mehr (Gast)


Lesenswert?

Lach schrieb:
> Ach so, deshald hat Deutschland wieder einen Rekordexportüberschuß
> erwirtschaftet.
> Und ich dachte wir exportieren (ausser SAP) mehr "Hardware" als
> Software. Wie man sich täuschen kann.

Wenn man richtig rechnen kann, dann interessiert nicht nur das 
Endergebnis, sondern auch der Weg dorthin!

Zeige uns doch bitte mal die Zwischenergebnisse damit wir die Rechnung 
verstehen können.

Ich glaube diesen hinausposaunten Zahlen jedenfalls nicht.

von Solo Sonnenschirm (Gast)


Lesenswert?

Ich lache nicht mehr schrieb:
> Wenn man richtig rechnen kann, dann interessiert nicht nur das
> Endergebnis, sondern auch der Weg dorthin!
>
> Zeige uns doch bitte mal die Zwischenergebnisse damit wir die Rechnung
> verstehen können.

Dann wende Dich an das statistische Bundesamt:
https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirtschaft/Aussenhandel/Tabellen/einfuhr-ausfuhr-gueterabteilungen.html

Falls du es genau wissen willst, machste dort ein Praktikum oder lässt 
Dich einstellen:
https://www.destatis.de/DE/Ueber-uns/Arbeiten-im-Bundesamt/Karriere/_inhalt.html

von Esmeralda P. (Firma: privat) (max707)


Lesenswert?

Solo Sonnenschirm schrieb:
> Ich lache nicht mehr schrieb:
>> Wenn man richtig rechnen kann, dann interessiert nicht nur das
>> Endergebnis, sondern auch der Weg dorthin!
>>
>> Zeige uns doch bitte mal die Zwischenergebnisse damit wir die Rechnung
>> verstehen können.
>
> Dann wende Dich an das statistische Bundesamt:
> 
https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirtschaft/Aussenhandel/Tabellen/einfuhr-ausfuhr-gueterabteilungen.html
>
Schön, sehr schön. So eine detailreiche Statiskik habe ich noch nie 
gesehen.

Wo sind dort Waffen, Kanonen, Flugzeuge und Schiffe aufgeführt?

von NichtGanzErnstGemeint (Gast)


Lesenswert?

Esmeralda P. schrieb:
> Wo sind dort Waffen, Kanonen, Flugzeuge und Schiffe aufgeführt?

Kraftwagen und Kraftwagenteile
Sonstige Fahrzeuge

oder so... ;)

von Bürovorsteher (Gast)


Lesenswert?

> Wo sind dort Waffen, Kanonen, Flugzeuge und Schiffe aufgeführt?
Landwirtschaftliche Maschinen ist die exakte Bezeichnung.

von Kevin (Gast)


Lesenswert?

Es gibt KEINE Krise , sondern nur Leute die zu FAUL zum bewerben sind 
...
Ich habe vorgestern "maschinenbau + stellen" GEGOOGELT und MEHR als 
10000 Treffer gefunden ...

Beitrag #6279673 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6279757 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6279828 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6692996 wurde von einem Moderator gelöscht.
von F. B. (finanzberater)


Lesenswert?

Neuer Exportweltmeister – Deutschland verliert die Vormacht im 
Maschinenbau

Alarmierend: Bei komplexeren Produkten wird die Volksrepublik China 
immer besser und erobert Weltmarktanteile.

https://www.welt.de/wirtschaft/article232336193/Neuer-Exportweltmeister-China-ueberholt-Deutschland-im-Maschinenbau.html

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

F. B. schrieb:
> Neuer Exportweltmeister – Deutschland verliert die Vormacht im
> Maschinenbau

Wenig überraschend bei Faktor 17 im Bevölkerungsverhältniss. Dass das 
erst jetzt (und Dank Corona) passiert - und das kann durchaus nochmal zu 
unseren "Gunsten" kippen - zeigt, wie gut wir hier im Anlagen- und 
Maschinenbau aufgestellt sind.

> Alarmierend: Bei komplexeren Produkten wird die Volksrepublik China
> immer besser und erobert Weltmarktanteile.

Konkurrenz belebt das Geschäft. War schon bei den Japanern/Koreanern gut 
für uns.

> 
https://www.welt.de/wirtschaft/article232336193/Neuer-Exportweltmeister-China-ueberholt-Deutschland-im-Maschinenbau.html

Zitat daraus:
„Hochwertige Technologie ist gefragt, aber im eigenen Land kaum 
verfügbar“, fasst Ackermann zusammen. „Unsere Produkte sind also weiter 
hochattraktiv für die Chinesen.“

Schön, dass Du die Kompetenz und das KnowHow im deutschen Maschinen- und 
Anlagenbau so umfassend würdigst :-)

: Bearbeitet durch Moderator
von Peak everything (Gast)


Lesenswert?

War nur eine Frage der Zeit bis im 0815-Maschinenbau China wegzieht. 
Deutschland ist im Maschinenbau mittlerweile die Apotheke, liegt dazu 
weit weg von den Rohstoffen und Vorprodukten und damit ellenslange 
Lieferzeiten, das kann man nur noch im speziellen Sondermaschinenbau 
bringen. Kann den China irgendwann auch, dann ist auch hier damit Sense 
und man kann sich auf Züchten von Schafen, Eseln und Kamelen 
spezialisieren.

Beitrag #6749287 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6749306 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag kann nur von angemeldeten Benutzern beantwortet werden. Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.