Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsüberwachung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Matthias S. (sondi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
gesucht wird eine Schaltung zur Spannungsüberwachung eines Akkus (24 V). 
Geplant ist ein Ampelsystem (grün, gelb, rot) UND eine Akustische 
Anzeige (z.B. zeitweiliges Piepen bei gelb und Dauerton bei rot, bevor 
das System wegen Unterspannung abgeschaltet wird. Gedacht hatte ich an 
einen
(mehrere) Komparator mit Referenzspannungsquelle und eine Anwendung 
eines NE555 zur Tonerzeugung. Oder macht die Verwendung eines Arduino 
hier mehr Sinn. Ein 4 fach OPV würde ja ausreichen für die 3 Zustände 
und der vierte zur Abschaltung.
Danke im Voraus
Matthias

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Controller macht mehr Sinn. Der kann die Spannung direkt messen und 
direkt beliebige Piepstöne erzeugen und LEDs ansteuern, ohne daß man 
weitere Hilfsschaltungen (außer die 5V-Betriebsspannungserzeugung) 
braucht.

Auf welcher Basis bleibt Dir überlassen. Ich würde das mit einem kleinen 
AVR machen, der genug Pins und einen internen Oszillator hat. ATTiny2313 
vielleicht, ggf. noch kleiner.

von MaWin (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Oder macht die Verwendung eines Arduino hier mehr Sinn.

Wenn man den Akku möglichst schnell engladen will um das schöne 
Ampelspiel zeitnah ansehen zu können.

Ausserdem braucht er einen Spannungsregler.

Auch ein NE555 frisst viel Strom und hält keine 28V aus.

Ein ICL7665 leider auch nicht.

Ein TPS3701 ist zu exotisch (Beschaffungsproblem).

Ein TL431 ginge mit 1mA gerade noch ok, auch sparsame LED fressen ja 
2mA.
Aber der piept nicht.

Aus einem LM339 kann man 2 Komparatoren und 2 (Schmitt)Oszillatoren 
bauen, er braucht nur eine Referenzspannjng. Es gibt Z-Dioden die schon 
unter 1mA eine stabile Spannung liefern.

Damit entfällt der Spannungsregler und man braucht nur 1 billigen IC, 
und 800uA sind auch ok.

Die LEDs kann man wohl so schalten:
                    +28V
                      |
  |                  15k
 |+\   grün           |
 |  >--|<|------------+
 |-/                  |
                      |
 |+\   gelb           |
 |  >--|<|--|<|-------+
 |-/         1N4148   |
  |    rot            |
--+----|<|--|<|--|<|--+
Bleiben die Oszillatoren.
 |                
47k        
 |           
 +-----------+     
 |           |   
 |          100k          
 +-----|+\   |
 |     |  >--+-- piep/blink
 |  +--|-/   |
 |  | LM339 100k 
 |  |        |  
 |  +--------+
 |           |      
100k         C       
 |           |          
 +-----------+--GND
Die Zusammenschaltung, dass die Komparatoren die Oszillatoren freigeben 
left as an excersise to the reader. Es geht jedenfalls ohne zusätzliche 
IC und Transistoren (aber Dioden).

von Matthias S. (sondi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten,
Um den Strom mache ich mir keine Sorgen. Der Akku hat 60Ah und die 
gesamte Sache soll ja nur im eingeschaltetem Zustand aktiv sein. Zieht 
keiner Strom aus dem Akku, ist das gesamte System aus und soll natürlich 
auch nichts anzeigen.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Ein 4 fach OPV würde ja ausreichen für die 3 Zustände
> und der vierte zur Abschaltung.

Genau!

Ein 324 und statt dem 555 einen 4093 wegen dem Stromverbrauch und
Du hast dann Möglichkeiten genug...

Referenzspannung bspw. eine rote Led, fertig...

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.