Forum: Markt [Tipp] Fluke 17B+ in der Bucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Thread:
Beitrag "(Tipp) Günstiges 13Euro Autorange Multimeter derzeit beim Lidl"

hat kürzlich ja einen ziemlichen Hype verursacht. Für alle diejenigen, 
die dabei zu kurz gekommen sind, ein kleiner Tipp:

Ebay-Artikel Nr. 373060862523


Dabei handelt es sich um ein chinesisches Fluke, das von diversen 
Chinamännern für 100+€ angeboten wird. Ist aber kein Fake, sondern wird 
auch auf der amerikanischen Fluke-Website beworben:

https://www.fluke.com/en-vn/product/electrical-testing/digital-multimeters/fluke-17b-plus

In Europa ist das normalerweise nicht erhältlich und hat vermutlichlich 
auch kein CE-Zeichen. Das angebotene ist aber schon in der EU, sodaß 
Nervereien mit dem Zoll nicht zu erwarten sind. Ich habe den knappen 
10er gerade riskiert. Wer das auch tun möchte: Es sind noch welche da.

: Bearbeitet durch User
von René F. (therfd)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt auch mal eins geordert, ich denke aber die Bestellung wird vom 
Verkäufer storniert werden, ich vermute das ganze beruht auf einen 
Tippfehler vom Verkäufer.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
21 lesenswert
nicht lesenswert
Neu angemeldeter Verkäufer, keine Bewertungen, das Multimeter ist der 
einzige Artikel, alle anderen verkaufen den für’s Zehnfache. Was kann 
damit schon falsch sein?

von Frank S. (_frank_s_)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
<Name_vom_Haendler>(0)
Positive Bewertungen (letzte 12 Monate): 0%
Angemeldet seit: 21.05.20 in Spanien
Angemeldet als gewerblicher Verkäufer

Da hab ich keine Fragen.

MfG von der Spree
Frank

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte immer schon den Paypal Käuferschutz testen, bin dabei.^^

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Ist aber kein Fake..

Abbilden und beschreiben kann der Verkäufer was er will...


Jack V. schrieb:
> Neu angemeldeter Verkäufer, keine Bewertungen, das Multimeter ist der
> einzige Artikel, alle anderen verkaufen den für’s Zehnfache. Was kann
> damit schon falsch sein?

Frank S. schrieb:
> <Name_vom_Haendler>(0)
> Positive Bewertungen (letzte 12 Monate): 0%
> Angemeldet seit: 21.05.20 in Spanien
> Angemeldet als gewerblicher Verkäufer
>
> Da hab ich keine Fragen.

Nö, da hab ich auch keine Fragen.

Es sind auch schon 72 verkauft, allerdings innerhalb der letzten Tage. 
Da kann es natürlich noch keine Bewertungen geben.

Der Verkäufer bietet allerdings Paypal an, aber wäre dass wirklich ein 
Sicherheitsaspekt! Ich musste mir bisher zum Glück kein Geld 
zurückholen.

Also, ich bin mit meiner Skepsis bei Jack und Frank.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wie erwartet: Geiz-ist-geil-Zocker vs Bundesbedenkenträger.

Das Ergebnis gibt es übernächste Woche.

von Soul E. (souleye)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Foto des Spaniers ist sogar ein Fluke Logo zu sehen. Die anderen 
10 Euro-Fakes haben das nicht. Z.B. hier 
Ebay-Artikel Nr. 123951707662
(das Gerät ist ausverkauft, das Foto aber noch da)

: Bearbeitet durch User
von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich sehe das so, entweder kommt was an oder nicht. Für den Fall 
das etwas ankommt und es tatsächlich ein Fluke ist, hab ich den Jackpot, 
falls es ein China Fake und brauchbar ist, kann ich es nutzen; wenn 
nicht werde ich erfahren wie der Paypal Käuferschutz sich tatsächlich in 
solchen Fällen anstellt. Gleiches gilt wenn überhaupt nichts ankommt.
Im schlimmsten Fall, hab ich 9,99€ in den Sand gesetzt, werde in Zukunft 
aber den Paypal Käuferschutz in keiner Weise mehr bei Käufen 
berücksichtigen. So gesehen gibts für mich dabei gar nichts zu 
verlieren.

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Ihr tatsächlich was bekommt, kann ich mir denken, was es ist ;D

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 123951707662
> (das Gerät ist ausverkauft, das Foto aber noch da)

Die Tasche kannst du noch kaufen. Darauf bezieht sich auch der Preis. 
Das DMM war wesentlich teurer. Ist eine neue Masche der Chinamänner. Bei 
dem Spanier stellt sich das allerdings ganz anders dar.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-17 lesenswert
nicht lesenswert
IncreasingVoltage .. schrieb:
> Falls Ihr tatsächlich was bekommt, kann ich mir denken, was es ist

Auch OK. Die Dinger sind praktisch genauso gut wie so ein verschissenes 
Fluke.

von Hannes J. (Firma: professional Professional) (pnuebergang)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Dieser Thread:
> Beitrag "(Tipp) Günstiges 13Euro Autorange Multimeter derzeit beim Lidl"
>
> hat kürzlich ja einen ziemlichen Hype verursacht. Für alle diejenigen,
> die dabei zu kurz gekommen sind, ein kleiner Tipp:
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 373060862523

Genau die gleichen Produktbilder finden sich bei anderen eBay-Angeboten 
und auf anderen Webseiten. Das erste Produktbild findet sich zum 
Beispiel neben eBay auch auf einer indonesischen Webseite. 
https://www.tokopedia.com/venusiaindotama/digital-multimeter-fluke-17b-multitester-digital?trkid=f%3DCa0000L176P0W0S0Sh%2CCo0Po0Fr0Cb0_src%3Dsearch_page%3D1_ob%3D1000_q%3Dmultitester+digital+fluke_bmexp%3D0_po%3D18_catid%3D4283_bmexp%3D0&whid=0

Das zweite Produktbild findet sich neben eBay unter anderem bei diversen 
Angeboten auf Aliexpress. Und zwar für Fluke 15 nicht 17.

Das heißt, der Verkäufer zeigt keine Originalbilder. Dann noch der Preis 
...

> Das angebotene ist aber schon in der EU,

Ehrlich? Für mich klingt das so, dass das angebotene Multimeter nicht 
existiert.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei 10€ und Bezahlung mit PayPal kann man es mal riskieren. 
McDonalds Menü ist ja teurer...

Und auch bei Ali klauen sich die Shops gegenseitig die Bilder und 
trotzdem kam bisher alles an...

Zumal es ja schonmal die Aktion beim eevblog gab mit den Aimo Prozess 
Kalibratoren (wovon ich 2 wirklich bekommen habe und beide gehen..).
Ggf. sind das hier auch Multimeter die die Spezifikation nicht ganz 
einhalten.

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim T. schrieb:
> hab ich den Jackpot

oder ein geklautes Gerät.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann muss der aber ne ganze Palette geklaut haben...

von P. Z. (philneo)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt auch mal eins bestellt, bin mal gespannt was rauakommt soll 
ja bald schon ankommen.

von M. S. (miso)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Euer Ernst?
Die Masche dürfte doch klar sein...

 - Ein Preis, für den es sich kaum lohnt, den Rechtsweg zu beschreiten
 - Vorsichtshalber eine Adresse in einem kleinen Dorf im spanischen 
Nichts
 - Ein Artikel, der in kurzer Zeit zig-fach gekauft wird
 - Ein Käuferschutz, dessen Mühle erst nach 30 Tagen anfängt zu laufen

Die 10 EUR hättet ihr besser irgendwo gespendet.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
No Y. schrieb:
> Dann muss der aber ne ganze Palette geklaut haben...

Ich denke entweder ist es ein Lockangebot, oder ein Fakeangebot oder es 
ist "vom LKW gefallen".
Diebstahl von LKWs auf Raststätten ist ja nix so exotisches.

Aber vieleicht könnt ihr uns auf dem Laufenden halten was weiter 
passiert.
Ich drück euch die Daumen dass ihr zumindest kein Geld verliert.

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich hat man ja den "Käuferschutz" bei Paypal. Kommt nichts an 
oder stellt es sich als Fälschung heraus (ach?) machst Du einen "Fall" 
auf und bekommst Dein Geld zurück. Schlecht bewerten darfst Du den 
Verkäufer auch.

Doof wäre nur wenn er sich zwischenzeitlich abgemeldet hat. Dann greift 
diese Maschinerie nicht, weil Paypal ihn nicht in seiner Datenbank 
findet. Einen solchen Fall hatte hier vor einiger Zeit jemand 
geschildert.

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Wollte immer schon den Paypal Käuferschutz testen, bin dabei.^^

Juhu - endlich mal wieder ein Kaufabenteuer - ich bin seit gestern auch 
dabei!

Viele Grüße

Igel1

von Old P. (old-papa)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir den Jux gleich doppelt gegönnt
1. Eins dieser "Fluke" gekauft (testet PayPal)
2. kurz danach den Kauf abgebrochen.

Ich will mal sehen, was dabei rauskommt. Diesen Kaufabbruch hatte ich 
bei anderen Artikeln schon versucht (hatte mich verlesen, oder zuviel 
gekauft), doch noch nie hat das funktioniert.

Old-Papa

von P. Z. (philneo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Ich will mal sehen, was dabei rauskommt. Diesen Kaufabbruch hatte ich
> bei anderen Artikeln schon versucht (hatte mich verlesen, oder zuviel
> gekauft), doch noch nie hat das funktioniert.

Was meinst du damit? Komme damit gerade nicht mit.

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:

> Ich will mal sehen, was dabei rauskommt. Diesen Kaufabbruch hatte ich
> bei anderen Artikeln schon versucht (hatte mich verlesen, oder zuviel
> gekauft), doch noch nie hat das funktioniert.

Der Verkäufer bekommt eine Mail und muss Deinem Kaufabbruchswunsch 
zustimmen. Dann bekommt er seine 10% Provision gutgeschrieben und kann 
den Artikel neu einstellen. D.h. wenn der sich schon auf die Azoren 
abgesetzt hat und nicht reagiert passiert nichts.

Wenn Du keine Kaufabwicklung gemacht hast ("jetzt bezahlen") und keine 
Rechnung bekommen hast, dann eröffnet ebay auch keinen "Fall" falls Du 
(als Käufer) Dich tot stellst.

von Karl D. (lochball)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Euch ist aber auch klar, dass ihr mit diesem Diskussionsfaden hier für 
den Anbieter kostenlos Reklame für sein (dubioses) Geschäft macht, und 
so für zusätzlichen Umsatz sorgt? Vielleicht sogar auf nimmer 
wiedersehen...

von Dominik H. (derunsichtbare)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> und hat vermutlichlich auch kein CE-Zeichen.

Ich habe zwar bisher nur ein 15B+, aber zumindest das hat hinten ein 
CE-Zeichen drauf.

BTW, danke für den Hinweis, bin ebenfalls bei der weitestgehend 
risikolosen Lotterie dabei :)

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:

> 
Ebay-Artikel Nr. 373060862523

> Dabei handelt es sich um ein chinesisches Fluke, das von diversen
> Chinamännern für 100+€ angeboten wird. Ist aber kein Fake, sondern wird
> auch auf der amerikanischen Fluke-Website beworben:

Nun, die Daten, speziell die Genauigkeit dieses Multimeters ist
eher schlechter als andere Multimeterangebote für 10 EUR vom
Chinesen. Mal abgesehen davon, das man mit dem Namen "Fluke"
mehr angeben kann, gibts eigentlich keinen besonderen Grund,
dieses Multimeter unbedingt kaufen zu wollen.

von Wilhelm S. (wilhelmdk4tj)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

warum seid ihr so geil auf dieses Teil..??
FLUKE?
Dass sie so ein Teil zu diesem Preis machen können, will ich ihnen nicht 
absprechen. Wie oft, was drin ist lässt sich an Pfennigen 
zusammenzählen. Den Rest der Kohle holen sie sich an anderen Stellen.
Das ist doch nur Bauernfängerei. Auch andere Eltern habe hübsche 
Mädchen.
Dazu mein Motto:
'Geld verdienen ist keine Schande, zu wenig zu verlangen ist Dummheit'

73
Wilhelm

von Thorsten .. (tms320)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun, die Daten, speziell die Genauigkeit dieses Multimeters ist
> eher schlechter als andere Multimeterangebote für 10 EUR vom
> Chinesen.

Genauigkeit ist das Eine, Robustheit das Andere. Musste mal mit einem 
Multimeter der Marke Uni-T arbeiten (20 €, keine Ahnung). Hab 
versehentlich 80V an den Widerstandsbereich angelegt, das Teil war dann 
sehr schnell kaputt. Passiert das bei dem Fluke auch? Würde mich 
interessieren.

Thorsten

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Eins ist jedenfalls sicher.

Wenn ich so ein Teil für 10 Euro bekomme, dann ist das erste was ich 
mache das Teil aufschrauben, und nachsehen was/wie gemacht wurde.

Sorry aber ich habe nur ein Leben. Und gesunde Paranoia ist ein gutes 
Mittel dieses zu erhalten.

Achja, ich habe nicht geboten. Ich habe ein 25 Jahre altes Multi-Meter 
den ich vertraue,und mit den ich umgehen kann. Und viele Techniker die 
ich kenne, benutzen uralte Geräte mit genau den selben Argument.


Gruß

   Pucki

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten .. schrieb:
> Musste mal mit einem
> Multimeter der Marke Uni-T arbeiten (20 €, keine Ahnung). Hab
> versehentlich 80V an den Widerstandsbereich angelegt

80V würde ich an so einen Apparat grundsätzlich nicht anlegen.

Wilhelm S. schrieb:
> warum seid ihr so geil auf dieses Teil..??

Ich bin nicht geil auf das Teil. Und sonst ganz sicher auch niemand.

Harald W. schrieb:
> Nun, die Daten, speziell die Genauigkeit dieses Multimeters ist
> eher schlechter als andere Multimeterangebote für 10 EUR vom
> Chinesen.

Schon mal ein Fluke von innen gesehen? Schon mal ein Fong Pong von innen 
gesehen? Allein die Sicherungen...

von Benedikt M. (bmuessig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Wenn ich so ein Teil für 10 Euro bekomme, dann ist das erste was ich
> mache das Teil aufschrauben, und nachsehen was/wie gemacht wurde.
>
> Sorry aber ich habe nur ein Leben. Und gesunde Paranoia ist ein gutes
> Mittel dieses zu erhalten.

+1

Auch bei Netzteilen lieber ein zu Billiges wegwerfen und ersetzen, statt 
ein Risiko einzugehen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten .. schrieb:

> Genauigkeit ist das Eine, Robustheit das Andere. Musste mal mit einem
> Multimeter der Marke Uni-T arbeiten (20 €, keine Ahnung). Hab
> versehentlich 80V an den Widerstandsbereich angelegt, das Teil war dann
> sehr schnell kaputt.

Widerstandsbereiche gegen Überspannung zu sichern ist schwierig.
Das können nur teure Multimeter.

> Passiert das bei dem Fluke auch? Würde mich interessieren.

Bei einem 10€ Gerät glaube ich nicht, das das abgesicherte
Widerstandsbereiche hat. Allerdings habe ich auch noch nie
versucht, im Widerstandsbereich Spannungen zu messen. Der
Anschluss von Spannungen im Strombereich passiert da schon
eher einmal.

von Bernd G. (Firma: Bannerträger des Fortschritts) (berndg)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin nicht geil auf das Teil. Und sonst ganz sicher auch niemand.

Genau. Ich würde auch das Original-Fluke nichtmal füe 10 € kaufen.

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten .. schrieb:

> Genauigkeit ist das Eine, Robustheit das Andere. Musste mal mit einem
> Multimeter der Marke Uni-T arbeiten (20 €, keine Ahnung). Hab
> versehentlich 80V an den Widerstandsbereich angelegt, das Teil war dann
> sehr schnell kaputt. Passiert das bei dem Fluke auch? Würde mich
> interessieren.

Der hier hat's ausprobiert, da ist nichts kaputtgegangen: 
Youtube-Video "Review: Fluke 17B, Chinese and New International version"

Das waren allerdings originale Flukes, ein europäisches und ein 
chinesisches. Keins von denen mit einem gelben Rechteck ohne Schrift, 
wie auf dem weiter oben angehängten Bild zu sehen.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt M. schrieb:
> Auch bei Netzteilen lieber ein zu Billiges wegwerfen und ersetzen, statt
> ein Risiko einzugehen.

JA.

Ich habe mal bei einen PC ein Laufwerk (5 1/4 ") angeschlossen. Da sind 
mir bei den labrigen Molex-Stecker PLUS und MINUS in eine Buchse 
gekommen. Die Isolierung des Kabels hat keine 10 Sekunden gehalten. Dann 
war der Kabel rot-glühend.

Bei so viel Power soll ich ein Messgerät trauen, was vielleicht bei 
einer Fehlspannung durch raucht. NÖ Danke.

Ich brauch ein Messgerät was auch bei einer Spannung von 220 Volt und 
einer Einstellung auf 20 Volt nicht durch rauscht. Und wenn eine 
Sicherung fliegt, OK, dafür sind sie da. Aber MICH darf es nie 
gefährden.

Und so ein China-Teil für den Preis. Es wird ja oft, in der Presse 
gezeigt, wo die sparen und wie gefährlich so was sein kann. Weshalb ich 
auch NIEMALS etwas in China bestellen würde was IN o. AN meine Körper 
kommt. (anpacken gilt als Ausnahme ;) )

Gruß

  Pucki

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Ich brauch ein Messgerät was auch bei einer Spannung von 220 Volt und
> einer Einstellung auf 20 Volt nicht durch rauscht. Und wenn eine
> Sicherung fliegt, OK, dafür sind sie da. Aber MICH darf es nie
> gefährden.

Jedes moderne Digitalmultimeter sollte dies überleben...

> Und so ein China-Teil für den Preis. Es wird ja oft, in der Presse
> gezeigt, wo die sparen und wie gefährlich so was sein kann.

Du darfst nicht verallgemeinern, das Gerät kommt nicht aus irgendeiner 
Hinterhofklitsche aus China sondern ist ein Messgerät eines großen 
amerikanischen Herstellers, speziell für den chinesischen Markt 
entwickelt und in China produziert, von Dave Jones gab es mal ein 
Teardown des Vorgängermodells, die Entwickler des Geräts scheinen die 
gleichen zu sein wie auch die Entwickler der teuren großen Modelle.

Der geringe Preis von ca. 70€ (soviel kosten die Teile in etwa in China) 
erklärt sich durch die wenigen Features, die relativ hohe Messtoleranz 
und der geringen Messkategorie (CAT Rating).

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Der geringe Preis von ca. 70€ (soviel kosten die Teile in etwa in China)
> erklärt sich durch die wenigen Features, die relativ hohe Messtoleranz
> und der geringen Messkategorie (CAT Rating).

Du vergisst nur, das der Preis hier bei 10 (in Worten ZEHN) Euro liegt.

Und da denke ich eher an einen Clone, um es mal "freundlich" 
auszudrücken.
Und da sehe ich die Gefahr, das man etwas "vergisst".

Die Chinesen sind sehr preiswert. Aber auch die kochen nur mit Wasser.

Gruß

  Pucki

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Der geringe Preis von ca. 70€ (soviel kosten die Teile in etwa in China)
> erklärt sich durch die wenigen Features, die relativ hohe Messtoleranz
> und der geringen Messkategorie (CAT Rating).

Sowie dem von der Regierung niedrig gehaltenen Renminbi-Kurs und der 
damit verbundenen hohen Kaufkraft von €/$.

Alexander K. schrieb:
> Du vergisst nur, das der Preis hier bei 10 (in Worten ZEHN) Euro liegt.

Das ist kein Preis der von Fluke/(China) so gedacht ist. Die DMMs, wenn 
sie denn überhaupt ankommen, kommen nicht aus einer normalen Quelle. 
Vielleicht sind die geklaut, kommen aus einer Insolvenz, sind B-Ware 
oder stammen von somalischen Piraten oder existieren gar nicht. Wir 
werden sehen, was kommt. Oder nicht kommt. No risk, no fun.

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufpassen. Das von Fluke hergestellte und in China vertriebene Fluke 17B 
ist sicherlich in Ordnung. Das Innenleben war in diversen 
Youtube-Filmchen zu bewundern und macht einen ordentlichen Eindruck. Da 
sind auch die normalen Fluke 11 A-Sicherungen mit einigen kA 
Trennvermögen drin

Ob das was wir für 9,99 bekommen aber von Fluke stammt oder woanders her 
kann jetzt noch keiner sagen. Auf Fluke-Geräten steht zumindest deren 
Name drauf...

von Old P. (old-papa)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:

> Der Verkäufer bekommt eine Mail und muss Deinem Kaufabbruchswunsch
> zustimmen. Dann bekommt er seine 10% Provision gutgeschrieben und kann
> den Artikel neu einstellen. D.h. wenn der sich schon auf die Azoren
> abgesetzt hat und nicht reagiert passiert nichts.

Dann greift halt PayPal, hat bisher bei allen Problemfällen 
funktioniert.

> Wenn Du keine Kaufabwicklung gemacht hast ("jetzt bezahlen") und keine
> Rechnung bekommen hast, dann eröffnet ebay auch keinen "Fall" falls Du
> (als Käufer) Dich tot stellst.

Natürlich habe ich bezahlt, sonst wäre ja mein Verweis auf PayPal 
Irrsinn ;-)

Na schaun wir mal...

Vor Jahren gab es eine ulkige Aktion mit den 1-Euro USB-Mäusen beim 
Ebay, das hat bei mir und Kollegen alles geklappt, die Dinger 
funktionieren bis heute.

Old-Papa

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung steigt: Laut ebay und Paypal hat Arami Valentin versendet.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Die Spannung steigt: Laut ebay und Paypal hat Arami Valentin versendet.

So langsam bin ich auch neugierig ;) Obwohl ich nix bestellt habe.

Gruß

  Pucki

von P. Z. (philneo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Die Spannung steigt: Laut ebay und Paypal hat Arami Valentin versendet.

 Wann hattest du bestellt?

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> So langsam bin ich auch neugierig

Wer ist das nicht. Ist im Moment ja auch sonst nicht viel los.

P. Z. schrieb:
> Wann hattest du bestellt?

Gestern abend. Ungefähr 20.00h.

: Bearbeitet durch User
von René F. (therfd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor ca. einer halben Stunde ebenso eine Versandbestätigung 
bekommen. Bin ebenso gespannt wie es weitergeht.

von Ma D. (marcd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
22:28 habe ich die Versandemail bekommen.
Bin mal gespannt ob das ein PPFall wird...

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Für 10€ bekommt man doch nicht mal ein fake-Fluke?!

Ich denke das ist pure Abzocke des Ebayers.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Auf jeden Fall wundert er sich gerade über den impulsartigen Absatz.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Auf jeden Fall wundert er sich gerade über den impulsartigen
> Absatz.

Jörg R. schrieb:
> Es sind auch schon 72 verkauft...Stand: 27.05.2020 21:24

Läuft, mittlerweile sind es 187.

Bewertungen: Nach wie vor 0.

: Bearbeitet durch User
von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Leute was glaubt ihr eigentlich wie schnell die Post ist, von SPANIEN 
bis zu uns in DE. ???

Gruß

  Pucki

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Leute was glaubt ihr eigentlich wie schnell die Post ist, von
> SPANIEN
> bis zu uns in DE. ???

Du meinst es wird nur aus DE bestellt?

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Du meinst es wird nur aus DE bestellt?

Nein. aber ich denke nicht da wir hier alle so international sind.

Aber mal ein Tipp.

Schreibt ihn mal nach den Versandunternehmen und der Tracking-Nr. an.

Mache ich bei fast jeden Paket. Ich hasse es nämlich wenn mein Paket 
irgendwo in der Stadt herum liegt, und ich das nicht weiß.

Eine Karte im Briefkasten habe ich seit 2 Jahren keine mehr gehabt.



Gruß

   Pucki

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Aber mal ein Tipp.
>
> Schreibt ihn mal nach den Versandunternehmen und der Tracking-Nr. an.

Ein seriöser Verkäufer liefert diese Information unaufgefordert.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Leute was glaubt ihr eigentlich wie schnell die Post ist, von SPANIEN
> bis zu uns in DE. ???

Ich hatte neulich eine Lieferung aus Spanien. Do. bestellt, Di. 
geliefert. War allerdings Prime vom Buchhändler.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Ein seriöser Verkäufer liefert diese Information unaufgefordert.

Man hast du schöne blaue Augen.

Die Quote liegt bei 15 %. Die meisten sind viel zu faul. Und angekommen 
ist bisher fast alles. 1 x aus China erst im 2. Versuch. War eine WS2812 
Kette.

Gruß

  Pucki

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>> Ein seriöser Verkäufer liefert diese Information unaufgefordert.
>
> Man hast du schöne blaue Augen.

Quatsch. Aber Du bist wohl etwas naiv.


> Die Quote liegt bei 15 %. Die meisten sind viel zu faul. Und angekommen
> ist bisher fast alles. 1 x aus China erst im 2. Versuch. War eine WS2812
> Kette.

Ich sprach von seriösen Verkäufern. Abgesehen davon bestelle ich so gut 
wie nix in China.

: Bearbeitet durch User
von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Meine aktuelle Quote liegt 70% China (Asien), und der Rest DE.

Und die 15 % sind real. Wobei ich mit China-Tracking-Nr. eh nix anfangen 
kann. Grund: Ich mag kein Zoll.Ergo bleib ich immer unter 25 Euro inkl. 
allen.

Allerdings gibt es pro Bestellung in China im Schnitt 5 Mails.

Von den Deutschen nur die Automatischen Mails von Ebay. Meist nur eine 
"Sie haben den Artikel gekauft".

Von professionellen Verkäufern aus DE mit ca. 50 % Quote eine 2. mit den 
Hinweis auf die AGB etc.

Gruß

   Pucki

: Bearbeitet durch User
von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Leute was glaubt ihr eigentlich wie schnell die Post ist, von SPANIEN
> bis zu uns in DE. ???

Laut seinem Versandunternehmen nach Alemania 3 Dias. Also Freitag, 
Dienstag, Mittwoch. Keine Ahnung, ob die in Spanien auch Pingsten 
feiern. Angesagt hat er   Freitag, 5. Jun 2020 - Dienstag, 16. Jun 2020. 
Das könnte mit best case passen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:

> Ich brauch ein Messgerät was auch bei einer Spannung von 220 Volt und
> einer Einstellung auf 20 Volt nicht durch rauscht.

Das sollten eigentlich alle digitalen Multimeter vertragen.

> Und wenn eine
> Sicherung fliegt, OK, dafür sind sie da.

Auch wenn diese teurer ist wie das in diesem Thread beschriebene
Multimeter?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:

> Die Spannung steigt

Hoffenentlich nicht auf höhere Werte, wie das Meßinstrument verträgt. 
:-)

von Wollvieh W. (wollvieh)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sags euch, am Ende kriegt ihr nen sonst leeren Karton mit zwei 
Rollen Klopapier drin. ;)

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wollvieh W. schrieb:
> Ich sags euch, am Ende kriegt ihr nen sonst leeren Karton mit zwei
> Rollen Klopapier drin. ;)

Vor einigen Wochen waren die noch 10,- Euro wert😀

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Wollvieh W. schrieb:
> Ich sags euch, am Ende kriegt ihr nen sonst leeren Karton mit zwei
> Rollen Klopapier drin. ;)

Vor 4-5 Wochen waren die noch 10 Euro wert ;)

Gruß

   Pucki

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wollvieh W. schrieb:

> Ich sags euch, am Ende kriegt ihr nen sonst leeren Karton mit zwei
> Rollen Klopapier drin. ;)

Zwei Rollen Klopapier gabs heute bei Edeka umsonst, wenn man einen
Kasten "Corona" kauft. :-)

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Zwei Rollen Klopapier gabs heute bei Edeka umsonst, wenn man einen
> Kasten "Corona" kauft. :-)

Seit wann hat Edeka mexikanisches Bier. ???

https://de.wikipedia.org/wiki/Corona_(Bier)

Gruß

  Pucki

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Zwei Rollen Klopapier gabs heute bei Edeka umsonst, wenn man einen
>> Kasten "Corona" kauft. :-)
>
> Seit wann hat Edeka mexikanisches Bier. ???

Weiss nicht, zumindestens heute wars im Angebot.

von René F. (therfd)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Zwei Rollen Klopapier gabs heute bei Edeka umsonst, wenn man einen
>> Kasten "Corona" kauft. :-)
>
> Seit wann hat Edeka mexikanisches Bier. ???
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/Corona_(Bier)
>
> Gruß
>
>   Pucki

Gab es schon vor Covid in nahezu jedem Supermarkt.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Gab es schon vor Covid in nahezu jedem Supermarkt.

Keine Ahnung.
Ich mag kein Bier und normalen Alkohol. Nur hin + wieder ein Likör'chen 
;)

Ich habe Jahrzehntelang COLA getrunken, nun darf ich nicht mehr. Und 
trinke aktuell Freeway Orange Zero.

Gruß

  Pucki

von Stefan P. (form)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Inzwischen ist das Angebot sowie sein eBay-Konto gelöscht.

von Heinz R. (heijz)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und ne Mail von Ebay:

Guten Tag xxx,
Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir wegen Bedenken gegenüber 
dem Verkäuferkonto das folgende Angebot entfernt haben, bei dem Sie vor 
Kurzem der Höchstbietende waren:
373060862523 - FLUKE 17B+ F17B+ Digital Multimeter Meter w/ Free Case 
NEW!!!


Da Sie diesen Artikel bereits bezahlt haben, müssen Sie nichts weiter 
unternehmen. Wenn Sie Ihren Artikel noch nicht erhalten haben, wird 
dieser sicher demnächst bei Ihnen eintreffen. Wenn der Artikel jedoch 
nicht bei Ihnen eintrifft, können Sie einen Fall auf der Seite „Probleme 
klären" eröffnen. Mehr zu diesem Thema und zu unserem Käuferschutz 
erfahren Sie unter:
http://pages.ebay.de/de/coverage/BuyerProtectionForBuyers.html

Falls Sie keinen Fall bei eBay eröffnen können, setzen Sie sich bitte 
mit ihrem Zahlungsdienst oder ihrer Bank in Verbindung, und bitten um 
eine Erstattung oder prüfen Sie, ob es nicht doch schon eine Erstattung 
gegeben hat.

von P. Z. (philneo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht ihr eröffnet ihr direkt ein fall oder wartet ihr? Habe leider 
noch keine Versandinfo erhalten.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P. Z. schrieb:
> Was macht ihr eröffnet ihr direkt ein fall oder wartet ihr? Habe
> leider
> noch keine Versandinfo erhalten.

Eine solche Nachricht habe ich von ebay wg. anderer Händler/Artikel auch 
schon erhalten. Bis jetzt ist immer alles angekommen.
Natürlich ohne Garantie zu diesem Fall. ;-)

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inzwischen dürfte es für alle mit Verstand hier mitlesenden User klar 
sein:

Es ist ein schlichter FAKE,
Und ausserhalb der Rückforderung der Zahlung bleibt nix zu tun.

@AndraasB.: Schön daß du so positiv denkst.
Sollten die von mir in Spanien bestellten 25  Fluke ankommen,
schenke ich dir eines.
Der Rest geht an die repair Cafe der Umgebung Stuttgarts und Lengerichs.

Ich bin mir aber schon jetzt ziemlich sicher, dass....

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir hat auch eBay dir Nachricht geschrieben. Und PayPal heute morgen 
das der Artikel versendet wurde... 😂
Bin gespannt...

von P. Z. (philneo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh habe heute morgen auch die Versandinfo bekommen.

von Frank Norbert Stein S. (franknstein)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte bei dem Quatsch zwar nicht mitgemacht, wette aber, dass 
niemand zu seiner Versandbestätigung eine Trackingnummer erhalten hat.

Gruss
Frank

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Norbert Stein S. schrieb:
> Ich hatte bei dem Quatsch zwar nicht mitgemacht, wette aber, dass
> niemand zu seiner Versandbestätigung eine Trackingnummer erhalten hat.
>
> Gruss
> Frank

Genauso ist es, keine Trackinginformation in der Versandbestätigung. Das 
macht die Sache doppelt interessant, weil selbst wenn rein hypothetisch 
ein MM ankäme man dennoch einen Fall eröffnen könne, daß nichts 
angekommen sei und sein Geld relativ schnell wieder zurück hätte - was 
hier nicht zutrifft, da nichts ankommen wird.

Ergo, wer mit PayPal ohne versicherten Versand (Tracking) versendet, hat 
eigentlich schon verloren...

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
N. A. schrieb:
> Ergo, wer mit PayPal ohne versicherten Versand (Tracking) versendet, hat
> eigentlich schon verloren...

Dann bin ich ein großer Verlierer. Meine kleinen China-Bestellungen 
haben NIE eine Tracking-Nr. die in Deutschland was taugt.

Und Tracking-Nr. bekomme ich sehr oft bei Ebay nur wenn ich danach 
frage.

Euer Problem ist, das Ebay den Typen gekillt hat. Und da ihr keine 
Kontaktdaten habt, sieht das ganze mau aus, da selbst was zu regeln. 
Jedenfalls so wie ich das sehe. MIR ist noch nie passiert das Ebay meine 
"Lieferanten" gekillt hat.

Aber ich kenne so Geschichten von damals. Da war mein stellvertretender 
Chef hinter ein Nokia 8800 her. (diese alte Edel-Handy) da habe ich 
diese Email min. 10 x gesehen. ;)

Versand bedeutet bei Ebay eh nur, das einer was angeklickt hat.

Gruß

  Pucki

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> N. A. schrieb:
>> Ergo, wer mit PayPal ohne versicherten Versand (Tracking) versendet, hat
>> eigentlich schon verloren...
>
> Dann bin ich ein großer Verlierer. Meine kleinen China-Bestellungen
> haben NIE eine Tracking-Nr. die in Deutschland was taugt.

Bist Du der Versender der Ware? Nein... Also nochmal durchlesen bitte.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:

> Es ist ein schlichter FAKE,

Gibt es tatsächlich Menschen, die für ein Multimeter mit derart
schlechten Daten ca. 100 EUR bezahlen?

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
N. A. schrieb:
> Alexander K. schrieb:
>> N. A. schrieb:
>>> Ergo, wer mit PayPal ohne versicherten Versand (Tracking) versendet, hat
>>> eigentlich schon verloren...
>>
>> Dann bin ich ein großer Verlierer. Meine kleinen China-Bestellungen
>> haben NIE eine Tracking-Nr. die in Deutschland was taugt.
>
> Bist Du der Versender der Ware? Nein... Also nochmal durchlesen bitte.

OK. Dann sind halt alle Chinesen Verlierer. Find ich so herum auch viel 
besser; ;)

Du hast auch noch nie in deinen Leben kalkulieren müssen. Versicherungen 
kosten GELD. Bei Paketen unter 25 Euro wird so gerechnet. Wenn von 100 
Paketen 3 verloren gehen, kostet mich das 75 Euro. Wenn ich 100 Pakete 
für einen Aufschlag von 1 Euro / Paket versichere, kostet mich das 100 
Euro.
Ergo liegt die Paket-Verlustrate < 5 % bin ich auf der sicheren Seite 
finanziell.

Und schon mal ein Antrag auf "Suche mein Paket" gestellt. ?!?! Das ist 
im nationalen Versand schon ein gigantischer Vorgang.  Wenn die Ware 
kein gescheiten Wert hat =  > 500 Euro, tut sich das kaum ein Händler 
an.

Ist die Ware > 500 Euro verschickt er die als "überwachtes" Wertpaket.

Und zwischen 50 Euro - 500 Euro muss eine Hilfskraft den Papierkram 
machen, wenn sie nix zu tun hat. Weil allein der Arbeitsaufwand kostet 
den Händler 15 Euro = 1/2 Stunde bei 16 Euro /h Bruttoverdienst des 
Arbeitnehmers.

Gruß

   Pucki

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es bleibt das Problem, dass Du bei ebay keinen "Fall" gegen den 
Verkäufer eröffnen kannst wenn dieser sich abgemeldet hat.

Bleibt noch der Paypal-Käuferschutz. In der Vergangenheit hat Paypal 
aber bei ebay-Auktionen gerne mal auf ebay verwiesen ("eröffnen Sie 
einen Fall..."), und dann wird's schwierig.

: Bearbeitet durch User
von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> Es bleibt das Problem, dass Du bei ebay keinen "Fall" gegen den
> Verkäufer eröffnen kannst wenn dieser sich abgemeldet hat.
>
> Bleibt noch der Paypal-Käuferschutz. In der Vergangenheit hat Paypal
> aber bei ebay-Auktionen gerne mal auf ebay verwiesen ("eröffnen Sie
> einen Fall..."), und dann wird's schwierig.

Noch isser angemeldet. Aber möglicherweise könntest Du Recht behalten...

von Mathias A. (mrdelphi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N. A. schrieb:
> Frank Norbert Stein S. schrieb:
>> Ich hatte bei dem Quatsch zwar nicht mitgemacht, wette aber, dass
>> niemand zu seiner Versandbestätigung eine Trackingnummer erhalten hat.
>>
>> Gruss
>> Frank
>
> Genauso ist es, keine Trackinginformation in der Versandbestätigung. Das
> macht die Sache doppelt interessant, weil selbst wenn rein hypothetisch
> ein MM ankäme man dennoch einen Fall eröffnen könne, daß nichts
> angekommen sei und sein Geld relativ schnell wieder zurück hätte - was
> hier nicht zutrifft, da nichts ankommen wird.
>
> Ergo, wer mit PayPal ohne versicherten Versand (Tracking) versendet, hat
> eigentlich schon verloren...

Naja, dass er keine Trackingnummern verschickt hat heißt nicht unbedingt 
dass er ohne Tracking versendet hat...

Bzw. versendet hätte ;-)  ...ich hatte das Angebot bei eBay noch gesehen 
als der Thread hier noch frisch war. Das war ein Anbieter mit 0 
Bewertungen und nur diesem einen Artikel, und von dem schon eine hohe 
zweistellige Anzahl verkauft... noch offensichtlicher geht es eigentlich 
nicht mehr...

Allerdings habe ich auch keine großen Zweifel daran, dass diejenigen die 
über PayPal bezahlt haben, darüber das Geld zurück bekommen.

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei nichtliefernden Chinesen hat das stets funktioniert. Allerdings über 
ebay "Problem klären".

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:
> @AndraasB.: Schön daß du so positiv denkst.
> Sollten die von mir in Spanien bestellten 25  Fluke ankommen,
> schenke ich dir eines.

Daß da was faul ist, glaube ich auch. So naiv bin ich nicht. Entweder 
Fake oder vom LKW gefallen. Das wird sich ebay auch gedacht haben als 
sie das gesperrt haben.
Das heißt aber nicht unbedingt, daß man dann gar nichts bekommt. Ich 
tippe auf Fake.

: Bearbeitet durch User
von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal sorry für die Unannehmlichkeiten, die ich hier möglicherweise 
ausgelöst habe. Aber wir sind alle erwachsen und für uns selbst 
verantwortlich.

Ich habe bei Paypal einen Fall eröffnet. Sie wollen sich bis zum 04.06. 
melden. Wobei das Teil ja angeblich noch unterwegs ist.

Harald W. schrieb:
> Gibt es tatsächlich Menschen, die für ein Multimeter mit derart
> schlechten Daten ca. 100 EUR bezahlen?

Vor allem gibt es Menschen, die mit IHREM Geld machen, was SIE wollen.

von Bernd G. (Firma: Bannerträger des Fortschritts) (berndg)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gier frisst Hirn.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Vor allem gibt es Menschen, die mit IHREM Geld machen, was SIE wollen.

z.B. Lotto spielen. Hier sind die Chancen sogar höher: 1:10 gegenüber 
1:139.838.160. ;-)

Bernd G. schrieb:
> Gier frisst Hirn.

Warum? Ich habe den Eindruck, hier weiß jeder auf was er sich da 
einläßt.

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd G. schrieb:
> Gier frisst Hirn.

Mein Geld, meine Gier, mein Hirn und - meine Angelegenheit.

von X. Y. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat nichts mit Gier zu tun, ich sehe es als kalkuliertes Risiko.
Wenn ich meine 3 Flukis bekommen, obwohl ich sie eh nicht brauche, habe 
ich immerhin 3 Thermofühler und ein paar Messleitungen sowie die 
Taschen.

Wenn nicht, greift entweder der Käuferschutz oder ich habe tatsächlich 
30,00 Euro verloren.
Da PayPal oder Ebay offensichtlich den Klarnamen des Herren kennt wird 
man ihm wohl Feuer unterm Sitz gemacht haben, PayPal kann da sehr sehr 
ungemütlich werden.
Sonst ist es mir auch egal, wenn ich denke was ich mir alleine durch 
Corona an Kantine gespart habe...

duck und wech

von Carl D. (jcw2)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Stand da nicht im Text, das Äquivalent des historischen Falls
"Grafikkarten Originalverpackung zu 10% des Neupreis des 
Originalinhalts"?
Es geht um die Laibchen, nicht um den Inhalt.

von Benedikt M. (bmuessig)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wenn nicht, greift entweder der Käuferschutz oder ich habe tatsächlich
> 30,00 Euro verloren.
> Da PayPal oder Ebay offensichtlich den Klarnamen des Herren kennt wird
> man ihm wohl Feuer unterm Sitz gemacht haben, PayPal kann da sehr sehr
> ungemütlich werden.

Wenn das aber oft und regelmäßig passiert, wird PayPal seine Gebühren 
anheben, oder noch mehr Fälle ablehnen.
Das System zu missbrauchen, wenn man weiß, dass es Fake ist, kann auch 
richtig nach Hinten losgehen.

von Bernd G. (Firma: Bannerträger des Fortschritts) (berndg)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich meine 3 Flukis bekommen, obwohl ich sie eh nicht brauche,

Sag ich doch, und schon isses weg, das Hirn.

von Old P. (old-papa)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Na warten wir mal ab....
Ich habe die Aktion nur wegen Spaßfaktor mitgemacht, mal sehen was geht.

Vom Ebay wurden auch schon ein paar meiner Verkäufer gekillt, 
unmittelbar nachdem ich das Geld bezahlt hatte. In der Mail vom Ebay 
stand abwarten oder später Fall eröffnen. Die Ware kam aber immer an.
Hier habe ich allerdings genau diese Mail noch nicht bekommen, dennoch 
ist die Auktion gekillt.
Grummel...

Old-Papa

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Bislang wußte ich nicht, daß zuviel Fluke schlecht für's Hirn ist.

... und einem gekillten Verkäufer dürften
eure tollen Fälle reichlich egal sein.

von Stefan P. (form)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wir bedauern, dass bei Ihrem Kauf ein Problem aufgetreten ist und 
erstatten Ihnen für diesen Fall den eBay-Käuferschutzbetrag.
Endgültige Entscheidung: Der Fall wurde zu Ihren Gunsten entschieden und 
geschlossen."

von Dominik H. (derunsichtbare)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> ... und einem gekillten Verkäufer dürften
> eure tollen Fälle reichlich egal sein.

Genau, der setzt sich jetzt mit den ~250 zu à 10€ verkauften Multimetern 
zur Ruhe.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Stand da nicht im Text, das Äquivalent des historischen Falls
> "Grafikkarten Originalverpackung zu 10% des Neupreis des
> Originalinhalts"?

Nein.

von Carl D. (jcw2)


Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:
> Carl D. schrieb:
>> Stand da nicht im Text, das Äquivalent des historischen Falls
>> "Grafikkarten Originalverpackung zu 10% des Neupreis des
>> Originalinhalts"?
>
> Nein.

Welche Silbe von Äquivalent war den missverständlich?

Das Angebot auf eBay war da eindeutig: nur die Hülle"

: Bearbeitet durch User
von Jack V. (jackv)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Welche Silbe von Äquivalent war den missverständlich?
>
> Das Angebot auf eBay war da eindeutig: nur die Hülle"

Nein. Es ging explizit um das Multimeter, mit der Hülle als kostenlose 
Dreingabe. Das war ziemlich unmissverständlich formuliert – vielleicht 
hat jemand ’nen Screenshot/eine Seitenkopie gemacht, und könnte ihn hier 
mal zeigen?

von No Y. (noy)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst wenn, war das Bild irreführend da man ja nichtmal dir Hülle genau 
sehen kann .
Und dann zahlt auch der Käuferschutz...

Warum wird hier eigentlich so viel diskutiert?

Diejenigen hier im Thread, die es gekauft haben wissen ganz genau worauf 
man sich hier einlässt.

Die die hier diskutieren aber nichts gekauft haben sind nur neidisch und 
können sich entweder die 10€ zum zocken nicht leisten, haben keine Eier 
in der Hose zum zocken oder wollen unbedingt dann groß rumtönen können 
"Ich hab es euch ja gesagt, warum seit ihr auch so dumm."

Alles 3 unnötig hier...

Ich finde die Diskussion kann eingestellt werden und wir warten ab was 
ankommt/ wann wir unser Geld durch PayPal zurück bekommen...
Es gibt bei dem Kauf nahezu kein Risiko großartig / überhaupt etwas zu 
verlieren ..

von Old P. (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. schrieb:
>
> Genau, der setzt sich jetzt mit den ~250 zu à 10€ verkauften Multimetern
> zur Ruhe.

Mit den angenommenen 2500 Euro ist das aber nur ein sehr kurzes 
Ruhepäuschen.

Old-Papa

von Carl D. (jcw2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Dominik H. schrieb:
>>
>> Genau, der setzt sich jetzt mit den ~250 zu à 10€ verkauften Multimetern
>> zur Ruhe.
>
> Mit den angenommenen 2500 Euro ist das aber nur ein sehr kurzes
> Ruhepäuschen.
>
> Old-Papa

Einmal in Monat steuerfrei on top. Das ist doch OK für den Aufwand.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
No Y. schrieb:
> Warum wird hier eigentlich so viel diskutiert?

Damit Du die Frage des Tages stellen kannst👍

von Mathias A. (mrdelphi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> No Y. schrieb:
>> Warum wird hier eigentlich so viel diskutiert?
>
> Damit Du die Frage des Tages stellen kannst👍

Warum liegt hier eigentlich so viel Stroh?

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias A. schrieb:
> Jörg R. schrieb:
> No Y. schrieb:
> Warum wird hier eigentlich so viel diskutiert?
>
> Damit Du die Frage des Tages stellen kannst👍
>
> Warum liegt hier eigentlich so viel Stroh?

Musst Du doch wissen, hast es doch selbst hergeschafft😀


Old P. schrieb:
> Mit den angenommenen 2500 Euro ist das aber nur ein sehr kurzes
> Ruhepäuschen.
> Old-Papa

Die Summe kommt hin.

Und weshalb kurz? Für nicht mal einen Tag „Arbeit“. Und wer weiß was da 
ggf. noch parallel läuft.

: Bearbeitet durch User
von Heinz R. (heijz)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe extra eins bestellt, damit manche hier neidisch seid, 
falls ich eins bekomme :-)

Es gab übrigens noch ein anderes Angebot, Verkäufer aus Shenzhen, ca. 
11€, nur noch eines verfügbar - habe ich auch mal bestellt :-)

Bin gespannt wie es ausgeht, aber zum Betrügen sucht man sich doch eher 
Produkte für ahnungslose Omas, die nicht wissen wie sich sich wehren 
sollen

Aber interessant wie sich EBAY hier sehr schnell raus zieht

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz R. schrieb:
> Es gab übrigens noch ein anderes Angebot, Verkäufer aus Shenzhen, ca.
> 11€, nur noch eines verfügbar - habe ich auch mal bestellt

Das ist schon länger eine Masche der Chinesen. Wenn du in der Listbox 
nichts anderes auswählst, womit sich natürlich auch der Preis deutlich 
nach oben ändert, bekommst du die Tasche. Oder irgendwelche billigen 
Messkabel.

Heinz R. schrieb:
> Produkte für ahnungslose Omas, die nicht wissen wie sich sich wehren
> sollen

Kannst mal sehen, wie man sich täuschen kann. Jetzt, wo sie unsere 
Adressen haben, kommt die nächste Phase: Demnächst steht irgendeine 
überschminkte Tussie mit russischem Akzent vor der Tür und gibt sich als 
deine uneheliche Tochter aus oder bietet dir ihre speziellen Dienste an. 
Die entsprechenden Etablissements sind ja im Moment geschlossen.

: Bearbeitet durch User
von Heinz R. (heijz)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Demnächst steht irgendeine
> überschminkte Tussie mit russischem Akzent vor der Tür und gibt sich als
> deine uneheliche Tochter aus oder bietet dir ihre speziellen Dienste an.

Kann ich die dann auch mit PayPal zahlen? Habe ich da dann auch 
Käuferschutz? :-)

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz R. schrieb:
> Habe ich da dann auch
> Käuferschutz? :-)

Nein, aber nen Tripper.

von Thorsten .. (tms320)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Einmal in Monat steuerfrei on top. Das ist doch OK für den Aufwand.

Würdest du 250 Multimeter einpacken, adressieren, in den Versand bringen 
und den ganzen organisatorischen Scheiß drumherum und das für 2500 €?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> ... und einem gekillten Verkäufer dürften
>> eure tollen Fälle reichlich egal sein.
> Genau, der setzt sich jetzt mit den ~250 zu à 10€ verkauften
> Multimetern zur Ruhe.
Nur für diese Woche.

Für die nächste hat er bereits einen neuen (gehackten) ebay-Account.

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt M. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Wenn nicht, greift entweder der Käuferschutz oder ich habe tatsächlich
>> 30,00 Euro verloren.
>> Da PayPal oder Ebay offensichtlich den Klarnamen des Herren kennt wird
>> man ihm wohl Feuer unterm Sitz gemacht haben, PayPal kann da sehr sehr
>> ungemütlich werden.
>
> Wenn das aber oft und regelmäßig passiert, wird PayPal seine Gebühren
> anheben, oder noch mehr Fälle ablehnen.
> Das System zu missbrauchen, wenn man weiß, dass es Fake ist, kann auch
> richtig nach Hinten losgehen.

Interessiert es mich wirklich ob Paypal irgendwelche Probleme mit SEINEM 
Geschäftsmodell bekommt? Falls Paypal seine Gebühren anhebt, wird eben 
ein anderer Zahlungsdienstleister genutzt. Falls die Fälle abgelehnt 
werden, wird falls die Begründung dafür nicht stichhaltig ist, gegen 
Paypal juristisch vorgegangen und im Zweifelsfall wird Paypal dann nicht 
mehr genutzt.
Mir ist es jedenfalls vollkommen egal wie ein amerikanisches Unternehmen 
langfristig am Markt bestehen kann.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten .. schrieb:
> Würdest du 250 Multimeter einpacken, adressieren, in den Versand bringen
> und den ganzen organisatorischen Scheiß drumherum und das für 2500 €?

Er hat die 250 Multimeter doch gar nicht, das eben ist doch der Trick;-)

Würde er „neue“ MacBook Pro für 800,- Euro anbieten würden vermutlich 
auch viele Käufer wie die Geier darüber herfallen, ohne vorher mal 
nachzudenken.


Ben B. schrieb:
> Für die nächste hat er bereits einen neuen (gehackten) ebay-Account.

Genau so, aber nicht nur einen Account.

: Bearbeitet durch User
von Benedikt M. (bmuessig)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Tim T. schrieb:
> Interessiert es mich wirklich ob Paypal irgendwelche Probleme mit SEINEM
> Geschäftsmodell bekommt?
> ein anderer Zahlungsdienstleister genutzt.
Ja, besonders, da es eigentlich keine guten Alternativen gibt, die 
sonderlich alltagstauglich sind. Zudem sollte man sich nicht assozial 
benehmen, nur weil sich einem die Möglichkeit bietet.

> werden, wird falls die Begründung dafür nicht stichhaltig ist, gegen
> Paypal juristisch vorgegangen und im Zweifelsfall wird Paypal dann nicht
> mehr genutzt.
Dann wird es die Verteidigung/den Richter sicher interessieren, wer 
wissentlich Hehlerware gekauft hat...

: Bearbeitet durch User
von Carl D. (jcw2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sind ja weder Käufer noch Verkäufer an physischer Wäre 
interessiert. In der einen Rolle bestellt man und "käuferschutzt" sich 
das Geld bei Paypal zurück und in der anderen Rolle macht man sich mit 
den Zahlungen schnell aus dem Staub.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr macht einen Denkfehler oder vergisst was.

Als ich mein Paypal-Konto eröffnet habe, habt mir Paypal 1 Pfennig 
geschenkt.

Ordnungsgemäß auf mein Konto gebucht.  Und jede Bank ist in jeden Land 
gesetzlich verpflichtet, die Ausweise zu kontrollieren.

Was bedeutet, die Bank hat die Ausweise. Und was wiederum bedeutet, er 
braucht noch eine der auf die Email "Arbeiten sie 2 Stunden in der Woche 
für 2500 Euro im Monat" herein gefallen ist.

So einfach ist bescheißen und damit davon kommen auch nicht. ;)

Gruß

  Pucki

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:

> Was bedeutet, die Bank hat die Ausweise. Und was wiederum bedeutet, er
> braucht noch eine der auf die Email "Arbeiten sie 2 Stunden in der Woche
> für 2500 Euro im Monat" herein gefallen ist.

So einen kannte ich auch mal. Der sollte Überweisungen auf seinem 
Bankkonto entgegennehmen und über Western Union weiterschicken. 5% des 
Geldes durfte er behalten. Irgendwann kam dann mal jemand an und wollte 
einen Teil des Geldes pfänden. Da war dann aber nichts mehr zu holen 
wegen Hartz IV.

Überweisungen entgegennehmen scheint per se nicht illegal zu sein, es 
sei denn man ist sich bewusst dass das Geld aus illegaler Quelle kommt. 
Von gutgläubigen Fluke-Käufern zum Beispiel ;-)

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> Irgendwann kam dann mal jemand an und wollte
> einen Teil des Geldes pfänden. Da war dann aber nichts mehr zu holen
> wegen Hartz IV.
>
> Überweisungen entgegennehmen scheint per se nicht illegal zu sein, es
> sei denn man ist sich bewusst dass das Geld aus illegaler Quelle kommt.
> Von gutgläubigen Fluke-Käufern zum Beispiel ;-)

Träum weiter. Deine Geschichte ist ca. 10-15 Jahre her. Inzwischen ist 
das ein Strafbestand. Und zwar auf Grund des Geldwäscher-Gesetz. Dafür 
bekommst du mit viel Glück eine Vorstrafe.

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/finanzagenten/

Zitat aus den Link : "Dem Finanzagenten droht ein Strafverfahren wegen 
Geldwäsche. Indem er sein Konto zur Verfügung stellt und die 
eingegangenen inkriminierten Gelder schnell weiter transferiert, hilft 
der Finanzagent dabei, Herkunft und Transferwege des Geldes zu 
verschleiern. Damit macht er sich zumindest der leichtfertigen 
Geldwäsche schuldig (Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder 
Geldstrafe)."

Gruß

   Pucki

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Kerl 2002 nach Thailand ausgewandert ist, ist das deutlich länger 
als 15 Jahre her.

Aber umso besser -- das macht den käufergeschützten Fluke-Erwerb noch 
risikoärmer :-)

: Bearbeitet durch User
von Jörg R. (solar77)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Ihr macht einen Denkfehler oder vergisst was.

Nö, Denkfehler haben nur die gemacht die sich wie Geier auf das Angebot 
gemacht haben.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. ;)

Ich habe vor 5-6 Jahren bei meiner ersten China-Bestellung auch gedacht, 
WOW so günstig da muss was faul sein. Im Vergleich zu den 
DE-Elektronik-Verkäufern.

Und ich war sehr überrascht als ich nach 6 Wochen ein kleines graues 
Plastiktütchen im Briefkasten gefunden hatte, wo meine Teile drin waren.

Aber selbst heute, nach vielen Bestellungen weiß ich, was die Chinesen 
super günstig fertigen können, und was nicht. !!!

Bloß wenn da ein Markenname (sogar mit echten Logo) drauf ist, weiß ich 
auch das kann nur ein Betrug sein, oder der Verkäufer hat ein Tippfehler 
gemacht.

Da ich eine gesunde Paranoia habe, und auch noch ein brauchbaren 
Verstand, gepaart mit angeborener Faulheit habe, würde ich bei solchen 
Angeboten wie hier das FLUKE nie zu schlagen.

Ich behalten mit den Ärger mit den "Käuferschutz" auf, bis ich ihn 
wirklich mal brauche. Wobei das eh nur gegen Lieferungen aus Deutschland 
passieren kann. Ich bestelle niemals > 25 Euro in China. Zu Faul zu Zoll 
zu laufen ;)


Gruß

   Pucki

: Bearbeitet durch User
von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb: Ich bestelle niemals > 25 Euro 
in China. Zu Faul zu Zoll
> zu laufen ;)
>
Kann Dir dennoch passieren.
War schon zwei Mal nur wegen Abholung dort.
Einmal davon wegen 4€98 die dann wegen Bagatellgrenze 5€ auch noch 
erlassen wurden.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:

> Da ich eine gesunde Paranoia habe, und auch noch ein brauchbaren
> Verstand, gepaart mit angeborener Faulheit habe, würde ich bei solchen
> Angeboten wie hier das FLUKE nie zu schlagen.

Was willst Du uns mit diesem Satz sagen? Ist das deutsche Sprache?

> Zu Faul zu Zoll zu laufen ;)

Das wäre ich auch. Da würde ich lieber den Bus nehmen.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Was willst Du uns mit diesem Satz sagen? Ist das deutsche Sprache?

Ja ist es. Allerdings ein zusammenhängender Satz. Und sorry, ich habe 
vergessen das heute Sätze mit mehr als 5 Worten schon als Buch gelten 
was keiner versteht.

Und ja ich muss laufen. Ich bin nämlich noch nie mit meinen Fahrzeug IN 
das Zollbüro gefahren. Und mich regen die 20 Meter von Parkplatz bis ins 
Gebäude schon auf. Besonders weil ich dran denke das ich, mit einen 
Beamten diskutieren muss wie man gewisse Dinge einstuft.

Unter 25 Euro inkl. VK ist nämlich fast alles Zollfrei.

Gruß

   Pucki

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:

>> Was willst Du uns mit diesem Satz sagen? Ist das deutsche Sprache?
>
> Ja ist es. Allerdings ein zusammenhängender Satz. Und sorry, ich habe
> vergessen das heute Sätze mit mehr als 5 Worten schon als Buch gelten
> was keiner versteht.

Hast Du den Satz überhaupt mal selbst gelesen, nachdem Du diese
Sammlung an Wörtern "hingerotzt" hast?

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Unter 25 Euro inkl. VK ist nämlich fast alles Zollfrei.

Alles.

Bis 22€ zahlt man gar nichts, ab 22€ Einfuhrumsatzsteuer* und ab 150€ 
kommt noch Zoll hinzu. Beträge unter 5€ werden dabei erlassen.

*=Mehrwertsteuer

: Bearbeitet durch User
von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Alexander K. schrieb:
>> Unter 25 Euro inkl. VK ist nämlich fast alles Zollfrei.
>
> Alles.
>
> Bis 22€ zahlt man gar nichts, ab 22€ Einfuhrumsatzsteuer* und ab 150€
> kommt noch Zoll hinzu. Beträge unter 5€ werden dabei erlassen.
>
> *=Mehrwertsteuer

OK . 22 Euro. Hab ich halt die falsche Summe im Kopf. Aber ich komme eh 
kaum über 10 Euro.

Gruß

  Pucki

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Hast Du den Satz überhaupt mal selbst gelesen, nachdem Du diese
> Sammlung an Wörtern "hingerotzt" hast?

JA

Gruß

   Pucki

von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
16 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser pucki mausert sich so langsam zum neuen Dummschwätzer dieses 
Forums.
Alle seine "Beiträge" sind ja so.

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Alexander K. schrieb:
>> Unter 25 Euro inkl. VK ist nämlich fast alles Zollfrei.
>
> Alles.
>
> Bis 22€ zahlt man gar nichts, ab 22€ Einfuhrumsatzsteuer* und ab 150€
> kommt noch Zoll hinzu. Beträge unter 5€ werden dabei erlassen.
>
> *=Mehrwertsteuer

Jein, formell sind deine Angaben richtig, in der Praxis ist man dadurch 
aber bis 26,31€ Abgabenfrei weil die Beträge unter 5€ erlassen werden.
Aber zum 1. Januar 2021 wird die Zollfreigrenze von 22 Euro abgeschafft 
und man darf sich direkt mit den Spezialisten rumärgern und antanzen 
oder der Post die Taschen mit Geld füllen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:

>> Hast Du den Satz überhaupt mal selbst gelesen, nachdem Du diese
>> Sammlung an Wörtern "hingerotzt" hast?
>
> *JA*

Und? Könntest Du Ihn auch mal Menschen erklären, die Deine
#nichtdeutsche Sprache nicht kennen?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Dieser pucki mausert sich so langsam
> zum neuen Dummschwätzer dieses Forums.
Machst Du Dir Sorgen um Deinen Posten oder warum hältst Du es für nötig, 
sowas zu schreiben? Inzwischen sind ja auch alle Deine Beiträge so.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-13 lesenswert
nicht lesenswert
Tim T. schrieb:
> Aber zum 1. Januar 2021 wird die Zollfreigrenze von 22 Euro abgeschafft
> und man darf sich direkt mit den Spezialisten rumärgern und antanzen
> oder der Post die Taschen mit Geld füllen.

OHWEH. Dann müssen die am Zoll mal wirklich arbeiten. Ich stelle mir das 
Gerade mal für meine Bestellungen vor. 1 Euro inkl. Versand. Dann eine 
Zollerklärung für 19 Cent.

Ich lach mich weg.

Gruß

  Pucki

von Fred P. (pruckelfred)


Bewertung
20 lesenswert
nicht lesenswert
Mw E. schrieb:
> Dieser pucki mausert sich so langsam
> zum neuen Dummschwätzer dieses Forums.
> Alle seine "Beiträge" sind ja so.

Gucken wir mal auf die 'User information':
Angemeldet seit: 24.04.2020
Beiträge: 651

650 Beiträge innerhalb von 5 Wochen, da bleibt keine Zeit zum 
Nachdenken.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Und bei Dir kommt trotz reiflicher Überlegung nur Schwachsinn bzw. OT 
zustande, der vom Rest der Affentruppe auch noch symbolisch bewertet 
wird... Kannste Dir selbst aussuchen, was schlimmer ist.

von Heinz R. (heijz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt wirds lustig :-)

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Tim T. schrieb:
> Zollfreigrenze

Alexander K. schrieb:
> Zollerklärung

Das ist kein Zoll, sondern Einfuhrumsatzsteuer. Das ist das gleiche wie 
Mehrwertsteuer für den privaten Endkunden. Das ist der mit der 
Arschkarte, der am Ende der Handelskette die Mehrwertsteuer bezahlen 
muß. Vorsteuerabzugsberechtigte Unternehmer dagegen können sich die 
gezahlte Umsatzsteuer bei ihrem Finanzamt zurückholen bzw. mit der 
Umsatzsteuer, die sie von ihrem Kunden kassieren müssen, verrechnen. 
Wenn das ein privater Kunde ist, ist das endgültig und das Geld ist für 
immer beim Finanzamt.

Zoll ist das, womit Trump seit knapp dreieinhalb Jahren herumdroht. Wenn 
der bezahlt ist, ist die Kohle weg.

Privatleuten kann das vollkommen egal sein, für Selbständige macht das 
einen Riesenunterschied.

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-19 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Alexander K. schrieb:
>> Zollerklärung

Thomas E. schrieb:
> Das ist kein Zoll, sondern Einfuhrumsatzsteuer. Das ist das gleiche wie
> Mehrwertsteuer für den privaten Endkunden.

NEIN ist es NICHT.

Die 22 Euro beziehen sich nämlich auf den Warenwert. Allerdings gibt es 
Waren wo ich bei der Einfuhr mit 22 Euro schon mächtig zahlen muss. z.B. 
billigen Kaffee. Da wird der Zollfreie Wert NICHT in Euro sondern in 
KILO berechnet.

Ich mache also eine Zollerklärung. Einfach gesagt, ich gebe an das ich 
MÖGLICHERWEISE was zu verzollen habe. Was die daraus hinterher machen, 
ist was ganz anderes.

O.K. bei den meisten Waren (aber halt NICHT ALLEN) geht das Verzollen 
erst am 150 Euro los.

Deshalb wundern sich auch so viele Leute wenn sie aus den Urlaub kommen, 
und als Willkommen-Geschenk noch eine Verfahren bekommen, wegen 
Schmuggel :)

Gruß

   Pucki

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> NEIN ist es NICHT.

Laber hier nicht rum. Das hier ist ein Elektronikerforum. Wenn es um 
Waren geht, geht es um irgendwelches Technikzeug aus China und nicht um 
türkischen Kaffee.

https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Internetbestellungen/internetbestellungen_node.html;jsessionid=541649EE7EF9230138DA2E27B155C820.live4401

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas E. schrieb:
> Tim T. schrieb:
>> Zollfreigrenze
>
> Alexander K. schrieb:
>> Zollerklärung
>
> Das ist kein Zoll, sondern Einfuhrumsatzsteuer.

Hab ich auch nicht behauptet.
Der Zoll (und die Juristen) meinen aber mit Zollfreigrenze den Warenwert 
(einschließlich Versandkosten) bis zu welchem die Sendungen 
zollrechtlich dem freien Verkehr überlassen werden. In diesem 
Zusammenhang gilt schon die Erhebung der Einfuhrumsatzsteuer als 
zollrechtliche Behandlung.

von Tim T. (tim_taylor) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Was den Kaffee angeht unterliegt der den gleichen Wertgrenzen bei 
Einfuhrumsatzsteuer und Zoll wie alle anderen Waren auch nur ist er von 
der Verbrauchsteuerbefreiung 
(Einfuhr-Verbrauchsteuerbefreiungsverordnung (EVerbrStBV)) 
ausgeschlossen und es wird Kaffesteuer nach dem Kaffeesteuergesetz 
(KaffeeStG) erhoben.

von Frank Norbert Stein S. (franknstein)


Bewertung
13 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Die 22 Euro beziehen sich nämlich auf den Warenwert.

Ich bin sicher ein geduldiger Mensch, aber was dieser angebl. 
allwissende (Neu-) User "Pucki" hier ständig falsch verzapft, hat mich 
nun doch gereizt meine Tastatur zu quälen.

Merke: 22 Euro (Grenze Einfuhrumsatzsteuer = EUst. frei) beziehen sich 
auf den Warenwert UND den Versandkosten (Porto). Hierzu ist zu 
berücksichtigen, dass errechnete Abgaben unter 5 EUR nicht erhoben 
werden.

Ich will jetzt aber gar nicht wissen, was der o.a. geschätzte User nun 
hiernach wieder zu labern hat. Die Quantität seiner Beiträge kann nun 
mal nicht die Qualität seiner Beiträge kompensieren. Für mich sind 
elektronische Themen ohnehin viel interessanter, und ich meine, solche 
Themen sind eher Sinn und Zweck dieses Forums.

Gruss
Frank

von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-28 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Norbert Stein S. schrieb:
> Merke: 22 Euro (Grenze Einfuhrumsatzsteuer = EUst. frei) beziehen sich
> auf den Warenwert UND den Versandkosten (Porto).


Alexander K. schrieb:
> Unter 25 Euro inkl. VK ist nämlich fast alles Zollfrei.

Ich wusste nicht das hier COPY + PASTE so wichtig sind, und man seinen 
alten Text wiederholen muss, wenn man schon geschrieben was man meint.

Allerdings haben ich bis auf wenige Ausnahmen die mir wirklich geholfen 
haben, festgestellt, das hier viele Leute sind, die nix wissen und das 
durch dumme Sprüche kaschieren.

Aber OK. Mein Projekt ist eh fast fertig. Ergo habe ich weniger Zeit für 
so was wie hier.

Gruß

   Pucki

von Vladimir P. (papagei)


Bewertung
18 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage:

Kann denn dieser komische PUCKI nicht endlich gesperrt werden?

Seine ständig sinnfreien Absonderungen deuten meiner Ansicht darauf hin, 
dass es sich hier um einen pubertierenden Jugendlichen (Alter so 13-18 
Jahre) handeln wird.

Ihm selbst sollte doch nun auch deutlich sein, dass jede seiner 
Äusserungen mit immer wieder negativen Bewertungen belegt wurde.

Warum wohl?

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:

> Ich habe festgestellt, das hier viele Leute sind, die nix wissen
> und das durch dumme Sprüche kaschieren.

Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.

von Heinz R. (heijz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jetzt eigentlich jemand eins erhalten? Oder alle schon PayPal 
Käuferschutz beantragt?

Ich warte mal ab

von Old P. (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz R. schrieb:
> Hat jetzt eigentlich jemand eins erhalten? Oder alle schon PayPal
> Käuferschutz beantragt?
>
> Ich warte mal ab

Nun, noch abwarten....

Old-Papa

von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Vladimir P. schrieb:
> Eine Frage:
>
> Kann denn dieser komische PUCKI nicht endlich gesperrt werden?
>
> Seine ständig sinnfreien Absonderungen deuten meiner Ansicht darauf hin,
> dass es sich hier um einen pubertierenden Jugendlichen (Alter so 13-18
> Jahre) handeln wird.
>
> Ihm selbst sollte doch nun auch deutlich sein, dass jede seiner
> Äusserungen mit immer wieder negativen Bewertungen belegt wurde.
>
> Warum wohl?

Vllt sollten alle Genervten mal auf "Beitrag melden" klicken bei der 
Nervensäge.
Wenn da auch 20 Leute mitmachen ist das vllt bald Geschichte.

von Benedikt M. (bmuessig)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mw E. schrieb:
> Wenn da auch 20 Leute mitmachen ist das vllt bald Geschichte.

Der steuert schon zielstrebig auf die 1000 Beiträge, nach knappen sechs 
Wochen zu.

von René F. (therfd)


Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt M. schrieb:
> Mw E. schrieb:
>> Wenn da auch 20 Leute mitmachen ist das vllt bald Geschichte.
>
> Der steuert schon zielstrebig auf die 1000 Beiträge, nach knappen sechs
> Wochen zu.

Naja eine hohe Quantität bedeutet erst mal nichts schlechtes, wenn man 
sich beispielsweise die Anzahl der Beiträge von stefanus anschaut, liegt 
diese auf einem ähnlich hohen Niveau, im Gegensatz zu pucki haben aber 
die Beiträge von stefanus in der Regel einen Mehrwert fürs Forum.

Eigentlich wollte ich nichts dazu schreiben...

An Pucki: Ich habe deine Beiträge schon in vielen Themen wahrgenommen, 
ich habe aber den Eindruck dein Motto lautet „Dabei sein ist alles“, 
auch wenn du in einigen Gebieten nicht die Expertise besitzt. Dies ist 
kein Meinungs-Forum und kein Chatroom, man muss nicht auf alles 
antworten, mit deiner Omnipräsenz und der Qualität einiger deiner 
Beiträge wirst du hier im Forum eher auf Ablehnung stoßen, bevor der 
Gedanke kommt, dies hat nichts mit Rechtschreibung oder Grammatik zu 
tun. Ich kann dir nur den Tipp geben, mach etwas ruhiger, der 
Beitragszähler kann sich ruhig etwas langsamer erhöhen.

Zum Thema:
Ich habe den Käuferschutz beantragt, wäre allerdings trotzdem grandios, 
wenn die Ware existieren und ankommen würde, natürlich würde ich dann 
auch dem Verkäufer sein verdientes Geld überweisen.

Ansonsten muss ich mich nach einer Alternative umsehen, bräuchte sowieso 
2 neue Geräte, der Plan war sollte das erste Gerät ankommen, gleich ein 
zweites zu bestellen.

von Sven F. (doncarlos)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim T. schrieb:
> Falls Paypal seine Gebühren anhebt, wird eben ein anderer Zahlungs-
> dienstleister genutzt.
da gibt es ja auch So viele Alternativen bei ebay ...

> Falls die Fälle abgelehnt werden, wird falls die Begründung dafür nicht
> stichhaltig ist, gegen Paypal juristisch vorgegangen
erklär mal bitte wie du das anstellen willst? Paypal hat keine deutsche 
ladungsfähige Anschrift, ergo Gerichtsstand Luxemburg

> und im Zweifelsfall wird Paypal dann nicht mehr genutzt.
darauf wird es dann wohl hinauslaufen

> Mir ist es jedenfalls vollkommen egal wie ein amerikanisches Unternehmen
> langfristig am Markt bestehen kann.
Paypal ist es momentan nicht so ganz egal, wie es denen dann ohne ebay 
weiter gut geht....
Die finden immer ein paar doofe oder anfangs bequeme Kunden

Zu dem ganzen Vorgang um den es eigentlich geht, ein neues 
Geschäftsmodell über ebay um die beiden maroden Konzerne ebay und PP mal 
richtig zu schröpfen?
Es gab bis gestern einen ähnlichen Verkäufer, nur hatte der ca. 800 pos. 
Bewertungen und war schon mehr als 10 Jahr lang dabei, aus OF, mit 
fernöstlichem Namen.
Der hat MS WIN XP bis 10 sehr günstig als DL-Link ( 
https://mega.nz/folder/.... mit VL-Key angeboten, und keiner bei ebay 
hat davon was bemerkt.
Mit Bezahlung über PP und dann automatisiert eine eMail über den 
ebay-Kontakt an jeden Käufer mit dem Link drin und dem VL-Key ..
seit gestern ist er wohl suspendiert, auf Dauer.

Laut den diversen Aussagen (Vermutungen) da oben, bekommt der Käufer in 
dem Fall hier sein Geld nicht zurück?
Vllt. wenn man den Fall bei PP aufmacht, denn mit Öffnung bei ebay oder 
mit Hilfe vom ebay-KS sollte das schon klappen, erfahrungsgemäß.
So nämlich in dem Fall mit den MS sw-Lizenzen u. VL-Keys, es dauert dann 
bloß ein wenig bis das Geld wieder da ist über PP.

Wenn sich solche perversen Geschäftsmodelle dann rumsprechen u. in Mode 
kommen, entweder sind die Leute echt dämlich (eher nicht zutreffend) 
oder haben nichts zu verlieren oder begleichen damit offene RE mit den 
beiden Systemen?
Dass PP seine Gebühren nun noch mal anheben würde, glaube ich eher 
nicht, die knapp 2,5 % sind schon die max. Schmerzgrenze.

Den Pucki haben hier aber echt Viele "lieb" gewonnen ;-) Es gibt hier 
aber noch mehr Leute die oft sehr kontroverses Zeug schreiben, nur eben 
unscheinbarer verpackt. Da stört sich komischerweise fast niemand dran?
Ja und ich weiß, ich zähle auch zu den komischen Typen, die meist 
seltsamen Quark schreiben ....

: Bearbeitet durch User
von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> Ansonsten muss ich mich nach einer Alternative umsehen, bräuchte sowieso
> 2 neue Geräte, der Plan war sollte das erste Gerät ankommen, gleich ein
> zweites zu bestellen.

Brymen BM235 oder 233/231, je nach gewünschten Features.

von M. K. (matthias_k33)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
22€ ist   Freigrenze für MWST/Einfuhrssteuer.
Allerdings bezieht Freigrenze nur auf Warenwert.  Aber wenn du 
Einfuhrssteuer bezahlen müssten, dann ist  Versandskosten ins 
Berechnungsgrundlage für Einfuhrssteuer. Das hat  mir Zollbeamte mal 
aufgeklärt, allerdings widerspricht das  meiste Informationen in 
Internet.

Allerdings   braucht ihr nicht  Gedanke über Zoll, denn auf Messgerät 
(elektrisch), entfällt 0% Zoll. (Taric 9030 2000)
Ich  hole in letzte Zeit  öfter lohneswerte "Schrott" aus Israel.


Grüss
matt

: Bearbeitet durch User
von Fred P. (pruckelfred)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. K. schrieb:
> 22€ ist   Freigrenze für MWST/Einfuhrssteuer.
> Allerdings bezieht Freigrenze nur auf Warenwert.
Nein!

> Aber wenn du Einfuhrssteuer bezahlen müssten, dann ist  Versandskosten
> ins Berechnungsgrundlage für Einfuhrssteuer.
Ja!

> Das hat  mir Zollbeamte mal aufgeklärt, allerdings
> widerspricht das  meiste Informationen in Internet.

Matt - Du weißt selbst, dass im Internet viel Unfug geschrieben wird.
Ich weiß auch, dass Du lesen und die Suchmaschine bedienen kannst:

https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Zollbefreiungen/Aussertarifliche-Zollbefreiung/Sendungen-mit-geringem-Wert/sendungen-mit-geringem-wert_node.html:

"Hinweis
Bei der Feststellung, ob Wertgrenzen eingehalten sind,
ist der Gesamtwert der Ware ausschlaggebend.

Entscheidend ist, welcher Betrag tatsächlich gezahlt wurde,
um die Ware zu erhalten. Sollten im Rechnungsendbetrag
Portokosten enthalten sein, werden diese nicht herausgerechnet."

Der offiziellen Seite vom Zoll dürfen wir doch wohl trauen?

> Allerdings   braucht ihr nicht  Gedanke über Zoll,
> denn auf Messgerät (elektrisch), entfällt 0% Zoll.

Die meisten hier bestellen in China nur Kleinteile, ich bin fast immer 
bei einstelligen Euros Gesamtwert unterwegs. Ärgerlich ist es, wenn ich 
mal für  eine Sendung zum Zollamt fahren muß. Das ist selten, aber bei 
Sendungen aus China mit Sweden-Post oder Post-NL relativ wahrscheinlich.

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Verkäufer [Arami Valentin (aramdfghr232)] hat das Geld übrigens 
wieder zurückgezahlt, schaut mal auf Euer PayPal Konto.

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N. A. schrieb:
> Der Verkäufer [Arami Valentin (aramdfghr232)] hat das Geld übrigens
> wieder zurückgezahlt, schaut mal auf Euer PayPal Konto.

Bei mir hat sich da noch nichts geändert, war der Artikel bei dir schon 
als „verschickt“ markiert bevor EBay den Artikel entfernt hatte?

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René F. schrieb:
> N. A. schrieb:
>> Der Verkäufer [Arami Valentin (aramdfghr232)] hat das Geld übrigens
>> wieder zurückgezahlt, schaut mal auf Euer PayPal Konto.
>
> Bei mir hat sich da noch nichts geändert, war der Artikel bei dir schon
> als „verschickt“ markiert bevor EBay den Artikel entfernt hatte?

Ja, als verschickt ohne Sendungsnummer.

von Dominik H. (derunsichtbare)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
N. A. schrieb:
> Der Verkäufer [Arami Valentin (aramdfghr232)] hat das Geld übrigens
> wieder zurückgezahlt, schaut mal auf Euer PayPal Konto.

So ein abgefeimter Betrüger, jetzt überweist er tatsächlich das Geld 
auch noch zurück, weil er nicht liefern kann!!!1!!elf

Auf meinem Paypal-Konto hat sich bisher noch nichts getan, aber gut, 
auch bei der Versandbestätigung war ich nicht ganz vorne dabei.

Danke übrigens für den On-Topic Hinweis!

von M. K. (matthias_k33)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Fred P. schrieb:
> M. K. schrieb:
>> 22€ ist   Freigrenze für MWST/Einfuhrssteuer.
>> Allerdings bezieht Freigrenze nur auf Warenwert.
> Nein!
>
>> Aber wenn du Einfuhrssteuer bezahlen müssten, dann ist  Versandskosten
>> ins Berechnungsgrundlage für Einfuhrssteuer.
> Ja!
>
>> Das hat  mir Zollbeamte mal aufgeklärt, allerdings
>> widerspricht das  meiste Informationen in Internet.
>
> Matt - Du weißt selbst, dass im Internet viel Unfug geschrieben wird.
> Ich weiß auch, dass Du lesen und die Suchmaschine bedienen kannst:
>
> 
https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Zollbefreiungen/Aussertarifliche-Zollbefreiung/Sendungen-mit-geringem-Wert/sendungen-mit-geringem-wert_node.html:
>
> "Hinweis
> Bei der Feststellung, ob Wertgrenzen eingehalten sind,
> ist der Gesamtwert der Ware ausschlaggebend.
>
> Entscheidend ist, welcher Betrag tatsächlich gezahlt wurde,
> um die Ware zu erhalten. Sollten im Rechnungsendbetrag
> Portokosten enthalten sein, werden diese nicht herausgerechnet."
>
> Der offiziellen Seite vom Zoll dürfen wir doch wohl trauen?
>
Diese Seite ist mir bekannt und deckt mit meine "alte" Wissen drüber.



Schau mal,  ich bekomme bald   NOS-Chip für ca 21€ plus 13€.. Je nach 
Lust meinerseits werde ich darüber berichten.

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik H. schrieb:
> Auf meinem Paypal-Konto hat sich bisher noch nichts getan, aber gut,
> auch bei der Versandbestätigung war ich nicht ganz vorne dabei.
>
> Danke übrigens für den On-Topic Hinweis!

Okay, so obligatorisch war es dann offenbar doch nicht, daß mir das Geld 
zurücküberweisen wurde. Denn vorher hatte ich bei ebay einen Fall 
eröffnet (Problem klären -> Ich habe meinen Artikel nicht erhalten -> 
Nicht erhaltenen Artikel melden -> Ich möchte eine Rückerstattung).

Kurioserweise hat der Verkäufer den Betrag bereits eher wieder 
zurückgezahlt, als ebay zu meinen Gunsten entschieden hat 
(ebay-Entscheidung heute, Rückzahlung auf das PayPal-Konto bereits am 
02.06.). Im Moment kann ich mir das nur so erklären, daß der Verkäufer 
die Nachricht von ebay, sich zu dem Sachverhalt zu äußern, dennoch 
erhalten hat, obwohl das Konto bereits vom Käufer gelöscht wurde (was 
zumindest datenschutzrechtlich fragwürdig wäre, da nach dem Löschen des 
Kontos alle personenbezogenen (Kontakt-)Daten ebenfalls gelöscht werden 
sollten).

Wie auch immer, ich kann nur jeden raten bei ebay bereits jetzt einen 
Fall zu eröffnen, auch wenn die mögliche Lieferfrist noch nicht 
verstrichen ist.

Btw:

Soul E. schrieb:
> Es bleibt das Problem, dass Du bei ebay keinen "Fall" gegen den
> Verkäufer eröffnen kannst wenn dieser sich abgemeldet hat.

Das wäre damit widerlegt.

: Bearbeitet durch User
von Old P. (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N. A. schrieb:
>
> Btw:
>
> Soul E. schrieb:
>> Es bleibt das Problem, dass Du bei ebay keinen "Fall" gegen den
>> Verkäufer eröffnen kannst wenn dieser sich abgemeldet hat.
>
> Das wäre damit widerlegt.

Natürlich geht das, habe ich ja schon mehrfach durch (u. a. mit je einem 
Stapel Coronamasken)

Ich habe den Fall auch gerade eröffnet, schaun wir mal...

Old-Papa

von P. Z. (philneo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was habt ihr als Nachricht hinzugefügt?
LG Philip

von Soul E. (souleye)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
"Auktion und Verkäufer wurden von ebay gesperrt". Die Rückerstattung kam 
am nächsten Tag, obwohl die Frist für die Stellungnahme des Verkäufers 
noch bis zum 09.06. läuft.

: Bearbeitet durch User
von Alexander K. (pucki)


Bewertung
-18 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist der Verkäufer gar kein Betrüger sondern nur ein Trottel. 
?

Damit hat er nach deutschen Recht das recht auf Wandlung wegen Irrtum. 
Ergo Geld zurück überweisen und vom Kaufvertrag zu zurücktreten.

Ist zwar nicht nett, aber sein klares Recht.

Er muss ja nur eine 0 beim Kaufpreis vergessen haben. Und rein rechtlich 
gesehen, gilt der Kaufvertrag erst als zustande gekommen, wenn die Ware 
versandt wurde.

Also haben vielleicht einige Glück und bekommen sogar das Gerät für den 
Preis ;) wenn der Verkäufer sein Irrtum zu spät bemerkt.

Da man es nicht weiß, ist das auch eine reale Möglichkeit. Vor vielen 
Jahren gabs mal bei Ebay ein Fall mit Speicherbausteinen die auch 
mega-Preiswert waren. 8 Bekannte haben bestellt. 2 haben Waren bekommen, 
die Restlichen ihr Geld zurück.

Ist halt das Risiko des Verkäufers bei vollautomatischen Warensystemen.

Gruß

  Pucki

Ps: Da man in den meisten Ländern von oben nach unten liest, wäre es 
doch viel einfacher wenn man sobald man mein Nick liest, einfach den 
nächsten Beitrag liest. Ist gut für die Nerven :)

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:

> Natürlich geht das, habe ich ja schon mehrfach durch (u. a. mit je einem
> Stapel Coronamasken)

Ja, mit Paypal ist das offensichtlich möglich. Bei Auktionen mit Zahlung 
per Banküberweisung bekam ich die Meldung "Zu dieser Auktion kann kein 
Fall eröffnet werden da der Verkäufer nicht bei ebay angemeldet ist". 
Das ist allerdings gute zehn Jahre her, heutzutage läuft ja fast alles 
über Paypal

Rückerstattung mit Paypal ist wohl auch nicht immer selbstverständlich. 
Auf der Suche nach dem obigen Zitat habe ich das hier gefunden: "Wir 
haben für diesen Fall am 07. Jun. 2018 eine Kulanzrückerstattung auf das 
PayPal-Konto veranlasst, über das Sie diesen Artikel bezahlt haben. Die 
Rückerstattung beinhaltet den Artikelpreis und die ursprünglichen 
Versandkosten." Und dann "Da uns Ihre Zufriedenheit sehr am Herzen liegt 
und wir wissen, dass nicht immer alles problemlos funktioniert, haben 
wir eine einmalige Kulanzgutschrift an Sie vorgenommen. Wir empfehlen 
Ihnen, beim nächsten Kauf eines Artikels bei eBay die Zahlung über 
PayPal durchzuführen. Artikel, die mit PayPal bezahlt werden, sind 
möglicherweise durch den eBay-Käuferschutz abgesichert, sodass Sie im 
Falle des Falles eine Erstattung über den eBay-Käuferschutz erhalten 
könnten." Das war 2018, der Chinamann ist immer noch angemeldet und 
natürlich wurde über Paypal gezahlt (und rückerstattet).


Alexander K. schrieb:

> Vielleicht ist der Verkäufer gar kein Betrüger sondern nur ein Trottel.
(...)
> Er muss ja nur eine 0 beim Kaufpreis vergessen haben. Und rein rechtlich
> gesehen, gilt der Kaufvertrag erst als zustande gekommen, wenn die Ware
> versandt wurde.

Ja, unter gewissen Umständen ist das möglich. Siehe
https://pages.ebay.de/rechtsportal/private_vk_3.html
https://pages.ebay.de/rechtsportal/gewerbliche_vk_7.html

Ich erinnere mich aber an mindestens einen Fall wo ein Gebrauchtwagen 
deutlich billiger als gewollt verkauft wurde. Der Verkäufer zog vor 
Gericht und wurde abgewiesen weil sein Angebot bereits eine längere Zeit 
drinstand und er ausreichend Gelegenheit zum Korrigieren hatte.

: Bearbeitet durch User
von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> Ja, mit Paypal ist das offensichtlich möglich. Bei Auktionen mit Zahlung
> per Banküberweisung bekam ich die Meldung "Zu dieser Auktion kann kein
> Fall eröffnet werden da der Verkäufer nicht bei ebay angemeldet ist".

Wäre neu, daß jemals irgendeine Art von ebay-Käuferschutz ohne 
gleichzeitige Paypal-Zahlung bestand. Banküberweisung --> eigenes 
Risiko, schon immer so gewesen.

Soul E. schrieb:
> Das ist allerdings gute zehn Jahre her, heutzutage läuft ja fast alles
> über Paypal

Auch vor über 10 Jahren lief bereits fast alles über Paypal.

Von daher ist das Ganze ziemlich Gegenstandslos...

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N. A. schrieb:

> Wäre neu, daß jemals irgendeine Art von ebay-Käuferschutz ohne
> gleichzeitige Paypal-Zahlung bestand. Banküberweisung --> eigenes
> Risiko, schon immer so gewesen.

Von Käuferschutz war nicht die Rede, es ging um die Meldung eines 
Verstoßes gegen die Ebay-Grundsätze. Wenn das zu oft passiert wird der 
Verkäufer irgendwann gesperrt, was hier bereits erfolgt war.

Dass Du bei Zahlung über Paypal deren Käuferschutz unabhängig von ebay 
in Anspruch nehmen kannst hatte ich bereits weiter oben beschrieben, bzw 
dürfte allen klar gewesen sein die hier mitgespielt haben.

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> Von Käuferschutz war nicht die Rede, es ging um die Meldung eines
> Verstoßes gegen die Ebay-Grundsätze. Wenn das zu oft passiert wird der
> Verkäufer irgendwann gesperrt, was hier bereits erfolgt war.

Okay, einverstanden. Wenn hier jedoch tatsächlich jemand mit 
Banküberweisung mitgezockt hätte, wäre das Ergebnis das Gleiche, 
unabhängig ob es anschließend noch möglich wäre einen ebay-Fall zu 
eröffnen oder nicht.

von Manuel X. (vophatec)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Tim T. schrieb:
> oder der Post die Taschen mit Geld füllen.

Wenn damit die Kapitalbereitstellungsprovision gemeint ist, die kann man 
umgehen in dem man DHL erlaubt, etwaige Zollbeträge direkt per SEPA 
einzuziehen.

Zumindest funktioniert das bei mir mit dem bestehenden SEPA Mandat noch 
immer. Ob man sich noch immer so problemfrei als Privatkunde dafür 
"anmelden" kann weiß ich allerdings nicht.

Und was anderes als die dämliche Provision hab ich noch nicht bezahlen 
müssen bei DHL.

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
N. A. schrieb:
> Wäre neu, daß jemals irgendeine Art von ebay-Käuferschutz ohne
> gleichzeitige Paypal-Zahlung bestand.

Tja, so ändern sich die Zeiten. Ist schon seit einer ganze Weile nicht 
mehr so.

"Einkaufen bei eBay ist sicher – dank Käuferschutz. Davon profitierst du 
immer dann, wenn du mit PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift zahlst. 
Vollen Schutz genießt du außerdem bei allen Artikeln mit eBay-Garantie 
und Zahlungsabwicklung über eBay."

Wobei deren "Lastschrift" auch über paypal läuft.

Oliver

von N. A. (bigeasy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Tja, so ändern sich die Zeiten. Ist schon seit einer ganze Weile nicht
> mehr so.

Ach was!

Oliver S. schrieb:
> Wobei deren "Lastschrift" auch über paypal läuft.

Und jetzt darfst Du noch dreimal raten, über was die "Kreditkarte" dann 
läuft...

: Bearbeitet durch User
von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr denn die Ware oder euer Geld zurück erhalten?

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal nur letzteres.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander K. schrieb:
> Ps: Da man in den meisten Ländern von oben nach unten liest,

Eigentlich liest man bei uns von links nach rechts...😀

> wäre es
> doch viel einfacher wenn man sobald man mein Nick liest, einfach den
> nächsten Beitrag liest. Ist gut für die Nerven :)

Möglichkeit B ist dass Du nichts mehr schreibst😀👍

: Bearbeitet durch User
von Old P. (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur der Ordnung halber:
Ich habe am 5. 6. Fall eröffnet und am 5.6. via PP die Rückzahlung 
erhalten.

Ob die Kiste noch irgendwann kommt steht in den Sternen, ist aber nicht 
ausgeschlossen.

Old-Papa

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's was neues? Hat jemand sein bestelltes Gerät erhalten?

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas M. schrieb:
> Gibt's was neues? Hat jemand sein bestelltes Gerät erhalten?

Nein, aber die Kohle ist wieder da.

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich hatte ebenfalls bei dem Abenteuer mitgemacht - Ihr wisst schon:
Gier fressen Hirn auf ...

Bei einem Einsatz von 9,99 EUR wollte ich jetzt nicht die ganzen 180 
Beiträge hier im Thread lesen und mich auch nicht lange mit den 
ebay-Käuferschutz-Kautelarien herumärgern.

Also habe ich einfach das Erstbeste angeklickt, was mir bei ebay 
angeboten wurde: nämlich ein "Problem eröffnet".

Dort habe ich die Auswahl "Waren nicht erhalten" (oder so ähnlich) 
gewählt und die Option "will Geld zurück haben" (oder so ähnlich).

Mir wurde dann angezeigt, dass der Verkäufer nun 3 Tage Zeit hat, darauf 
zu reagieren.  Ich war fest darauf vorbereitet, dass die 3 Tage ohne 
jegliche Reaktion vergehen würden und ich den Paypal-Käufenschutz 
anschließend benötigen würde.

Umso mehr war ich überrascht, dass bereits innerhalb weniger Stunden 
eine Rückzahlung von Arami Valentin erfolgte.

Fazit:  viel Nervenkitzel für 0,00 EUR genossen - das ist doch schon mal 
was ...   Ein Fluke Multimeter für 9,99 EUR wäre mir natürlich ein wenig 
lieber gewesen - aber man kann ja bekanntlich nicht alles auf dieser 
Welt haben.

Viele Grüße

Igel1

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> Dass Du bei Zahlung über Paypal deren Käuferschutz unabhängig von ebay
> in Anspruch nehmen kannst hatte ich bereits weiter oben beschrieben, bzw
> dürfte allen klar gewesen sein die hier mitgespielt haben.

ach, als Ebay von Paypal auf eigene Bezahlung vom Konto umstellte kam 
eine Lieferung nicht in der Zeit an, lt. Ebay sollte ich noch eine Woche 
warten bevor ich reklamiere ob es nicht doch kommt, es kam nicht und 
dann meinten sie die Zeit zur Reklamation ist überschritten, kein Geld 
zurück, es gab auch solche Lieferzeiten genannt bis 90 Tage, nun achte 
ich immer darauf wann ich eine Nichtlieferung reklamiere. Aber einmal 
blieb ich innerhalb der Fristen, die Lieferzeit war überschritten, ich 
bekam das Geld zurück, trotzdem schickte der chinesische Verkäufer 
Ersatz, die 30-fache Menge (MAX3232 SMD auf Platine) und eine Woche 
später kam die ursprüngliche Bestellung, das tat mir für den Verkäufer 
leid, ich wollte nachträglich bezahlen aber er wollte kein Geld! Die 
Teile die ich davon verbaut hatte funktionierten alle, ich hab noch eine 
Tüte voll!

Aber wie im Leben, mal triffts den Einen mal den Anderen.

Ein andermal verlorengegangene LED Leuchte von Amazon 120,-€ 
Nachforschung blieb ohne Erfolg!
Ersatzlieferung kam und dann die ursprüngliche Lieferung.

Amazon wollte weder Geld noch die eine zuviel zurück, also bin ich so 
gesehen noch im +

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbes wie igel1 bei mir...

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
allen sollte klar geworden sein:


1.) "Arami Valentin" (fraglich ob der Name real zur Person gehört) hat 
eure Adressen (die ja valide sind, denn ihr bestellt ja bereits 
anderweitig dahin.

2. er hat hat eure PayPal Adressen, meist identisch mit euren 
mail-Accounts.

Dämmert es euch, was mit dieser "Fluke 17B+" eigentlich bezweckt wurde?

BTW: Arami Valentins mailadresse deutet auf einen Server ...mail.ru

Also wohl etwas "östlicher" gelegen als die Standortadresse des 
Angebotes ,-)

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu muss er nur auf Deine Homepage gehen. Dort findet er im 
TMG-Impressum neben der Mail- auch die Postadresse.

: Bearbeitet durch User
von Old P. (old-papa)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:
>
> 1.) "Arami Valentin" (fraglich ob der Name real zur Person gehört) hat
> eure Adressen (die ja valide sind, denn ihr bestellt ja bereits
> anderweitig dahin.

Na und? Die kann er auch im EW-Amt erfragen.

> 2. er hat hat eure PayPal Adressen, meist identisch mit euren
> mail-Accounts.

Aha, und nun?

> Dämmert es euch, was mit dieser "Fluke 17B+" eigentlich bezweckt wurde?

Nö...

> BTW: Arami Valentins mailadresse deutet auf einen Server ...mail.ru
> Also wohl etwas "östlicher" gelegen als die Standortadresse des
> Angebotes ,-)

Angebote aus Bremen, Hamburg, Frankfurt usw. deuten auf Standort 
Deutschland (was meistens sogar stimmt), der Händler sitzt aber auch in 
Tschung-Tschung-Hei...

Old-Papa

von Benedikt M. (bmuessig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> Dazu muss er nur auf Deine Homepage gehen. Dort findet er im
> TMG-Impressum neben der Mail- auch die Postadresse.

Oder auch nicht, bei privaten, nichtredaktionellen Webseiten.

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Angebote aus Bremen, Hamburg, Frankfurt usw. deuten auf Standort
> Deutschland (was meistens sogar stimmt),

Meistens stimmt das nicht. Das bedeutet nur, daß das Päckchen nach 
Ankunft aus China dort mit DHL auf den letzten Teil der Reise geschickt 
wird.

Oliver

von Old P. (old-papa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Old P. schrieb:
>> Angebote aus Bremen, Hamburg, Frankfurt usw. deuten auf Standort
>> Deutschland (was meistens sogar stimmt),
>
> Meistens stimmt das nicht. Das bedeutet nur, daß das Päckchen nach
> Ankunft aus China dort mit DHL auf den letzten Teil der Reise geschickt
> wird.
>
> Oliver

Doch, sonst wäre es sehr unwahrscheinlich, dass die Ware mitunter 
ein-zwei Tage nach Kauf bei mir ist. Ja, das ist mehr als einmal so 
gelaufen. Eigentlich die Regel, wenn der Standort so dastand. Nur seit 
Corona geht es schleppender.

Old-Papa

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.