Forum: Platinen "Different designs" bei Leiterplattenherstellern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lieber N. (demjanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe verschiedene Schaltpläne erstellt und gelayoutet. Nun würde ich 
diese gern von einem Dienstleister herstellen lassen. Im Auge hatte ich 
diesbezüglich pcbway.com. Dort kostet mich das ganze 12$ für 100x100mm 
incl. Versand, was prototypen ja jetzt echt mal erschwinglich macht o_O

Hoffentlich keine zu blöde Frage aber was mich irritiert: dort gibt es 
einen punkt "different designs in panel". Kann ich trotzdem die 
verschiedenen layouts innerhalb einer Outline von 100x100mm mit n 
bischen Platz dazwischen zusammenkopieren? Auseinandersägen kann ich 
selbst. Wo ist der Unterschied ob es nun mehrere verschiedenen kleine 
Schaltungen auf einem Board sind oder nur eine große? Was muss ich 
beachten?

Danke und Grüße
Alec

: Verschoben durch Moderator
von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Dieser Thread wird zweifellos binnen Kürze in "Platinen" verschoben.

2. Verschiedene Hersteller sind unterschiedlich kulant. Ich mache 
teilweise richtig viele Designs in 100 x 100, ~$5, gefräst mit Brücken. 
Weil ich die gesamte Fräsung in der Outline selber anlege, geht das bei 
meinem Stammlieferanten ohne Aufpreis durch, bei dem Stammlieferanten 
eines Bekannten nicht.

Wenn du selber sägst, sollte das dem Hersteller wirklich egal sein. 
Notfalls ziehst du zwei Leiterbahnen zwischen den Designs - dann kann 
keiner mehr behaupten, dass es mehrere Designs sind.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Zahn der Zeit schrieb:
> Wenn du selber sägst, sollte das dem Hersteller wirklich egal sein

Nein.

Manche Anbieter mögen es nicht  wenn man den ganzen bezahlten 
Platinenplatz durch kleine unverbundene 'Nutzen' belegt. Die wollen 
selber 'nutzen' und erlauben nur 1 Design pro Auftrag.

Kann man natürlich durch Querverbindungen umgehen.

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Manche Anbieter mögen es nicht  wenn man den ganzen bezahlten
> Platinenplatz durch kleine unverbundene 'Nutzen' belegt.
Eben:
Der Zahn der Zeit schrieb:
> Notfalls ziehst du zwei Leiterbahnen zwischen den Designs - dann kann
> keiner mehr behaupten, dass es mehrere Designs sind.

von Simon (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Zahn der Zeit schrieb:
> Notfalls ziehst du zwei Leiterbahnen zwischen den Designs - dann kann
> keiner mehr behaupten, dass es mehrere Designs sind.

Warum nicht? Wenn es (für sie) offensichtlich ist, dass das zwei Designs 
mit Dummyverbindungen sind, dann werden sie den Auftrag wohl auch nicht 
annehmen. Sie entscheiden, was sie durchgehen lassen wollen.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber N. schrieb:
> Kann ich trotzdem die
> verschiedenen layouts innerhalb einer Outline von 100x100mm mit n
> bischen Platz dazwischen zusammenkopieren? Auseinandersägen kann ich
> selbst.

So mache ich das ohne Probleme. Gab noch nie eine Rückfrage.

MfG Klaus

von Dussel (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte es auch Probleme geben? Man bestellt und bezahlt eine 
Platte mit Bohrungen und strukturierter Kupferauflage. Ob da jetzt eine 
Schaltung, viele Schaltungen oder ein Gedicht draufstrukturiert sind, 
ist technisch kein Unterschied.

(Hat eigentlich schonmal jemand eine Platine ohne Schaltung, nur zum 
Beispiel mit Text oder Bild bestellt?)

von Joerg B. (thals)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> (Hat eigentlich schonmal jemand eine Platine ohne Schaltung, nur zum
> Beispiel mit Text oder Bild bestellt?)

Ja, klar - z.B. Frontplatten. Gibt nur eine Nachfrage, ob vielleicht die 
Kupferlagen vergessen worden sind, wird aber dann anstandslos gefertigt.

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> Hat eigentlich schonmal jemand eine Platine ohne Schaltung, nur zum
> Beispiel mit Text oder Bild bestellt?
Das mache ich oft. Zum Beispiel diese Gehäuse, auch das komplexere in 
schwarz.

von sid (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Zahn der Zeit schrieb:
> Dussel schrieb:
>> Hat eigentlich schonmal jemand eine Platine ohne Schaltung, nur zum
>> Beispiel mit Text oder Bild bestellt?
> Das mache ich oft. Zum Beispiel diese Gehäuse, auch das komplexere in
> schwarz.

Geile Sache das!

Mit ner LED pogopins und nem photosensor, kann man Einschubkästchen 
malen
die melden falls sie leer sind :D

Viel hübscher als lasergeschnittene acrylkästchen IMHO
merk ich mir die Idee :D

'sid

von georg (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> Hat eigentlich schonmal jemand eine Platine ohne Schaltung, nur zum
> Beispiel mit Text oder Bild bestellt?

Auch ganz ohne sonstwas - für ein automatisches Analysegerät habe ich 
einen Teil der Mechanik aus unkaschiertem FR4 fräsen und bohren lassen, 
hat sich gut bewährt. Im Bild ist der Antrieb für 16 Magnetrührer.

Georg

von Dussel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, interessant. :-)

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher hatten wir in der Firma eine Fräse, mit der man Mechanik-Dummys 
("polnische Leiterplatten") aus FR4 fräsen konnte. Irgendwann kam die 
Fräse weg weil der Platz gebraucht wird. Jetzt kommen die Fräsmuster von 
Fischer. Immerhin sind sie jetzt grün und nicht gelb. Und es wird 
jedesmal nachgefragt ob wirklich kein Kupfer draufsoll :-)


Privat nutze ich Lötstop und Bestückungsdruck gerne für Frontplatten. 
Ist robuster als bedruckte Folie und deutlich billiger als gefrästes Alu 
von Schaeffer.

: Bearbeitet durch User
von Mw E. (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Elecrow ging sowas bisher immer durch:
Beitrag "Re: Erfahrungen mit Platinen von www.elecrow.com"

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ihr nicht schreibt bei wem eure "different designs" durchgehen, 
sind eure Antworten nicht ganz hilfreich.  :-)

Bei mir hat JCLPCB einen 8,- Dollar Nachschlag verlangt. max. 10x10cm, 3 
verschiedene Platinen im Nutzen. Wobei das 3. Design kein Layout in dem 
Sinne ist, sondern nur eine Lochübersicht im RM 2.54 Raster, um schnell 
Bauteilpindurchmesser zu testen. Alle 3 einzeln wäre günstiger gewesen. 
Nur mal so als Info.

Bei Elecrow hatte ich 2 designs, ging durch.

Beitrag #6323280 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Der Zahn der Zeit (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Veit D. schrieb:
> wenn ihr nicht schreibt bei wem eure "different designs" durchgehen,
> sind eure Antworten nicht ganz hilfreich.  :-)
Stimmt. Auch wenn es wie Werbung aussieht (aber vielleicht freuen die 
sich gar nicht über solche Aufträge?): Die in meinem Beitrag weiter oben 
gezeigten Gehäuse, die Layouts hier und andere ausgefallene Designs habe 
ich bei Elecrow machen lassen. Nicht nur die gesamten Konturen, sondern 
auch die Brücken habe ich natürlich selber angelegt. Es hat nie ein Wort 
der Klage gegeben. Hin und wieder auch 10 Nutzen zum Preis von 5. Aus 
gegebenem Anlass habe ich zurzeit viele dieser Nutzen-Ränder je 8 SO08 
und 10 SOT23-6 -Adapter Boards, schwarz, 0,8mm, übrig. Wer was braucht 
und eine PN empfangen kann - gegen etwas mehr als Porto.)

Das Gleiche hat auch mit Multi-CB geklappt.

von Veit D. (devil-elec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

man darf auch die Guten beim Namen nennen.   :-)  :-)

Dein Bestückungsdruck sieht sauber aus, scheinbar hat Elecrow 
mittlerweile nachgebessert. Ein Grund mehr den nächsten Auftrag wieder 
an Elecrow zugeben. Bin übrigens positiv überrascht was manche mit 
Leiterplatten so alles bauen. Das runde sind sicherlich Encoderscheiben, 
oder?

: Bearbeitet durch User
von M. K. (mkn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> Warum sollte es auch Probleme geben? Man bestellt und bezahlt eine
> Platte mit Bohrungen und strukturierter Kupferauflage. Ob da jetzt eine
> Schaltung, viele Schaltungen oder ein Gedicht draufstrukturiert sind,
> ist technisch kein Unterschied.

Gibt es in der Realität aber.
Und da lassen die auch garnicht mit sich reden.

Mal geht durch, mal nicht.
Hängt vom Hersteller ab oder wie ausgeschlafen der CAM Operator ist.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> Warum sollte es auch Probleme geben? Man bestellt und bezahlt eine
> Platte mit Bohrungen und strukturierter Kupferauflage. Ob da jetzt eine
> Schaltung, viele Schaltungen oder ein Gedicht draufstrukturiert sind,
> ist technisch kein Unterschied.

Weil die PCB Hersteller eine Mischkalkulation machen. Wenn da steht max. 
100x100mm, dann gehen sie davon aus, daß es im Durchschnitt vielleicht 
50x100mm sind.
Das gleiche Prinzip ist bei vielen Urlaubhotels am kaltem Buffet zu 
beobachten. ;-)

von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Veit D. schrieb:
> man darf auch die Guten beim Namen nennen.   :-)  :-)
Klar. Es gibt aber sicherlich auch noch andere Gute.
> Dein Bestückungsdruck sieht sauber aus, scheinbar hat Elecrow
> mittlerweile nachgebessert.
Ich habe nie Kummer mit unzureichend perfektem Bestückungsdruck gehabt. 
Vielleicht bin ich zu anspruchslos...
> Das runde sind sicherlich Encoderscheiben, oder?
Natürlich. Die 4 Leiterplatten darüber mit je 4 kleinen Reflexkopplern 
sind die Gegenstücke.

von Philipp K. (philipp_k59)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JLCPCB hatte meine 3 Designs erkannt und hat 4€ nachgefordert.. war aber 
Preistechnisch kein Problem.

Bei den Preisen ist das fast Kindernörgeln auf hohem Niveau, steht 
immerhin in den AGBs, wie es je nach Hersteller nun umgesetzt wird ist 
doch nur Glückssache.

von Hennes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

so richtig rund sind die Encoderscheiben aber nicht, oder ist ein 
optischer Effekt durch den Dunkelgrün (Schwarz?) Weiß Übergang?
Sieht irgendwie nach einen Vieleck aus - ist das wirklich so?

Hennes

von Philipp K. (philipp_k59)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso das PCB.. wenn die alles manuell nachschauen erkennt man das ja 
auf einem blick.

: Bearbeitet durch User
von Der Zahn der Zeit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hennes schrieb:
> Sieht irgendwie nach einen Vieleck aus
Stimmt. Mein CAD-System kann nur ganze 90°-Bögen, alles andere muss ich 
mit Polygonen approximieren. Das ist also von mir und nicht von Elecrow 
verursacht. Nicht schön, aber technisch kein Problem.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.