Forum: Platinen atmega328 - arduino bootloader flashen - doppelt belegte Pins


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christoph S. (christoph_s205)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich würde auf meine nächste Platine gerne von JLCBCB fertigen lassen.

Bisher habe ich immer auf arduino-atmegas verwendet und diese auf meine 
Platine gelötet - das würde ich diesmal gerne ändern.

Jetzt habe ich aber das Problem, dass die notwendigen PINs vom atmega 
fürs flashen später auch von einem CAN-Controller benötigt werden.

Mein Plan ist, VC vom CanController über nen Jumper wegzunehmen und dann 
den Bootloader zu flashen - klappt das so?
Oder jumpert man nicht VC sondern GND weg?

Ich hoffe ich hab es gut genug erklärt (zur Sicherheit hab ich das 
Schematic angehängt).

Bin natürlich für alle anderen Einwürfe oder Verbesserungen oder 
erkannte Fehler auch mehr als dankbar. Ich bin noch recht neu im 
Platinen-Business um das schon mal vorweg zu nehmen :-)

von Veit D. (devil-elec)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du meinst die Doppelbelegung von ISP <> SPI ?
Du benötigst einen "Umschalter", dann läuft das alles autoelektrisch. 
Der Resettaster ist optional. Die Umschaltung auf ISP erfolgt alleine 
durch das Resetsignal vom Programmer.

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Nachbau eines Arduinos wäre ein Blick in deren Schaltungen 
vielleicht hilfreich: Die setzen zwischen Rx / Tx des AT328 und dem 
USB-Baustein je einen Widerstand. Das ISP-Programmiergerät ist 
niederohmig genug, die Pegel zu erreichen, unabhängig davon, was der 
Baustein vor den Widerständen gerade will.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph S. schrieb:
> Bin natürlich für alle anderen Einwürfe oder Verbesserungen oder
> erkannte Fehler auch mehr als dankbar.

nehme doch dann einen ATmega1284p

2 UART einer zum flashen über Bootloader, ein UART für CAN
weiterer Vorteil, mehr flsh 128KB und mehr SRAM 16KB ist angenehmer in 
der Entwicklungsphase, der Mehrpreis für den Chip ist bei selber 
fertigen ja eher sekundär oder gehts um 1000de Platinen?

Als Programmierer eignet sich dann jeder USB seriell Umsetzer mit DTR 
für autoreset FTDI oder CH341, wie bei minipro 328p.

https://github.com/JChristensen/mini1284
https://cdn.antratek.nl/media/product/06b/arduino-pro-mini-328-5v-16mhz-dev-11113-034.jpg
https://www.generationrobots.com/de/401576-konverter-usbseriell-ftdi.html
wie gesagt 6 polig ist wichtig mit DTR ohne 3,3V

Beispiel falscher Adapter!
https://www.roboter-bausatz.de/media/image/cd/17/69/Unbenannt57a84aaf3b9be.jpg
5-polig, kein DTR, 2 Spannungen 3,3V & 5V

: Bearbeitet durch User
von Christoph S. (christoph_s205)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dass ihr euch die Mühe gemacht habt und mir helft! Wirklich sehr 
nett!

Veit D. schrieb:
> Hallo,
>
> du meinst die Doppelbelegung von ISP <> SPI ?
> Du benötigst einen "Umschalter", dann läuft das alles autoelektrisch.
> Der Resettaster ist optional. Die Umschaltung auf ISP erfolgt alleine
> durch das Resetsignal vom Programmer.

Danke! Das ist ja eine elegante Lösung des Problems!
Das werde ich mir auf alle Fälle merken! Toll dass du direkt einen 
Screenshot mit angehängt hast - so hilfsbereit sind nicht alle.

Manfred schrieb:
> Beim Nachbau eines Arduinos wäre ein Blick in deren Schaltungen
> vielleicht hilfreich: Die setzen zwischen Rx / Tx des AT328 und dem
> USB-Baustein je einen Widerstand. Das ISP-Programmiergerät ist
> niederohmig genug, die Pegel zu erreichen, unabhängig davon, was der
> Baustein vor den Widerständen gerade will.

Puh! Vielen Dank für den Hinweis! Werde ich auf alle Fälle nochmal 
genauer lesen und dann einbauen! Danke!

Joachim B. schrieb:
> nehme doch dann einen ATmega1284p

Hab mir den Chip jetzt genauer angeschaut - den will ich!
Danke auch für den Hinweis mit dem Programmierer!
Der Mehrpreis ist tatsächlich völlig irrelevant - sind ja nur ein paar 
Dollar und der Vorteil gegenüber dem atmega328p ist ja doch gewaltig!

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.