Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LT 1021-5/10 Spannungsreferenz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Frage: Hat schon mal wer den LT1021 egal welcher Ausgangsspannung an 
einem besseren Referenzgerät vermessen?  Mich würde die praktische 
(Nicht die Eckwerte lt. Datenblatt) Abweichung interessieren. Ich denke 
und hoffe,dass die in der Praxis durchwegs besser sind als 0,05%.+-
Danke schon mal!

von Jetzt weg mit dem Troll (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich eine Referenz verwende, messe ich sie nie nach, denn ich will 
sie wegen der Stabilitaet, und allenfalls wegen dem Rauschen, nicht 
wegen absoluten Werten.
Die Werte in den Datenblaettern gelten ueber den gesammten Bereich, Dh, 
Spannungsbereich und Temperaturbereich. Wenn beides reduziert ist, 
werden die Daten besser sein.

von 2aggressive (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt weg mit dem Troll schrieb:
> Die Werte in den Datenblaettern gelten ueber den gesammten Bereich, Dh,
> Spannungsbereich und Temperaturbereich. Wenn beides reduziert ist,
> werden die Daten besser sein

Ja, das klingt sehr plausibel. Die Eckwerte bilden die Abweichung 
innerhalb der zulässigen Temperatur-Bandbreite ab. Das sind die 0,05% 
und bei einer üblichen Raumtemperatur sollte die Abweichung auch 
deutlich geringer sein.
Der LT 1021 ist ja noch abgleichbar fall jemand eine hochgenaue 
Spannungsquelle besitzt oder Zugang zu sowas hat.
Kuriosität am Rande: Mein Aldi DMM zeigt genau den selben Wert an hinter 
dem Komma wie mein Brymen 867. Da habe ich schon gestaunt.Was es nicht 
alles gibt...

von Jetzt weg mit dem Troll (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal durch das Arciv gegen. Wir haben hier wiederkehrend  Threads 
ueber Referenzen. Man kann sich mit diesem Thema vertun. Das eine Mal 
geht es um sub-ppm Drift pro 1000 Stunden, dann wieder ueber 
sub-Nanovolt Rauschen. Die besten Referenzen, die LTZ1000, haben irgend 
eine krumme Spannung.

von Anja (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt weg mit dem Troll schrieb:
> Die Werte in den Datenblaettern gelten ueber den gesammten Bereich, Dh,
> Spannungsbereich und Temperaturbereich. Wenn beides reduziert ist,
> werden die Daten besser sein.

Warum steht dann im Datenblatt:
The ● denotes specifications that apply over the full operating 
temperature
range, otherwise specifications are TA = 25°C. VIN = 15V, IOUT = 0, 
unless otherwise noted.

Und ausgerechnet bei der Spannungstoleranz fehlt das  ●

Nee nee,
Die Genauigkeit gilt leider nur als "Abgleichtoleranz im Werk".
Alle anderen Einflußparameter wie "Drift beim Löten", "Temperaturdrift 
(auch Selbsterwärmung)", "Versorgungsspannungsdrift", 
"Ausgangsstromdrift", "Alterungsdrift" die kommen dann noch als Bonus 
obendrauf.

Gruß Anja

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> "Versorgungsspannungsdrift"

Das glaube ich jetzt mal nicht.

Anja schrieb:
> "Ausgangsstromdrift",

Bei 10 M Eingangswiderstand?...nee!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.