Forum: Markt S: Einsteiger-Oszilloskop


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stephan E. (loetzinn02)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an die werte Leserschaft,

ich bin auf der Suche nach einem preiswerten Oszilloskop. Ich bastle in 
meiner Freizeit gerne mit Elektronik und auch Mikrocontrollern herum und 
würde da gerne  mal das ein oder andere nachmessen und beobachten, was 
ich da so fabriziere.

Ich bin ein Amateur und betreibe das ausschließlich nebenbei als Hobby, 
deshalb brauche ich kein High-End-Gerät.
Ein zwei-Kanal-Gerät sollte es aber schon sein und wichtig wäre mir, daß 
es möglichst einfach zu bedienen ist.
Wenn das Gerät optisch schon ein paar Schrammen hat ist mir das ziemlich 
egal, aber technisch muß es natürlich in Ordnung und es sollte zudem ein 
Nichtraucher-Gerät sein.

Im Idealfall sind die passenden Prüfspitzen gleich mit dabei, und eine 
Anleitung sollte zumindest noch im Web als Download verfügbar sein. 
Sozusagen ein Komplett-Set zum sofort loslegen.

Mit besten Grüßen

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe ein Hameg 203-6 im Angebot mit einem Tastkopf, 
allerdings ohne Zubehör(Masseklemme)
Gruß
Andreas

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dort ist es abgebildet. Hinten fehlt allerdings ein Steg der 
Kabelaufwicklungsvorrichtung.

Beitrag "Verkaufe ein Hameg 8030-5 (5 MHz) Funktionsgeneratormodul"

Wenn du möchtest mache ich noch mehr Bilder.

von Andreas M. (elektronenbremser)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre noch dabei, leider rutscht der Stecker der Laborleitung leicht 
aus der Buchse des BNC-Adapters.

von Stephan E. (loetzinn02)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo elektronenbremser,

danke erst mal für das Angebot.
Drei Dinge lassen mich allerdings zögern:
- die fehlende Masseklemme
- die rutschende Leitung (läßt sich vielleicht sogar irgendwie beheben)
- der fehlende Preis

von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gegen die fehlende Klemme kann ich nichts tun, die Laborleitung ist ja 
austauschbar und wieviel würdest du, so wie es ist, ausgeben dafür? Der 
Strahl ist noch recht hell, Einbrennungen konnte ich keine erkennen. Ich 
habe es selbst im Konvolut gebraucht gekauft habe aber schon ein Oszi.

: Bearbeitet durch User
von Andreas M. (elektronenbremser)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
55 Euro inkl. Versand

von Tassilo H. (tassilo_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade meine Verkaufsannonce geschrieben, evtl. besteht ja 
Interesse: Beitrag "[V] Voltcraft 20MHz 2-Kanal Speicheroszilloskop SSI-2325"

von Daniel C. (dan1el)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das USB-2-Kanal-20MHz-Oszi Hantek 6022BE bekommt man bei der Bucht neu 
mit allem Zubehör ab ca. 60€.

Manche Leute unken über das Hantek 6022BE, aber ein besseres
Preisleistungsverhältnis wird man bei einem Neugerät kaum finden.

Es hat ein paar kleine Schwächen, die man kennen sollte, dann ist es 
sehr handzahm.

Bin selber mit dem Teil sehr zufrieden. Man kann sich damit auch 
allerlei errechnete Messwerte direkt anzeigen lassen, z.B. Frequenz, 
Amplitude, U(rms),... - das spart das Kästchenzählen.

Ebay-Artikel Nr. 164224742063
(Link beispielhaft)



--------------------------------------------------------------
Item Description:

    Channel: 2 Channels
    Band Width: 20MHZ
    Record Length: 10-60K/CH
    Input Impandence: 1MΩ 25pF
    Max Sample Rate: 48MS/s
    Vertical Resolution: 8 Bit
    Gain Range: 20mV-5V, 8Steps
    DC Accuracy: ±3%
    Timebase Range: 1ns-9000s, 39 Steps
    Vertical Adjustable: Yes
    Input Protection: Diode clamping
    X-Y: Yes
    Trigger Mode: Auto, Normal and Single
    Trigger Slope: +/-
    Trigger Level Adjustable: Yes
    Trigger Type: Rising edge, falling edge
    Pre/Post Trigger: 0-100%
    Waveform Display: Port/line, waveform average, persistence, 
intensity.
    Network: Open/Close
    Vertical Mode: CH1, CH2, Dual, ADD
    Math: FFT, addition, subtraction, multiplication, division.
    Cursor: Frequency, Voltage
    Compensation Range: 15~45pF
    Operation Environment: 0~50°C,0~80%RH
    Storage Environment: -20~60°C,0~90%RH
    Product Weight: 716 G / 25.26 Ounces
    Product Dimensions (L*W*H): 230*170*75 MM / 9.06*6.69*2.95 Inches
    Package Weight: 716 G / 25.26 Ounces
    Package Dimensions (L*W*H): 230*170*75 MM / 9.06*6.69*2.95 Inches

von Andreas S. (igel1)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Stephan,

> Ich bastle in
> meiner Freizeit gerne mit Elektronik und auch Mikrocontrollern herum und
> würde da gerne  mal das ein oder andere nachmessen und beobachten, was
> ich da so fabriziere.

Ein Oszi ist sicherlich gut und richtig, wenn es um Signalanalyse im 
analogen Bereich geht.

Wenn Du allerdings viel mit MC's spielst, so ist ein LogicAnalyzer fast 
noch wichtiger. Die gibt es in guter Qualität gebraucht bereits unter 
100,- EUR. Zum Einstieg tun es sogar auch Saleae-Clones. Übersicht in MC 
hier:
https://www.mikrocontroller.net/articles/Logic_Analyzer

Viele Grüße

Igel1

PS: sag' mal, wieviel Geld Du für ein Oszi/LogicAnalyzer ausgeben 
möchtest. Mehr Invest bedeutet hier oftmals auch mehr Spaß.

von Daniel C. (dan1el)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Wenn Du allerdings viel mit MC's spielst, so ist ein LogicAnalyzer fast
> noch wichtiger. Die gibt es in guter Qualität gebraucht bereits unter
> 100,- EUR.

Die gibts auch in Low Budget für n 10er bei der Bucht:
1
8 Kanal USB Logik Analyser 24 MHz Logic Analyzer Arduino Logikanalysator 0-5,5V

Ebay-Artikel Nr. 252756113817

Soll laut youtube für Heimbasteleien absolut brauchbar sein. Hab mir 
auch so ein Teil bestellt und kann gerne berichten, wenn es eingetroffen 
ist.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel C. schrieb:

> Das USB-2-Kanal-20MHz-Oszi Hantek 6022BE bekommt man bei der Bucht neu
> mit allem Zubehör ab ca. 60€.

Das ist mit den angebotenen analogen Geräten nicht vergleichbar.
Insbesondere Anfänger kommen mit einem Analog-Oszi wesentlich
besser zurecht, als mit einem Digitaloszi.

> Manche Leute unken über das Hantek 6022BE, aber ein besseres
> Preisleistungsverhältnis wird man bei einem Neugerät kaum finden.

Geschmacksache.

von René F. (therfd)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe leider kein Gerät im Angebot, würde dir aber zu einem DSO 
raten, DSOs haben den Vorteil, das du auch nicht-periodische Signale 
betrachten kannst, vorallem in der Digitaltechnik benötigst du dies 
häufig. Es muss kein neues Gerät sein, ich besitze beispielsweise ein 
Tektronix TDS2001C, aber auch gebrauchte Geräte von asiatischen 
Herstellern (Rigol, Owon, UNI-T) sind für den Einstieg brauchbar, mit 
der Zeit kommt die Erfahrung und irgendwann weißt du, was du genau 
brauchst und möchtest, der Wertverlust an gebrauchter Messtechnik ist 
nicht so groß, sollte ein gebrauchtes Oszilloskop irgendwann nicht mehr 
deinen Anforderungen genügen, kannst du es häufig ohne finanzielle 
Verluste weiterverkaufen und das Geld dann in dein nächstes Gerät 
investieren.

USB-Geräte sind so eine Sache, entweder man hasst sie oder man liebt 
sie, Vorteil wäre der geringe Platzbedarf, Nachteil die Bedienungsart. 
Ich persönlich brauche zum Beispiel echte Schalter, Taster und Rädchen.

Solltest du ein interessantes gebrauchtes Gerät finden, sollten fehlende 
Tastköpfe nicht das Ausschlusskriterium sein. Einfache passive Tastköpfe 
gibt es inzwischen für unter 20€ und mir sind die Teile lieber als 
irgendwelche abgegriffenen 30 Jahre alten zerbröselnden Markentastköpfen 
mit Wackelkontakt ohne Ersatzteile.

Ich spreche bewusst auch keine Empfehlung für ein bestimmtes Produkt 
aus, zum oben genannten Hantek (ohne es schlechtreden zu wollen) möchte 
ich nur erwähnen, dass die Bandbreite und Samplegeschwindigkeit sehr 
gering ist, laut Theorem reicht die Abtastrate zwar aus für 20MHz, du 
wirst aber im zweistelligen MHz-Bereich nur sehr wenige Details erkennen 
können, insbesondere Messung von Flankensteilheit, Signalform und 
höherfrequenten Störungen können unzureichend sein. Um zu schauen ob 
irgendwo ein Ausgang wackelt würde es aber reichen. Von Hantek müsste es 
auch Geräte mit besseren technischen Daten geben.

von Stephan E. (loetzinn02)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zunächst einmal Danke für die Antworten.

@Tassilo:
Danke für das Angebot, aber für die Abholung ist das entschieden zu 
weit. Da wären die Spritkosten ja schon fast über dem Verkaufspreis.

@Daniel:
Ein USB-Gerät ist für mich eher nichts. Ich brauche ein echtes Gerät mit 
eigenem Bildschirm und vor allem eigenen Tasten/Reglern/Knöpfchen. Nicht 
zuletzt will ich mir auch den Umgang mit dem Gerät selbst aneigenen.

@Andreas:
Einen LogicAnalyzer brauche ich derzeit eher nicht. Vielleicht später 
mal, aber momentan wäre mir ein Oszilloskop deutlich wichtiger.

@René
Bei einem Freund habe ich mal mit einem Digital-Speicheroszilloskop 
rumspielen  dürfen. Sowas wäre genau mein Ding. Der Preis hat mich aber 
sehr, sehr deutlich abgeschreckt. Das Ding kostete wohl irgendwas sehr 
weit im vierstelligen Euro-Betrag. Für mich ein paar Nummern zu groß, 
sowas. Das war sehr wahrscheinlich ein "richtiges" Gerät.

Was die "interessanten Gebrauchgeräte" angeht - hier fehlt es mir leider 
praktisch vollständig an Erfahrung und Kenntnissen. Deshalb bin ich für 
jeden  Tipp dankbar, Du hast mir hier schon ein ganzes Stück 
weitergeholfen - danke dafür.


Inzwischen tendiere ich auch zu einem kleinen, preiswerten DSO. Sowas 
gibt's ja auch schon für relativ kleines Geld.
Falls jemand sowas loswerden will oder andere, sachdienliche Tipps für 
mich hat...
Wie gesagt - ich bin alles andere als ein professioneller Anwender. Mir 
geht es um meine eigene Lernkurve. Sowohl bei meinen Basteleien als auch 
die Oszilloskop-Bedienung/-Nutzung selbst. Ich hatte halt noch nie eins.

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan E. schrieb:
> oder andere, sachdienliche Tipps für
> mich hat...

ebay-kleinanzeigen.de
Suchwort Oszilloskop
Preisspanne unten links eintragen.

Enter drücken.

Und erwarte nicht, das du sofort Dein Oszi mit Deinem Zubehör und Deinem 
Preis und Deiner Entfernung findest.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke da ist sogar was Neues drin im Budget.
Inkl. aller Optionen! Kein Hack nötig! (seit ca. 2J)
https://www.batronix.com/versand/oszilloskope/Rigol-DS1054Z.html

: Bearbeitet durch User
von Nils S. (wall-e)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan E. schrieb:
> Hallo an die werte Leserschaft,
>
> ich bin auf der Suche nach einem preiswerten Oszilloskop. Ich bastle in
> meiner Freizeit gerne mit Elektronik und auch Mikrocontrollern herum und
> würde da gerne  mal das ein oder andere nachmessen und beobachten, was
> ich da so fabriziere.

Moin.
Was bezeichnest du denn als preiswert ?
Ich selber habe mir vor Jahren ein Rigol-Scope gekauft und bin bis heute 
recht zufrieden damit. Reicht für den Anfang vollkommen aus.
z.B. https://www.rigol.eu/products/oscillosopes/ds1000z-e.html

Aktuell für ca. 340€, neu.

von René F. (therfd)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan E. schrieb:
> Sowas wäre genau mein Ding. Der Preis hat mich aber
> sehr, sehr deutlich abgeschreckt. Das Ding kostete wohl irgendwas sehr
> weit im vierstelligen Euro-Betrag.

Es gibt bereits neue Geräte mit 4 Kanälen, 50MHz Bandbreite und 1GS/s 
für unter 500€, natürlich steht dann nicht Tektronix, Keysight oder 
Rohde und Schwarz auf dem Gerät, schlecht sind die Geräte aber definitiv 
nicht, wenn man überlegt was der normale Bastler vor 10 Jahren noch auf 
dem Schreibtisch stehen hatte.

Gebraucht bekommt man schon brauchbare Geräte ab 100€, denen fehlen dann 
zum Beispiel Bus-Dekodierer, mein TDS2001C habe ich damals für 150€ bei 
EBay Kleinanzeigen erstanden.

Ich würde dir empfehlen einfach jeden Tag bei EBay Kleinanzeigen zu 
schauen was für Geräte angeboten werden und wenn was passendes dabei ist 
zu schlagen. Wenn es ein neues Gerät sein soll, wirst du hier garantiert 
auch gut beraten werden, die Geräte von Rigol scheinen recht beliebt zu 
sein.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.