Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SPI differential


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von mx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, weiß jemand ob es für so etwas ein fertiges Modul gibt?
Ich möchte 1Mhz SPI über 5m sicher schicken..
Gefunden hab ich nur RS485 Module, jedoch wäre mir was kompaktes lieber. 
Bei Dr. Google bin ich nicht fündig geworden. Außer die AN von Ti
https://www.ti.com/lit/an/slyt441/slyt441.pdf

Soll eine Bastellösung sein mit möglichst wenig Aufwand.

von Ben S. (bensch123)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du denn damit machen? Wenn du SPI runtertaktes funktioniert 
das möglicherweise auch mit einfacher Litze über 5m.

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mx schrieb:
> Hallo, weiß jemand ob es für so etwas ein fertiges Modul gibt? Ich
> möchte 1Mhz SPI über 5m sicher schicken..
> Gefunden hab ich nur RS485 Module, jedoch wäre mir was kompaktes lieber.
> Bei Dr. Google bin ich nicht fündig geworden. Außer die AN von Ti
> https://www.ti.com/lit/an/slyt441/slyt441.pdf
>
> Soll eine Bastellösung sein mit möglichst wenig Aufwand.

Was stört denn an 485?

Getrennte DI,DO sind natürlich besser als einer. Oder evt nur 
umidirektional?

Asynchron ist natürlich einfacher, da Zeitverzug keine Rolle spielt. Bei 
SPI muss das Signal in <<500ns perfekt hin und zurück laufen.

Allerdings sind 5m jetzt für 1MHz nicht viel, das läuft geschirmt und 
mit guter Masse auch so.

von Darth Moan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mx schrieb:
> Ich möchte 1Mhz SPI über 5m sicher schicken..

LTC6820 kann das

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. S. schrieb:
> Bei SPI muss das Signal in <<500ns perfekt hin und zurück laufen.
Kannst du das mal ausführlicher erklären? Denn diese Forderung kommt 
doch sehr auf die tatsächliche Implementierung des Masters an.

mx schrieb:
> Ich möchte 1Mhz SPI über 5m sicher schicken..
Meinst du mit "schicken" nur senden? Oder auch empfangen?

: Bearbeitet durch Moderator
von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mx schrieb:
> Hallo, weiß jemand ob es für so etwas ein fertiges Modul gibt?
> Ich möchte 1Mhz SPI über 5m sicher schicken..
> Gefunden hab ich nur RS485 Module, jedoch wäre mir was kompaktes lieber.
> Bei Dr. Google bin ich nicht fündig geworden. Außer die AN von Ti
> https://www.ti.com/lit/an/slyt441/slyt441.pdf
>
> Soll eine Bastellösung sein mit möglichst wenig Aufwand.

Dafüpr braucht man keine differtnielle Übertragung, nur ein wenig Knoff 
Hoff, in diesem Fall eine Terminierung.

Beitrag "Re: Skurriles Problem mit BS170 Mosfets"

von mx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke werde es mal so versuchen mit Terminierung .

> Meinst du mit "schicken" nur senden? Oder auch empfangen?
Senden und empfangen über eine Leitung.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mx schrieb:
> Danke werde es mal so versuchen mit Terminierung .
>
>> Meinst du mit "schicken" nur senden? Oder auch empfangen?
> Senden und empfangen über eine Leitung.

Was soll das denn nun schon wieder bedeuten? SPI hat dafür eher DREI 
getrennte Signale bzw. Leitungen.

Takt (SCK), Sendedaten (MOSI) und Empfangsdaten(MISO). Dazu kommt noch 
für jeden SPI-Slave ein Chip Select.

von mx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LTC6820 Wäre die sauberste Lösung, müsste halt ne Leiterplatte 
erstellen.

von mx (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Chip hart ein SDIO Pin (Data in und out) Also kein klassisches SPI.

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Kannst du das mal ausführlicher erklären? Denn diese Forderung kommt
> doch sehr auf die tatsächliche Implementierung des Masters an.

Lothar, Du kennst SPI besser als ich.

Die 500ns gelten nur, wenn der Master
a) symmetrisch clocked
b) der Slave auf der einen Flanke seine Daten anlegt, und der Master auf 
der anderen Flanke sampelt.

Beides muss nicht sein.

von my2ct (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> mx schrieb:
>> Ich möchte 1Mhz SPI über 5m sicher schicken..
> Meinst du mit "schicken" nur senden? Oder auch empfangen?

Bei SPI wird synchron ausgetauscht. Auf Busebene gibt es keinen 
Unterschied zwischen Senden und Empfangen, solange alle drei (vier) 
Leitungen liegen (und sonst ist es kein SPI).

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
my2ct schrieb:
> Bei SPI wird synchron ausgetauscht. Auf Busebene gibt es keinen
> Unterschied zwischen Senden und Empfangen, solange alle drei (vier)
> Leitungen liegen (und sonst ist es kein SPI).

Naja, es gibt die Version mit CS, Clk und nur einer Datenleitung. Die 
wird dann von Master und Slave entsprechend umgeschaltet. Ob und welche 
Varianten sich dann noch SPI nennen dürfen, ist eher Wortklauberei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.