Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik CD4521 LTspice


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von E. N. (lialima)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Lieben,

Ich suche jetzt schon seit mehren Stunden eine Spice  Datei zu dem 
CD4521. Gibt es einen Grund, warum es nirgends zu finden ist? Aber nicht 
nur, dass das Spice Model nicht zu finden ist, sondern auch das darüber 
generell keine allgemeinen Beiträge in Foren zu finden sind (sowohl 
hier, als auch groups.io oder snapeda) 🤔🧐 ich wollte nämlich eine 
Schaltung nachbauen (ECG Simulator), die es auch im Internet zu finden 
gibt, mit dem Quarz, dem CD4521 und CD4017. Aber keine Chance. In der 
Bib von der CD4000er Reihe ist es nicht beinhaltet und vergleichbare ICs 
finde ich ebenfalls nicht. Mit dem Kreieren eigener Modelle bin ich noch 
nicht fit (hab bis jetzt nur eine spdt Switch selbst gemacht, da noch 
Neuling) und ein IC wäre ohne Hilfe doch zu schwer selbst zu machen.... 
Hoffe ihr kennt da Seiten, wo man das evtl doch irgendwo herunterladen 
kann.

Würde mich sehr über Antworten freuen :)

von Peter D. (peda)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Als Oszillator + Teiler gibt es auch den 4060 oder 4536.
Was mußt Du denn daran simulieren?

von Erich (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Name "LTspice" steht für "Linear Technology spice".
a) Der CD4521 ist ein digitaler Zählerbaustein.
b) LT gehört inwzischen zu Analog Devices.
Wie der jeweilige Name sagt, sind das Firmen die sich auf analoge 
Schaltkreise fixiert und stellen keinen CD4521 her.

Evtl. suchst du ein Simulationsprogramme für DIGITALE Schaltkreise ?

Gruss

von hinz (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Erich schrieb:
> Der Name "LTspice" steht für "Linear Technology spice".
> a) Der CD4521 ist ein digitaler Zählerbaustein.
> b) LT gehört inwzischen zu Analog Devices.
> Wie der jeweilige Name sagt, sind das Firmen die sich auf analoge
> Schaltkreise fixiert und stellen keinen CD4521 her.
>
> Evtl. suchst du ein Simulationsprogramme für DIGITALE Schaltkreise ?


Du hast offensichtlich keine Ahnung von LTspice.

von Erich (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> hinz

Statt des freundlichen Kommentars an mich
solltest du Schlaumeier
dann lieber eine Lösung für den Fragestellen bringen.

von E. N. (lialima)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Als Oszillator + Teiler gibt es auch den 4060 oder 4536.
> Was mußt Du denn daran simulieren?

Den 4060 habe ich, aber es ist ja ein 14 stufiger Teiler, den verwende 
ich nachher ebenfalls, ABER als Alternative zu dem CD4521. Dh die 
Schaltung wird dadurch geändert. Da ich jedoch die Originalschaltung 
nachbauen wollte um zu gucken was da genau gemacht wurde und wie es sich 
verhält, bleibt mir nichts anderes übrig, als sie tatsächlich so 
nachzubauen, wie sie ist.

Ich wollte einen EKG Simulator nachbauen. Wenn man danach googelt, 
kommen paar Seiten dazu, die alle den "gleichen" Aufbau haben mit den 
drei wichtigen Bauteilen Quarz, 4521, 4017.

von E. N. (lialima)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich schrieb:
> Der Name "LTspice" steht für "Linear Technology spice".
> a) Der CD4521 ist ein digitaler Zählerbaustein.
> b) LT gehört inwzischen zu Analog Devices.
> Wie der jeweilige Name sagt, sind das Firmen die sich auf analoge
> Schaltkreise fixiert und stellen keinen CD4521 her.
>
> Evtl. suchst du ein Simulationsprogramme für DIGITALE Schaltkreise ?
>
> Gruss

Ich kenne mich leider echt nicht gut in dem Gebiet aus, wie gesagt: 
absoluter Neuling allgemein in Elektrotechnik :) aber wieso 
funktionieren dann die Schaltungen mit dem CD4060 und CD4017?

Der CD4060 ist doch ebenfalls ein Binarzähler, der jedoch statt 24 
Stufen, 14 Stufen hat und damit einfach nur die Teilerstufe 
unterschiedlich ist, oder irre ich mich? Der 4060 funktioniert bei mir 
nämlich und den gibt's auch so wirklich oft im Internet als Sim-Modell 
und CAD-Modell.

Mich wunderts wirklich nur, warum es den CD4521 nicht gibt. Aber da muss 
ich mich dann wohl mehr zu deinem Hinweis einlesen

von hinz (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst doch nur den 4060 mit niedrigerem Takt zu betreiben, oder 
einen weiteren Teiler dran zu hängen (z.B. 4020).

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E. N. schrieb:
> Mich wunderts wirklich nur, warum es den CD4521 nicht gibt.

Weil sich bisher niemand die Mühe gemacht hat.

von Harald H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
E. N. schrieb:
> Gibt es einen Grund, warum es nirgends zu finden ist?

Bauteile dieser Art simuliert man nur selten in Spice. Auch wenn sie, 
wie in diesem Fall, einen Analogteil haben. Man schaut sich einfach an 
was herauskommen soll und bildet das mit einer Spannungsquelle nach. 
Allgemein bildet man nur genau so viele Aspekte nach wie man wirklich in 
der aktuellen Schaltung braucht.

Man vermeidet das Simulieren solcher Bauteile weil es einfach mehr 
Simulationszeit kostet und der Gegenwert dafür ziemlich niedrig ist.

> Aber nicht
> nur, dass das Spice Model nicht zu finden ist, sondern auch das darüber
> generell keine allgemeinen Beiträge in Foren zu finden sind

Dann war es bei Bastlern nie sehr populär. Es ist ein uraltes Teil das 
nach meiner Suche nur noch von Texas Instruments hergestellt wird. Die 
haben das Bauteil von Harris Semiconductor geerbt. Intersil, der 
Nachfolger von Harris, hatte es wohl auch noch eine Zeit im Programm. 
Andere Hersteller habe ich gar nicht gefunden.

Also schon immer wenige Hersteller, daher früher vermutlich keine 
Anbieter die es für Bastler angeboten haben, daher bei Bastlern nicht 
populär.

> Mit dem Kreieren eigener Modelle bin ich noch
> nicht fit

Nimm zum Start eine Spannungsquelle die du so einstellst das sie den 
gewünschten Rechteck liefert (PULSE Funktion bei der Konfiguration der 
Spannungsquelle wählen).

von E. N. (lialima)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Du brauchst doch nur den 4060 mit niedrigerem Takt zu betreiben, oder
> einen weiteren Teiler dran zu hängen (z.B. 4020).

Gute Idee, das werde ich heute Abend ausprobieren ;)

von E. N. (lialima)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dann war es bei Bastlern nie sehr populär. Es ist ein uraltes Teil das
> nach meiner Suche nur noch von Texas Instruments hergestellt wird. Die
> haben das Bauteil von Harris Semiconductor geerbt. Intersil, der
> Nachfolger von Harris, hatte es wohl auch noch eine Zeit im Programm.
> Andere Hersteller habe ich gar nicht gefunden.
>
> Also schon immer wenige Hersteller, daher früher vermutlich keine
> Anbieter die es für Bastler angeboten haben, daher bei Bastlern nicht
> populär.
>

Apropos: wo findest du denn diese Infos? Das es veraltet ist und kaum 
Hersteller gibt? Darauf bin ich echt vorher nicht gekommen.

von Georg M. (g_m)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Digitale Ausgänge kann man mit LTspice simulieren (Voltage Source) und 
so den analogen Teil der Schaltung testen.
Aber zuerst muss man natürlich diese Digitalsignale berechnen.

Aber ich vermute, heute nimmt man für sowas eher einen µC, Arduino o.ä. 
und braucht die betagten Logik-ICs nicht mehr.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald H. schrieb:
> nur noch von Texas Instruments

Und Nexperia, und ONSemi,....

von Horst O. (obelix2007)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo E. N.,
im Anhang die "gezipten" Dateien der gescannten Datenblätter vom Valvo 
Handbuch 80/81 der LOCMOS-Reihe HEF 4000B. Ev. hilfts Dir ja noch.

Gruß Horst

von Michel M. (elec-deniel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...schon im Forum gesucht ?!
z.B.
Beitrag "EKG Schaltung okay?"
Beitrag "EKG Schaltung Neuling"

Anwendung zu den Signalen mittels LT-spice simuliert
https://people.ece.cornell.edu/land/courses/ece1810/LTspice/

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.