Forum: Fahrzeugelektronik Brückengleichrichter aber welcher?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jakob H. (jack66)


Lesenswert?

Hallo,

Zuerst mal Hallo an alle. Ich habe da ein Frage. Ich habe einen Lüfter 
mit steuerung Manuel, temperatur gesteuert 12 Volt. Einen Titan Lüfter 
für Wohnmobile.

https://titan-tech.de/kfz-wohnmobile-zubehoer/kuehlschrank-luefter/303/kuehlschrank-doppelluefter-ttc-sc09tz-b-120x25mm/nicht-fuer-wohnwagen

Auf der Homepage vom Anbieter stand nicht für Wohnweagen. Weil der 
Wohnwagen nur ein Netzteil hat und keine Batterie. Sie sagten sie hatten 
nur Probleme, darum muss man einen Brückengleichrichter nehmen.
Was ich nicht verstehe bei dem Brückengleichrichter gehen 12 v hinein 
und 12 V hinuas. Aber beim eingang sind 2 wechselstrom Symbole.

kann mir jemand helfen?

Vielen Dank

LG Koubi

: Verschoben durch Moderator
von Sven S. (schrecklicher_sven)


Lesenswert?

Vergiss das mit dem Gleichrichter. Ist wahrscheinlich nur wörtlich 
übersetzt.
Der Lüfter braucht 12 Volt Gleichspannung, egal ob aus einer Batterie 
oder aus einem Netzteil.

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

Hi,
Kopie Dabla:
Geschwindigkeitskontrolle
Eingangsspannung   12 V - 24V
Ausgangsspannung   5.5V ~11V
max. Ausgangsstrom   1A
Stromverbrauch   0,3A

Sowas geht immer. (Bild)
https://www.conrad.de/de/p/diotec-kbpc10-15-2504fp-brueckengleichrichter-kbpc-400-v-25-a-einphasig-501492.html
Nur auf die Polung achten Sicherung rein und vielleicht noch einen 
dicken Elko anhängen.

ciao
gustav

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

Jakob H. schrieb:
> Was ich nicht verstehe bei dem Brückengleichrichter gehen 12 v hinein
> und 12 V hinuas. Aber beim eingang sind 2 wechselstrom Symbole.

Dem Gleichrichter ist es egal, was du an die Wechselstromsymbole 
anschließt, an den beiden anderen kommt immer die Polung heraus, die an 
den Pins steht.
Es ist also egal, wie herum du deine Spannungsquelle an die beiden Pins 
mit ~ anschließt; wichtig ist, dass die andere Seite korrekt an den 
Lüfter angeschlossen ist.

Jakob H. schrieb:
> Auf der Homepage vom Anbieter stand nicht für Wohnweagen. Weil der
> Wohnwagen nur ein Netzteil hat und keine Batterie. Sie sagten sie hatten
> nur Probleme, darum muss man einen Brückengleichrichter nehmen.

Das ist jetzt was, was ich nicht verstehe. Und das aus dem Link erst 
recht nicht:
"da unsere Lüfter NUR AN SAUBEREN GLEICHSTROM (Strom aus Batterie) 
angeschlossen dürfen."

Wenn der Lüfter mit einer Gleichspannung läuft, dann braucht man keinen 
Gleichrichter. Man muss den Lüfter nur korrekt anschließen, was man nach 
dem Gleichrichter sowieso muss.
Wenn die Versorgung aus einer Wechselspannungsquelle kommt, dann hilft 
zwar der Gleichrichter, aber der alleine macht noch keinen "SAUBEREN 
GLEICHSTROM".

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

HildeK schrieb:
> aber der alleine macht noch keinen "SAUBEREN
> GLEICHSTROM".
deswegen:
Karl B. schrieb:
> vielleicht noch einen
> dicken Elko anhängen.

wie groß? Vielleicht 4700 µF/ 63V
Kann dann vielleicht auch die Spitzen bei "Starthilfe" ab.
Wobei wir wieder beim Thema wären.
Beitrag "Re: KFZ Transientenschutz"
Das Problem ist wahrscheinlich nicht der Lüfter selber, sondern die 
Steuerelektronik. Die mag die Störimpulse nicht.

ciao
ggustav

: Bearbeitet durch User
von Sven S. (schrecklicher_sven)


Lesenswert?

Ach was, im Wohnwagen gibt es keine 12 Volt. Der wird auf dem 
Campingplatz an die Steckdose angeschlossen. Der Lüfter und sein 
Steuergerät mögen keine Netzspannung.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Jakob H. schrieb:
> Weil der Wohnwagen nur ein Netzteil hat und keine Batterie. Sie sagten
> sie hatten nur Probleme, darum muss man einen Brückengleichrichter
> nehmen

Die haben Netzteil und Trafo  verwechselt, ein Trafo alleine geht nicht 
weil der Wechselspannung liefert, aber wenn das deinem Netzteil 12-24V 
Gleichspannung kommen ist alles gut ohne vorgeschalteten 
Brückengleichrichter.

Wenn du aber nur einen Trafo hast  gehörst du zu denjenigen, mit denen 
sie Probleme haben.

von Björn S. (bjrn_s869)


Lesenswert?

Sven S. schrieb:
> Ach was, im Wohnwagen gibt es keine 12 Volt. Der wird auf dem
> Campingplatz an die Steckdose angeschlossen.

Ach ja???
Das entspricht nicht der Realität.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Björn S. schrieb:
>> Ach was, im Wohnwagen gibt es keine 12 Volt. Der wird auf dem
>> Campingplatz an die Steckdose angeschlossen.

> Ach ja???
> Das entspricht nicht der Realität.

Da es nur einen Wohnwagen gibt, brauchen wir wohl nicht zu diskutieren, 
sondern einfach mal in dessen Produktbeschreibung gucken. Oder nicht?

In dem Wohnwagen meiner Eltern gibt es nichts mit 12 Volt (außer 
natürlich die Lampen um das Nummernschild herum).

von Ach so??? (Gast)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Björn S. schrieb:
>>> Ach was, im Wohnwagen gibt es keine 12 Volt. Der wird auf dem
>>> Campingplatz an die Steckdose angeschlossen.
>
>> Ach ja???
>> Das entspricht nicht der Realität.
>
> Da es nur einen Wohnwagen gibt, brauchen wir wohl nicht zu diskutieren,
> sondern einfach mal in dessen Produktbeschreibung gucken. Oder nicht?
>
> In dem Wohnwagen meiner Eltern gibt es nichts mit 12 Volt (außer
> natürlich die Lampen um das Nummernschild herum).


Ach so??? Ehrlich?

Ich habe 230 Volt Wechsel, 12 Volt Gleich, Gas!

Und wenn es dolle kommt, Kerze! Oder nuescht

von Jakob H. (jack66)


Lesenswert?

Hallo,

Danke viel mal an alles. Ich werde es mal zuerst ohne versuchen. Sonst 
melde ich mich wieder.

LG Koubi

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

Welche Fachleute waren da am Werk bei der Übersetzung?
"...Bei Einbau in den unteren Lüftungsschlitzen könnte bei Gasbetrieb 
des Kühlschranks die Gaszufuhr durch den Doppellüfter behindert wird..."

Die Zufuhr von Luftsauerstoff durch irgendwelche Lüftungsschlitze sollte 
nicht verringert werden, indem man nicht die dafür vorgesehenen Schlitze 
mit dem Lüfter zubaut. Sollte das wohl richtig heißen.
Wenn man mit Campinggas kocht.

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Rolf B. (falker)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> Welche Fachleute waren da am Werk bei der Übersetzung?
> "...Bei Einbau in den unteren Lüftungsschlitzen könnte bei Gasbetrieb
> des Kühlschranks die Gaszufuhr durch den Doppellüfter behindert wird..."

Denke jeher das die Lüfter die kleine Gasflamme sonst ausblasen werden

von Jakob H. (jack66)


Lesenswert?

Die Lüfter kommen oben dran und nicht unten! und da wird nichts 
reingeblasen, sondern die Wärme rausgezogen. Nichts von Flamme 
ausblasen. Das wird schon seit jahren so gemacht. Und der Brenner sitzt 
unten. Der Lüfter ist wichtig, weil wenn es draussen 35 Grad ist und 
mehr, kühlt der Kühlschrank nicht mehr richtig.

LG koubi

von Jakob H. (jack66)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Etwa so.

LG koubi

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Eigentlich ist ziemlich egal, wo der Lüfter platziert ist. Irgendwo muss 
die kühle Luft ja her kommen. Und diese durch den Bereich zieht, wo die 
Gasflammen brennen, dann betrifft es sie halt auch. ganz egal ob der 
Lüfter oben oder unten sitzt.

Wenn es bei dir läuft, ist ja alles gut.

von Rolf B. (falker)


Lesenswert?

Stefan ⛄ F. schrieb:
> Eigentlich ist ziemlich egal, wo der Lüfter platziert ist

Eben nicht bei einem Absorberkühlschrank der mit Gas arbeitet sitzt die 
Flamme  unten und würde durch einblasen ausgeblasen, die Flamme ist 
vergleichbar mit einer kleinen Kerzenflamme.

von Karl B. (gustav)


Lesenswert?

Meine Absorber-Kühlbox arbeitet mit 12V "Heizspirale".
Nix Gas.
ciao
gustav

von wendelsberg (Gast)


Lesenswert?

Jakob H. schrieb:
> uf der Homepage vom Anbieter stand nicht für Wohnweagen. Weil der
> Wohnwagen nur ein Netzteil hat und keine Batterie.

Stefan ⛄ F. schrieb:
> In dem Wohnwagen meiner Eltern gibt es nichts mit 12 Volt (außer
> natürlich die Lampen um das Nummernschild herum).

In meinem gibt es nichts ausser 12V, weil ich keinen Bock auf 
Pruefprotokolle habe.
Im Originalzustand gab es da 12V Gleichstrom vom Auto oder 12V 
Wechselstrom vom Trafo - von Hand umzuschalten.

wendelsberg

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:

> Meine Absorber-Kühlbox arbeitet mit 12V "Heizspirale".
> Nix Gas.
> ciao
> gustav

Schün, und wen iteressiert das? Der Absorber des TEs arbeitet
anscheinend mit Gas.

von Rolf B. (falker)


Lesenswert?

Karl B. schrieb:
> Meine Absorber-Kühlbox arbeitet mit 12V "Heizspirale".

schön für dich, nur arbeiten i.d.R. alle fest eingebauten WW 
Kühlschränke auch mit Gas und dann ist es nicht unerheblich wie man die 
Luftstrom regelt mein Herr.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Achtung!  Wenn Sie unseren Kühlschrank-Doppellüfter unbedingt in 
Wohnwagen einbauen möchten. Bitte bauen Sie zusätzlich einen 
Gleichrichter ein, da unsere Lüfter NUR AN SAUBEREN GLEICHSTROM (Strom 
aus Batterie) angeschlossen dürfen.

Originalzitat...

von Michael_ohl (Gast)


Lesenswert?

In einem Wohnwagen sind seit Jahren feste Blöcke mit 
Netzanschlußsicherung, 12V Trafo und je nach Komfort auch mehr verbaut. 
Diese Trafos waren früher recht einfach gemachte Trafos die dann die 
ganzen Glühlampen später auch Halogenbirnchen versorgt haben. Wenn vom 
Fahrzeug Dauerplus kam, wurde über ein Schütz zwischen Landstrom und 
Fahrzeugstrom umgeschaltet. Auch die Absorber Kühlschränke im Wohnwagen 
können oft mit 12V, 230V und mit Gas arbeiten indem zum Brenner noch 
zwei Heizwiderstände im Kocher sitzen.
Bei neueren Wohnwagen macht das Netzgerät einen recht sauberen 
Gleichstrom, bei mir sitzt in der Dunstabsaughaube auch ein normaler 12V 
120mm Lüfter, bei alten Wohnwagen passte die Aussage mit dem 
Brückengleichrichter schon.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Originalzitat...

Ein Gleichrichter macht aber noch lange keinen "sauberen" Gleichstrom. 
Unter "sauberen" Gleichstrom verstehe ich das, was aus einer Batterie 
heraus kommt.

Bei einer Wechselspannungs-Quelle braucht man nicht nur einen 
Gleichrichter, sondern auch Kondensatoren und einen Spannungsregler, um 
ein ähnlich "sauberen" Gleichstrom zu erhalten.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Wenn Sie unseren Kühlschrank-Doppellüfter unbedingt in
> Wohnwagen einbauen möchten. Bitte bauen Sie zusätzlich einen
> Gleichrichter ein, da unsere Lüfter NUR AN SAUBEREN GLEICHSTROM (Strom
> aus Batterie) angeschlossen dürfen.

Tja! Was der Hersteller damit meint ist unschlüssig, denn einerseits
wird ein Gleichrichter gefordert (ohne Kondensatoren?) und andererseits
von einem SAUBEREN GLEICHSTROM gesprochen...

von Michael_Ohl (Gast)


Lesenswert?

Die Lüfter mit EC Motor, wie sie im Computer vorkommen, sind da eher 
schmerzfrei. Brückengleichrichter, Kondensator und ein Vorwiderstand 
damit die Dinger nicht zu hoch drehen reicht völlig.
Bei 35 Grad hat mein Kühlschrank noch ordentlich viel Eis im 
Gefrierfach. Problem ist eher direkte Sonneneinstrahlung auf die 
Lüftungsgitter bei über 40 Grad, Dabei kann der Kreislauf zum umkippen 
neigen und die Butter aus dem Kühlschrank fließen...

MfG
Michael

von FLOWkiste (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

habe das gleiche Problem wie Jakob H.!

nur zum Verständis:

ich gehe mit meiner "ungeglätteten 12 V DC Spannung" auf den 
Brückengleichrichter, von da aus auf die Lüfter mit parallelem ELKO?

Versteh ich das richtig?

Oder könnte mir wer das als Schaltplan zukommen lassen?

Viele Grüße schönes Wochenende

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

FLOWkiste schrieb:
> ich gehe mit meiner "ungeglätteten 12 V DC Spannung" auf den
> Brückengleichrichter, von da aus auf die Lüfter mit parallelem ELKO?
>
> Versteh ich das richtig?

Im Prinzip ja.
Aber wenn du einen DC-Spannung hat, wozu soll dann der Gleichrichter 
noch gut sein? Woher kommt deine "ungeglätteten 12 V DC Spannung"?
Den Gleichrichter brauchst du nur, wenn die 12V eine Wechselspannung 
(AC) sind.

von FLOWkiste (Gast)


Lesenswert?

Ja dann hat sich das ja ehh erledigt ich habe so ca. 15,7 V DC gemessen. 
Das ist die Spannung für die Wasserpumpe.
Also nix mit Gleichrichter etc einfach einbauen anschließen fertig?

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

FLOWkiste schrieb:
> Also nix mit Gleichrichter etc einfach einbauen anschließen fertig?
Dann ist kein Gleichrichter notwendig. Aber die Frage, woher die 12V 
kommen, hast du nicht beantwortet. Damit ist noch offen, ob du den Elko 
brauchst oder nicht.

von FLOWkiste (Gast)


Lesenswert?

Ich werde das jetzt ganz anders machen :P wollte eigl an die Spannung 
für die Spüle da liegen die 15,7.
Habe aber in der Nähe eine Dose mit 220V. Daneben setze ich ein Logo 
Netzteil das mir meine sauberen 12V DC ausgibt :D da ist denk ich dann 
auch kein Elko mehr nötig.

von FLOWkiste (Gast)


Lesenswert?

Bzw 24 V DC hat das Netzteil 😅

Beitrag #6603225 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Einer (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

zur Info

von FLOWkiste (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo ich nochmal,

Habe das jetzt so aufgebaut.
Sollte ich sekundärseitig die Lüfter nochmals mit einer kleinen 
Schmelzsicherung Absichern? Wenn ja wieviel Ampere?
Oder reicht das so, da das Logo Netzteil schon einen Überspannungsschutz 
hat?
Vielen Dank für eure Hilfe

Schönen Abend!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.