Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik current-sense amplifier INA293


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe hier einen INA293 zum testen und habe eine Frage betreffend dem 
Swing to ground Output. Laut Doku ist der typ. 0.005V, gemessen sind es 
4mV.
Soweit ok. Aber, wie bringe den Output näher an GND? Z.B. ich will einen 
12 Bit ADC mit dem Ding ansteuern. Bei 4A und 20V/V auf 5V verliere ich 
ja locker die unteren 2-4 Werte.
Gibt es eine Möglichkeit das zu verbessern? Andere Chips sind da eher 
noch schlechter...

Gruss
Franz

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Aber, wie bringe den Output näher an GND? Z.B. ich will einen
> 12 Bit ADC mit dem Ding ansteuern. Bei 4A und 20V/V auf 5V verliere ich
> ja locker die unteren 2-4 Werte.
> Gibt es eine Möglichkeit das zu verbessern?

Du hast soeben die Realität von Rail-to-Rail entdeckt. Sobald Strom vom 
Ausgang geliefert werden muss, tritt ein Offset gegenüber Gnd/VS auf.
Ein gezielter Offset auf deinem Eingangssignal würde dafür sorgen, dass 
die Ausgangsspannung sicher im erreichbaren Bereich - sowohl von 
Ausgangsstufe, als auch vom ADC - zu liegen kommt. Den Offset ziehst du 
hinterher wieder vom (gemittelten) Messwert ab.

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es eine Möglichkeit das zu verbessern? Andere Chips sind da eher
> noch schlechter...

Tja, irgendwie muss so ein Transistor am Ausgang ja funktionieren 
koennen. .-)

Deshalb verwendet man dann halt noch ein negative Spannung. Die muss 
nicht gross sein. 0.5 oder 0.2V reichen schon.

Olaf

von Franz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
>> Gibt es eine Möglichkeit das zu verbessern? Andere Chips sind da
> eher
>> noch schlechter...
>
> Tja, irgendwie muss so ein Transistor am Ausgang ja funktionieren
> koennen. .-)
>
> Deshalb verwendet man dann halt noch ein negative Spannung. Die muss
> nicht gross sein. 0.5 oder 0.2V reichen schon.
>
> Olaf

Hab mal probiert über einen 1k Widerstand eine negative Spannung am 
Ausgang anzuschliessen, hat soweit funktioniert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.