Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ltpsice Simulation eines Dreiphasen Transformators


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bobberle E. (bobberle_erh)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich probiere mir an Hand einer Simulation in ltspice näher zu bringen 
wie hoch der Einschaltstrom bei einem Aufbau wie in der Simulation wäre.
Dabei hängt der Dreiphasen Transformator (Dy5) auf der primären Seite an 
400V und auf der sekundären Seite ist eine B6 Gleichrichterschaltung und 
ein Kondensator als Last angeschlossen.
Soweit würde das ganze auch funktionieren, nur verstehe ich nicht wie 
auf der primären Seite durchgehend so ein hoher Strom fließen kann?
Dieser müsste doch geringer werden sobald auf der sekundären Seite der 
Kondensator aufgeladen ist und fast kein Strom mehr fließt.

Viele Grüße
bobberle_erh

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast lächerlich geringe Induktivitäten, da fließt natürlich ein 
mächtiger Magnetisierungsstrom.

von Bobberle E. (bobberle_erh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe diese Werte jedoch vorher vermessen gehabt. Daher sollten sie 
stimmen, so gering sie auch scheinen.
Der Magnetisierungstrom sollte aber nicht 24h/7d weiter fließen, auch 
wenn der Kondensator schon voll geladen ist oder?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bobberle E. schrieb:
> Habe diese Werte jedoch vorher vermessen gehabt.

Ein 400V/50Hz Trafo war das sicher nicht. Oder du hast einfach Mist 
gemessen.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nochwas: in der Simulation sind das drei einzelne 
Wechselstromtrafos, kein Drehstromtrafo. Bei letzterem brauchst du die 
komplette Kopplungsmatrix.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hatten wir das Thema schon einmal:

Beitrag "ltspice kopelfaktoranweisung für Drehstromtrafo"

von Michel M. (elec-deniel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Hier hatten wir das Thema schon einmal:
>
> Beitrag "ltspice kopelfaktoranweisung für Drehstromtrafo"

stimmt.. vor allen Dingen diese Toolbox
Beitrag "Re: ltspice kopelfaktoranweisung für Drehstromtrafo"

von Bobberle E. (bobberle_erh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten.
Dann werde ich mich erstmal durch den Beitrag mit den Kopelfaktoren 
lesen.
Es ist gut möglich, dass ich bei meinen Messungen an dem Trafo, nur die 
Streuinduktivitäten gemessen habe anstatt die Hauptinduktivitäten (-> 
Sekundäre Seite kurzgeschlossen). Werde das gleich nochmal mit Hilfe 
eines ESB mir näher bringen. Dann muss ich evtl. nochmal die Messungen 
mit offener Sekundärseite machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.