Forum: PC-Programmierung Debian: Eclipse installieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche unter Debian 10 Eclipse zu installieren, nach dieser 
Anleitung:

https://linuxhint.com/install_eclipse_ide_debian_10/

Ich komme bis:

~/Downloads/eclipse-installer $ ./eclipse-inst
bash: ./eclipse-inst: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Es ist aber da:

~/Downloads/eclipse-installer $ ls -lh
insgesamt 280K
-rw-r--r--  1 pi pi  45K Jun 10 07:26 artifacts.xml
drwxr-xr-x  4 pi pi 4,0K Jun 10 07:26 configuration
-rwxr-xr-x  1 pi pi  60K Jun 10 07:25 eclipse-inst
-rw-r--r--  1 pi pi  326 Jun 10 07:26 eclipse-inst.ini
drwxr-xr-x 17 pi pi 4,0K Jun 10 07:26 features
-rwxr-xr-x  1 pi pi 132K Jun 10 07:25 icon.xpm
drwxr-xr-x  4 pi pi 4,0K Jun 10 07:26 p2
drwxr-xr-x  5 pi pi  20K Jun 10 07:26 plugins
drwxr-xr-x  2 pi pi 4,0K Jun 10 07:26 readme

Ich kann es auch anzeigen lassen, sieht nach ELF aus:

cat eclipse-inst

Was kann der Grund sein? Wie man sieht ist es zwar Pi OS x86-64 aber das 
ist ja Debian 10 x86-64 und es wurde auch richtig 
eclipse-inst-linux64.tar.gz runtergeladen.

https://www.raspberrypi.org/downloads/raspberry-pi-desktop/

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eclipse habe ich nie installiert.
Einfach in einem Verzeichnis auspacken und benutzen.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ausgaben von:
• uname -a
• file eclipse-inst
• ldd eclipse-inst
können für die Fehlersuche sinnvoll sein.

Ansonsten hat pegel Recht: eigentlich muss man das nur entpacken und 
starten.

Edit: der Threadtitel ist falsch. Das ist genausowenig Debian, wie 
Ubuntu Debian ist.

: Bearbeitet durch User
von Heiner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> Wie man sieht ist es zwar Pi OS x86-64

Sieht man das? Wo?

Ich sehe nur, dass als Releasedatum deines Images Februar 2020 
angegeben ist, und ich weiß, dass für Raspberry Pi OS 64 Bit der 
Betatest erst im Mai 2020 gestartet ist, daher vermute ich, dass das 
von dir verlinkte Image eine 32-Bit-Version ist.

https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=275370


Lothar schrieb:
> Was kann der Grund sein?

Bei dieser Beschreibung: alles. Wenn man ein ELF auf der falschen 
Architektur ausführt, kann das aber zu genau diesem Verhalten führen. 
Die Ausgabe von
uname -a
schafft Klarheit, welche Architektur das Betriebssystem hat.

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Eclipse auf einem RasPi wird wenig Spaß machen. Warum willst du dir das 
antun?

Oliver

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte doch geschrieben, es ist Pi OS x86-64 also nicht das Pi OS für 
Raspberry Pi sondern das Debian 10 mit Pi Desktop für PC und somit 
natürlich 64-Bit

Hatte zur Klarstellung auch den Link angegeben:

https://www.raspberrypi.org/downloads/raspberry-pi-desktop/

von am einfachsten (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> eclipse habe ich nie installiert.
> Einfach in einem Verzeichnis auspacken und benutzen.

so kenne ich das auch.

Einfach die neueste Version runterladen und nutzen.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am einfachsten schrieb:
> Einfach die neueste Version runterladen und nutzen.

Noch einfacher aus dem Repo installieren:
> apt install eclipse

Sorry, gerade gesehen: Ist nicht mehr drin. Dann:
https://wiki.debian.org/Eclipse

: Bearbeitet durch User
von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Noch einfacher aus dem Repo installieren:
>> apt install eclipse

Bei Ubuntu bekommt man damit sowas wie Eclipse 3.6 (das stammt so 
ungefähr aus dem letzten Jahrtausend).

Oliver

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na Igitt.
Wollte es eben mal probieren, aber da gibt es in der aktuellen Version 
anscheinend nur den Installer.

Einfach starten ist nicht mehr!

War die Version davor neon?

Die gibts hier:
https://www.eclipse.org/downloads/download.php?file=/technology/epp/downloads/release/neon/3/eclipse-cpp-neon-3-linux-gtk-x86_64.tar.gz

Habe ich dank CubeIDE schon eine Weile nicht verfolgt.

Probiere gleich mal neon.

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neon.3 funktionert wie gehabt.

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist aber nicht aktuell. Siehe:

https://www.eclipse.org/downloads/packages/release

Gleich mal Photon probieren.

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Photon vom Juni 2018 ist auch noch eine "auspacken und starten" Version.

Wenn also keine Super neuen Funktionen gebraucht werden, sollte die 
reichen.

Plugins sind vermutlich auch alle dafür verfügbar.

von Oliver S. (oliverso)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> Wollte es eben mal probieren, aber da gibt es in der aktuellen Version
> anscheinend nur den Installer.

Schon mal unter "Download Packages" nachgeschaut?

Oliver

: Bearbeitet durch User
von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau da gibt es:

eclipse-inst-linux64.tar.gz

inst = installer

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lies nochmal genau nach...

Oliver

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Lies nochmal genau nach...

Mach kein Rätsel draus. Gib einfach den link an.

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> eclipse-inst-linux64.tar.gz

Das ist genau was bei mir nicht geht.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> pegel schrieb:
>> eclipse-inst-linux64.tar.gz
>
> Das ist genau was bei mir nicht geht.

Da hat der Download vermutlich nicht geklappt oder bei deinem System ist 
was grundfaul. Gerade mal runtergeladen und gestartet. Geht wunderbar.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> Das ist genau was bei mir nicht geht.

… und du möchtest nicht langsam mal die angefragten Informationen 
liefern, damit man dem Fehler auf den Grund gehen könnte?

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:
> die angefragten Informationen

~/Downloads/eclipse-installer $ uname -a
Linux raspberry 4.19.0-6-amd64 #1 SMP Debian 4.19.67-2+deb10u1 
(2019-09-20) x86_64 GNU/Linux

~/Downloads/eclipse-installer $ file eclipse-inst
eclipse-inst: ELF 64-bit LSB executable, x86-64, version 1 (SYSV), 
dynamically linked, interpreter /lib64/ld-linux-x86-64.so.2, for 
GNU/Linux 2.6.32, 
BuildID[sha1]=b621fbc20e80d7ac375ece11a5775fc6686b71c7, with debug_info, 
not stripped

~/Downloads/eclipse-installer $ ldd eclipse-inst
  das Programm ist nicht dynamisch gelinkt

~/Downloads/eclipse-installer $ ./eclipse-inst
bash: ./eclipse-inst: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

~/Downloads/eclipse-installer $ eclipse-inst
bash: eclipse-inst: Kommando nicht gefunden.

Was jetzt merkwürdig ist: einmal "dynamically linked" und einmal "nicht 
dynamisch gelinkt"

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein nächster Versuch wäre nun, es mit strace aufzurufen und zu gucken, 
wo es aussteigt. Außerdem würde ich schauen, ob das betreffende 
Dateisystem nicht zufällig mit der Option noexec gemountet ist.

: Bearbeitet durch User
von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obwohl Linux x86_64 angezeigt wird sind vorinstallierte Programme 32-Bit 
z.B.

/usr/bin $ file mousepad
mousepad: ELF 32-bit LSB shared object, Intel 80386, version 1 (SYSV), 
dynamically linked, interpreter /lib/ld-linux.so.2, for GNU/Linux 3.2.0, 
BuildID[sha1]=d1e72ebcc6b7b78504ea5c8b7bd3ecc2e60e28d7, stripped

Kann es sein dass das Pi OS x86_64 in einem "32-Bit only mode" gestartet 
wird?

Dann versuche ich als nächstes den Eclipse 32-Bit Installer ...

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> Dann versuche ich als nächstes den Eclipse 32-Bit Installer ...

Willst Du nicht doch mal die Variante ohne Installer probieren?

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:
> es mit strace aufzurufen

~/Downloads/eclipse-installer $ strace ./eclipse-inst
execve("./eclipse-inst", ["./eclipse-inst"], 0xffaad4a0 /* 46 vars */) = 
-1 ENOENT (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden)
strace: exec: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
+++ exited with 1 +++

> Dateisystem nicht zufällig mit der Option noexec gemountet ist

Was anderes dort Entpacktes startet. Ist aber leider 32-Bit hilft also 
für diese Erkenntnis nicht weiter:

~/Downloads/rpcemu-0.9.2 $ ./rpcemu-interpreter
qt5ct: using qt5ct plugin

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> Kann es sein dass das Pi OS x86_64 in einem "32-Bit only mode" gestartet
> wird?

So einen Modus gibt es nicht. Was aber durchaus sein kann: ein 
32Bit-only-Userland. Das hatte ich vor einigen Jahren durch einen Fehler 
meinerseits bei der Installation auch mal, und war dann zu faul, das zu 
beheben. Ich hätte allerdings erwartet, dass ldd eine solche 
Konstellation zum Vorschein bringen würde.

Wie auch immer – eine 32Bit-Version der Software zu probieren, ist keine 
schlechte Idee, denke ich.

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur, um der der nächsten Frage vorzubeugen: ein 32bit Eclipse braucht 
auch ein 32 Bit Java.

Ich würde aber trotzdem, wie jetzt schon mehrfach geschrieben wurde, die 
Version ohne Installer probieren.

Oliver

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:
> 32Bit-Version der Software

Nur das es wohl keine mehr gibt:

https://www.eclipse.org/downloads/packages/

Aber vorher hat $ sudo apt install openjdk-11-jdk ein Java 32-Bit 
installiert. Also 32Bit-only-Userland??

/usr/lib/jvm/java-11-openjdk-i386/bin $ java -version
openjdk version "11.0.8" 2020-07-14
OpenJDK Runtime Environment (build 11.0.8+10-post-Debian-1deb10u1)
OpenJDK Server VM (build 11.0.8+10-post-Debian-1deb10u1, mixed mode, 
sharing)

/usr/lib/jvm/java-11-openjdk-i386/bin $ file java
java: ELF 32-bit LSB shared object, Intel 80386, version 1 (SYSV), 
dynamically linked, interpreter /lib/ld-linux.so.2, for GNU/Linux 3.2.0, 
BuildID[sha1]=db32a46b96384c3846c0b5b8944ae8bdbd52967c, stripped

von DPA (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist /lib64/ld-linux-x86-64.so.2 vorhanden?

Vielleicht kann man es damit ja direkt aufrufen:
/lib64/ld-linux-x86-64.so.2 ./eclipse-inst

Und stat ldd eventuell:
LD_TRACE_LOADED_OBJECTS=1 /lib64/ld-linux-x86-64.so.2 ./eclipse-inst

https://man7.org/linux/man-pages/man8/ld.so.8.html

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
>> 32Bit-Version der Software
>
> Nur das es wohl keine mehr gibt:

2018‑09 Ra scheint die letzte zu sein.

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt kein /lib64 also 32Bit-only-Userland??

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pegel schrieb:
> 2018‑09 Ra scheint die letzte zu sein

Hast Du einen Link zu einem Installer?

Oder zum direkt runterladen?

von pegel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eclipse 32-Bit läuft ...

von aus Spass mal ausprobiert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt die letzte Version von Eclipse CDT (für C / C++) 
runtergeladen, entpackt und gestartet. Keine Installation, nichts.

Wie es schon oben erwähnt wurde einfach auf "packages" klicken und die 
Eclipse-Version und das Betriebssystem wählen. Ich kann beschriebene 
Probleme überhaupt nicht nachvollziehen.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
aus Spass mal ausprobiert schrieb:
> Ich kann beschriebene
> Probleme überhaupt nicht nachvollziehen.

Vielleicht, weil du nicht ausschließlich ein 32Bit-Userland hast, wie 
es offensichtlich beim TE vorliegt? Nur so’n Gedanke …

… manchmal frage ich mich schon, warum die Leute nicht nachdenken …

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der TO hat es doch nach unzähligen Beiträgen und vielen Hinweisen noch 
nicht mal geschafft, die Version ohne Installer zu finden.

Mit so viel Kreativität wird der mit Eclipse eh nicht glücklich.

Oliver

von Lothar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal danke an alle für die Hilfe ...

Oliver S. schrieb:
> Eclipse auf einem RasPi wird wenig Spaß machen

Du hast noch nicht mal bemerkt dass es nicht um ein RasPi geht ...

Habe inzwischen aber sogar einen Shortcut im Application Menu geschafft 
für Eclipse C/C++

Und ansonsten gilt wohl leider:

Beitrag "Linux wird nicht wirklich akzeptiert, woran liegt das ?"

von Jack V. (jackv)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar schrieb:
> Und ansonsten gilt wohl leider: […]

Du meinst, unter ’nem 32Bit-Windows hättest du ein 64Bit-Eclipse zum 
Laufen gebracht?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.