Forum: Ausbildung, Studium & Beruf 2020 Mikrocontroller/ FPGA Firmen Köln, Aachen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel B. (daniel_b88)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich schaue schon länger hier im Forum vorbei, da es mir in meinem 
Masterstudium sehr geholfen hat. Nun wird es für mich Zeit meine 
Masterarbeit in Angriff zu nehmen und ich würde sie gerne im Bereich 
Mikrocontroller programmierung /FPGA Design schreiben. Da ich gebürtiger 
Aachener bin, wäre doch eine Firma in Aachen / Köln optischmopti! Ich 
studiere Mikrosystemtechnik im Master an einer FH, was meinen 
Schwerpunkt auf Embedded-systems und Sensorik gelegt hat. Außerdem kenne 
ich mich mit maschinellem Lernen sowie der Bildverarbeitungssoftware
OpenCV aus.

Habt Ihr Firmentipps in den beiden Regionen, bei denen ich mich 
initiativ für eine Masterarbeit bewerben könnte? Mich interessieren vor 
allen Dingen die Bereiche Robotik, Medizintechnik, sowie Sensorsysteme ( 
ich weiß, etwas allgemein gehalten).

Außerdem würde ich mich über 1 bis 2 Tipps für die Bewerbung freuen. 
Hier gibt es doch bestimmt den einen oder anderen alten Hasen der genau 
weiß was zu tun ist;)

Beitrag #6304308 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Daniel B. (daniel_b88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schonmal danke für deine Antwort. Ich habe vor meinem Studium jahrelang 
BE in anderen Bereichen gesammelt (Soziales und Gastronomie). Technisch 
habe ich etwa 7 Monate als Werkstudent in der Prozessoptimierung 
gearbeitet, sowie jetzt gerade als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der 
Sensorik/ Medizintechnik. Im moment analysiere ich EMG Signale mithilfe 
von Matlab/Simulink für ein Projekt meines Arbeitgebers innerhalb der 
Fachhochschule.

: Bearbeitet durch User
von Stadt met K (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel B. schrieb:

> Nun wird es für mich Zeit meine
> Masterarbeit in Angriff zu nehmen und ich würde sie gerne im Bereich
> Mikrocontroller programmierung /FPGA Design schreiben. Da ich gebürtiger
> Aachener bin, wäre doch eine Firma in Aachen / Köln

Bei Medizintechnik sollte man Bonn neben Aachen und Köln in die Liste 
nehmen.
Cologne Chip in Kölle, diverse Automobilzuliefere wie Yazaki (auch in 
Kölle)
Und wo Filmstudios sind (WDR in Kölle, diverse in Hürth) sind auch Buden 
für Video-Technik und Multimediagebrutzel.

Rohde&Schwarz hat(te?) eine kleine Bude bei Köln, das Deutsche Luft und 
Raumfahrt Zentrum in Köln ne größere.

> Außerdem würde ich mich über 1 bis 2 Tipps für die Bewerbung freuen.
> Hier gibt es doch bestimmt den einen oder anderen alten Hasen der genau
> weiß was zu tun ist;)

Nicht schimpfen, das Gaffel, Früh, Reissdorf und Kölsch überhaupt kein 
Bier sei ;-) Mitgliedschaft in der passenden Gewerkschaft wird auch gern 
gesehen.

von Andreas S. (marais)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stadt met K schrieb:
> Gaffel, Früh, Reissdorf und Kölsch

Gaffel, Früh und Reissdorf sind Kölsch-Brauereien (und damit auch 
Kölsch-Sorten).

von Stadt met K (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Stadt met K schrieb:
>> Gaffel, Früh, Reissdorf und Kölsch
>
> Gaffel, Früh und Reissdorf sind Kölsch-Brauereien (und damit auch
> Kölsch-Sorten).

Genau deswegen wäre nur korrekt zitiert richtig:
"Gaffel, Früh, Reissdorf und Kölsch überhaupt"

Aber wahrscheinlich kennt man die Bedeutung der Wendung 'und xxx 
überhaupt'
als Verallgemeinerung nicht in ganz Deutschland. Womöglich kann man 
mancherorts nicht nur 'Mathe' sondern auch 'Duden' aus dem Abitur 
abwählen ;-)

von Daniel B. (daniel_b88)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stadt met K schrieb:
> Nicht schimpfen, das Gaffel, Früh, Reissdorf und Kölsch überhaupt kein
> Bier sei ;-) Mitgliedschaft in der passenden Gewerkschaft wird auch gern
> gesehen.

Also das mit dem Schimpfen kann ich mir verkneifen, nur wird es 
wahrscheinlich schwierig werden bei Betriebsfeiern immer das Pils unterm 
Tisch in die Gaffelgläser umzufüllen.


Danke schon einmal für die Firmentipps. Hab mir cologne chips auf der 
Liste notiert.

: Bearbeitet durch User
von Freddy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel B. schrieb:
> Ich habe vor meinem Studium jahrelang
> BE in anderen Bereichen gesammelt (Soziales und Gastronomie).

Na da werden sich die Tech-Firmen aber um dich reißen.

von Pete K. (pete77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel B. schrieb:
> Da ich gebürtiger
> Aachener bin, wäre doch eine Firma in Aachen / Köln optischmopti!

Das kommt auf Dein Ziel an. Wenn Du räumlich gebunden bist (Familie, 
soz. Kontake), dann hast Du sicherlich Recht.

Wenn es um berufliche Weiterentwicklung geht kann ich Dir nur empfehlen, 
bei großen Firmen zu arbeiten. Meistens besseres Gehalt/Chancen und Du 
bist flexibler mal einen Bereich zu wechseln. Wenn Du zukünftig 
Personalverantwortung übernehmen willst, dann wäre das auch ein Plus.

Only my 2 cents...

von Viatorem (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
NRW ist ein failed state. Die best bezahlte Jobs in der Tech Branche 
gibt es(aktuell) im öffentlichen Sektor. Entweder du machst dein 
Dr.-Ing.*, und wartest die aktuelle Krise ab, oder du nimmst jeder Job, 
der dir passt, egal wo die Stelle sein sollte. Vergesse auch nicht, dass 
noch am Anfang das Jahres, ein nicht ganz so kleines Site von Intel in 
Duisburg hat dich gemacht. Viele von dieser (erfahrene) Arbeitnehmer 
sind auch noch auf der Jobsuche.






*Jeder Dr.-Ing. der ich aus NRW kenne, hat nach dem Abschluss ein recht 
gut bezahlten Job woanders im Konzern bekommen.

von Wir schaffen den Strukturwandel mit Onkel Armin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viatorem schrieb:
> NRW ist ein failed state.

Für Ingenieure und größtenteils Informatiker.
Wirtschafts- und Chemieleute reiben sich die Hände dagegen.

von KannNichtWahrSein (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Daniel B. schrieb:
> Ich habe vor meinem Studium jahrelang
> BE in anderen Bereichen gesammelt (Soziales und Gastronomie).
>
> Na da werden sich die Tech-Firmen aber um dich reißen.

LooooL vllt darf er ja in der mensa  arbeiten

von Dussel (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Geht es nur um Firmen? Ansonsten vielleicht das Forschungszentrum 
Jülich.  Große Datenmengen von Experimenten werden öfter mal mit FPGAs 
vorbearbeitet.

von Stadt met K (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Aus Liste der Abschlussarbeiten der vergangenen Jahre Firmen 
extrahieren:
https://www.fh-aachen.de/menschen/huening/abschlussarbeiten/abschlussarbeiten-2017/

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
KannNichtWahrSein schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Daniel B. schrieb:
>> Ich habe vor meinem Studium jahrelang
>> BE in anderen Bereichen gesammelt (Soziales und Gastronomie).
>>
>> Na da werden sich die Tech-Firmen aber um dich reißen.
>
> LooooL vllt darf er ja in der mensa  arbeiten

Ja vielleicht. Aber wenn dann erstmal nur bei der Besteckausgabe. Für 
verantwortungsvollere Tätigkeiten wie den Dampfgarer oder gar die 
Pommestation fehlen hier IMO wichtige Skills. Vielleicht kann er sich in 
3-5 Jahren dahin hocharbeiten. Möglich ist alles.

von CPU Historiker (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du BE in der Gastronomie gesammelt hast und jetzt in die Technik 
willst ist vielleicht die Festplatte das Richtige. Die gibt es in beiden 
Branchen.

von Niko (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.posital.com/de/
die haben einen Entwicklungsstandort in Aachen.

Beitrag #6305559 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Ingenieur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letztendlich kannst du dir mal die diversen Threads zu Embedded in NRW 
durchlesen:
Beitrag "Embedded Firmen in NRW gesucht"

Langer Thread mit folgendem Ergebnis: Es gibt nichts brauchbares in dem 
Umfeld von NRW. Im bestfall verfaulst du irgendwo einer einer KMU Bude 
oder in dreckigen Satelliten Standort der alle 3 Jahre zittern muss wie 
lange es Ihn noch gibt.

Embedded ist absolut tote Hose in NRW, und das gilt dann ebenso für Köln 
und Aachen

von Qwertz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingenieur schrieb:
> Embedded ist absolut tote Hose in NRW, und das gilt dann ebenso für Köln
> und Aachen

Zum Glück gibt es ja auch noch andere Bundesländer. In Bayern zum 
Beispiel fließen Milch und Honig.

von Musiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dich für Audioelektronik interessierst, dürfte evtl Music-Tribe 
(Behringer) interessant sein - die haben ihr R&D Zentrum in Willich.

Meines Wissens nach werden da die ganzen Behringer Digitalpulte / 
Amplifier entwickelt.

Allerdings soll das Firmenklima sehr schlecht sein.

von Ingenieur (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz ehrlich, wenn du an die Region "gebunden" bist und dort langfristig 
bleiben willst, dann ist ein Einstieg im Embedded Bereich dort eine 
Garantie dein Leben zu ruinieren.

Such dir was, was dort gebraucht wird, in NRW eher Richtung Enterprise 
IT

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.