Forum: Platinen Logos auf FR4 Basismaterial: kennt jemand die Hersteller?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Der Fragende (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, kenn sich jemand mit Basismaterial aus? Bei einseitigem 
Material sieht man ja praktisch immer so ein aufgedrucktes Logo.
Weiß jemand, welchem Hersteller z.B. diese bekannte Raute, oder das "I" 
zugeordnet werden kann?
Eine Suche gestaltete sich schwieriger als gedacht...

von P. S. (namnyef)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Isola?

von Der Fragende (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P. S. schrieb:
> Isola?

Danke, das wäre beim "I" auch meine Vermutung. Interessanter wäre noch, 
wenn jemand einen Link oder sowas kennen würde, bei dem man viele 
derartige Hersteller erkennen könnte.

von Xerxes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine kleine Aufstellung:
https://www.starivergroup.com/News/info.aspx?itemid=1158

Unser LP -Lieferant verwendet nur Shengyi. Ist wohl einer der größten in 
Asien.

von Xerxes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Der Fragende (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Da hätte ich auh einen Link gefunden:

https://www.leiton.de/leiterplatten-basismaterialien-datenbank.html


Mir geht es aber darum, anhand des Logos auf dem Basismaterial auf den 
Hersteller schließen zu können.

von Xerxes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher das die Logos vom Basismaterial-Hersteller sind ?
Ich habe hier etlich LP durchgeschaut. Da sind höchstens Logos vom 
Verarbeiter, also z.B. Fela , Serigroup oder KSG....
Das Basismaterial ist m.W. nicht markiert. Die Prepregs in den 
Innenlagen eh nicht.
Die äußeren Lagen werden auch erst beim Verarbeiter gemacht. Das ist am 
Anfang nur eine mit Kupferfolie beschichtete "Platte".

von Der Fragende (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xerxes schrieb:
> Sicher das die Logos vom Basismaterial-Hersteller sind ?

Ganz sicher. Als Selberätzer kenne ich fast nur derart markiertes FR4. 
Bei dem hat noch kein Verarbeiter Hand angelegt.
Du muss ggf. wirklich bei einseitigem Basismaterial schauen. Nicht bei 
fertigen PCBs.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xerxes schrieb:
> Das Basismaterial ist m.W. nicht markiert.

Doch, es ist markiert. Das sieht so ähnlich wie ein Brandzeichen aus. 
Allerdings sieht man das nur, wenn die Platine an der Stelle Kupfer und 
Stopplackfrei ist. Das wird somit im gewerblichen Bereich extrem selten 
sein. Wir haben genau eine derartige Platine im Portfolio, für unseren 
Selbstbaulinefilter. Allerdings wird diese bereits beim Bestücker in ein 
Gehäuse gebaut und komplett vergossen. KSG nutzt Isola, Technolam und 
Rogers. Zumindest war das vor nunmehr 12 Jahren so.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> Doch, es ist markiert

Nein, es kann markiert sein, muss aber nicht, früher zu Zeiten von 
einseitigen und zweiseitigen Schaltungen war das noch eher üblich, wie 
etwa das Isola i. Die meisten LP die ich hier rumliegen habe sind aber 
nicht gekennzeichnet, und bei Multilayern wäre das auch ziemlich 
sinnlos, schliesslich können die Cores und Prepregs ja von verschiedenen 
Herstellern stammen.

Unter Kupfer und dunklem Lötstopplack kann man eh nichts erkennen.

Georg

von Der Fragende (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier sieht man z.B. diese Raute:

Beitrag "Re: Toner-Transfer vs. Belichtung - zeigt her die Platinen :)"

Und das war nur 0,5mm stark, also vermutlich genau für Multilayeraufbau 
gedacht...

Ich kenne ausschließlich Material mit solchen Markierungen. Und soeben 
sogar bei einem fertigen PCB gesehen, daß sich das sogar bei 
doppelseitigem Material hinterm Kupfer verbirgt.

von Soul E. (souleye)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schaut das bei Isola aus. Verarbeitet unter Lötstopp sieht man davon 
nichts mehr.

von Der Fragende (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei "i" kann man es sich ja denken...
Mal eben einige Platinen durchgekramt, und Logos wie "i", "DN", sowie 
diese Raute gefunden. Von wem ist das Zeug nun?
Ob es sichtbar bleibt oder nicht: egal.

von georg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fragende schrieb:
> Bei "i" kann man es sich ja denken...

Ja, aber Hersteller in Shenzen werden eher nicht in Deutschland 
Basismaterial einkaufen. Logos für chinesische Hersteller dürften noch 
schwerer zu finden sein als europäische.

Georg

von _Gast (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
???

Und für was soll das überhaupt sein?

In unseren sicherheitsrelavanten Baugruppen ist spezifiziert welche 
Laminate zu verwenden sind und welche Markierungen auf der Leiterplatte 
sind. Auf Nachfrage bekommen wir vom EMS-Dienstleister auch die 
entsprechenden Lieferscheine. Das Ganze muss halt von Anfang an in den 
Unterlagen spezifiziert sein und fertig. Wenn ein Diensleister meint, 
das brauchen wir nicht dann wird er halt vom Einkauf rausgekehrt und der 
nächste der unsere Anforderungen erfüllen kann kommt zum Zug...

Fürs Hobby reicht erst mal das Standard FR4 und wenn es wirklich härtere 
Anforderungen gibt, dann muß ich halt entsprechend Taler auf den Tisch 
legen und evtl. die Boards hier in D kaufen, wenn ich dem Chinamann 
nicht traue!


mfg
Gast

von avantasia (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
_Gast schrieb:
> Und für was soll das überhaupt sein?
>
> In unseren sicherheitsrelavanten Baugruppen ist spezifiziert welche
> Laminate zu verwenden sind und welche Markierungen auf der Leiterplatte
> sind. Auf Nachfrage bekommen wir vom EMS-Dienstleister auch die
> entsprechenden Lieferscheine. Das Ganze muss halt von Anfang an in den
> Unterlagen spezifiziert sein und fertig. Wenn ein Diensleister meint,
> das brauchen wir nicht dann wird er halt vom Einkauf rausgekehrt und der
> nächste der unsere Anforderungen erfüllen kann kommt zum Zug...
>
> Fürs Hobby reicht erst mal das Standard FR4 und wenn es wirklich härtere
> Anforderungen gibt, dann muß ich halt entsprechend Taler auf den Tisch
> legen und evtl. die Boards hier in D kaufen, wenn ich dem Chinamann
> nicht traue!

Falsche Antwort... hier wird nach den Logos auf Basismaterial gesucht

und nicht was Ihr eventuell spezifiziert noch wo Ihr oder Wir das Zeug 
eingekaufen oder einkaufen sollten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.