Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32 Modelle


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marv A. (graflemarv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
hab mich grad zum ersten mal angemeldet, lese hier aber schon einige 
Jahre immer wieder in diesen Foren.
Momentan bastle ich mit einem STM32 nucleoboard herum und habe ein 
kleines breakoutboard designed für den STM32 L476RG. Nun wollte ich euch 
fragen: Wisst ihr welche anderen STM32 modelle im fp64 package ich 
kaufen kann die programmierkompatibel mit dem L476RG sind?
Ziel ist es einen billigeren chip zu finden, da wir demnächst 50 stück 
von den breakouts herstellen lassen für unssere projekt-studenten.
ich hatte zB den F030RC gefunden, der viel billiger ist.. aber kann ich 
den auch mit den l476rg-nucleos programmieren?

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur eigentlichen MCU kann ich nichts sagen, da noch nie benutzt. Aber 
was ist mit "programmierkompatibel" gemeint?

Binärkompatibel? Quelltext-Kompatibel? Toolchain-kompatibel?

von Marv A. (graflemarv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kompatibdl, dass ich ss mit dem nucleo programmieren kann..ohne ndn 
anderen nucleo kaufen zu müssen.
. oder gibt es eine möglichkeit den stm direkt zu programmieren. kann 
der nativ usb?

von Johannes S. (jojos)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STM32CubeMX installieren, das hilft bei der Suche.

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marv A. schrieb:
> kompatibdl, dass ich ss mit dem nucleo programmieren kann..ohne ndn
> anderen nucleo kaufen zu müssen.

Du kannst jeden STM32 mit jedem Nucleo programmieren. Er ist ein (fast) 
vollwertiger ST-Link V2.1. (Unterstützt nur SWD und kein JTAG).

Marv A. schrieb:
> . oder gibt es eine möglichkeit den stm direkt zu programmieren. kann
> der nativ usb?

Ich kenne keinen, der es nicht dann (was nicht heisst, dass es sie nicht 
gibt. Ich nutze nur 6 unterscheidliche Typen). "DFU mode" ist das 
Stichwort.

: Bearbeitet durch User
von Marv A. (graflemarv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke! das schau ich mir mal genauer an

von Marv A. (graflemarv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Du kannst jeden STM32 mit jedem Nucleo programmieren. Er ist ein (fast)
> vollwertiger ST-Link V2.1. (Unterstützt nur SWD und kein JTAG).

Ist das direkte portieren von Projektcode, ohne in Cube alles umstellen 
zu müssen, denn auch möglich?

von Bauform B. (bauformb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marv A. schrieb:
> Ist das direkte portieren von Projektcode, ohne in Cube alles umstellen
> zu müssen, denn auch möglich?

Vom L476 zum F030 sicher nicht, das wäre ja von einem der größten 
Modelle zu einem der kleinsten. In der umgekehrten Richtung schon eher, 
aber es gibt immer eine Menge kleine Unterschiede. Im Zweifelsfall hat 
ein Bit einen anderen Namen oder ist um eins verschoben.

Gerade die billigen Modelle haben natürlich kein USB, trotzdem kann man 
sie ganz ohne Nucleo programmieren, nämlich per fest eingebautem 
UART-Bootloader. Dazu muss das Breakout die Pins PA9 und PA10 raus 
führen und der Pin BOOT muss irgendwie umschaltbar sein (0V/3.3V). Ein 
Resettaster wird ja wohl sowieso drauf sein. Das Luxus-Breakout hätte 
einen FT232RL (oder Clone) und eine USB-Buchse. Damit braucht man zum 
Programmieren nur ein USB-Kabel.

Debuggen ist ein anderes Thema. Das macht man normalerweise immer per 
SWD und dafür braucht man ein Nucleo oder ST-Link oder BlackMagicProbe 
oder etwas von Segger -- "normalerweise" und "man" heißt allerdings 
nicht, dass es nicht auch per UART und printf() geht. Mir reicht das 
leicht.

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marv A. schrieb:
> Ist das direkte portieren von Projektcode, ohne in Cube alles umstellen
> zu müssen, denn auch möglich?

Nein. Deswegen ja die obige Frage, welche Kompatibilität benötigt wird. 
100%ig binärkompatibel ist nur der L476RG. Für alles andere muss mehr 
oder weniger angepaßt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.