mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Softstart für Lampen


Autor: Mode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte meine Gluehlampen mit einem Softstart versehen, da diese
sehr oft fuer kurze Zeit eingeschaltet werden udn die Lebensdauer sehr
darunter leidet. Zudem sind diese Hochvolt Halogenlampen nicht gerade
billig.

Die Schaltung soll moeglichst einfach und sicher sein. Von einem
einfachen Heissleiter halte ich nichts, da ich nicht wuesste wo ich
diesen an der Holzdecke unterbringen sollte ohne einen Brand zu
fuerchten. Es waere auch schoen wenn die Lampen so 1-2 Sekunden
"angedimmt" werden.
Gibt es da vielleicht einfache Schaltungen mit nem Triac oä?

Gruss

Mode

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Mode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer 203V AC?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da bietet diese Seite auch Lösungen an.

http://www.atx-netzteil.de/softanlauf_fuer_230v_gl...

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht einfach zwei Kondensatoren über Dioden an das Gate des Triac
und über Widerstände und Dioden aufladen?

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HINWEIS am rande:

www.pollin.de

Hochvolt Leuchtmittel: 1€

Maddin

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht tuts auch eine Drossel, welche in serie zur Lampe geschaltet
wird. Allerdings wären keine längeren Dimmzeiten möglich. Aber
vielleicht reichts ja schon um die Lebensdauer der Lampen erheblich zu
steigern.

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, hatte den versteckten Hinweis mit den Hochvoltlampen übersehen
:-( aber es war auch wirklich schon ganz schön spät ;-)

der Thomas hat sich auf der Seite umgekuckt und den entsprechenden
Hinweis ja geschickt...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt glaube ich auch Schaltungen, die mit einem NTC arbeiten. Ein NTC
in Reihe lässt erstmal wenig Strom fließen, erwärmt sich und verringert
seinen Widerstand.

Wir haben seit ein paar Jahren einen Dimmer vor der Halogenlampe, wobei
man beim Einschalten immer hochdimmen muss. Seither halten die Lampen
ewig. Das scheint also wirklich was zu bringen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist, ob man dieses mysteriöse Bauteil obiger Seite überhaupt
irgendwo bekommen kann...

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer Lust zum Basteln hat, nimmt ein SSR (Solid-State-Relay) ohne
Nullspannungsdetektor + Snubber und Drossel, einen kleinen AVR, einen
Doppeloptokoppler für die Nullspannungsdetektion, einen kleinen Trafo
und LP2950CZ5 für die Stromversorgung und etwas Hühnerfutter und baut
sich seinen Dimmer selber. Mit einem kleinen Programm kann man dann die
Ein- und Ausfadezeiten definieren. Mit noch etwas mehr Code und einem
RS485-Receiver kann man das Ding dann sogar DMX512-tauglich machen ;-)

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas,

>Die Frage ist, ob man dieses mysteriöse Bauteil obiger Seite
>überhaupt irgendwo bekommen kann

Wenn du damit den U2008 meinst: Ja!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, eben jenen. Ich hab' nur mal testhalber bei R geschaut und die
hatten ihn nicht.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann schau mal bei K oder C

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@TravelRec.

Je nach Verwendung und auch Anzahl der Leuchtmittel vielleicht doch
etwas aufwendig oder? ;) ^^

Autor: Mode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Feinsicherung soll ich fuer diesen SOftstarter vorsehen? Es
werden max 200W Hochvolt Lampen geschaltet und die Sicherung soll nicht
bei jeder durchbrennenden Lampe durchbrennen. Traege oder doch
Mitteltraege? 1A, 2A??

Gruss

Mode

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eher 2A, 1A wären ja gerade für 230 Watt gut. Aber durch den Softstart
sollen die Lampen ja gar nicht mehr durchbrennen...
Die Dimmer des Funkschaltsystems von ELV FS20 haben auch eine Softstart
funktion, die Dimmdauer beim ein/ausschalten lässt sich programmieren.
Vielleicht ist das ja noch eine Alternative.

Autor: Andreas Lang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt SSRs kann man auch Triacs+Optokoppler mit Triacausgang (z.B.
MOC2031) nehmen. Der Rest ist gleich wie beim SSR.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SSRs sind schön kompakt und unkompliziert, dazu noch vollständig
isoliert (keine blanke Kühlfahne). Das spart Platz gegenüber
konventionellen Triacs und erleichtert das Anschließen. Da ist mir der
höhere Preis gerechtfertigt.

Autor: Bastler 999 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfacher Softstart für 230V Glühlampen. Was haltet ihr von dieser 
Schaltung?

Autor: spontan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Halogenlampen

Leiden die nicht sowieso unter einer kurzen Einschaltdauer? Die brauchen 
doch eine gewisse Brenndauer (u.a. Temperatur), um die 
Materialkreisläufe in Schwung zu bringen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Einfacher Softstart für 230V Glühlampen.
> Was haltet ihr von dieser Schaltung?

Nichts.
Sie verbrät die Leistung in einem linear aufgesteuerten MOSFET.

Es gibt haufenweise Softstart Dimmer
http://www.atx-netzteil.de/softanlauf_fuer_230v_gl...
obwohl unklar ist, ob die Lampen dann länger leben weil 1.4V 
Spannungsabfall am TRIAC im Dauerbetrieb auftritt, oder eben weil 
langsam aufgedimmt wird.

Die Schaltungen gibt es auch als Fertigmodule.
http://www.velleman.eu/products/view/?id=379868mus...

Autor: Bastler 999 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo MaWin,
ein Freund von mir hat im Jahr 1996 an einer großen Lagerhalle an  12 
Außenleuchten (mit einzelnen Bewegungsmeldern)  je eine Bastel- 
Softstartschaltung von ELV  eingebaut, die im Einschaltmoment für ca. 
0,5 sec. die Glühwendel über einen Vorwiderstand (1,8K / 5W) vorheizt 
und danach mit einem Triac den Vorwiderstand überbrückt.  Nur das seit 
dem Einbau bis Heute nur eine einzige Glühlampe gewechselt werden 
musste. Davor hatten die Glühlampen eine max. Lebensdauer von 1-2 Jahren 
und sie gingen hauptsächlich beim Einschalten kaputt.
 Es geht hier ausschließlich um den Einschaltmoment (ohne Softstart), wo 
der Strom auf das 10 Fache des Nennstromes der Glühwendel steigen kann.

Autor: Bastler 999 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das schöne wäre hier:
Bauteilkosten ca. 1 Euro
Verlustleistung <1W (bei einer 100W Glühlampe)
kein Kühlkörper

grober Überschlag:

Lampe 100W  / 230V    I=0,44A

IRF740  RDS on  0,5Ohm  U on= R*I   (0,5Ohm * 0,44A= 0,22V) 
P=0,22V*0,44A = 0,1Watt

Dioden Spannungsabfall 0,7V * 2  = 1,4V    P= 1,4V * 0,44A = 0,62W

Autor: Thomas K. (ek13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo gibt's die Bauteile so billig???

Autor: dolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler 999 schrieb:
> ein Freund von mir hat im Jahr 1996 an einer großen Lagerhalle an  12
> Außenleuchten (mit einzelnen Bewegungsmeldern)  je eine Bastel-
> Softstartschaltung von ELV  eingebaut, die im Einschaltmoment für ca.
> 0,5 sec. die Glühwendel über einen Vorwiderstand (1,8K / 5W) vorheizt
> und danach mit einem Triac den Vorwiderstand überbrückt.

reife leistung!!!
sowas könnte ich auch gebrauchen!
hast du den elv schaltplan!!
mfg

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bastler999
Glaube das ist die Ultimative Lösung!
War auf der Suche nach einem Dimmer, der automatisch und langsam 
hochdimmt. Habe da keinen gefunden.

Habe nun bei ELV angefragt ob die sowas auch fertig bestückt oder als 
Bausatz liefern können. Habe leider keine Möglichkeit zu ätzen, löten 
würde noch gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.