Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Negative Spannung generieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Anton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach auch,


vielleicht eine ungewöhnliche Frage - kann man einen LDO/DCDC auf 
umgedreht in eine Schaltung einbauen um an eine negative Gleichspannung 
zu kommen?

Also GND auf Vin oder Vout oä. legen? Ich hätte gerne -5V auf meiner 
Platine.


Gruß,
Anton

von xxx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.

von Clemens L. (c_l)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein LDO ist im wesentlichen ein geregelter Widerstand und kann das 
nicht.

Du brauchst einen DC-DC-Wandler; für nicht zu große Ströme wird oft eine 
Ladungspumpe benutzt.

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten fertige Module. Ich habe dir mal einen Link für Conrad 
angehängt, aber Conrad ist meist am teuersten, also suche Ähnliches bei 
dem Teileversender deines Vertrauens.
Markenwandler sind von Recomm, Murata, TracoPower. Die anderen werden 
aber wohl auch funktionieren.
https://www.conrad.de/de/o/dc-dc-wandler-2110720.html?tfo_ATT_NUM_OUTPUT_VOLTAGES=-5%20V%2FDC

von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Exakt eine Ladungspumpe!

Ich empfehle da mal den LM27761, denn der kann relativ viel Strom und 
hat einen LDO am Ausgang, also wenig Rauschen.
Und er ist klein. Ich verwende den immer wieder sehr gerne.

von Anton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke.

Habe ich fast befürchtet. Ein bisschen Strom sollte die Quelle schon 
abkönnen (z.b. 300mA+). DCDC-Wandler gäbe es, aber die sind generieren 
leider relativ viel Müll spektral :-(

von Udo S. (urschmitt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anton schrieb:
> aber die sind generieren
> leider relativ viel Müll spektral

Das ist sehr unspezifisch.
Man kann Filtern.

Ansonsten brauchst du eine 2. Trafowicklung und kannst einen negativen 
Linearregler nehmen.

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LM37761 https://www.ti.com/lit/ds/symlink/lm27761.pdf kann 250 mA. 
Vielleicht reicht dir das ja.

von Anton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Der LM37761 https://www.ti.com/lit/ds/symlink/lm27761.pdf kann 250
> mA.
> Vielleicht reicht dir das ja.

Du meinst LM27761 richtig?

von Anton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Exakt eine Ladungspumpe!
>
> Ich empfehle da mal den LM27761, denn der kann relativ viel Strom und
> hat einen LDO am Ausgang, also wenig Rauschen.
> Und er ist klein. Ich verwende den immer wieder sehr gerne.

Hi Gustl,


der kann viel Strom ja, aber das ist halt auch wieder ein Schaltregler. 
Mein Problem ist, dass ich auf den Boards sehr sensitive Bauteile habe 
(HF-Transistoren), die mir gern mal schnell anfangen zu schwingen. Daher 
hätte ich natürlich gern möglichst wenig Störquellen auf dem Board.

von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja den LM27761.
Genau, deshalb verwende ich den weil der eben wenig stört. Ich verwende 
den zur Versorgung eines differentiellen OPVs AD8139 vor einem schnellen 
18 Bit ADC AD7960. Funktioniert wunderbar und ich sehe die 
Schaltfrequenz nicht im Spektrum.

von Anton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Ja den LM27761.
> Genau, deshalb verwende ich den weil der eben wenig stört. Ich verwende
> den zur Versorgung eines differentiellen OPVs AD8139 vor einem schnellen
> 18 Bit ADC AD7960. Funktioniert wunderbar und ich sehe die
> Schaltfrequenz nicht im Spektrum.

ok, klingt wirklich interessant. Also wenn ich das Datenblatt richtig 
verstehe, is das eine Chargepump + LDO. Kein DCDC-Wandler. Die 
Chargepump hat zwar auch in dem Sinne spektral was zu bieten, aber 
vermutlich nicht so viel wie DCDC-Wandler.

Ich habe einen DCDC-Wandler, da ist <50MHz ne Menge los und sehr 
breitbandig...

von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau, der LDO ist genau dafür da um zu filtern. Wenn dir der Strom 
reicht würde ich das an deiner Stelle mal probieren. Ich kann nachher 
gerne noch Messungen machen.

Wobei im Datenblatt ja schon eigentlich alles drinnen steht.

: Bearbeitet durch User
von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In vielen Fällen hat das falsche anschließen von Bauteilen nur 
Auswirkungen auf Deine Nase. Manchmal verbunden mit magischem bzw. 
elektronischem Rauch.
Es gibt aber viele potentialfreie DC/DC-Wandler, die Du so rum und auch 
anders herum anschließen kannst. Natürlich nur der Ausgang.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.