Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lego Technic Control Center 1 (8094)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter L. (mp3freak)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus zusammen,
ich restauriere grad meine alten Lego Technik Sets, u.a. eine 
LegoTechnik Zeichenmaschine - Set 8094 - aus den frühen 90ern.

Leider bin ich hab ich damals nicht so sorgsam damit umgegangen, 
weswegen:
- die Ausgangsbrücken nicht mehr mehr voll funktionsfähig waren, was 
aber problemlos reparabel war
- der Prozessor einen weg bekommen hat, ich bin mir nicht ganz sicher, 
ist ja ca. 25 Jahre her, möglicherweise Überspannung durch das Netzteil. 
Durch den Kurzschluss welcher die H-Brücken zerstört hat kann es kaum 
sein.

Der Prozessor prinzipiell läuft noch, manuelle Steuerung geht, abe nicht 
mehr sauber.
Manchmal hängt er der Prozessor bei bestimmten Aktionen, replay geht 
auch nicht mehr.

Versorgungsspannung (vcc elko) ist ok und gitterfrei, Quarz schwingt 
munter vor sich hin.
Tatsächlich liefern die Ausgangs Pins des Prozessors aber nicht mehr die 
volle Spannung, beim Umschalten des Programms oder drücken mehrere 
Tasten hängt sich das Board auf. Dachte erst an Störungen oder ein 
Problem in der Reset Power On/Off Schaltung unterhalb des Prozessors...
Sehr Strange.
Den Thread Beitrag "Lego Control Center - Reparatur" kenne ich 
natürlich,

Ich hab mal 2 Bilder angehangen bzw. hier noch mal hochgeladen
https://ibb.co/rMqG9tb
https://ibb.co/d0dqbSm
Das sind
die techmisch nachbeschriftete Plaine (reinzommen oder große Lupe 
verwenden)
Tastenanschlüsse auf die GPIO nachvollzogen.
Schwarz ist die On/Off Prozessor Reset Taste, alle anderen sind 
softwaretechnisch verwendete Tasten für die einzelnen Funktionen.

(sorry übrigends wemm man es schlecht lesen kann, JPEG...)

Soweit so gut.

Wo sind die Microprozessor Cracks? Meldet euch :D

Was ich nun suche ist ein – wenn möglich relativ pin kompatibler 
Prozessor -  der gut zu programmieren ist, Atiny Amega order irgend 
etwas mit 20 frei Programmierbaren GPIO,
super wäre das natürlich im 28 Pin Gehäuse.

Softwaretechnisch würd ich das Software Projekt dann auf Github stellen.

Gruß,
Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.