Forum: HF, Funk und Felder HackRF One oder anderen SDR kaufen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

Ich habe mir zum Einstieg so einen billigen DVB-T Stick mit nem 820T 
Chipsatz drau gekauft und würde nun gern in die nächste Liega 
aufsteigen.
Einen Airspy-Nano habe ich bereits für die niedrigen Frequenzen.
Hätte einen HackRF-One im Auge. Taugt der was? Kann man auch die 
China-Clones kaufen? (kosten ja nur die Hälfte).
Will damit nichts professionielles machen, nur funktionieren sollte es 
halt um mal digitale Funktsignale zu untersuchen, aufzuzeichnen und zu 
analysieren.

von Thomas S. (doschi_)


Lesenswert?

schau mal unter Beitrag "ADALM-Pluto SDR" vorbei.

von Thomas W. (twust)


Lesenswert?

Die Frage ist ob Du nun Empfangen oder auch mal Senden möchtest und wie 
intensiv Du Dich in die SDR-Sache einarbeiten willst.

Zum nur mal reinriechen, reicht für das Empfangen einer dieser DVB-T/DAB 
USB Sticks und zum Senden eine USB3.0 nach VGA Grafikkarte mit 
FL2000-Chip. Unter dem Strich also irgendwas um 20-30 Euro für senden 
und empfangen.

von lächler (Gast)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Will damit nichts professionielles machen, nur funktionieren sollte es
> halt um mal digitale Funktsignale zu untersuchen, aufzuzeichnen und zu
> analysieren.

https://www.sdrplay.com/

Funktioniert einwandfrei bei mir. Aber bitte auch an eine brauchbare 
Antenne anschließen, sonst taugt der beste Empfänger nichts.

:-)

von Old P. (Gast)


Lesenswert?

lächler schrieb:
> Olli Z. schrieb:
>> Will damit nichts professionielles machen, nur funktionieren sollte es
>> halt um mal digitale Funktsignale zu untersuchen, aufzuzeichnen und zu
>> analysieren.
>
> https://www.sdrplay.com/
>
> Funktioniert einwandfrei bei mir. Aber bitte auch an eine brauchbare
> Antenne anschließen, sonst taugt der beste Empfänger nichts.
>
> :-)

Habe ich auch im Einsatz (ein RSP2 Pro) , ganz was Feines! Im Anfall von 
Wahsinn habe ich das Manual für die Software (SDR-Uno) übersetzt oder 
weil ich einfach Lust dazu hatte. Sollte im Netz zu finden sein.
Ich betreibe ihn an einer "Mega-Whip" (Blue-Whip) und kann nicht 
meckern. Für die Blue-Whip hätte ich noch Platinen für schmalen Taler 
auf Lager ;-)

Old-Papa

von JA N. (hotfoam)


Lesenswert?

Ich habe den Hack RF One und den Lime SDR Mini. Beides tolle Geräte.
Allerdings würde ich mir den Hack RF nicht mehr kaufen, der Lime reicht 
vollkommen aus und kostet nur die Hälfte.

von Thorsten S. (thosch)


Lesenswert?

Old P. schrieb:
> Habe ich auch im Einsatz (ein RSP2 Pro) , ganz was Feines!
Den habe ich auch, ist ein ganz guter Kompromiß, was Preis/Leistung
betrifft. Ist deutlich besser als die einfachen DVB-T Sticks,
und hat vor allem einen recht anständigen TCXO als Frequenzreferenz.
Hat sogar einen Referenzeingang, wenn man es noch genauer wünscht, und 
z.B. einen GPS-disciplined Oscillator oder gar ein Rubidiumnormal 
anschließen möchte.

> Im Anfall von Wahsinn habe ich das Manual für die Software
> (SDR-Uno) übersetzt oder weil ich einfach Lust dazu hatte.
> Sollte im Netz zu finden sein.
Wow. Da wird sich der ein oder andere drüber freuen.
Mir reicht die englische Anleitung.

> Ich betreibe ihn an einer "Mega-Whip" (Blue-Whip) und kann nicht
> meckern. Für die Blue-Whip hätte ich noch Platinen für schmalen Taler
> auf Lager ;-)
Oh, an einem Platinensatz hätte ich tatsächlich Interesse, da mir noch 
eine gute Aktivantenne fehlt.
(Du hast 'ne PM von mir)

: Bearbeitet durch User
von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Thorsten S. schrieb:
> Hat sogar einen Referenzeingang, wenn man es noch genauer wünscht, und
> z.B. einen GPS-disciplined Oscillator oder gar ein Rubidiumnormal
> anschließen möchte.
Eher nein, weil die RSP da eher unübliche 24 MHz erwarten:
1
24MHz Reference in/out connections
https://www.sdrplay.com/docs/RSP2andRSP2proDatasheetv2.2.pdf

von lächler (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
>> Hat sogar einen Referenzeingang, wenn man es noch genauer wünscht, und
>> z.B. einen GPS-disciplined Oscillator oder gar ein Rubidiumnormal
>> anschließen möchte.
> Eher nein, weil die RSP da eher unübliche 24 MHz erwarten:

Eine 24 MHz Referenz auf GPS Basis kann recht einfach und preiswert mit 
ublox Modulen selbst gebaut werden.
Z.B. https://zl2pd.com/GPS_Freq_Ref.html

von bazo (Gast)


Lesenswert?

Gute Frage,

was willst du:

SDRplay sind von der Verarbeitung gut, Softwareunterstützung naja, kein 
Sender, nur bis 2GHz, dafür untere Grenzfrequenz out of the Box sehr 
niedrig

LimeSDR Mini, für die Platine, respektive die USB-Buchse gehört der 
Entwickler .... USB B oder C ist um Faktoren stabiler als die USB A  in 
der Bauform, thermisch ist das auch Grenzwertig, wenn man den SDR etwas 
beschäftigt.

HackRFone:
Rennt hier  im 365Tage Dauerbetrieb durch, Gute Softwareunterstützung, 
kein Duplex, aber halt bis 6GHz

Bladerf, mit dem stehe ich zur zeit noch auf Kriegsfuß, weil der 
unterschiedlichen Rechner laufen soll, aber wenn der mal läuft sind die 
2 x 61MHz parallel schon ein Grund.
Erst ab 47MHz

von Markus K. (markus-)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:

> Einen Airspy-Nano habe ich bereits für die niedrigen Frequenzen.
> Hätte einen HackRF-One im Auge. Taugt der was? Kann man auch die
> China-Clones kaufen? (kosten ja nur die Hälfte).

Ich habe zwar einen HackRF One, aber ich benutze hauptsächlich meinen 
Sdrplay 2. Ich habe die aber noch nie direkt miteinander verglichen. Was 
ich im Netz so gelesen habe, soll der HackRF aber technisch nicht mehr 
so ganz auf der Höhe der Zeit sein. Er hat z.B. nur 8Bit Auflösung.

> Will damit nichts professionielles machen, nur funktionieren sollte es
> halt um mal digitale Funktsignale zu untersuchen, aufzuzeichnen und zu
> analysieren.

Was meinst Du mit "analysieren"? So richtig dekodieren?  Da hast Du 
neben der rechtlichen Seite vor allem zwei technische Probleme: Viele 
Protokolle sind verschlüsselt (normales Bluetooth, WLAN, Mobilfunk) und 
viele Anwendungen sind sehr breitbandig. Die machen dann z.B. 20 oder 
40MHz und dazu braucht man entsprechend hohe Abtastraten und muss das 
auch noch in den PC bringen.

Beitrag #6327321 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6327325 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Arno H. (arno_h)


Lesenswert?

Tiger und Löwen können sich sehr wohl begegnet sein, da hätte der 
Blogschreiber etwas sorgfältiger recherchieren müssen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Asiatischer_Löwe

Arno

von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

JA N. schrieb:
> Allerdings würde ich mir den Hack RF nicht mehr kaufen, der Lime reicht
> vollkommen aus und kostet nur die Hälfte.

Tatsächlich? Nen HackRF One bekommt man so ab 150€ aufwärts, wogegen der 
Lime bei knapp 190€ anfängt.

Allerdings kann der Lime auch senden, was der One nicht kann. Auch hat 
der darauf befindliche LMS7002M eine Bandbreite von 60 MHz und kann von 
100 kHz bis auf 3.8 GHz hoch, was ich optimal finde! Ich denke so einen 
werde ich mir zulegen.

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Allerdings kann der Lime auch senden, was der One nicht kann.
Der One kann auch senden. Aber nicht senden und empfangen gleichzeitig. 
Da bräuchte man dann zwei davon.

von Thomas S. (doschi_)


Lesenswert?

gute SDR-Übersichten gibt es u.a. bei https://www.rtl-sdr.com/
(z.B. https://www.rtl-sdr.com/roundup-software-defined-radios/)

Nutzt hier niemand den ADALM-PLUTO?
(70-6000 MHz (mit sehr einfachem Hack) , 12bit-ADC, RX/TX fullduplex, 
Bandbreite bis 56 MHz, Linux eingebaut)

von bazo (Gast)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Tatsächlich? Nen HackRF One bekommt man so ab 150€ aufwärts, wogegen der
> Lime bei knapp 190€ anfängt.

One Nachbau irgendwo bei 100+- ohne Gehäuse beim Chinesen, wobei die 
Variante mit Blech um Faktoren stabiler ist als das, was ich bisher vom 
Limemini gesehen habe.

>
> Allerdings kann der Lime auch senden, was der One nicht kann. Auch hat
> der darauf befindliche LMS7002M eine Bandbreite von 60 MHz und kann von
> 100 kHz bis auf 3.8 GHz hoch, was ich optimal finde! Ich denke so einen
> werde ich mir zulegen.

Der One geht  bis 6GHz -> FPV und 5GHz WLAN sind heute nix exotisches 
oder?

von bazo (Gast)


Lesenswert?


von Thomas S. (doschi_)


Lesenswert?

bazo schrieb:
> Thomas S. schrieb:
>> gute SDR-Übersichten gibt es u.a. bei https://www.rtl-sdr.com/
>> (z.B. https://www.rtl-sdr.com/roundup-software-defined-radios/)
>
> Der Artikel ist von 2014..

Mit Aktualisierungen bis Ende 2017!
(sonst wäre u.a. der Pluto noch gar nicht dabei.)

von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

Schwierig. Der eine sagt Lime ist besser als One, der andere genau das 
Gegenteil...

Also was für MICH relevant wäre:
 - Frequenzbereich von 100 kHz bis ca. 4 GHz min., natürlich auch gern 
bis 6 Ghz
 - Bandbreite 4 MHz min., natürlich gern mehr ;-)
 - Ein Sender und ein Empfänger (ggf. auch im halbduplex)
 - Preis bis ca. 200,- € (da kommen ja noch Antennen und Zubehör drauf)
 - Betrieb am PC/Laptop unter Windows 10 via USB (keine interne Karte)
 - Hobbybastler, brauche kein Spitzen-Profi-Gerät, aber was vernünftiges 
darf es schon sein

: Bearbeitet durch User
von DH1AKF (Gast)


Lesenswert?

An Olli:
... dann schau Dir mal den Adalm Pluto an. Alle Kriterien erfüllt.
Außerdem voll duplexfähig.
Einziges Manko (für SSB auf 2,4 GHz): TCXO sollte getauscht werden,da zu 
instabil. Das haben aber schon viele erfolgreich getan, ich auch.

von TR.0LL (Gast)


Lesenswert?

Vielleicht findest du dort mehr Informationen: 
https://www.youtube.com/watch?v=xQVm-YTKR9s

von Manuel X. (vophatec)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Also was für MICH relevant wäre:
>  - Frequenzbereich von 100 kHz bis ca. 4 GHz min., natürlich auch gern
> bis 6 Ghz

DH1AKF schrieb:
> ... dann schau Dir mal den Adalm Pluto an. Alle Kriterien erfüllt.

hmm...
1
325 MHz bis 3,8 GHz

: Bearbeitet durch User
von Thomas S. (doschi_)


Lesenswert?

Manuel X. schrieb:
> Olli Z. schrieb:
>> Also was für MICH relevant wäre:
>>  - Frequenzbereich von 100 kHz bis ca. 4 GHz min., natürlich auch gern
>> bis 6 Ghz
>
> DH1AKF schrieb:
>> ... dann schau Dir mal den Adalm Pluto an. Alle Kriterien erfüllt.
>
> hmm...
>
>
1
> 325 MHz bis 3,8 GHz
2
>

wurde schon mehrfach geschrieben:
70 MHz - 6 GHz  (sehr simple Modifikation, ein 1-Zeiler)

: Bearbeitet durch User
von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

Thomas S. schrieb:
> 70 MHz - 6 GHz  (sehr simple Modifikation, ein 1-Zeiler)
Danke Thomas, aber vielleicht hast Du gedacht es wäre ein Schreibfehler, 
aber ich meinte wirklich 100 Kiloherz und nicht Megaherz.

von Thomas S. (doschi_)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Thomas S. schrieb:
>> 70 MHz - 6 GHz  (sehr simple Modifikation, ein 1-Zeiler)
> Danke Thomas, aber vielleicht hast Du gedacht es wäre ein Schreibfehler,
> aber ich meinte wirklich 100 Kiloherz und nicht Megaherz.

Klar, Deine Anforderung habe ich gelesen.
Das sollte nur die Korrektur num vorherigen Eintrag (325 MHz bis 3,8 
GHz) sein. Dann ist der Pluto raus.
Der HackRF startet m.W. ab 1 MHz.  Sonst käme in Up-Converter in 
Betracht.

von JA N. (hotfoam)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Tatsächlich? Nen HackRF One bekommt man so ab 150€ aufwärts, wogegen der
> Lime bei knapp 190€ anfängt.

Ich habe oben den Lime SDR Mini gemeint und auch geschrieben! Und 150 
für den HackRF hab ich schon lange nicht mehr gesehen.

von Hugoi (Gast)


Lesenswert?

DH1AKF schrieb:
> Einziges Manko (für SSB auf 2,4 GHz): TCXO sollte getauscht werden,da zu
> instabil. Das haben aber schon viele erfolgreich getan, ich auch.

Welchen TCX0 hast du genommen?

Beitrag #6330436 wurde von einem Moderator gelöscht.
von bazo (Gast)


Lesenswert?

Thomas S. schrieb:
> (sonst wäre u.a. der Pluto noch gar nicht dabei.)

Blade RF  EOL

Nur das die Blade RF micro  und der Lime Mini fehlen und so div. andere 
dafür nicht mehr lieferbar sind.3 Jahre sind bei Elektronik schon lang.

von DH1AKF W. (wolfgang_kiefer) Benutzerseite


Lesenswert?

Hugoi schrieb:
> DH1AKF schrieb:
>> Einziges Manko (für SSB auf 2,4 GHz): TCXO sollte getauscht werden,da zu
>> instabil. Das haben aber schon viele erfolgreich getan, ich auch.
>
> Welchen TCX0 hast du genommen?


Antwort:
Bei Digikey 3.71€ + Versand:
ASVTX-13-C-40.000MHZ-I05-T   Hersteller Abracon LLC

von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

Ein Problem scheint wohl zu sein das keiner von den genannten Produkten 
auch in der Lage ist ein 125 kHz Signal zu SENDEN ? (HackRF, YardStick 
und LimeSDR)

von Olli Z. (z80freak)


Lesenswert?

Gibt es wirklich einen Unterschied zwischen dem "Original" HackRF One 
und den China-Erzeugnissen die ja nur ein Drittel kosten?

von Martin (Gast)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:

> Gibt es wirklich einen Unterschied zwischen dem "Original" HackRF One
> und den China-Erzeugnissen die ja nur ein Drittel kosten?

Vielleicht hilft diese Video etwas weiter:

https://www.youtube.com/watch?v=9kBJUWGO1t4

von ba2zo4 (Gast)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Ein Problem scheint wohl zu sein das keiner von den genannten
> Produkten
> auch in der Lage ist ein 125 kHz Signal zu SENDEN ? (HackRF, YardStick
> und LimeSDR)

Wozu auch? alles unter 30Mhz ist doch für kommerzielle Anwendungen (ohne 
Militär) als klassische Funkanwendung tot. Selbst unterhalb 1GHz ist 
doch der Großteil  neu vergeben.

125kHz klingt RF-ID. Das muss ein 6GHz SDR nicht können.

von Th. F. (Gast)


Lesenswert?

Ich möchte bei dieser Gelegenheit noch das XTRX in den Ring werfen:

https://www.crowdsupply.com/fairwaves/xtrx

von Chris (Gast)


Lesenswert?

Wozu brauchst du es effectiv?
 Rx TX, was genau?

von Josi_F (Gast)


Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Einen Airspy-Nano habe ich bereits für die niedrigen Frequenzen.
> Hätte einen HackRF-One im Auge. Taugt der was?

Kommt darauf an, was Du  damit machen möchtest.
Was all diese SDR Empfänger gemeinsam haben, das Signal von der Antenne 
gelangt ohne weitere Selektion an den Front End Chip.
Ein Band Pass Filter wäre an der Stelle schon von Vorteil.
Eventuell auch ein Selektiver LNA.

Olli Z. schrieb:
> Kann man auch die
> China-Clones kaufen? (kosten ja nur die Hälfte).

Die Hardware ist die gleiche, kann sein das ein Firmware Update gemacht 
werden muss.
Genau das ist der Punkt, den ich am Hack RF One auch bemängle, das 
Updaten der Hack RF  One ist fast nur mit Linux möglich, zumindest habe 
ich noch keine Lösung für Windows gefunden. Mac User sind hier wohl 
außen vor.

von Malle_01 (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Olli Z. schrieb:
> Will damit nichts professionielles machen, nur funktionieren sollte es
> halt um mal digitale Funktsignale zu untersuchen, aufzuzeichnen und zu
> analysieren.

Ist der HACK RF One noch Zeitgemäß?
Siehe Anhang. Ob die Preise Aktuelle sind?

von Jim (Gast)


Lesenswert?

Malle_01 schrieb:
> Siehe Anhang. Ob die Preise Aktuelle sind?

Der HackRF One kostet wie schon gesagt mittlerweile etwa 100€ aus China. 
Ich glaube abgesehen von den RX only SDRs wird es da schwierig was 
günstigeres zu finden. Den LimeSDR Mini gibt es auch nicht mehr für 
100$, eher das doppelte.

von Malle_01 (Gast)


Lesenswert?

Jim schrieb:
> Ich glaube abgesehen von den RX only SDRs wird es da schwierig was
> günstigeres zu finden.

Es ging mir nicht einfach nur um den Preis.
Was ich mal gesehen habe, den HackRFOne nur die bestückte Leiterplatte 
für 79 Euro incl. Versand. Wer selbst ein Gehäuse hat oder bauen will 
warum nicht?

Der HackRFOne hat weniger Bandbreite und auch nur 8 Bit Auflösung.
Der LimSDR hat einen AD Wandler mit 12 Bit Auflösung.
Kommt immer darauf an, was man vor hat.
Auch Wichtig, welche Unterstützung es bei der Firmware/Software gibt.
Da haben beide noch Luft nach oben.

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Malle_01 schrieb:
> Auch Wichtig, welche Unterstützung es bei der Firmware/Software gibt.
> Da haben beide noch Luft nach oben.
Wieso? Wichtig ist doch nur ein gnuradio-plugin.
Und das gibt es m.E. für beide...

von Malle_01 (Gast)


Lesenswert?

Bernd schrieb:
> Wichtig ist doch nur ein gnuradio-plugin.

Wenn Du damit auskommst, dann ist es ja gut.
Ich bevorzuge SDR Sharp für den Hack Rf One.

Nur bin ich der Meinung, die Hardware kann doch viel mehr.
Ich denke da z.B. an DAB+ und DVB-T2, oder Wettersatelliten Empfang.
Bei DVB-S2 hätte der Hack RF One jedoch Probleme, weil hier die 
Bandbreite zu gering wäre, das könnte der LIMSDR.

Aber es kann ja noch einiges kommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.