Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Reparatur Heizungssteuerung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Didi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
unsere Heizungssteuerung ist ausgefallen, das Display bleibt dunkel. 
Erst dachte ich, das eingebaute Netzteil sei defekt. Dieses liefert aber 
stabile Spannungen nach dem Trafo (15V) bzw. nach dem Linearregler (5V).
Beim Testen fiel mir auf, dass das Display für ein paar Sekunden an geht 
und wohl eine Initialisierung durchlaufen wird, jedenfalls leuchten die 
Segmente nacheinander auf. Der Controller funktioniert also. Dann wird 
das Display aber dunkel und nichts passiert mehr.
Die eingebaute Lithium-Batterie (3,0V) hat noch 2,8V. Da sehe ich aber 
kein Problem, da die Steuerung selbst mit leerer Batterie laufen sollte 
und nur die Einstellungen vergessen würde.

Was kann nun die Ursache des Defekts sein? Wie gesagt, die 
Spannungsversorung scheint OK, der Controller läuft auch. Wo könnte ich 
weiter suchen?

Vielen Dank.
Didi

von Mirko W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt hier sicher viele Menschen, die dir gerne helfen, aber ohne 
Modellname, Schaltplan oder irgendetwas Hilfreiches in der Richtung kann 
man das leider nicht.
Das hilfreichste, was mit dem aktuellen Stand zu machen ist: Support 
beim Hersteller

von Kurt A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Didi schrieb:
> Die eingebaute Lithium-Batterie (3,0V) hat noch 2,8V. Da sehe ich aber
> kein Problem, da die Steuerung selbst mit leerer Batterie laufen sollte
> und nur die Einstellungen vergessen würde.

Doch, das könnte Probleme machen, falls der Controller die Spannung der 
Lithium-Zele prüft. Dann bei zu niedriger Spannung die Tätigkeit 
einstellt und das Display dunkel wird.

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt A. schrieb:
> ....das könnte Probleme machen, falls der Controller....

FALLS !! Ich kenne keine Regelung, die dann ihren Dienst quittiert.
Und ich habe in den letzten 30 Jahren SEEEHR viele Regelungen gesehen...

von Didi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, das hatte ich vergessen. Es ist eine Gamma 23B, wie sie hier zu 
sehen ist:
Youtube-Video "Gamma 23 B - Heizung Steuerung Reglung reparieren oder tauschen"
Unterlagen habe ich keine gefunden.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Didi schrieb:
> Lithium-Batterie (3,0V) hat noch 2,8V

Eine CR2032 wäre schnell gewechselt. So manches PC-Bios machte auch 
unerklärliche Zicken bei verbrauchter Stützbatterie. Im obigen Fall wäre 
es aber nützlich, mehr zum Typ zu erfahren! 
https://www.mikrocontroller.net/articles/Netiquette#Klare_Beschreibung_des_Problems

von Didi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Typ kann ich jetzt nicht sagen, es ist eine eingelötete Batterie, 
wie sie im Video zu sehen ist.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Michael M. (michaelm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Didi

Hast du einen Oszi zu Hause? Wenn J, dann sieh dir die Betriebsspannung 
damit mal an...

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Heizungs-Link war einiges über Elkotausch zu lesen.
Wenn er keinen Oszi hat, könnte er ja mal die vertrockneten Elkos 
tauschen bevor er für 500€ eine neue Steuerung holt.

von Didi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Oszi kann morgen mal ein Kollege drauf schauen.

Und danke für den Link. Da werde ich einfach mal den Elko tauschen und 
die Batterie mit einem Netzteil simulieren.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Batterie dürfte eine Li/SOCL2 in Größe 1/2AA sein. Nennspannung 
3,6V, und sehr flache Entladekennlinie.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Die Batterie dürfte eine Li/SOCL2 in Größe 1/2AA sein.
> Nennspannung 3,6V, und sehr flache Entladekennlinie.

Die Dinger können einen richtig verarschen: Ich hatte hier noch zwei 
Sonnenschein in der Schublade, 1987 gefertigt und schöne 3,6V zu messen.

Ich lege 3k3 Last drauf und messe noch kurz über 1Volt, ohne Erholung - 
die hätte ich schon deutlich früher wegwerfen sollen.

Ich warte jetzt auf die neue Lieferung, meine Heizungsregelung 
(Klöckner) hat neulich nach einem Netzausfall ihre Schaltzeiten verloren 
und braucht Ersatz.

von Didi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in der Mittagspause konnten mein Kollege und ich einige Dinge testen:

Nach dem Einschalten klackt ein Relais (1x, kein Klappern), das Display 
durchläuft einen Segment-Test und wird nach ein paar Sekunden dunkel.

Der Elko am Netzteil wurde durch einen neuen ersetzt. Statt der Batterie 
wird ein Labor-Netzteil mit 3,2V verwendet.

Danach ist leider keine Änderung des Verhaltens zu beobachten.

Der Takt am Mikrocontroller läuft, der an der RTC auch.
Die Spannungen ca. 15V nach dem Trafo und 5V nach dem Linearregler sind 
stabil und glatt (mit Oszilloskop geprüft).

In der Bedienungsanleitung sind einige Fehlermöglichkeiten beschrieben, 
wie z.B. defekte Temperaturfühler (S. 7). Die würden alle am Display 
angezeigt, dieses bleibt aber dunkel.
http://www.axa-heizung.de/uploads/files/anleitung-kesselregelung-gamma2.pdf

Jetzt wissen wir nicht mehr weiter, was man sich sonst noch anschauen 
könnte und hoffen auf eure Hilfe.

Danke + Gruß
Didi

von Didi (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Eines noch:
Die Schieberegister zum Einlesen der Sensoren werden durchgehend 
ausgelesen auch wenn das Display dunkel ist. Der Controller scheint also 
zu laufen.

von Didi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weitere Reparaturversuche schienen ausssichtslos.
Eine neue Steuerung ist schon bestellt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.