Forum: Fahrzeugelektronik 12V Relais mit PWM schalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von LakShuu (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag.

Ich bin seit ein paar tagen komplett am verzweifeln..
Ich habe eine neue Leitung in meinem KFZ verlegt, da ich eine 
Ambientebeleuchtung nachgerüstet habe. Ich habe bereits alles 
miteinander verkabelt und benutze ein Relais, damit ich meine Ambiente 
mit dem PWM-Signal des Abblendlicht koppeln kann.
Da jedoch das PWM Signal ständig an und wieder aus geht, klackert das 
Relais sehr schnell und ich verliere deshalb ständig die Stromzufuhr zur 
Ambiente. Die Flackert dann nur...
Da die verbaute Ambiente nicht mit  PWM kompatibel ist musste ich diesen 
Weg gehen.

Mein Problem ist jetzt jedoch das Klackern.. Wie kann ich es so mache, 
dass mein Relais nicht ständig on/off switcht und die Leitung 
durchgehend frei lässt, solang auch das Abblendlicht an ist?

Bitte die Vorgehensweisen auch erklären, ist das erste mal dass ich 
etwas so umständliches verkabel :/

: Verschoben durch Moderator
von Patrick (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hat dein Relais eine Freilaufdiode? Wenn nicht, würde ich da eine 
nachrüsten. Mit einer Freilaufdiode fällt ein Relais langsamer ab - ob 
das aber gegen das klackern hilft, kann ich aus der Ferne nicht 
beurteilen. Induktive Last hinter einer Leistungselektronik, die für 
ohmsche Last ausgelegt ist würde ich generell kritisch sehen. Ansonsten: 
Abfallverzögertes Zeitrelais benutzen, dafür brauchst du aber von 
irgendwoher "Dauerplus" - wenn ich deinen Text richtig deute, "hast" du 
den ja schon für die Lastversorgung der Beleuchtung. Die 
Abfallverzögerung kannst du dann z.B. auf eine Sekunde stellen, was dir 
das klackern erspart. Beim "Dauerplus" dann aber aufpassen - nicht dass 
das Relais auch bei abgestelltem Fahrzeug bestromt ist und irgendwann im 
Winter böse Überraschungen fabriziert.
Alternativ ginge auch eine kleine Transistorschaltung mit ner halben 
Handvoll Bauelementen - das ist aber für dich (bzw. Dein Vorwissen) 
wahrscheinlich nicht umsetzbar.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Bitte die Vorgehensweisen auch erklären, ist das erste mal dass ich
> etwas so umständliches verkabel :/

Sorry, aber wenn Du von nix ne Ahnung hast ist der Eingriff wohl die 
dümmste Entscheidung gerade damit anzufangen.


Patrick schrieb:
> Hat dein Relais eine Freilaufdiode? Wenn nicht, würde ich da eine
> nachrüsten. Mit einer Freilaufdiode fällt ein Relais langsamer ab - ob
> das aber gegen das klackern hilft, kann ich aus der Ferne nicht
> beurteilen.

Du kennst den Sinn und Zweck einer Freilaufdiode, auch wenn sie für eine 
geringe Abfallverzögerung sorgt?


LakShuu schrieb:
> Da jedoch das PWM Signal ständig an und wieder aus geht...

Es wechselt vor allem das Impuls/Pausenverhältnis, die Funktionsweise 
von PWM.


LakShuu schrieb:
> Bitte die Vorgehensweisen auch erklären, ist das erste mal dass ich
> etwas so umständliches verkabel :/

Nö, lerne einfach einige Grundlagen. Das WWW ist voll davon.

Dir Tipps zu geben wäre sehr leichtsinnig.

: Bearbeitet durch User
von LakShuu (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:
> Hat dein Relais eine Freilaufdiode? Wenn nicht, würde ich da eine
> nachrüsten. Mit einer Freilaufdiode fällt ein Relais langsamer ab - ob
> das aber gegen das klackern hilft, kann ich aus der Ferne nicht
> beurteilen. Induktive Last hinter einer Leistungselektronik, die für
> ohmsche Last ausgelegt ist würde ich generell kritisch sehen. Ansonsten:
> Abfallverzögertes Zeitrelais benutzen, dafür brauchst du aber von
> irgendwoher "Dauerplus" - wenn ich deinen Text richtig deute, "hast" du
> den ja schon für die Lastversorgung der Beleuchtung. Die
> Abfallverzögerung kannst du dann z.B. auf eine Sekunde stellen, was dir
> das klackern erspart. Beim "Dauerplus" dann aber aufpassen - nicht dass
> das Relais auch bei abgestelltem Fahrzeug bestromt ist und irgendwann im
> Winter böse Überraschungen fabriziert.
> Alternativ ginge auch eine kleine Transistorschaltung mit ner halben
> Handvoll Bauelementen - das ist aber für dich (bzw. Dein Vorwissen)
> wahrscheinlich nicht umsetzbar.

Eine Freilaufdiode habe ich nicht und an das zeitverzögerte Relais habe 
ich auch schon gedacht .. Habe mir schon welche angeschaut aber da 
gibt's es ja unmengen von und ich weiß nicht welche für mein Vorhaben 
die richtige ist. Wäre offen für links oder auch Geschäfte wo man die 
kaufen kann.

Mit der Versorgung sollte es kein Problem geben. Habe es am 
Sicherungskasten mit Zündungsplus verlegt, sprich Zündung aus = Strom 
weg.
Der Verbrauch sollte maximal bei 1A liegen..  Der Querschnitt der Kabel 
liegt bei 2.5 also sollte dies auch genügen.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Bitte die Vorgehensweisen auch erklären, ist das erste mal dass ich
> etwas so umständliches verkabel :/

Nö, lerne einfach einige Grundlagen. Das WWW ist voll davon.

Am Ende funktioniert die Kindergartenbeuchtung, aber das Abblendlicht 
geht nicht mehr.


LakShuu schrieb:
> Da jedoch das PWM Signal ständig an und wieder aus geht, klackert das
> Relais sehr schnell und ich verliere deshalb ständig die Stromzufuhr zur
> Ambiente. Die Flackert dann nur...

Das PWM-Signal ist so langsam dass das Relais noch mitkommt?

LakShuu schrieb:
> Eine Freilaufdiode habe ich nicht...

Dann freut sich die PWM-Steuerung bestimmt über einige Volt zusätzlich😫

: Bearbeitet durch User
von LakShuu (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Am Ende funktioniert die Kindergartenbeuchtung, aber das Abblendlicht
> geht nicht mehr.

Am Abblendlicht direkt mache ich ja nichts.
Meine Innenbeleuchtung geht ja mit dem Abblendlicht an/aus und von dort 
zapfe ich mir den Strom für das Relais ab

von LakShuu (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:

> Das PWM-Signal ist so langsam dass das Relais noch mitkommt?
> Bei eingeschalteter Zündung habe ich kein Klackern. Wenn ich den Motor 
einschalte gehts richtig ab beim Relais

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Ich bin seit ein paar tagen komplett am verzweifeln..

Wegen einem bisschen Kirmesbeleuchtung?


LakShuu schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>
>> Das PWM-Signal ist so langsam dass das Relais noch mitkommt?
>> Bei eingeschalteter Zündung habe ich kein Klackern. Wenn ich den Motor
> einschalte gehts richtig ab beim Relais

Lass die Finger davon. Das Du mit deinem nicht vorhandenen Kenntnisstand 
die Autoelektrik anzapfst ist leichtsinnig.

Der TÜV freut sich immer wenn ihm solch verbastelten Autos durch die 
Polizei vorgeführt werden.

: Bearbeitet durch User
von LakShuu (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> LakShuu schrieb:
> Ich bin seit ein paar tagen komplett am verzweifeln..
>
> Wegen einem bisschen Kirmesbeleuchtung?
>
> LakShuu schrieb:
> Jörg R. schrieb:
>
> Das PWM-Signal ist so langsam dass das Relais noch mitkommt?
> Bei eingeschalteter Zündung habe ich kein Klackern. Wenn ich den Motor
>
> einschalte gehts richtig ab beim Relais
>
> Lass die Finger davon. Das Du mit deinem nicht vorhandenen Kenntnisstand
> die Autoelektrik anzapfst ist leichtsinnig.
>
> Der TÜV freut sich immer wenn ihm solch verbastelten Autos durch die
> Polizei vorgeführt werden.


Lass es einfach sein. Wenn du nicht helfen möchtest, dann ist dem so, 
brauchst dann aber nicht durchgehend die negativen Vibes verteilen. Zum 
Glück ist es Geschmackssache was sowas angeht. Und mit dem TÜV sollt ich 
kein Problem haben, da es vom Vor-Facelift auf Facelift umgerüstet wird.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Lass es einfach sein.

Nö, das bestimmst nicht Du.

LakShuu schrieb:
> Wenn du nicht helfen möchtest,

Ich helfe Dir doch, musst es nur verstehen. Das hat nix mit negativen 
Vibes zu tun.

von LakShuu (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:

>
> Ich helfe Dir doch, musst es nur verstehen. Das hat nix mit negativen
> Vibes zu tun.


Ich bin mir mit den Folgen bei falscher Verkabelung bewusst.

Würde ein Zeitverzögertes Relais mit einer Freilaufdiode helfen oder 
gibt es keine Möglichkeit, bei möglichst geringem Aufwand?

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Ich bin mir mit den Folgen bei falscher Verkabelung bewusst.

Das glaube ich nicht. Oder ist Dir bewusst das ein Relais ohne 
Freilaufdiode Schäden an deiner Autoelektronik verursachen kann?

Bist Du sicher dass das PWW-Signal mit einem Relais belastet werden 
darf?

Du hast einen falschen Ansatz, aber wie gesagt ist es sinnvoller keine 
Tipps zu geben. Das kann Patrick oder andere gerne machen.

Ich würde dir davon abraten, ohne zu wissen was du da machst, einfach 
Relais oder sonst was an die Autoelektronik zu klemmen.

: Bearbeitet durch User
von Patrick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorschlag mit der Freilaufdiode wäre evtl einen Versuch wert - sone 
Diode (z.B. 1N4007) ist Pfennigkram und schützt den 
Abblendlichtcontroller vor Überspannung (Induktionsspannung beim 
Abfallen des Relais). Wenn das nichts hilft, wäre das Zeitrelais eine 
einfach umzusetzende Variante - evtl. Gibt es da welche für 
KFZ-Anwendungen. Ein Installationsrelais (für den Schaltschrank) würd 
ich mir nicht ins Auto bauen, musst du aber am Ende wissen - die 
Horrorszenarien wurden ja freunlicherweise erwähnt. Kostenpunkt würd ich 
mindestens 20 Euro schätzen.
Für was selbstgebasteltes müsste man noch bisschen was rausmessen - im 
groben sollte (Wenn der Minus des Abblendlichts "hart" auf Fahrzeugmasse 
liegt) eine Schaltung mit einer Diode, zwei Widerständen, einem kleinen 
Elko und nem NPN Transistor das ganze schaffen können, da kosten die 
reinen Bauteile unter 2 Euro - dann ist allerdings Lötarbeit notwendig. 
Ich kann dir da eine Schaltung aufmalen wenn du Interesse hast.

von Bastler_HV (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Am Abblendlicht direkt mache ich ja nichts.
> Meine Innenbeleuchtung geht ja mit dem Abblendlicht an/aus und von dort
> zapfe ich mir den Strom für das Relais ab

Also flackert die Innenbeleuchtung nachdem Du das Relais angeschlossen 
hast,
und vorher hat sie nicht geflackert???

Da hast Du ein ganz anderes Problem. Wahrscheinlich darfst Du die 
Spannung der Innenraumbeleuchtung nicht so stark belasten.

Wieviel Strom braucht die Spule Deines Relais?
Hat die Innenraumbeleuchtung LED-Lampen?

von LakShuu (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler_HV schrieb:
> LakShuu schrieb:
> Am Abblendlicht direkt mache ich ja nichts.
> Meine Innenbeleuchtung geht ja mit dem Abblendlicht an/aus und von dort
> zapfe ich mir den Strom für das Relais ab
>
> Also flackert die Innenbeleuchtung nachdem Du das Relais angeschlossen
> hast,
> und vorher hat sie nicht geflackert???
>
> Da hast Du ein ganz anderes Problem. Wahrscheinlich darfst Du die
> Spannung der Innenraumbeleuchtung nicht so stark belasten.
>
> Wieviel Strom braucht die Spule Deines Relais?
> Hat die Innenraumbeleuchtung LED-Lampen?

Nein, meine eingebaute Ambiente flackert. An der Innenbeleuchtung 
flackert nichts.
Und Ja, meine Innenbeleuchtung hat von Werk aus LED-Lampen.

Meine Vermutung war bzw ist, dass das Relais klackert, da das PWM ja 
an/aus geht und das Relais deshalb immer öffnet/schließt und deshalb 
auch die Stromzufuhr immer gekappt wird.
Verbaut ist dieses Relais;
Ebay-Artikel Nr. 131877548479

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst dafür mit entsprechendem Equipment die vorhandenen Signale 
ausmessen müssen und dann dazu passend eine spezielle Elektronik 
entwickeln müssen. Beides setzt gewisse Kenntnisse voraus, die dir 
fehlen und die man auch nicht "mal eben schnell" in einem 
Diskussionsforum übermitteln kann.

Baue den Kram wieder aus und bringe das Auto ggf. in eine Fachwerkstatt, 
die auch ausgebildete Elektroniker beschäftigt (nicht KFZ-Mechatroniker 
sondern richtige Elektroniker die entwickeln können).

: Bearbeitet durch User
von Als Gast hier (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn ich nur wenige Posts dieses Threads gelesen habe.
ich sitze hier kopfschüttelnd!
Noch einmal den Eingangspost durchlesen und am besten nichts mehr 
antworten! Hoer ist Hopfen und Malz verloren!

Einen schönen Tag noch!

von Blackbird (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> ...
> Am Abblendlicht direkt mache ich ja nichts.
> Meine Innenbeleuchtung geht ja mit dem Abblendlicht an/aus und von dort
> zapfe ich mir den Strom für das Relais ab

LakShuu schrieb:
> ...
> Bei eingeschalteter Zündung habe ich kein Klackern. Wenn ich den Motor
> einschalte gehts richtig ab beim Relais

Nach dem Anlassen wird doch üblicherweise die Innenbeleuchtung runter 
gedimmt? Das wäre dann der falsche Punkt zum Anschluss des Relais.
Nur habe ich die Innenbeleuchtung noch nie flackern gesehen, bei keinem 
Fahrzeug.
Da ist was faul, entweder am Fahrzeug oder an der Beschreibung vom TO.

Blackbird

von Sebastian R. (sebastian_r569)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Meine Vermutung war bzw ist, dass das Relais klackert, da das PWM ja
> an/aus geht und das Relais deshalb immer öffnet/schließt und deshalb
> auch die Stromzufuhr immer gekappt wird.

Richtig.

Und ohne Freilaufdiode haut das Relais beim Abschalten ein paar hundert 
Volt auf die Leitung, worüber sich dann Innenraumbeleuchtung und 
Controller freuen.

Induktion und so. Du hast im Prinzip einen einfachen Step-Up-Wandler 
gebaut.


Ist die Kirmesbeleuchtung auch LED? Dann wäre die eleganteste Variante 
wohl, sich Dauerplus zu besorgen und das Gerödel mit nem Mosfet vom 
PWM-Signal schalten zu lassen. Dimmt dann gleich mit.

Ansonsten müsste man wohl aus dem PWM-Signal ein Gleichspannungssignal 
machen. Das braucht aber etwas mehr Ahnung als "das erste mal dass ich
etwas so umständliches verkabel :/".

Also: Lass' es lieber sein, bevor du noch etwas kaputt machst, das 
mehrere hundert Euro kostet.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Als Gast hier schrieb:
> ich sitze hier kopfschüttelnd!

geht schon damit los, im Auto von "Ambiente" zu reden.

Wenn Corona nur stark genug ist, wird man evtl
froh sein, überhaupt noch ein Auto haben zu können.

Ohne jemandem persönlich etwa Schlechtes zu gönnen:
So gesehen finde ich eine gewisse "Gesundschrumpfung" im System
hin und wieder ganz angebracht.

von Axel R. (axlr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal mal auf, was du da verdrahtet hast.
Was für ein Relais?
Widerstand vors Relais, Kondensator parallel zu diesem. Freilaufdiode 
immer.
Rasselt das relais tatsächlich im PWM-Takt? das muss laut sein, denk ich 
mal.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel R. schrieb:
> Widerstand vors Relais, Kondensator parallel zu diesem

Das Relais hängt parallel zum Abblendlicht?
Was macht das Licht, wenn dann noch ein Kondensator dazu kommt?

Leuchtet es evtl statt PWM im Dauerstrich und
werden so die LED überlastet?

von JA N. (hotfoam)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann sich das Leben aber auch schwer machen... Ich würde schauen wo 
ich ein 12V Signal her bekomme. Armaturenbrettbeleuchtung etc. ...
Wäre allerdings auch interessant zu wissen was für ein Auto das ist, 
vielleicht gibts ja Jemanden der dir sofort sagen kann wo du mit deiner 
Beleuchtung dran gehen kannst. Es gibt auch Zwischenstecker fürs Radio, 
da kann man super ein Signal für die Innenbeleuchtung abgreifen.
Zum Relais selber, die Allermeisten KFZ Relais können mit Bordspannung 
umgehen und haben die Freilaufdiode schon mit drin.

: Bearbeitet durch User
von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich frag mich nur, warum man das Ambiente
mit dem Abblendlicht koppeln will.

also wenn ich am Wagen das Aussengeleucht brauche,
habe ich es innen gerne möglichst dunkel.

von LakShuu (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Anscheinend ist das alles viel umständlicher als ich am anfang erahnt 
habe.

Mein Signal ist von der Innenbeleuchtung, da diese aber mit PWM bestrokt 
wird, ist das Relais logischerweise auch mit PWM bestromt.
Ich werde mal nachsehen wo ich einen Schalthebel platzieren kann, dies 
sollte nicht so umständlich sein.

An alle die sich fragen, weshalb Ambiente. Setzt euch in ein neues Auto, 
welcher von Werk aus Ambiente hat und ihr werdet es verstehen.

von ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich seh's halt so:
Ein Auto muss fahren, da brauche ich kein Ambiente

Andere können halt nicht ohne pakistanisches Bling-Bling

https://preview.redd.it/mmcvksg4lzwz.jpg?width=960&crop=smart&auto=webp&s=2a4d7364042bdaaca8e0b6fcee6d99e04b48a13b

:-D

von JA N. (hotfoam)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Anscheinend ist das alles viel umständlicher als ich am anfang erahnt
> habe.
>
> Mein Signal ist von der Innenbeleuchtung, da diese aber mit PWM bestrokt
> wird, ist das Relais logischerweise auch mit PWM bestromt.
> Ich werde mal nachsehen wo ich einen Schalthebel platzieren kann, dies
> sollte nicht so umständlich sein.
>
> An alle die sich fragen, weshalb Ambiente. Setzt euch in ein neues Auto,
> welcher von Werk aus Ambiente hat und ihr werdet es verstehen.

Hier gibt es durchaus Leute die dir helfen wollen, wie ich schon schrieb 
wäre es interessant zu erfahren um welches KFZ es sich handelt.

von LakShuu (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
JA N. schrieb:
> LakShuu schrieb:
> Anscheinend ist das alles viel umständlicher als ich am anfang erahnt
> habe.
> Mein Signal ist von der Innenbeleuchtung, da diese aber mit PWM bestrokt
> wird, ist das Relais logischerweise auch mit PWM bestromt.
> Ich werde mal nachsehen wo ich einen Schalthebel platzieren kann, dies
> sollte nicht so umständlich sein.
> An alle die sich fragen, weshalb Ambiente. Setzt euch in ein neues Auto,
> welcher von Werk aus Ambiente hat und ihr werdet es verstehen.
>
> Hier gibt es durchaus Leute die dir helfen wollen, wie ich schon schrieb
> wäre es interessant zu erfahren um welches KFZ es sich handelt.

BMW F30.
Habe im Plan des Autos schon nachgeschaut.
58G benötige ich, damit ich es mit der Suchbeleuchtung verbinden kann. 
Diese ist hier zu finden
newtis.info/tisv2/a/de/f30-318…x5/x56-2v-x56-2v/Jlad2m4z

Nur erzeugt das FEM dafür ein PWM Signal, sodass ich keine Sicherung am 
Sicherungskasten benutzen kann.

von JA N. (hotfoam)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> ich seh's halt so:
> Ein Auto muss fahren, da brauche ich kein Ambiente
>
> Andere können halt nicht ohne pakistanisches Bling-Bling
>
> 
https://preview.redd.it/mmcvksg4lzwz.jpg?width=960&crop=smart&auto=webp&s=2a4d7364042bdaaca8e0b6fcee6d99e04b48a13b
>
> :-D

Ich hatte auch mal damit zu tun. Bei meinem Mazda 323-F BJ. 2000 war 
keine Bleeuchtung am Aschenbecher. Also nen 10cm LED Stripe gekauft, 
Spannungsregler zwischen Stripe und Versorgungsspannung.
Die Versorgungsspannung hab ich mir vom ISO-Stecker des Autoradios 
geholt. Somit hat sich der Stripe nur eingeschaltet wenn ich am 
Stockschalter die INstrumentenbeleuchtung eingeschaltet habe.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:
> Lass es einfach sein. Wenn du nicht helfen möchtest, dann ist dem so,
> brauchst dann aber nicht durchgehend die negativen Vibes verteilen.

Wie soll man helfen wenn du dich nicht mal klar ausdrücken kannst!

LakShuu schrieb:
> Ich habe eine neue Leitung in meinem KFZ verlegt

1. von wo nach wo
2. zu welchem Zweck, was willst du erreichen?

LakShuu schrieb:
> da ich eine
> Ambientebeleuchtung nachgerüstet habe.

Wo und erkläre was du damit meinst, jeder versteht darunter was anderes!

LakShuu schrieb:
> Meine Innenbeleuchtung geht ja mit dem Abblendlicht an/aus und von dort
> zapfe ich mir den Strom für das Relais ab

Ich denke also deine Innenbeleuchtung wird mit PWM gesteuert dimmt 
runter wenn die Tür geschlossen wird, also hat du dort bei AUS eine PWM 
auf dunkelster Stufe, also geht dort kein Relais ohne Filterung und 
Treiber für ein Relais, dein Ansatz ist also schon mal falsch.
Du müsstest dir also das Signal mit einem Oszillioskop ansehen, notfalls 
mit einem Billigoszi für kleines Geld:
Ebay-Artikel Nr. 164184606010

von Matthias B. (turboholics)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Je nach Auto: gibt es ein "Licht ist an" Signal am Lichtschalter? 
Gern auch für die Handschuhfachbeleuchtung genutzt.
Oder eine Leitung  vom Bordnetzsteuergerät zum Tacho "Licht ist an"- 
Lampe?

VG

von Soul E. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LakShuu schrieb:

> Mein Problem ist jetzt jedoch das Klackern.. Wie kann ich es so mache,
> dass mein Relais nicht ständig on/off switcht und die Leitung
> durchgehend frei lässt, solang auch das Abblendlicht an ist?

Dann filter doch die PWM weg. Eine Diode in Reihe zum Relais (Anode zur 
PWM, Kathode zum Relais) und ein Elko mit 100..1000 µF / 35 V vom Relais 
nach Masse.

Über die Diode lädt sich der Elko mit den PWM-Pulsen auf, und der 
versorgt dann in den Lücken das Relais.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> Über die Diode lädt sich der Elko mit den PWM-Pulsen auf, und der
> versorgt dann in den Lücken das Relais.

Gönn dem Ganzen doch noch ein paar Ohms, gegen den Inrush-Current!

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soul E. schrieb:
> LakShuu schrieb:
>
>> Mein Problem ist jetzt jedoch das Klackern.. Wie kann ich es so mache,
>> dass mein Relais nicht ständig on/off switcht und die Leitung
>> durchgehend frei lässt, solang auch das Abblendlicht an ist?
>
> Dann filter doch die PWM weg. Eine Diode in Reihe zum Relais (Anode zur
> PWM, Kathode zum Relais) und ein Elko mit 100..1000 µF / 35 V vom Relais
> nach Masse.
>
> Über die Diode lädt sich der Elko mit den PWM-Pulsen auf, und der
> versorgt dann in den Lücken das Relais.

Man könnte deinen Vorschlag auch etwas abwandeln. Deutlich kleinerer C 
und mit dem geglätteten Signal einen Transistor ansteuern, der dann das 
Relais schaltet. Dann wird das PWM-Signal nur sehr gering belastet.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.