Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LEd Hintergrundbeleuchtung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche für ein LCD eine vernünftige LED Hintergrundbeleuchtung. Sie 
darf nicht dicker als 4mm sein, und sollte die Abmessungen ca 55x60 
haben.Die beleuchtete Fläche sollte annähernd so groß sein wie die 
Modulgröße, aber mit würde schon überhaupt irgendwas in der art 
reichen...

Farbe: Grün
Spannung bis 12V DC...

Wonach sucht man denn da? Flächen LED? Hintergrundbeleuchtung?
Finde nichts - so ein Mist

Danke
JJ

von Frank S. (_frank_s_)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
> suche für ein LCD

Wenn du Hilfe bei der Suche erwartest, wäre es schön mit konkreten Daten 
zu arbeiten.

Dank und Gruß
Frank

von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
> 55x60
mm? cm?

Ebay-Artikel Nr. 352986394818
Ebay-Artikel Nr. 152958569958

von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

vielen Dank für den Link. Wenn ich recht sehe, hat der Gameboy Classic 
48x43mm Displaygröße, dennoch verlockend. Das Angebot ist ja wieder der 
Hammer, da stehen garkeine technischen Daten bei... nicht mal die 
Farbe... rrr

Die Größe ist 55x60mm wobei 55x55mm auch noch gerade gehen würde.

Danke
JJ

@Frank, wenn noch Daten fehlen wäre es schön zu wissen was konkret dir 
da fehlt...

von Mal einwerfen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise kauft man ein LCD mit Hintergrundbeleuchtung. Alles andere 
ist aeh.. quatsch.

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TME hat da Einiges im Sortiment:
https://www.tme.eu/de/katalog/displayzubehor_113460/?s_field=1000012&visible_params=2%2C2491%2C1744%2C522%2C1594%2C711%2C721%2C1138%2C1096%2C69%2C68%2C412%2C426%2C418%2C2232%2C667%2C9%2C375%2C2390%2C845%2C32%2C1605%2C1746%2C98%2C2552%2C361%2C10&mapped_params=711%3A1452193%3B

Displays ohne Hintergrundbeleuchtung gibts manchmal spottbillig als 
Restposten. Insofern kann ich den TO schon verstehen. Eine EL-Folie kann 
da ein eleganter Workaround sein. Bei älteren Displays ist für LED 
Hintergrundbeleuchtungen schlicht und ergreifend nicht genügend Platz.
Für EL-Hintergrundbeleuchtungen ist der HV823 von Supertex/Microchip 
eine clevere Lösung. Ich habe, basierend auf diesem IC, eine Platine 
entwickelt, die 17 x 30 mm misst und nur 4,2mm mit Bestückung misst. Die 
kann man mit einem Flicken doppelseitigem Klebeband noch Huckepack auf 
die Rückseite des Displays montieren. EL-Folie bekommt man günstig auch 
China.

von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gerald,

danke für den Tip, das trifft es schon sehr gut. Ich muss aber sagen, 
ich bin angetan von dem Tip mit der Hintergrundbeleuchtung für den 
Nintendo, da habe ich gleich mal bestellt, bin ich gespannt.

Ich habe zwei Einbaumessgeräte von Trumeter:

https://www.conrad.de/de/p/trumeter-apm-amp-ano-apm-amperemeter-neg-lcd-mit-1362376.html

im Einsatz, die sind schon etwas älter (~10Jahre) und die 
Hintergrundbeleuchtung will nicht mehr, damit hatte ich von Anfang an zu 
kämpfen, das sind insgesamt 2 Ketten parallel á 6 LED grün in reihe ohne 
Vorwiderstand in der Kette. Dann aber von außen 2 Anschlüsse zur Wahl 
für 12V oder 24V, intern aber über SMD Vorwiderstände 1206 für das 
gesamte LED Ketten gebilde aufgebaut - keine Stromregelung, weniger geht 
nicht. Hat nicht wirklich gut gehalten.

Die Hintergrundbeleuchtung besteht aus einer einseitig flächig 
beschichteten Plexiglas Scheibe mir runden Ausfräsungen an beiden Seiten 
für jeweils die 6 LED. darauf ist eine Milchglasfolie. Die 
Lichtverteilung ist an sich nicht schlecht. Die LED sind auf einen mini 
dünnen Platinenstriefen direkt aufgebondet, absolut ätzend zu 
reparieren...

Ich habe es dennoch wieder gängig bekommen, suche aber nach einer 
Variante die mehr verspricht, zumal die Lichtausbeute von Anfang an 
etwas bescheiden war/ist.

Leider ist bei den Größen bei TME nichts dabei... 33 x 23 mm ist etwas 
knapp... rrrr

El Folie wollte ich dort nicht nehmen, wegen des Hocspannungsmoduls, 
hatte ich auch schon im Blick - möchte die Instrumente nicht total 
verbasteln...

Gruß
JJ

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
> Die LED sind auf einen mini
> dünnen Platinenstriefen direkt aufgebondet, absolut ätzend zu
> reparieren...

LEDs mit dem Teppichmesser runterkratzen und SMD Bauform 603, was Helles 
drauflöten.
Siehe mein Posting, wo ich 7-Segmentanzeigen "aufgebohrt" habe :-)
Beitrag "alte DDR-Lichtschachtanzeigen VQBxx tunen"
Inzwischen hast du sogar die Wahl, weiß oder eine andere Farbe zu 
nehmen.

Gruß Gerald

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.