Forum: Platinen KiCad : Ich hab da mal eine Frage?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

die ersten Fragen dürften wohl folgende YT-Videos beantworten, falls 
nicht sollen hier also Fragen rund um KiCad beantwortet werden.

Ich empfehle in der unteren Linkreihenfolge vorzugehen, wobei man sich 
die ersten Videos, im ersten Link, erstmal nur ansehen sollte, da es 
z.B. spätere Verbesserungen gibt ( Teil 1-1, Teil0 usw. ), bevor man 
KiCad hiernach einrichtet.


https://www.youtube.com/watch?v=wo3uIToZp40&list=PLvj-eC2Tgc-pRJ76dWjqubfswDguj1ND4

https://www.youtube.com/watch?v=AY9qiZd9CoE&list=PL6cquYWDY-o7HQ-3dxVSr7MwgUnqIw3-3

https://www.youtube.com/watch?v=OUrs5Mv2L54&list=PLtEjuZQyAkqFfu9_5GNBXPK5pREtKr999


Bernd_Stein

von Frank (Gast)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> KiCad : Ich hab da mal eine Frage?

Und welche wäre das?

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Gar nicht so einfach das passende Footprint für den ATtiny13A-SSU zu 
finden.

ATMEL hat dies im Datenblatt zur Auswahl:

TITLE:
8S2, 8-lead, 0.208” Body, Plastic SmallOutline Package (EIAJ)

TITLE:
8S1, 8-lead (0.150" Wide Body), Plastic Gull WingSmall Outline (JEDEC 
SOIC

Aber die Github-KiCad-EDA-Footprintbibliothek hat da ihre eigene 
Bezeichnung " SOIC-8_3.9x4.9mm_P1.27mm ". Dies machte mir erhebliche 
Probleme, weil ich einen Schaltplan aus einem anderen Projekt geladen 
habe und der Footprint nicht gefunden wurde. Erst nach einer ganzen 
Weile bin ich drauf gekommen, einfach den alten µC zu löschen und 
einfach mit den in der neuen Bibliothek dafür einzusetzen und da wurde 
glücklicherweise dieser genannte Footprint richtig zugewiesen.

Ist SOIC-8 jetzt dieses 8S1 ( Plastic Gull WingSmall Outline ), weil 
dort JEDEC SOIC zum Schluß steht?


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Ist SOIC-8 jetzt dieses 8S1 ( Plastic Gull WingSmall Outline ), weil
> dort JEDEC SOIC zum Schluß steht?
Ich würde einfach mal die Padgeometrie auf deiner Platine mit der aus 
dem Datenblatt vergleichen.

Generell gilt wie immer:
trau keinem Makro, das du nicht selbst gemalt oder überprüft hast.

: Bearbeitet durch Moderator
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Würde gerne das +24V-Pad_1 dicker anbinden. Also das was man in Grau 
sieht halt in der grünen Layerfarbe und die Strichstärke dicker haben.

Geht das in KiCad ?

Mit EAGLE hatte ich es immer so machen können. Ich weiß das es so ein 
Tropfenform Plug-In gibt, was ich nur ungerne nutzen würde.


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Sorry, vergesst es.
Geht doch ganz normal mit Route Tracks.


Bernd_Stein

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

nach längerer Zeit befasse ich mich wieder mit KiCad
( Version: (5.1.7)-1, release build )

Verstehe nicht warum in der Heatsink-Bauteilfootprints-Zuweisung nur
2 Bauteile vorhanden sind. In der Heatsink.pretty sind 14 gelistet.

Was habe ich falsch gemacht ?

Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

nächste Problem:

"Wo kann ich z.B. für den Layer *Eco1.User* dauerhaft die Linienstärke 
ändern?"

Ist ganz schön mühselig für jeden Strich mittels E ( Eigenschaften ) die
Strichstärke nachträglich abzuändern.

Bernd_Stein

von Alfred J. (Gast)


Lesenswert?

Die Kicad eigene Footprint Bibliotheken kannste getrost in die Tonne 
hauen. Die halten sich an keinerlei Standards und normen. Entweder aus 
unkenntnis oder Ignoranz.

von Andreas M. (amesser)


Lesenswert?

Alfred J. schrieb:
> Die Kicad eigene Footprint Bibliotheken kannste getrost in die Tonne
> hauen. Die halten sich an keinerlei Standards und normen. Entweder aus
> unkenntnis oder Ignoranz.

Es hindert dich niemand daran das zu Ändern und einzubringen. Alternativ 
darfst Du Dir natürlich eine Software deiner Wahl **kaufen** die dann 
alle Deine Anforderungen erfüllt.

von Andreas M. (amesser)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Was habe ich falsch gemacht ?

Du hast alle Footprint Filter aktiv. Klicke mal alle bis auf "L" 
(Library) aus.

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Andreas M. schrieb:
> Du hast alle Footprint Filter aktiv. Klicke mal alle bis auf "L"
> (Library) aus.
>
Jau, das war es.
Vielen, vielen Dank.

Bernd_Stein

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Alfred.

Alfred J. schrieb:
> Die Kicad eigene Footprint Bibliotheken kannste getrost in die Tonne
> hauen. Die halten sich an keinerlei Standards und normen. Entweder aus
> unkenntnis oder Ignoranz.

Siehe die KiCad Library Conventions: https://klc.kicad.org/

1) Aus welcher Quelle hattest Du Deine Bibliotheken?

2) Wann hast Du diese Erfafrung gemacht?

3) Hast Du eventuell Sonderanforderungen an Footprints die von den 
Conventions nicht erfasst wurden?

Vor der Verwendung in einem Design immer gut kontrollieren, ob alles 
passt.

Generell sollte man allen Bibliotheken, fremden und selbstgeschriebenen, 
misstrauen, bis sie sich in einem Design praktisch bewährt haben.
Danach kommen sie in einen eigenen Ordner und werden bevorzugt 
verwendet.

Im GitHub Repository kannst Du auch Fehler melden.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

wie man sieht, sieht es gar nicht so verkehrt aus, aber

1. die falsche Platine genommen,
2. schon den IC-Sockel eingelötet,
3. Papier brennt gut,
4. naja, die Löcher zu treffen ist immer noch nicht so toll.
5. ...

Wozu ist überhaupt so eine 3-Steifenraster-Platine gut ?


Da ist die Variante, sich selbst eine Rastervorlage zu machen schon 
besser :

https://praktische-elektronik.dr-k.de/Praktikum/Aufbau/Darstellung_in_KiCad.html#DarstellungLochrasterplatinen


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Bernd S.

Bernd S. schrieb:

> 1. die falsche Platine genommen,
> 2. schon den IC-Sockel eingelötet,
> 3. Papier brennt gut,
> 4. naja, die Löcher zu treffen ist immer noch nicht so toll.
> 5. ...

Der Ansatz mit dem Papier ist mir vor ewigen Zeiten auch mal gekommen, 
aber ich habe ihn schnell wegen "ist mir zu fummelig" verworfen.

> Wozu ist überhaupt so eine 3-Steifenraster-Platine gut ?

Vermutlich ist das bei der Arbeitsweise des Enwicklers dieses Musters 
ein guter Kompromiss zwischen durchgehenden Streifen, wo man ständig 
trennen muss, und sich merkwürdige Effekte einhandelt, wenn man es 
vergisst, und einzelnen Löchern mit Kupferrand, die eine Verbindung 
fummeliger machen und sich die Kupferringe sehr leicht.

Und ausserdem gibt es noch die Methode mit fingernagelgroßen 
"castelised" Platinen für SMD Footprints, die dann mit den castelised 
Anschlüssen auf eine klassische 2,54mm Streifenleiterplatine aufgelötet 
werden. Wenn man da mal das Trennen vergisst, ist es mehr Arbeit, weil 
man zum nachträglichen Trennen die
Subplatine immer erst wieder ablöten muss. Da könnten die 3er Gruppen 
schon vorteilhaft sein. Zum einen die schon vorhandene Trennung, und 
dann an einem Ende ein Randanschluss der SMD Platine auflöten, und dann 
sind noch zwei Löcher für Fädeldrähte oder THT Bauteile frei. D.as 
bedeutet, man hat z.B. einen Stützpunkt um mehrere Drähte 
zusammenzulöten und sie dabei in den Löchern zu fixieren. Das ist 
einfacher, als wenn mindestens ein Draht in der Luft hängt.


> Da ist die Variante, sich selbst eine Rastervorlage zu machen schon
> besser :
>
> 
https://praktische-elektronik.dr-k.de/Praktikum/Aufbau/Darstellung_in_KiCad.html#DarstellungLochrasterplatinen
>

Mmmh. Das ist aber Kompliziert. Ich habe das mal für KiCad hier 
beschrieben: 
https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCad#Tipps&Tricks:_Lochraster/L%C3%B6tleisten_Platinen_Entwurf_mit_KiCad

Ist zwar für ein altes KiCad 4 oder 5, geht aber immer noch so, und 
vermutlich für jedes andere Layoutprogramm, das ein Raster einblenden 
kann. Ausserdem tauchen bei diesem Verfahren die Drahtbrücken als 
Bauteile auf, und nicht als als imaginäres Kupfer auf einer imaginären 
Lage. D.h. im BOM siehst Du, wieviele und welche Brücken Du benötigst.

Möglicherweise sehe ich das aber auch zu eng. Mir wurde ja schon 
vorgeworfen, in der Realität festzustecken wie andere in einem Sumpf. 
;O)

Mit Drahtbrücken zu arbeiten gibt zwar ein übersichtliches und 
"ordentliches" Bild, aber die Leitungen einfach frei Schnauze zu legen 
gibt im allgemeinen kürzere Verbindungen und weniger Verkopplung.

Layoutentwicklung lebt von Kompromissen.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Andreas M. (amesser)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> nächste Problem:
>
> "Wo kann ich z.B. für den Layer *Eco1.User* dauerhaft die Linienstärke
> ändern?"
>
> Ist ganz schön mühselig für jeden Strich mittels E ( Eigenschaften ) die
> Strichstärke nachträglich abzuändern.
>
> Bernd_Stein

Ich habe mich mal Durchgeklickt:

- Im Footprint-Editor kann man die Standardwerte unter 
Menüleiste->"Einstellungen"->"Einstellungen" setzen
- Im Board-Editor lassen sich die Projektspezifischen Werte unter 
Menüleiste->"Datei"->"Platine/Board einrichten" einstellen
- Im Board-Editor kann man über Menüleiste->"Bearbeiten"->"Bearbeiten 
Text und Grafikeigenschaften" Massenänderungen vornehmen. (Achtung 
Filter richtig setzen sonst fasst der alles an :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.