Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker nicht- invertierend


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johanna (Gast)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

ich habe mal eine Frage zum nicht-invertierenden OPV.

Ich habe bei einem Versuch mit einem Poti eine positive und negative 
Eingangsspannung eingestellt am nicht-invertierenden OPV. Die 
Ausgangsspannung war aber bei gleichen Betrag der Eingangsspannung aber 
unterschiedlichen Vorzeichen immer unterschiedlich gross.

Woran liegt das nun?

Vielen Dank im Voraus!!

: Verschoben durch Moderator
von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
An R42

von Johanna (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
???

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:

> Woran liegt das nun?

Daran, das Du uns weder Schaltplan noch OPV-Typ mitteilst.

von Theor (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Fragen, kann man gezielt klären, falls man die vollständige 
Schaltung kennt.

Nicht-invertierende Operationsverstärker gibt es übrigens nicht. Es gibt 
Schaltungen mit OPVs, die invertieren bzw. nicht invertieren.

OPVs verstärken immer Spannungsdifferenzen.

Ob eine Invertierung erfolgt oder nicht, liegt an der Wahl des 
Bezugspunktes und des Eingangs.
Siehe auch: 
https://www.mikrocontroller.net/articles/Operationsverst%C3%A4rker-Grundschaltungen#Grundbeschaltung_mit_Berechnung

von Enrico Eichelhardt (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:
> Woran liegt das nun?

Du hast vermutlich den Gegenkopplungswiderstand vergessen, dadurch 
arbeitet der OPV wie ein Komparator.
Zeig doch mal deine Bilder.

von Johanna (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
ein nicht-invertierender OPV, mit einer Versorgungsspannung von +- 9V, 
am Eingang ist ein Poti eingebaut mit dem die Spannung eingestellt wird.

von Johanna (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Enrico Eichelhardt schrieb:
> Johanna schrieb:
>> Woran liegt das nun?
>
> Du hast vermutlich den Gegenkopplungswiderstand vergessen, dadurch
> arbeitet der OPV wie ein Komparator.
> Zeig doch mal deine Bilder.

Der OP wird ohne Gegenkopplung betrieben

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:
> Der OP wird ohne Gegenkopplung betrieben

Dann hast du ja deinen Fehler schon gefunden.

p.s.
lese dir das mal bitte durch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schaltplan

von Theor (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
@ Johanna

Bei allem guten Willen: Zeige den Schaltplan oder lasse es, aber erspare 
Dir und uns die Prosa.

von Enrico Eichelhardt (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:
> Der OP wird ohne Gegenkopplung betrieben

Etwa so?

von Johanna (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Enrico Eichelhardt schrieb:
> Johanna schrieb:
>> Der OP wird ohne Gegenkopplung betrieben
>
> Etwa so?

ja so in etwa am Ausgang sind noch zwei Widerstände in reihe geschaltet, 
wie bei einem nicht-invertierenden Verstärker nun mal.

von Johanna (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Udo S. schrieb:
> Johanna schrieb:
>> Der OP wird ohne Gegenkopplung betrieben
>
> Dann hast du ja deinen Fehler schon gefunden.
>
> p.s.
> lese dir das mal bitte durch:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Schaltplan

Werde ich machen, Vielen Dank!

von Johanna (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Theor schrieb:
> @ Johanna
>
> Bei allem guten Willen: Zeige den Schaltplan oder lasse es, aber erspare
> Dir und uns die Prosa.

Ist mir leider gerade nicht möglich...

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:
> Ist mir leider gerade nicht möglich...

----> TROLL

von Johanna (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hier wäre ein Bild, ich hoffe es ist erkennbar..

von Enrico Eichelhardt (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:
> am Ausgang sind noch zwei Widerstände in reihe geschaltet

So?

Dann hast du ja doch eine Gegenkopplung drin.

von Johanna (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Enrico Eichelhardt schrieb:
> Johanna schrieb:
>> am Ausgang sind noch zwei Widerstände in reihe geschaltet
>
> So?
>
> Dann hast du ja doch eine Gegenkopplung drin.

genau so, ich war kurz verwirrt mit der Gegenkopplung.. bei einer 
anderen Aufgabe hatte ich ohne Gegenkopplung gearbeitet und ich habe in 
meiner Verwirrung die Aufgaben verwechselt.. sorry

von Joachim B. (jar)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:
> es ist erkennbar..

falsch

so sollte es sein
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0210151.htm

und da es den OP ohne Eingangstrom nicht gibt muss ggffs. noch eine 
Korrektur rein.

: Bearbeitet durch User
von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem Chaos hilft wohl nur noch ein scharfes! Bild des Aufbaus.
Bitte richtig gedreht und Bildformate beachten.

von HildeK (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:
> genau so,

Also, so, wie Enrico Eichelhardt es gezeichnet hat?
Und wie ist die Versorgung verschaltet? Zwei 9V-Batterien oder nur eine?

Zeichne wenigstens all das auf, was du verschaltet hast, mit den 
Widerstandswerten und einschließlich der Stromversorgung und auch 
zwischen welchen Punkten du misst. Sonst bleibt das eine Raterei ohne 
sinnvolles Ergebnis.
Und nenne vor allem auch, was du am Ausgang misst bei verschiedenen 
Eingangsspannungen! Eine kleine Tabelle mit 3-5 Werten reicht.
Ist das schon zu viel verlangt?

von Klaus R. (klara)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:
> Hier wäre ein Bild, ich hoffe es ist erkennbar..

Ich habe mal eben unter LTspice eine Schaltung gezeichnet.
Den nichtinvertierenden Verstärker findest Du hier.
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0210151.htm

Wenn Du anfängst dann lass die Verstärkung klein, sonst schiesst sie 
sofort nach oben oder unten.
mfg Klaus

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deinem Bild steht (zum Poti): "Unter LTSpice gibt es kein 
Schaltsymbol dafür, da es hier keinen Sinn macht."
Richtig, eingebaut ist keines, aber haben kann man es trotzdem und 
sinnlos ist es auch nicht.
Guckst du hier: Beitrag "Re: LTSpice - Fragen für Profis"

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Richtig, eingebaut ist keines, aber haben kann man es trotzdem und
> sinnlos ist es auch nicht.

Ja, das kenn ich auch. Nun, man kann eben nicht daran drehen.
mfg Klaus

von HildeK (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Nun, man kann eben nicht daran drehen.

Na doch, drehen lassen: .step param x 0.0 1.0 0.01

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Na doch, drehen lassen: .step param x 0.0 1.0 0.01

Mit einem zweiten Parameter geht es auch ohne Poti.
Wer es häufiger braucht, der kann das Poti einsetzen.
Bei gelegentlichen Einsätzen heißt es dann, auch wo war es denn noch?
mfg Klaus

Beitrag #6384819 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6384837 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johanna schrieb:

>> Bei allem guten Willen: Zeige den Schaltplan oder lasse es, aber erspare
>> Dir und uns die Prosa.
>
> Ist mir leider gerade nicht möglich...

Die Geschäfte sind noch offen; also genügend Zeit, um einen Bleistift
oder einen Kuli zu kaufen.

Beitrag #6384859 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6384862 wurde von einem Moderator gelöscht.
von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lach schrieb im Beitrag #6384862:
> ... und dann kommen noch die verklemmten ...
Nun ja, man merkt, das Wetter ist schlecht und es wird früher dunkel.


Johanna schrieb:
> Hier wäre ein Bild, ich hoffe es ist erkennbar..
Bei dem ersten hier vom TO geposteten Bild fiel mir ein Spruch aus dem 
Grundpraktikum (Metallbearbeitung) ein, der immer kam, wenn wir nicht 
ganz maßhaltig gearbeitet hatten: "Da stimmt ja nur noch der Werkstoff!"

Beitrag #6384877 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6384879 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6384884 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6385101 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.