Forum: PC Hard- und Software Windows 10 Update Pack funktioniert nicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von demian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen ich bräuchte mal eure Hilfe. Kürzlich habe ich meinen PC 
formatiert und Windows 10 Home x64 neu aufgesetzt.
Als ich dann den Grafikkartentreiber installieren wollte (Nvidia Geforce 
RTX 2070) bekam ich die Meldung, dass der Treiber nicht mit der Windows 
Version kompatibel ist. Es kann ausgeschlossen werden, dass ich den 
falschen Treiber runtergeladen habe, hier habe ich auf alles geachtet.
Meine Windows Version hat den letzten Stand von 1607, etwas veraltet. 
Also habe ich ein Updatepack von Chip runtergeladen welches sämtliche 
Updates bis April 2020 beinhalten soll. Nachdem ich es installiert habe, 
ist mein Systemstand immer noch 1607 und der Grafikkartentreiber bringt 
dieselbe Meldung, an was kann das liegen?

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass Windows selbst das Update machen. Und dann schau mal, ob es immer 
noch geht.

Gruß

  Pucki

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
demian schrieb:
> Also habe ich ein Updatepack von Chip runtergeladen

Wer macht denn sowas?
Du haettest dir die aktuelle Windows10-ISO-Datei direkt von Microsoft 
downloaden sollen.Windows10 damit installieren und sich selbst mit noch 
folgenden Updates,die noch nicht auf der iso-Datei vorhanden sind, 
aktualisieren lassen.
Lass den Rechner bei der Installation mit dem Internet verbunden,so dass 
Win10 automatisch aktuelle Treiber installiert.Spezielle Software fuer 
die Grafikkarte musst du gegebenenfalls selbst installieren,sofern sie 
notwendig sind.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

von demian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Internetleitung hat eine max Downloadrate von 2MBit, deshalb habe 
ich mir das Pack runtergeladen (bei jemand mit ner schnellen Leitung). 
Wenn ich den Weg mit den automatischen Windows Updates gehe, läuft mein 
Rechner vermutlich 3 Tage 24/7.
Es muss doch einen Grund geben warum es nicht tut, das Updatepack ist 
immerhin 8GB groß, sollte also passen.

von demian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am liebsten wäre mir eine Win10 Pro ISO zu kaufen welche schon die 
aktuellsten Updates beinhaltet, gibt denn sowas? Wenn ich dann noch ein 
paar kleinere Updates nachladen muss wäre das ok.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
demian schrieb:
> Wenn ich den Weg mit den automatischen Windows Updates gehe, läuft mein
> Rechner vermutlich 3 Tage 24/7.

NEIN.  Eben nicht

Diese Packs sind wie der Name schon sagt, PAKETE, genauer gesagt, alles 
reinschmeissen und Windows macht den Rest.

Bei der normale Version, installiert man eine mehr o. weniger aktuelle 
Windowsversion und startet dann das Update. Windows guckt nach was 
fehlt, und installiert NUR das.

Das ist viel weniger Traffic was über die Leitung geht.

Davon abgesehen, so was lasse ich die Leute den ich Windows installiere, 
immer über Nacht machen. Am nächsten Morgen ist alles OK.

Gruß

  Pucki

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
demian schrieb:
> Am liebsten wäre mir eine Win10 Pro ISO zu kaufen welche schon die
> aktuellsten Updates beinhaltet, gibt denn sowas?

Sehr selten. Einfach ein Freund suchen der die mal eben aus den Internet 
zieht und brennt. Das ist legal.

Oder kauf die bei einen kleinen EDV-Händler die machen so was als 
Service.

Bei kauf einer Windows-Version erhältst du i.d.R. nur eine "chip-karte" 
mit der Seriennummer. Schau dich mal bei Mediamarkt + Co. um. Da ist in 
der Plastikkiste nur ein Pappdeckel mit einer Karte drin.

Gruß

  Pucki

von demian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Pucki, das mit dem EDV Händler scheint ne gute Idee zu sein, ich 
wäre schon glücklich mit ner WIN10 ISO die auf dem Stand 1909 ist, würde 
die natürlich kaufen, hauptsache ich hab ne Version mit der mein Rechner 
sofort einsatzbereit ist (siehe Grafikkartentreiber Problem oben)

Kannst du zufällig einen Händler empfehlen?

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Stichwort: Media Creation Tool
Damit lädst du legal die aktuelle Version von Windows 10 herunter, 
wahlweise in eine ISO-Datei zum DVD-Brennen oder Stick erstellen mittels 
Rufus.
Oder du erstellst direkt einen Stick.

Danach braucht es leider immer noch einen Stapel Windowsupdates, aber 
wenn die Kiste offline ist (!) kann man das auch lassen.
Aber eine 5 Jahre alte Version zu installieren und dann wundern das ein 
auf die aktuelle Version angepasstes Updatepack nicht passt ist auch 
komisch...

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
demian schrieb:
> Kannst du zufällig einen Händler empfehlen?

Nein kann ich nicht. Das könnte ich wenn du in meiner Nachbarschaft 
wohnst ;) Such einfach in deiner Gegend ein kleinen Händler die PC's 
repariert, und EDV-Service anbietet.

Die bieten fast alles an. Du kannst du Kiste dahin bringen, und bekommst 
sie sauber lauffähig zurück mit allen Treibern etc.

Die guten (meist mit kleinen Geschäften unter 100 qm] machen das. Die 
leben davon das sie Leuten helfen, die nicht die Möglichkeiten/Technik 
haben sich selbst zu helfen.

Vor ca. 4 Wochen ist mein Rechner nicht mehr angesprungen. Kein Pieps 
nix. Ich hatte kein Bock was zu Riskieren. Bin zu mein Freund (auch 
EDV-Service) gefahren, und der hat alles getestet. Allein sein 
Netzteil-Testgerät kostet ein Vermögen ;)


*************************
Wenn man eine Uralte Version von Windows installiert, MUSS Windows die 
Updates selber machen via Internet. Alles andere läuft irgendwann gegen 
die Wand.

Windows päppelt das dann leider in Stufen hoch. Und das kann dauern.

Aber bei eine halbwegs brauchbaren Rechner ist das in 1 Nacht erledigt.
SSD-Karte geht viel schneller. Windows rödelt dabei auf der Platte herum 
ohne Ende.

Gruß

   Pucki

: Bearbeitet durch User
von Alexander K. (pucki)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens M. schrieb:
> Danach braucht es leider immer noch einen Stapel Windowsupdates, aber
> wenn die Kiste offline ist (!) kann man das auch lassen.

Nur wenn man auch die andere Software auf der Kiste in Ruhe lässt. ;)

Wenn du nach Jahren einmal damit anfängst, ne neue Software drauf zu 
installieren oder eine Upzudaten kommt ein riesiger Rattenschwanz an 
Arbeit hinterher. ;)

Gruß

  Pucki

von demian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hier scheint man die aktuelle ISO datei zu bekommen mit Stand 1909, 
ich vermute stark, das reicht auch für meinen Treiber aus:

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

@Jens: Ich vermute mal das hast du gemeint oder? Die 1909 sollte das 
inbegriffen haben oder?

von Jens M. (schuchkleisser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das ist der Link zum MCT, aktuell gerade Version 1909.
ISO laden und gut wegspeichern, mit Rufus auf einen Stick schreiben, 
davon installieren.
Ich würde nicht direkt einen Stick machen lassen, denn das Tool 
speichert nix. Wenn der Stick nicht funktioniert, muss man nochmal 
runterladen, mit Rufus kann man so lange und so oft das ISO konvertieren 
bis es klappt.
Außerdem hat man dann einen Backup ;) denn 2004 steht vor der Tür und 
wer weiß was da wieder anders ist. Den Update dazu kannst und musst du 
auch machen, indem du vom ISO die setup.exe startest, soweit ich weiß.
Und ich würde mir noch O&O Shutup 10 besorgen. Freeware, deutsch, m.E. 
unverzichtbar.

Dann würde ich offline installieren und OOSU laufen lassen, das kann 
einen ganzen Haufen Krempel ausschalten, der dir sofort die 
Internetleitung zuscheißt sobald das Ding online geht.
Evtl. nötige Systemtreiber holt sich W10 selber, aber gewisse Sachen 
sind vom Hersteller aktueller, die zu installieren ist jetzt der 
Zeitpunkt, sonst werden erst die Defaulttreiber geladen und dann doch 
wieder ersetzt.

Und dann bist du auf Stand Herbst 2019, das sollte für viele Software 
aktuell genug sein.
LAN rein und einfach mal ein bissel stehen lassen, den Rest macht 
Windows von alleine.

: Bearbeitet durch User
von demian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir jetzt die ISO auf DVD gebrannt (vom vorhin erwähnten Link) und 
siehe da alles arbeitet perfekt. Danke Jens!
Musste sogar keine weiteren Updates nachladen.So habe ich mir das 
gewünscht.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das glaub ich dir nicht!
Es kommen laufend Update.
Such mal nach Update und zieh dir die Kachel auf den Start.
Evtl. warst du in der inaktiven Zeit.
Lass das Sytem mal über Nacht am Netz.
W10 muß man verstehen.

demian schrieb:
> Also habe ich ein Updatepack von Chip runtergeladen welches sämtliche
> Updates bis April 2020 beinhalten soll.

Von solcher Schlangenware sollte man die Finger lassen.
Wenn bei W10 der Abstand zu groß ist, wird gar nicht mehr Update 
gemacht.
Das war auch schon bei vorhergehenden Versionen so.

von demian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Das glaub ich dir nicht!
> Es kommen laufend Update.
> Such mal nach Update und zieh dir die Kachel auf den Start.

Ich meinte, dass ich keine Updates nachladen musste damit meine Treiber 
gehen. Ich warte mit den Updates bis das nächste offizielle Pack kommt, 
dann mache ich ein Upgrade.

von demian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Von solcher Schlangenware sollte man die Finger lassen.

Ja habe es jetzt selbst erlebt, dass es nicht funktioniert. Einfacher 
als es über die Microsoft Seite ging gehts glaub wirklich nicht. Wieder 
was dazu gelernt.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
demian schrieb:
> Ich warte mit den Updates bis das nächste offizielle Pack kommt,
> dann mache ich ein Upgrade.

Nein!
Du kannst dich nicht den Update entziehen.
Nochmal, du mußt W10 verstehen.
Die gehen davon aus, dass der Rechner 24/7 angeschaltet am Netz hängt.
Du hast eine Zeit, wo keine Update gemacht werden.
Maximal kann man 7 Tage blockieren.
Finde diese Einstellung!

Ich habe hier älteren Laptop.
Wenn ich den nach zwei Wochen aktiviere, dann rattert erst mal der 
Virenscanner mit Tiefenprüfung los.
Dann rattert die Updateprüfung.
Da wird natürlich eine neue Virendevination gefunden. Und es rattert die 
Tiefenprüfung von neuen an.
Da ist das arme Ding erst mal 2h gelähmt.
Danach ist er wieder ganz flott.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Da ist das arme Ding erst mal 2h gelähmt.

Das ist besonders peinlich, wenn man mit dem Laptop einen Vortrag halten 
will und das ganze Publikum darf dann vor der Leinwand sitzen: "Bitte 
schalten Sie den Rechner nicht aus".

Die Kenntnis der Möglichkeiten Updates zu blockieren ist sozusagen 
systemrelevant.

Georg

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch, wenn der Rechner nichts zu tun hat, die Computerwartung 
anschubsen und dann weggehen. Findet sich in der Systemsteuerung unter 
'Sicherheit und Wartung'.

von B. P. (skorpionx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.