mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Stromversorgung für Atmega 328P-PU


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Armin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

Ich habe vor kurzem angefangen mich für Mikrocontroller zu 
interessieren. Nachdem ich ein paar Leds zum leuchten gebracht habe 
wollte ich jetzt ein sinnvolles Projekt umsetzen(Ich möchte mir einen 
Garagentoröffner für mein Motorrad bauen).
Meine Idee: vom Schalter der Lichthupe das Signal abgreifen, wenn ein 
„Doppelclick“ registriert wird schaltet der mc den Garagentorschalter 
der mitverbaut wird. Soweit so gut alles auf dem Breadboard aufgebaut 
und Programmiert und es klappt. Nun weiß ich aber leider nicht wie ich 
das mit der Stromversorgung lösen soll. Einen Spannungswandler von 12v 
auf 5v oder einfach Batteriebetrieb? Wie löse ich dass die Signale vom 
Schalter mit 12v kommen?

Mfg Armin

von lächler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Ich würde einen separaten Taster und Batterien verwenden. Damit würden 
diese Probleme nicht auf auftauchen.

:-)

von Andre (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal in der de sci FAQ nach KFZ Stromversorgung. Das ist gar nicht 
so ganz einfach.
Den Taster könntest du mit einem Optokoppler auslesen, dann holst du dir 
zumindest über diesen Weg keine Störungen rein.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin schrieb:
> Wie löse ich dass die Signale vom
> Schalter mit 12v kommen?

OptokopplerLED mit Vorwiderstand an Licht
OptokopplerTransistor Kollektor an Port Emitter an GND, pullup an µC VCC 
nach Wunsch.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin schrieb:
> Einen Spannungswandler von 12v
> auf 5v oder einfach Batteriebetrieb?

Direkt den Strom der Fernlichtlampe ?
den Doppelklick' würde ich mir sparen, das Garagentor anzuhupen sollte 
reichen.

Je nach Moped Gleich- oder Wechselstrom, also gleichrichten (das erspart 
auch bei Gleichstrom die Polarität zu kennen), sieben, 
Überspannungsschutz und (KFZ-tauglchen) Spannungsregler (MIC2950, 
LM2940, ...).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.